szmtag "Habibi" von Craig Thompson - Seite 3
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 74 von 74
  1. #51
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Ich habe es jetzt auch gelesen, ist ein Meisterwerk und legt - mal wieder - die Messlatte für Graphic Novels höher. Inhalt und Form sind eng verwoben, wie vielleicht vorher nur in Jimmy Corrigan. Ich fand das Buch packend, aber eben zwischenzeitlich extrem hart zu verdauen. Ich glaube, meine Lieblingsautoren bleiben letztendlich doch Leute, dich mir keine verstörenden Vergewaltigungen vor den Latz knallen, ganz egal wie begründet und kulturell eingebettet und bla.

    Die Furzwitze fand ich auch etwas unpassend. Anonsten, wie gesagt, ein Meisterwerk, was mich betrifft. Aber keines, was ich sobald nochmal anrühren werde.

  2. #52
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Bei erster Lektüre war ich auch etwas irritiert, aber siehe da: Craig Thompson hat sich sogar Gedanken über die Darmwinde gemacht.
    Die Erklärung dazu liefert zum Beispiel das Buch "The Jewel of the Lotus" von Allen Edwardes.

    "Breaking wind (zirt , fart) like belching (itkerreh), was considered by Arab and Hindoo as an act of purification for it sought to drive evil spirits from the body. Zirteh, a loud discharge was highly civil and proper in the company of others; but the insidious fesweh(fizzle, creeper), with stench, was regarded as an insult."

    http://www.therakishlife.com/2010/07...-in-the-lotus/
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  3. #53
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Es geht doch nichts über ausgiebige Recherche

  4. #54
    Mitglied Avatar von Feivy_Browne
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    761
    Nachrichten
    0
    @Dirk Rehm:

    Wird Craig Thompson am Freitag 14.10. auch auf der Buchmesse signieren oder nur im T3 ?

  5. #55
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Feivy, im Buchmessen-Signierplan steht Craig nur Donnerstag und Samstag drin.
    Aber einen Besuch im T3 kann ich nur empfehlen

  6. #56
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    "Gehe direkt ins T3, gehe nicht über Los", ja, würde ich auch sagen.

  7. #57
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Feivy, melde dich am besten per email an (info@t3ffm.de), dann können wir dir auch Habibi plus signiertem Druck und Stofftasche reservieren.

  8. #58
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Stefan Pannor legt heute auf "Spiegel Online" dar, warum ihm Craig Thompsons Buch nicht gefällt:

    Dürfen's ein paar Haremsdamen mehr sein?

    So sehnsüchtig wie Craig Thompsons "Habibi" wurde kaum ein Comic erwartet. Doch der vielfach preisgekrönte Zeichner hat sich an seiner 700 Seiten starken Liebesgeschichte aus dem Orient leider ziemlich verhoben - denn er lässt fast kein Arabienklischee aus.

    mehr: http://www.spiegel.de/kultur/literat...789068,00.html
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  9. #59
    Moderator Comicradioshow Forum Avatar von MAQZ
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    708
    Nachrichten
    0

    Thumbs up Andreas -Peixe- Fisch ist hier versöhnlicher

    "„Habibi“ (mein Liebling) sprengt nicht wenige Konventionen, die man gerne an Comics anlegen möchte. Craig Thompson hat wieder etwas Besonderes, etwas Einmaliges vorgelegt, das des Verschlingens würdig ist."

    http://www.comicradioshow.com/Article3675.html

  10. #60
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Der Tagesspiegel hat zwei Rezis, pro und contra, quasi. Beide stimmen, was mich betrifft.

  11. #61
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.598
    Nachrichten
    0
    Das Presseecho ist ja super. Kontroverse Meinungen sind immer gut. Lustig finde ich, dass manche Kritiker eine dickes Buch lesen, um dann überrascht festzustellen, dass es keine knackige Kurzgeschichte ist. Ja, holla! Lest lieber nichts von Umberto Eco...
    1A Enterianment übrigens bei den Kommentaren im SPON Forum.

    Ein Interview mit Thompson von der Comic-Con haben wir gerade mal bei uns in den Blog gebettet (weiß nicht, ob das hier schonmal durch gelaufen ist, falls doch - sorry+bitte ignorieren)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  12. #62
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.216
    Nachrichten
    6
    Wer von Habibi nicht genug kriegen kann, dem sei das heute erschienene "The CBLDF Presents Liberty Annual 2011" empfohlen. Dort gibt es eine ähnlich gelagerte Kurzgeschichte von Kazim Ali, die Craig Thompson illustriert hat.


