Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 

User Tag List

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 62

Thema: Mazehopper

  1. #26
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.530
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Gerne geschehen, zantafio

    Das Problem was idur14 mit deiner Aussage hatte, ist ja nicht das er dein Problem nicht verstehen könnte, sondern die Tatsache das er der Meinung ist, so etwas hätte man doch bitte nicht "öffentlich" kundzutun.

    Genau da muss er aber mal seine Einstellung hinterfragen.

    Denn was hier nun bisher gesagt wurde, hat überhaupt nix mit "Bashing" eines Verlegers zu tun, sondern ist eine klare, deutliche und kritische Ansage an ihn adressiert.
    Natürlich kann man das alles hinter den Kulissen stattfinden lassen - was auch sicherlich schon oft getan wurde.
    Nur muss es bitte schön auch innerhalb eines offenen Forums erlaubt sein, sowohl lobende als auch kritische Statements (nicht unter der Gürtellinie) zu schreiben.
    Das fordert der jeweilige Foren-Moderaror (hier Verleger) ja für sich auch ein.
    Sorry hip, aber deine Aussage ist einfach nur falsch interpretiert und daher Blödsinn. Vielleicht solltest du mal deine Vorurteile anderen Postern gegenüber hinterfragen und nicht gleich auf Kriegsfuß gehen.

    Natürlich darf man sowas öffentlich kundtun (halt vielleicht nicht mit"Was soll denn das für ein ....".).
    Mervyn als Händler hat genau das gesagt, was ich auch gemacht hätte. Vorher mich informiert und dann bestellt oder eben nicht!
    Es ist kein Dogma, dass man alles vorrätig haben muss (aber diese Diskussion findet gerade woanders statt).

    Sowas würd ich halt auch zantafio raten. Aus meiner Sicht liegt es schon auch in der Eigenverantwortung eines Unternehmers nur das vorrätig zu haben, was man auch verkaufen kann.

    @zantafio:
    Deshalb würde ich bei Epsilon auch gezielter auswählen. Wenn du nämlich keine neuen Eigenproduktionen aufnimmst entgeht dir sowas wie Deae, das sich wohl nicht so schlecht verkaufen wird.
    Dafür gibts bei Epsilon auch einige laufende Serien, die wohl nicht so prickelnd sind.
    Geändert von idur14 (17.06.2011 um 09:35 Uhr)

  2. #27
    Mitglied Avatar von zantafio
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    deutschland, 49078 osnabrück
    Beiträge
    39
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @idur14, eine vorabselektion finde ich eigentlich nicht so gut, bisher bin ich unter dem motto, einer geht immer und wenn er geklaut wird , ganz gut gefahren. zudem fehlt einem auch manchmal die zeit , vorab alles zu recherchieren. aber bei epsilon eigenprodukten werde ich es zukünftig anders halten und ganz genau schauen, was ich für mein geld bekommen werde.

  3. #28
    Mitglied Avatar von eis
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    68799 Reilingen
    Beiträge
    1.195
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich weiß nicht was an dem Band grundsätzlich auszusetzten ist. Die Leseprobe fand ich zumindest interessant. Ich werde mir den Band mal genauer ansehen, vieleicht erkenne auch ich Unwissender dann, was Zeichnungen auf Fan-Niveau sind. Mich hat es auf den ersten Blick irgendwie an "Die Schlange" von Paul Hoppe erinnert - und an Trondheim. Beides gefällt mir.

    Vorsicht Ironie: Das Mark immer wieder deutsche Nachwüchslern veröffentlicht, finde ich im Allgemeinen sowieso geschäftsschädlich. Ironie aus. Klar könnte Mark was anderes machen, will er aber nicht und seine Künstler danken es ihm. Und mit Dede ist da ja auch eine Perle dabei. Hätte Mark da mal auf die weisen Ratschläge hier gehört, und keine deutschen Zeichner gebracht - Nein, ich verfalle schon wieder in die Ironie.

    Ich verstehe auch das dauernde Nörgeln nicht. Wenn bei Epsilon was Schönes rauskommt, kauft es und freut euch. Wenn er was Schlechtes rausbringt, kauft es eben nicht. Und wie die Finix-Liste mit den nichtabgeschlossenen Serienveröffentlichungen zeigt, hat nicht nur Epsilon unvollendete Serien in seiner Historie.
    Geändert von eis (17.06.2011 um 12:45 Uhr) Grund: Ein Versuch, der richtigen Rechtschreibung zu folgen.

  4. #29
    Mitglied Avatar von jo.wind
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    928
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von eis Beitrag anzeigen
    Ich verstehe auch das dauernde Nörgeln nicht. Wenn bei Epsilon was schönes rauskommt, kauft es und freut euch. Wenn er was schlechtes rausbringt, kauft es eben nicht.
    Genau das ist auch meine Meinung!

  5. #30
    Mitglied Avatar von Kohlenwolle
    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Emscherinsel
    Beiträge
    1.973
    Mentioned
    9 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, richtig. Jeder soll das kaufen was im gefällt.

    Mir z.B. gefällt Kenia. Band 1 - 3 stehen in meinem Regal, und warten nun fast 7 Jahren darauf zum Abschluss zu kommen.

    Kann man da nicht verstehen, das es zu Unmutsäußerungen bei den Altkunden kommt?
    Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott


  6. #31
    Mitglied Avatar von eis
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    68799 Reilingen
    Beiträge
    1.195
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Unmut kann ich verstehen, aber wo ist der Unmut für die anderen Verlage, die Serien einfach einstellten? Mir scheint, das sich der Unmut am lautesten in den Beschimpfungen gegen den Epsilon Verlag manifestiert. Aber Mark probiert immr mal wieder was neues, wagt es, Alben für 5,00 Euro rauszubringen, wagt es, dem Nachwuchs eine Bühne zu geben, wagt es sogar, seine Entscheidungen zu diskutieren.

  7. #32
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.530
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Kohlenwolle Beitrag anzeigen
    Ja, richtig. Jeder soll das kaufen was im gefällt.

    Mir z.B. gefällt Kenia. Band 1 - 3 stehen in meinem Regal, und warten nun fast 7 Jahren darauf zum Abschluss zu kommen.

    Kann man da nicht verstehen, das es zu Unmutsäußerungen bei den Altkunden kommt?
    Und wie, das verstehe ich natürlich. Als Altkunde, der so eine Serie sammelt, möchte man auch das Ende. Hoffe so wie Clint auf die Betelgeuze GA, Antares 3 und dann kenya 4 und 5 (wenn möglich alles bis Mitte 2012).

    Nicht so verstehe ich es bei Händlern. Aber gut, jeder hat so seine Strategie. Und bei dem derzeitigen Ausstoß am Albenmarkt kann man so wie zantafio ja wirklich eine Entscheidung treffen und selektieren (bzw. vielleicht muss man es sogar, um nicht die Übersicht zu verlieren). Ich als Kunde tue es ja auch und informiere mich über alles vorher..
    Spätestens wenn dann die Massen nach Deae rufen, kann man das ja immer noch bestellen.

  8. #33
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    18.624
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hoffe auf die Léo-Sachen aber aus Händlersicht (weil es gut verkäufliche Titel sind). Persönlich interessieren die mich nicht, auch wenn ich mir beim nächsten "Zeitfenster" zumindestens Aldebaran mal zulegen werden.

    Zitat Zitat von eis Beitrag anzeigen
    Unmut kann ich verstehen, aber wo ist der Unmut für die anderen Verlage, die Serien einfach einstellten?
    Geh doch einfach in die betreffenden Verlagsforen. Da wird auch über jeden Kack gemoppert.

    Mir scheint, das sich der Unmut am lautesten in den Beschimpfungen gegen den Epsilon Verlag manifestiert.
    Frag mal bei Carlsen und Ehapa an, ob die das so ähnlich sehen.

    Und ansonsten hat sich halt praktisch jeder Verlag am Rahmen gerissen, nur bei Epsilon ist noch das gleiche los wie vor 10 Jahren. Salleck bringt seine Serien mittlerweile relativ zügig raus, aber bei Epsilon kann, nein MUSS man (leider) dem interessierten Kunden nach wie vor nur sagen "Wenn die das für Februar 2012 angekündigt haben, kann man froh sein, wenn das Oktober 2013 erschienen ist". Die Kunden haben leider kein Verständnis dafür, daß zwischen angekündigtem Termin und tatsächlicher Veröffentlichung 6-24 Monate liegen (können).
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  9. #34
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.559
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von eis Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht was an dem Band grundsätzlich auszusetzten ist.
    Ich glaube, das ist eine Frage der Erwartungshaltung. Wäre Mazehopper z.B. bei Reprodukt erschienen, würde es wohl kaum diesen Aufstand geben. Und Graphic Novels scheinen ohnehin jenseits von gut und böse bezüglich grafischer Professionalität zu liegen. Wer bei mir die realistischeren Stoffe schätzt, kann mit abstrakteren weniger anfangen.

    Ich bin halt offen auch für andere Zielgruppen und das wird mir immer wieder negativ ausgelegt von denen, die etwas anderes erwarten oder auf etwas anderes warten. Unfair wird das dann aber vor allem dem Zeichner gegenüber, der dafür gar nichts kann. Christoph Pirker hat mit Mazehopper eine gute Arbeit in seinem ganz eigenen Stil vorgelegt.

    Deswegen bitte ich darum, andere Baustellen wie Kenya und dergleichen aus diesem Thema rauszuhalten und dort zu diskutieren, wo sie hingehören.
    Geändert von Mark O. Fischer (17.06.2011 um 14:20 Uhr)
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  10. #35
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @idur14

    Nur zur Klarstellung

    Persönlich habe weder ich, noch die mir bekannten kritischen Stimmen hier in diesem Forum, etwas gegen die Person Mark O. Fischer oder gegen seinen Verlag.

    Was mich betrifft - so bekomme ich speziell bei dir nur jedesmal "Fingerjucken" - da du jedes Mal wenn irgendeiner hier bei Epsilon (und auch in manch' anderem Forum) eine Kritik äussert, immer auf den Plan trittst und dann eben doch wie von dir ganz oben geschrieben zur "Stilpolizei" mutierst.

    Ich selbst nenne dich mittlerweile die personifizierte "Ethik-Komission"

    Du brauchst doch wirklich nicht jeden kritischen Beitrag hier und anderswo auf deine unbeschreibliche Art und Weise kommentieren.

    Bei zantafio z.b. ist hier m.W. jemand zum ersten Mal mit einer Kritik auffällig geworden. Das andere sich der Kritik annehmen, halte ich für ihr gutes Recht.
    Das du aber dann wieder derjenige bist, der genau das anprangert - bringt einem echt auf die Palme.


    Nix für ungut, Mark - nicht das man das hier falsch interpretiert - mach dein Programm wie du denkst, aber ich hoffe das du die hier genannten kritischen Anmerkungen schon richtig einordnen kannst.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    329
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Diskussion hier hat mich neugierig gemacht und ich hab mir die Leseprobe angeschaut.Sieht doch ganz gut aus und der Zeichner wirkt reif in den Darstellungen. Dieser Titel bei einem anderen Verlag und das Vorabmiesmachen entfällt.
    So manchem Kritiker des betroffenen Verlegers wünsche ich ein sinnvolleres Ventil für seine persönliche Fehde.Die genannten anderen Verlage,die unzuverlässig veröffentlichen eignen sich leider auch nicht, da dort auf Anfragen gar nicht reagiert wird. Hier gibt es immerhin einen Verleger ,der sich mal was traut und Stellung bezieht.Auch nach Feierabend,wenn die Kritikerfraktion Frustabbau betreibt.
    Opfer eurer Kritik ist ein junger Nachwuchszeichner,ich kenne ihn nicht,aber das hat er nicht verdient.
    Also bitte auch mal darüber NACHDENKEN,wie sehr Worte verletzen können!

  12. #37
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    OK - lassen wir uns mal auf diese Rollenverteilung "Gut und Böse" ein

    Nehmen wir einen fiktiven Titel (ich bitte ihn ausdrücklich nicht mit Mazehopper gleichzusetzen - Biiiittttteeee) :

    Dieser neue Titel wird nun bei irgendeinem deutschen Verlag veröffentlicht.
    Er ist schlecht - ja soll es ja geben - er ist einfach nur inhaltlich schlecht.
    (Oder ein anderer Titel wurde vielleicht qualitativ schlecht produziert - soll es ja auch geben.)

    1. Variante


    Haben jetzt z.b. die Kunden das Recht, dies dem Verlag in seinem Forum mitzuteilen?

    Wenn ja - muss der Kunde jetzt wirklich auf den Künstler Rücksicht nehmen - oder gar auf sein Alter?

    Jetzt ist der Titel vielleicht sogar wirklich gut - es ensteht eine vielversprechende Diskussion, der Titel bekommt u.a. mehr Aufmerksamkeit als es ohne jegliche Erwähnung geschehen wäre.



    2. Variante

    Jetzt kommt ein neuer Aspekt - der "böse Händler" - immer noch bitte fiktiv zu verstehen. (obwohl die ja wirklich sehr böse sind )

    Der sagt nun offen aus - der Titel ist "schlecht verkäuflich" - er fragt gar öffentlich den Verleger was das denn soll?
    Es gibt auch einen konkreten Hintergrund für seine Frage - denn der Verleger hat auch "gut verkäufliche" Titel in seinem Reportoire - und diese werden immer wieder mal von seinen Kunden angefragt.
    Leider weiss der Händler dann darauf keine Antwort - das Interesse seiner Kunden wird immer geringer, das Interesse des Händlers wird auch geringer - er bestellt nur noch sehr selektiv bei diesem Verlag.


    Es gäbe sicherlich noch mehr fiktive Varianten - aber meine Frage - geht es hier wirklich um "Gut und Böse" ?

    Oder vielleicht doch um Interesse - um ernstgemeinte Kritik, weil man bei:

    Variante 1) aus Sicht des Kunden einfach die Freiheit nimmt, seine Meinung zum Comic abzugeben

    Variante 2) aus Sicht des Händlers eine andere Verlagspolitik wünscht, weil man sein Business bestmöglich machen möchte und eben auch die Kunden bestmöglich "befriedigen" will. Man interessiert sich für Umsatz - denn nur so kann der Laden existieren.

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    329
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die grundsätzliche Frage" was soll die Veröffentlichung?" ist durchaus berechtigt. Wenn sich dann aber die Trittbrettfahrer mit dem ewig gleichen Genöhle dazugesellen wird es für mich als Comicfan, -leser und -sammler nur noch nervig. Irgendwann reicht es auch mit dem Bashing--wir wissen es doch inzwischen,wo bei Epsilon die Schwächen sind.

  14. #39
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Comanche Beitrag anzeigen
    Die grundsätzliche Frage" was soll die Veröffentlichung?" ist durchaus berechtigt. Wenn sich dann aber die Trittbrettfahrer mit dem ewig gleichen Genöhle dazugesellen wird es für mich als Comicfan, -leser und -sammler nur noch nervig. Irgendwann reicht es auch mit dem Bashing--wir wissen es doch inzwischen,wo bei Epsilon die Schwächen sind.
    Aber immerhin gesteht du die grundsätzliche Frage ja durchaus zu - dann sind wir uns ja einig!

  15. #40
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.946
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das ist eine Frage der Erwartungshaltung. Wäre Mazehopper z.B. bei Reprodukt erschienen, würde es wohl kaum diesen Aufstand geben. Und Graphic Novels scheinen ohnehin jenseits von gut und böse bezüglich grafischer Professionalität zu liegen. Wer bei mir die realistischeren Stoffe schätzt, kann mit abstrakteren weniger anfangen.

    Ich bin halt offen auch für andere Zielgruppen und das wird mir immer wieder negativ ausgelegt von denen, die etwas anderes erwarten oder auf etwas anderes warten. Unfair wird das dann aber vor allem dem Zeichner gegenüber, der dafür gar nichts kann. Christoph Pirker hat mit Mazehopper eine gute Arbeit in seinem ganz eigenen Stil vorgelegt.
    ...
    Vielleicht würde hierbei ja ein Unterlabel helfen und/oder auch mal eine andere individuellere Präsentationsform für bestimmte Titel als immer nur das Standard-Albenformat für alles und jede Serie (siehe hierbei bsw. Gift,Solo, Mingamanga, Jakob,Castro usw. bei anderen Verlagen)

  16. #41
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.559
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Vielleicht würde hierbei ja auch mal eine andere individuellere Präsentationsform für bestimmte Titel als immer nur das Standard-Albenformat für alles und jede Serie (siehe hierbei bsw. Gift,Solo, Mingamanga, Jakob,Castro usw. bei anderen Verlagen)
    Das hängt vom Inhalt ab. Kleinere oder Querformate schränken die kreativen Möglichkeiten des Künstlers eher ein.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  17. #42
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    18.624
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Inwiefern? Schliesslich eröffnet es ja zeitgleich auch neue Möglichkeiten.
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  18. #43
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.559
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Inwiefern? Schliesslich eröffnet es ja zeitgleich auch neue Möglichkeiten.
    Natürlich kann man auch Projekte in anderen Formaten machen. Nun sind meine bisherigen Eigenproduktionen aber Ideen der Künstler, die auf das Albumformat ausgelegt sind. Dem Künstler dann eine Änderung des Formats vorzuschlagen ginge erstens nur am Anfang des Prozesses, wenn nicht schon zu viele fertige Seiten vorliegen, und macht auch nur Sinn, wenn ich mehrere Projekte oder eine Reihe in einem anderen Format plane.
    Jedes Projekt in einem anderen Format wäre Chaos und deutschsprachigen Zeichnern das Albumformat zu verwehren, wäre auch nicht recht. Zudem bietet das Albumformat auch noch die Option von Zweitverwertung oder Vorabdruck von Fortsetzungen in Magazinen.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  19. #44
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    18.624
    Mentioned
    4 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das hat dann aber eher monetäre Gründe als kreative.
    Schliesslich kann man ja auch Comics als Leporello etc. machen, je nach kreativem Denken des Künstlers. Wer's drauf hat, kann bestimmt sogar eine Geschichte auf komplizierten Origami erzählen.

    Und ansonsten hat "Mingamanga" ja gezeigt, daß es auch im Querformat geht, auch wenn der Titel ja "etwas" geschummelt hat (sind ja letztendlich "nur" Halbseiten, da das Album sonst nur 24 Seiten gehabt hätte).
    Meine SAMMLUNGEN: [ Comics || Bücher || Filme/Serien || Musik || Video Games ]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Angebote || [ comicshop.de ] ||

  20. #45
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.942
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aber genau das schränkt ja die Layoutmöglichkeiten ein.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  21. #46
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.946
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Das hängt vom Inhalt ab. Kleinere oder Querformate schränken die kreativen Möglichkeiten des Künstlers eher ein.
    Sollte im Grunde genommen auch mehr als Hinweis verstanden werden, für bzw. "abstraktere Epsilon Produkte" die man (als potentiell interessierter Käufer) sonst eher bei Reprodrukt, Avant usw. , als bei Epsilon vermuten würde.

  22. #47
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also ich hab mich jetzt extra angemeldet um mal was positives über mazehoppers sagen zu können. Ich hab mir den Comic heut gekauft und obwohl ich ihn noch nicht ganz durchgelesen hab, kann ich schon sagen, dass er mir total gut gefällt. Die Farben sind schön, ich mag das Artwork total gern, die geschichte ist spannend und witzig erzählt. Hand hoch: Ich bin ein Käufer und glücklich mit dem Buch!

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Moosburg
    Beiträge
    98
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe den Autor am Samstag am Stand von Zampano als sehr freundlichen, wenn auch etwas nervösen Menschen kennen gelernt; was aber auch kein Wunder war, hat er doch anläßlich des Münchner Comicfestivals sein Werk selbst erstmals als fertiges Buch in der Hand gehalten. Und wie das so ist, wenn man sich mit einem Zeichner unterhält, habe ich ihm ein Exemplar von Mazehopper abgekauft, obwohl ich eher auf mehr oder weniger realistisch gezeichnete Comics stehe. Aber man soll ja immer wieder mal über seinen Tellerrand hinaussehen und siehe da, ich hab's nicht bereut. Eine sehr rasante, witzige Geschichte, in vielen Teilen auch Parodie auf diverse Science Fiction-/Phantastik-Mathematikthemen (Dimensionsgeschwurbel, Möbiusband, Eschersche Treppen, Rubiks Würfel) über Märchen bis zu Jump and Runs, ja sogar Verweise auf die griechische Mythologie meine ich entdeckt zu haben. Kurz und gut, ich habe mich bestens unterhalten und hoffe, dass es auch mal eine Fortsetzung geben wird. Die Meinung des Verlegers, dass es sich auch um einen Kindercomic handelt, kann ich allerdings nicht teilen, die könnten sich bestenfalls an den bunten Zeichnungen erfreuen, aber der Handlung werden wohl die wenigsten folgen können. Falls ich jetzt zuviel gespoilert habe, tut's mir leid, aber ich wollte mal eine Lanze für den Autor brechen.
    Einen Comic rein nach dem ersten oberflächlichen Eindruck zu beurteilen, wie das manche hier tun, wird der Sache nicht gerecht.
    Geändert von dscheedschay (27.06.2011 um 23:55 Uhr)

  24. #49
    Moderator Zampano Online
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Mogelsberg, Schweiz
    Beiträge
    411
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Christoph, der an unserem Stand (Zampano) anwesend war, war in der Tat extrem nervös. Teils war das, weil er sein Buch nicht gesehen hatte bis er an die Messe kam und teils, weil das sein erstes Festival war.

    Ich glaube aber, dass er seine Sache unter gegebenen Umständen gut gemacht hat und die zwei Tage überlebt hat. Abgesehen von der Diskussion, ob das Album in solch eleganter Art hätte verlegt werden sollen, kann ich nur sagen, dass das sein erstes Buch ist. KEIN Erstling ist perfekt (weder Thorgal noch Asterix etc.) und nur deswegen sollte hier etwas gebremst werden. Lasst ihn mal weiterarbeiten und dann sehen wir ja, was draus wird...

    EWIGER HIMMEL jetzt mit Skizze vorbestellen!

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.986
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von dscheedschay Beitrag anzeigen
    Einen Comic rein nach dem ersten oberflächlichen Eindruck zu beurteilen, wie das manche hier tun, wird der Sache nicht gerecht.
    Sollen die Händler stattdessen ihre Kunden den Band erstmal im Laden komplett durchlesen lassen?

    Sorry, aber um "verkäuflich" zu sein zählt der erste Eindruck nunmal sehr stark.
    Unter welchen Umständen Du das Album schließlich gekauft hast, hast Du ja geschildert und ein persönliches Gespräch mit dem Künstler dürfte doch der Ausnahmefall sein.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •