szmtag Gleich kaufen oder später? - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 33 von 33
  1. #26
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.638
    Nachrichten
    0
    Kann ich irgendwie nicht glauben (generell bezogen und nicht auf efwe's Ausasagen zu längst vergangenem). Bei Erstauflagen verlangt man oft denselben Preis wie bei Einzelalben und hat halt Hc (was uns ja hier alle sagen, dass das nicht so viel teurer ist).
    Bei Neuauflagen klassischen Materials, spart man sich auch noch viel von der alten Erstarbeit.

    Einziges Problem derzeit ist wohl, dass es so viel Material gibt. Das betrifft aber nicht nur GA's sondern auch Einzelalben. Ich überleg mir auch zehnmal welche neue Serie ich jetzt noch anfangen soll.

  2. #27
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    287
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    ...Einziges Problem derzeit ist wohl, dass es so viel Material gibt. Das betrifft aber nicht nur GA's sondern auch Einzelalben. Ich überleg mir auch zehnmal welche neue Serie ich jetzt noch anfangen soll.
    genau und da muss man eben Prioritäten setzen und warum eine Serie kaufen, wenn Alben nicht mehr erhältlich sind

  3. #28
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    2.880
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Ich werde deinetwegen dennoch nicht unseren Gewinn wieder binden, und ich bin sicher, andere Verlage würden es uns gern nachmachen. Es traut sich nur keiner, darüber offen zu reden.
    Es stimmt, dass Nachdrucke den Gewinn auffressen. Es ist aber auch so, das man am meisten Gewinn mit den Serien macht, die so erfolgreich sind, dass sie nachgedruckt werden müssen. Jede Neuerscheinung einer solchen Serie regt auch die Nachfrage nach der Backlist an. Wenn man diese Nachfrage ignoriert, sinkt auch der Umsatz der Neuerscheinungen, so dass man irgendwann weniger Gewinn mit dieser Serie macht, als die Nachfrage es eigentlich hergeben würde. Wenn man das auf die Spitze treibt, verliert man irgendwann diese Serie und überlässt das Geschäft anderen (siehe Thorgal).

    Ich halte das so, dass ich zusammen mit jeder Neuerscheinung (inklusive Spin-off) einen Band nachdrucke, wenn fällig. Das muss sein, rechnet sich, mehr geht nicht und alle sind zufrieden, wenn auch nicht jeder sofort.

    Gesamtausgaben sind eine neue Form der Nachdrucke, die sich rechnet, weil sie auch Sammlern, die die Serie eigentlich schon haben einen Anreiz zum Neukauf bieten.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Wenn man etwas wagt und durchhält, wird schließlich alles gut! (Marc Sorensen)

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Zuhause.
    Beiträge
    152
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Ich halte das so, dass ich zusammen mit jeder Neuerscheinung (inklusive Spin-off) einen Band nachdrucke, wenn fällig. Das muss sein, rechnet sich, mehr geht nicht und alle sind zufrieden, wenn auch nicht jeder sofort.
    Jepp, das nenne ich Gespür für Kundenbindung. Bei einer laufenden Serie muss man als Verlag einfach die Backlist im Blick behalten. Da ist der weiter oben geäußerte unsinnige Hinweis auf`s Antiquariat noch verstaubter als das Antiquariat selbst. Als ich Golden City entdeckte, war auch eine Ausgabe vergriffen, aber die Ankündigung des Erscheinens einer Neuauflage zusammen mit dem nächsten Band machte sofort Appetit auf mehr. So muss das sein.

    Im Übrigen wiederhole ich mich und halte es wie JeffBär: Warum eine noch erscheinende Serie kaufen, wenn frühere Alben davon nicht mehr erhältlich sind. Es gibt genügend bunten Lesestoff da draußen.

  5. #30
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Wenn ich mir die Verkaufskurve (ganz generell) ansehe, dann lebt eine Serie nicht von den paar Leute, die sie später entdecken, sondern von denen, die sofort zuschlagen. Als Verleger rechnet man mit denen natürlich mehr als mit den wenigen, die nicht rechtzeitig zugegriffen haben.

    eckrt

  6. #31
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    2.880
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Verkaufskurve (ganz generell) ansehe, dann lebt eine Serie nicht von den paar Leute, die sie später entdecken, sondern von denen, die sofort zuschlagen. Als Verleger rechnet man mit denen natürlich mehr als mit den wenigen, die nicht rechtzeitig zugegriffen haben.
    Ja, aber die Nachzügler der alten Bände kaufen dann ja auch die neuen, deren Auflage und Gewinn sich dadurch erhöht!
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Wenn man etwas wagt und durchhält, wird schließlich alles gut! (Marc Sorensen)

  7. #32
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2.475
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Ja, aber die Nachzügler der alten Bände kaufen dann ja auch die neuen, deren Auflage und Gewinn sich dadurch erhöht!
    Früher war das mal sehr wichtig, ja. Aber heute kann der Händler die Backlist doch kaum noch pflegen.

    eckrt

  8. #33
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.638
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von eck@rt Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Verkaufskurve (ganz generell) ansehe, dann lebt eine Serie nicht von den paar Leute, die sie später entdecken, sondern von denen, die sofort zuschlagen. Als Verleger rechnet man mit denen natürlich mehr als mit den wenigen, die nicht rechtzeitig zugegriffen haben.

    eckrt
    Stimme voll zu, hängt aber auch etwas vom Marktumfeld ab. Neue Alben einer fortgesetzen Reihe führen nur zu geringen Nachorders bei alten Alben (es sei denn es gibt einen beginnenden Hype am Markt oder es ist das letzte Album einer Serie und man kann diese komplett erwerben).
    Dagegen kann eine Zweitverwertung in anderer (edlerer) Form sowohl Neuleser als auch Altleser anlocken.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.