  13. #63
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    das ist meine persönliche Meinung als Illustrator, Filmschaffender und Comicleser:
    ich finde das Comic unglaublich schwer zu lesen, zeichnerisch sehr überladen und ein richtiger Lesefluss bildet sich selten
    es ist erzählerisch sehr chaotisch, Dramaturgie kommt selten und sehr durcheinander vor.
    Nach 3-5 Seiten lesen will ich ständig eine Pause einlegen.
    Der Autor/Zeichner schmeißt mit Informationen, die zueinander nicht passen und die Geschichte eigentlich nicht weiterbringen, sondern eher den Leser durcheinander bringt. Völlig unnötige Einblendungen.
    Manche Panels sind mir zu grob gezeichnet, als würde sich der Zeichner darauf verlassen das was er zeichnet schon gut aussehen wird.

    Da ich unter Arabern aufgewachsen bin muss ich immer schmunzeln, wenn ein Nicht-Araber versucht typische Symbole, Schriften, Zeichen und den Islam in Geschichten unterzubringen. Man merkt es, das es von einen Nicht-Araber gemacht wurde und irgendwie hatte ich immer das Gefühl, es stellt den Islam etwas naiv und schlecht dar...

    Fazit:
    schwer zu lesen, so eine Geschichte hätte man viel kürzer erzählen können und somit die Emotionen besser hervorheben können (so verliert sich alles in überdehnten Storytelling und zeichnerischen Verzierungen, die nicht so richtig passen und beim Lesefluss störend wirken)
    Blanketts war viel runder und harmonischer in der Erzähltechnik, und kam viel glaubwürdiger rüber.
    NEU:

    • mein PORTFOLIO - Comiczeichner für Wacom/Sony/Endemol/SpickMich/Samsung/T-Online/Bayer AG/JUUUPORT/ u.v.m.

  14. #64
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Ist das hier

    http://aufgezeichnet.tv/kapitel-v.html

    schon verlinkt worden? Video von Aufgezeichnet.tv mit viel Info über Habibi und den Autor. Leider bleibt Craig Thompson die Frage schuldig, ob er immer so aussieht oder Eyeliner benutzt.

  15. #65
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.853
    Nachrichten
    0
    Mehr zu "Habibi" von Andreas Fanizadeh in der heutigen Ausgabe der "taz":
    Tausendundeine Macht

    Craig Thompsons “Habibi” ist die Graphic Novel des Jahres. Über 600 packende Seiten zwischen Orient und Okzident, Realität und Imagination.

    Ein Boot, “weit draußen auf einem Meer aus Sand”, ist die Zufluchtstätte des Mädchens Dodola und des kleinen Jungen Zam. Sie sind entlaufene Sklaven. Dodola ist Araberin und wurde als Kind von einen Schriftgelehrten (zwangs)geehelicht.

    Mehr: http://www.taz.de/Comic-ueber-Islam-...tentum/!83441/

  16. #66
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Zita Bereuter bespricht den Band für fm4.orf.at:

    Die Bibel und Comics als einzige Literatur

    So war das in der Kindheit von Craig Thompson. Die Einflüsse zeigen sich jetzt in seinem fantastischen Werk “Habibi” – die Graphic Novel des Jahres. … Von außen erinnert das massive Buch an einen Koran – Rotbrauntöne und Gold, orientalische Ornamente, arabisch anmutende Schriftzeichen. Innen eröffnet sich eine fantastische Welt, irgendwo im Nahen Osten, der genaue Ort und auch die Zeit, in der Habibi angesetzt ist, bleibt ungewiss.

    mehr: http://fm4.orf.at/stories/1691800/
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  17. #67
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.474
    Nachrichten
    0
    Auf comicbookresources.com wird die englische Ausgabe des Bandes besprochen, mit dem Fazit:

    There’s a lot to be said for Habibi, obviously. One great thing about it is that people have opinions about it – there’s really no way you can read this and remain ambivalent toward it. In a world of fiction where so much is bland, Habibi stands out because Thompson takes positions and explores them. Whether you agree with him or not, it’s almost impossible to dismiss his opinions. It’s a tremendous achievement, and it’s certainly unforgettable.
    "Man kann offensichtlich viel über Habibi sagen. Ein großer Punkt ist, dass die Leute eine Meinung dazu haben - es gibt keinen Weg, Habibi zu lesen und dem Buch ambivalent gegenüber zu bleiben. In einer Welt der Fiktion, in der so viel farblos/fad ist, sticht Habibi hervor, weil Thompson einen Standpunkt einnimmt und diesen erörtert. Und ob man mit ihm übereinstimmt oder nicht, es ist fast unmöglich, seine Meinungen einfach abzutun. Habibi ist eine enorme Leistung, und zweifellos unvergesslich."

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    214
    Nachrichten
    0
    "...weil Thompson einen Standpunkt einnimmt und diesen erörtert."
    Welchen Standpunkt nochmal? Das ist mir bei der Lektüre des Bandes nämlich nicht klar geworden.

  19. #69
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Also, den Kommentar auf CBR kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich ist HABIBI das ambivalenteste Buch, das ich je gelesen habe, und alle, mit denen ich bisher darüber gesprochen hatte, sehen das ähnlich.

    Es ist fraglos ein Meisterwerk, vor allem formell. Es ist philosophisch, vielschichtig und tiefgründig.
    Aber die Story ist Pulp. Es erinnert mich an die Angelique-Romane, die meine Mutter immer gelesen hat.

    Es wirbt für die philosophische und poetische Natur des Islam.
    Aber die arabophilen Leute, mit denen ich geredet habe, waren nicht sehr angetan von dem klischeebeladenen Arabienbild des Buches. Sklavenhandel, Harems, Genitalverstümmelung, Nomadenzelte.

    Einerseits ist es durchzogen von diesem zarten "zu sanft um wahr zu sein"-Gutmenschentum, das Craig Thompson halt so eigen ist.
    Andererseits ist das Buch voller expliziter Gewalt. Verstümmelungen, Versklavungen, seitenlange Vergewaltigungen.

    Mich hat selten ein Buch so ratlos zurückgelassen.

  20. #70
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    142
    Nachrichten
    0
    Auf zwei Seiten hat Autor Jens Balzer im Kulturmagazin LITERATUREN (1/12) unser "Habibi" besprochen. Auszug:

    Die Sprache der Körper - "Habibi" ist die schönste Liebesgeschichte, die je als Comic erzählt wurde
    (...)In "Habibi" geht es um Liebe und Schuld, um das Erwachsenwerden und den erwachenden Widerstand gegen eine rundum ungerechte Welt. Und das heißt vor allem: um den Widerstand gegen eine patriarchale Gesellschaft, in der Frauen und Kinder, schwule Männer und Menschen jenseits normierter Geschlechterverhältnisse sich täglicher Willkür erwehren müssen.(...)

  21. #71
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Ich habe gerade festgestellt, dass wir die gleiche Adventskalenderidee hatten: Comics vorzustellen.
    Wobei wir als Laden dann tatsächlich nicht nur Comics von Reprodukt vorstellen.
    Aber schon ein paar...
    Leider ist bei uns was in der Organisation schief gegangen. Ursprünglich sollte ich nur 5 Kurzkritiken schreiben, aber leider ist der Hauptschreiber unseres Adventskalenders seit Nikolaus real und virtuell verschwunden.
    Das heisst, seit 7.12. haue ich jeden Tag eine improvisierte Kurzkritik raus, deswegen öffnen sich unsere Türchen immer erst kurz vor Mitternacht.
    Hier mal aktuell "Habibi" von heute:
    http://t3ffm.wordpress.com/2012/12/1...hen-13-habibi/

  22. #72
    Kürzlich sorgte "Habibi" für einen kleinen Eklat an der Uni Duisburg-Essen.
    Seit gut einem Monat lief in der Unibibliothek in Essen die Ausstellung "What Comics can do! Recent Trends in Graphic Fiction". Anglistik-Studenten hatten sich dafür einen Monat lang mit diversen Comics beschäftigt und präsentierten in der Ausstellung in Form von Collagen und Plakaten ihre Ergebnisse. Nun wurde die Ausstellung vorzeitig beendet. Der Grund: Eine muslimische Studentin hatte Anstoß an einem Plakat genommen, auf dem eine Sex-Szene aus Craig Thompsons Habibi zusammen mit dem Wort "Allah" in arabischen Schriftzeichen zu sehen war. Die empörte Studentin hatte sich mehrfach beschwert und schließlich selbst das Plakat abgenommen und zerschnitten.
    Mehr dazu hier: http://www.comicgate.de/Welt-am-Drah...-on-a-dog.html

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    ... unbekannt verzogen
    Beiträge
    1.986
    Nachrichten
    0
    ... ich bin dann mal weg.

  24. #74
    Danke! Wusste nicht, dass es dazu bereits ein Diskussionsthema gibt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •