Die aktuelle Ausgabe von ALFONZ


Aktuell:
Die neue Ausgabe von
ALFONZ - Der Comicreporter

Jetzt lieferbar!

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    REDDITION 54: Yvan Delporte und die Goldenen Jahre des Spirou-Magazins

    Die neue REDDITION mit dem Dossier über den Spirou-Macher Yvan Delporte und dem Porträt Will ist Anfang nächster Woche im Handel und bei den Abonnenten. In diesem Thread wollen wir Reaktionen, Meinungen und was euch sonst so zur REDDITION 54 einfällt sammeln.

    Neben dem Wendecover (mit einer Franquin-Erstveröffentlichung und einem wunderschönen Motiv von Will) gibt es im Hauptteil den Lebenslauf von Yvan Delporte zu lesen und die Porträts seiner Kollegen und Wegbegleiter Peyo, Macherot und Hausman. Außerdem darf man sich auf einen umfassenden Artikel über Will und eine komplette Bibliographie seiner Hauptserie Tif et Tondu (dt. Harry und Platte) freuen. Selbstverständlich werden alle Artikel von zahlreichen seltenen und in Deutschland unveröffentlichten Illustrationen begleitet, auf 32 Seiten sogar in Farbe. Weitere Infos zu REDDITION 54 gibt es hier.

    Eure Meinung interessiert uns sehr!
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.376
    Heute im Briefkasten, Donnerwetter.Erst mal durchgeblättert und schon teilweise "hängengeblieben". Schön, dass man auch was über Zeichner erfährt, die sonst nicht so im Rampenlicht standen/stehen.
    Wieder eine gelungene Ausgabe, allerdings stimmt die Widmung an den langjährigen Mitarbeiter nachdenklich.

  3. #3
    Die neue Ausgabe der REDDITION ist nun bereits seit einigen Tagen im Handel, und es gab eine ganze Reihe positiver Resonanz:

    Sebastian E. aus Passau: Von der aktuellen Reddition war ich sehr angetan - Kompliment dafür!

    Dirk F.: Vielen Dank für eine wieder schöne und informative neue Ausgabe. Den Artikel über Will habe ich gleich verschlungen …

    Hans G. aus Stuttgart: Es ist mal wieder eine höchst informative und ansprechende Ausgabe geworden - Gratulation!

    Johann U. aus Berlin: Wie immer ein Augenschmaus …

    Jean M. aus Rennes (Frankreich): Es freut mich ihre hochqualitaet Revue zu lesen, eine Moeglichkeit fuer mich Deutsch zu lesen.

    Klaus S. aus Köln: Das ist eine ganz, ganz wunderbare Nummer geworden …

    In seiner Rezension auf Splashpages geht Jons Marek Schiemann ausführlicher auf Inhalte und die behandelten Themen ein. Die Besprechung ist hier

    http://www.splashcomics.de/php/rezen.../reddition_54_

    nachzulesen.

    Spannend finde ich, dass ihm bei einem Fachmagazin „negativ aufgefallen“ ist, dass „Fakten gegenüber Interpretationen überwiegen“.

    Wie sehen andere Leser das?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    183
    Ich fand die erwähnte Rezension der Splashpages ein wenig widersprüchlich. Zu Beginn wird vom Autor erstaunt geschildert, dass die Reddition wieder kein Dossier über einen Zeichner oder Comicautor bringt. Gegen Ende seiner Ausführungen schildert er, Will sei ein kleines Dossier gewidmet!?!
    Jedoch möchte ich hier nicht weiter auf diese Rezension eingehen, sondern viel mehr die Autoren der aktuellen Reddition herzlich für diese wunderbare Ausgabe danken.
    Vor über einem Jahr habe ich in Brüssel den in der Reddition vielfach zitierten Band Réacteur en Chef - Yvan Delporte gekauft und mich mit meinem mangelhaften Französisch darin festgelesen. Und nie hätt ich dran gedacht etliche Passagen daraus in einer deutschen Publikation lesen zu können.
    Hier wird ein Zeit lebendig, die wohl nicht zu unrecht als Goldene Ära der frankobelgischen Comics bezeichnet wird. Und einer der Hauptprotagonisten war nun mal Delporte. Er steuerte nicht nur das Spirou - Magazin lange Zeit erfolgreich als Chefredakteur, sondern entdeckte neue Zeichentalente, packte den Spagat zwischen dem konservatien Verleger Dupuis und der teilweise progressiven Redaktion und schrieb etliche Szenarien für die besten Zeichenkünstler seiner Zeit.
    Für mich ist die Ausgabe 54 der Reddition schon jetzt das Highlight der Comicsekundärliteratur in diesem Jahr.

  5. #5
    Mitglied Avatar von tigermuse
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    969
    Blog-Einträge
    1
    Biin jetzt mit dem Delporte-Teil durch und habe das Ding umgedreht und fange an akribisch "Will" zu lesen. Kommt eigentlich nicht vor, dass ich eine Zeitschrift Artikel für Artikel durchlese - hier schon.
    Auch von mir vielen Dank für diese schöne Ausgabe!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    2.784
    Vielen Dank für diese Ausgabe, die ich allen Fans des franco-belgischen "goldenen Zeitalters" (ca. 1950 bis 1970) nur wärmstens empfehlen kann!! Bei Sibylline von Macherot möchte ich noch anmerken, dass ab 2006 noch 5 weitere Alben von Sybilline beim Verlag Flouzemaker (das ist der frz. Name des Raben bei Sibylline) erschienen sind, wovon vier von André Taymans und eines von Macherot "himself" gezeichnet wurden. Sibylline ist meiner Meinung nach eine sehr unterschätzte Serie, die mehr als die Veröffentlichung von drei Alben Anfang der siebziger Jahre bei Bastei in der Reihe Bastei Comics verdient hätte!
    Geändert von mschweiz (15.09.2011 um 01:22 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    415
    Würde hier noch mal kurz eine Frage in den Raum werfen, da ich die Reddition gerade lese:

    1. Gibt es in Frankreich irgendeine Veröffentlichung der Spirou-Titelbilder ?
    Ich selbst habe den tollen Band "Souvenirs du vingtiems siecle", da sind ja einige enthalten, aber so ein Sammelband mit den schönsten Titelbildern - gibt es so etwas?

    2. Wie ist überhaupt die Sammlerszene in frankreich? Sind alte Spirous genauso gesucht wie die z.B. Lehning-Hefte hier?
    Gibt es eine Website, die Sammlerpreise zeigt?

    Über eine Info würde ich mich sehr freuen!

    Peter

  8. #8
    Hallo und vielen Dank für deine Frage! Leider gibt es nicht den Sammel- bzw. Bildband mit Titelbildern von Spirou (oder Tintin, oder Pilote, oder ...). Das würde meiner Meinung nach auch ganz schnell langweilig bzw. monoton werden, da trotz hohem graphischem Niveau eben nur Illus gezeigt werden. Interessant wäre dann schon eine kommentierte Dokumentation, in der auch Fakten und Anekdoten über die Titelbilder zum besten gegeben werden.

    In dem von dir genannten Band sind es darüber hinaus auch noch die von Franquin gestalteten Titelbilder der Sammelbandreihe von Spirou, für die exklusive Illus entstanden. Generell kann man sagen, dass die Magazine der 1930er bis 1970er Jahre in Frankreich (und zum Großteil auch in Belgien) in Form dieser Sammelbände gesammelt werden - und deshalb einen ungleich höheren Sammlerwert haben als lose Magazine. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich von den Händlern in Paris, Brüssel oder Amsterdam immer ganz erstaunt (bis mitleidig) angeschaut wurde, wenn ich nach Einzelausgaben fragte. Für mich haben diese losen Ausgaben aber einen viel höheren Nutzwert, da sie oftmals Beilagen und Beihefter enthalten, die in den Sammelbänden fehlen. Und sie lassen sich besser lesen und "verwerten".

    In vielen, vielen weiteren Büchern (entweder über die Magazine selbst oder eben über deren Künstler) wurden dann immer wieder mal Cover gezeigt. Ich verweise hier mal auf die Literaturauswahl in REDDITION 54.

    Ich gehe mal davon aus, dass ein solcher Band (egal von welcher Reihe) niemals erscheinen wird. Denn die Situation zum Beschaffen der Abdruckrechte dieser vor etlichen Jahren - oftmals unter freundschaftlichen Beziehungen zwischen Zeichner, Redakteur und Herausgeber - hat sich so verändert, dass es nahezu unmöglich ist, die heutigen Rechteinhaber von z.B. dem Marsupilami, Spirou und Jerry Spring unter einen Hut zu bringen. Da kann ich nur kopfschüttelnd auf unsere kleine Geschichte mit dem Franquin-Cover von REDDITION 54 hinweisen ...

    Im Netz gibt es mittlerweile eine ganze Reihe brauchbarer Quellen, die viele Cover zeigen:

    http://bdoubliees.com/journalspirou/annees/index.html
    (Diese Seite bringt auch einen Ergebnisspiegel der erzielten Preise von Verkäufe bei eBay; natürlich nur der Sammelbände, z.B. Spirou: http://bdoubliees.com/journalspirou/.../cotesebay.htm)

    http://www.spirou.free.fr/
    oder, nur für die Sammelbände http://www.spirou.free.fr/affiche.ph...nu=0&menu_id=2

    http://tout.spirou.pagesperso-orange...des_albums.htm
    Noch eine Übersicht der Sammelbände

    http://lejournaldetintin.free.fr/aff...nu=2&menu_id=2
    oder, nur für die Sammelbände http://lejournaldetintin.free.fr/aff...u=2&menu_id=22

    Klar, alles nur in Monitorqualität und weit davon entfernt, mit den Originalen konkurrieren zu können! Aber immerhin!

    Ich hoffe, dir geholfen zu haben.

  9. #9
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    415
    Vielen vielen Dank!
    Das hilft mir wirklich weiter.
    Die Situation mit den Sammelbänden war mir gar nicht so bekannt.
    Und die gelinkten Websiten hätte ich auch nicht gefunden - Super.

    (Muss jetzt doch mal wieder bei meinen Eltern nach dem Stapel Robbedoes sehen, die mir mal ein Freund vermacht hat.)

  10. #10
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.217
    Blog-Einträge
    1
    Wenn man eure Meldung auf CRON über diesen hoch interessant klingenden Comic über Jijé & Co. in Amerika liest, der jetzt wohl nicht als Album erscheinen darf, spielt man ja doch wieder mal mit dem Gedanken, das "Spirou"-Magazin zu abonnieren. Wenn nur mein Französisch nicht so schlecht wäre und die "Robbedoes"-Version gibt's ja leider nicht mehr...

  11. #11
    Mitglied Avatar von G.Nem.
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    am Zeichentisch
    Beiträge
    431
    In diesem Fall kann ich mich Herrn Hase nur anschließen.
    Robbedoes war eine prima Alternative für Fans mit schwächelndem Französisch.
    Aber wenn ich's richtig sehe, schwächelt leider auch das Spirou-Magazin dahin.

  12. #12
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.083
    Im Will Artikel zu seiner Serie "Eric et Artimon" steht dt. Dodo, ist die Serie wirklich auf dt erschienen und wenn wo?

  13. #13
    Zitat Zitat von JeffBär Beitrag anzeigen
    Im Will Artikel zu seiner Serie "Eric et Artimon" steht dt. Dodo, ist die Serie wirklich auf dt erschienen und wenn wo?
    Siehe hier: http://www.kaukapedia.com/index.php?title=Dodo

  14. #14
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.083
    Zitat Zitat von Volker Hamann Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.