Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 238
  1. #51
    Mitglied Avatar von MFB
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Astreli Beitrag anzeigen
    Aus der Hilfe von Thalia:

    "Zum Download von E-Books im EPUB-Format benötigen Sie die kostenlose Software Adobe Digital Editions für E-Books im EPUB Format. Adobe Digital Editions ist eine Rich-Internet-Anwendung (RIA) für Anbieter von Digital Publishing-Produkten. Sie bietet eine intuitive, ansprechende Umgebung für den Erwerb, die Verwaltung und die Anzeige von E-Books und anderen digitalen Publikationen. [...]
    Ja, habe ich gesehen. Grundsätzlich ist es sicher kein Problem, die Bücher auf meinen aktuellen Sony Reader zu laden, auch wenn das Epub DRM haben sollte. Grundsätzlich ist es aber eigentlich so, dass der Verlag vorgibt, ob ein Buch mit DRM ausgegeben wird und nicht die Verkaufsplattform (Thalia in diesem Fall). Daher meine Irritation.

    Wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als es bei Thalia einfach mal auszuprobieren.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    331
    Benutzt hier eigentlich jemand ein Kindle? Würde mich interessieren, da ich selbst mit dem Gedanken spiele, mir einen anzuschaffen. So weit ich weiß, unterstützt der kein epup. Die im Kindle-Store angebotenen Star Trek-Romane von CC sind dann wohl angepasste Versionen, die dann auch nur von Kindle-Besitzern gelesen werden können.

  3. #53
    Wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als es bei Thalia einfach mal auszuprobieren.
    Also bei beam-ebooks.de wurde keine zusätzliche Software wie "Adobe Digital Editions" benötigt. Falls es dich nicht stören sollte, dich bei einem weiteren Shop anzumelden wäre dieser Anbieter für dich vielleicht eine Option.

  4. #54
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.621
    Ich habe mal allgemein ein paar Fragen zum E-Book:

    1.) Wie verhält sich das E-Book, wenn man in der Sonne sitzt und lesen möchte?
    Beim normalen Laptop sieht man ja gar nichts mehr...

    2.) Wie lange hält so ein Akku? Gibt es Zweitakku´s?
    Wenn man im Garten ist und lesen möchte und der Akku geht zu Ende ist es ärgerlich...

    3.) Hat jemand mal ausgerechnet, ab wann sich so ein E-Book in etwa rechnet? Lohnt es sich nur für Viel-Leser?

    4.) Und zum Schluß die wichtigste Frage: Welches ist das beste E-Book?

    Danke schon mal für die Antworten...!!!
    Ciao, Carsten
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  5. #55
    Mitglied Avatar von MFB
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Denny_Crane Beitrag anzeigen
    Also bei beam-ebooks.de wurde keine zusätzliche Software wie "Adobe Digital Editions" benötigt. Falls es dich nicht stören sollte, dich bei einem weiteren Shop anzumelden wäre dieser Anbieter für dich vielleicht eine Option.
    Den ersten Destiny-Roman habe ich mir auch bei Beam gekauft, auch weil sie extra ausweisen, kein DRM zu haben. Hat sehr gut funktioniert. Aber von Thalia bekomme ich halt immer wieder mal Gutschein-Codes zugeschickt (5 Euro bei 20 oder 25 Euro Mindestbestellwert), die ich gerne auch mal nutzen würde.

  6. #56
    Ich verwende als EBook-Reader den Kindle.

    In der Sonne lesen geht sehr gut, der Bildschirm ist eher matt und spiegelt praktisch nicht, dank der E-Ink ist der Kontrast hervorragend.

    Den Akku muss ich als Vielleser etwa nach zwei bis drei Wochen aufladen. Der Akku ist fest eingebaut und nicht ohne weiteres selbst austauschbar.

    Finanziell gesehen muss man schon sehr viel EBooks kaufen, um den Preis für das Lesegerät wieder hereinzuholen, mir ging es aber mehr um die Platzersparnis im Hause...

    Und welches der beste Reader ist... Ich kenne nur den einen und der ist toll!
    Alle EBooks von Thalia die ich gekauft habe, hatten DRM und liessen sich nicht so ohne weiteres auf dem Kindle anzeigen. Die von beam-ebooks lassen sich nach einer Umwandlung z.B. mit Calibre problemlos lesen. Die Versionen im Kindle-Store haben dann wieder das bekannte Kindle-DRM.

    Da aber das Angebot an Büchern in den Shops recht unterschiedlich ist, kaufe ich gemischt in mehreren ein. gelesen wird aber immer auf dem Kindle.
    Wo eine DRM-freie Version existiert, kaufe ich diese!

    Und ich hoffe wirklich auf weitere Star Trek EBooks von CrossCult. Ich habe die deutschen Ausgaben zugunsten der amerikanischen EBooks aufgegeben, kaufe aber sehr gerne wieder die heimische Fassung.

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    331
    Zitat Zitat von Comic_Empire Beitrag anzeigen
    Ich habe mal allgemein ein paar Fragen zum E-Book:

    1.) Wie verhält sich das E-Book, wenn man in der Sonne sitzt und lesen möchte?
    Beim normalen Laptop sieht man ja gar nichts mehr...

    2.) Wie lange hält so ein Akku? Gibt es Zweitakku´s?
    Wenn man im Garten ist und lesen möchte und der Akku geht zu Ende ist es ärgerlich...

    3.) Hat jemand mal ausgerechnet, ab wann sich so ein E-Book in etwa rechnet? Lohnt es sich nur für Viel-Leser?

    4.) Und zum Schluß die wichtigste Frage: Welches ist das beste E-Book?

    Danke schon mal für die Antworten...!!!
    Ciao, Carsten
    Obwohl ich selbst noch keinen E-Book-Reader besitze, versuche ich mal zu antworten.
    Schließlich habe ich mich in letzter Zeit viel damit beschäftigt. Und vielleicht kann jemand, der sich damit besser auskennt, meine Angaben ja berichtigen oder ergänzen. zum E-Book:

    1.) Im Gegensatz zu PCs, Laptops etc. arbeiten (echte) E-Book-Reader in der Regel mit der sogenannten E-Ink-Technologie. Heist elektronische Tinte und wird von starkem Lichteinfall nicht beenträchtigt. Im Gegensatz. Da es da keine Hintergrundbleuchtung gibt, sollen die Geräte von starkem Lichteinfall sogar profitieren.

    2.) Da bei der E-Ink-Technologie nur beim Umlättern bzw. Aufbau einer neuen Seite Strom verbraucht wird, ist die Akkulaufzeit recht lange. Die Angaben der Hersteller reichen von 8000 bis 11000 Seiten gelesen. Bestimmt kannst Du, je nach Modell auch einen Zweitakku erwerben.

    3.) Ausgerechnet habe ich es nicht. Aber wenn Du auf einen Kostenvorteil aus bist wird das wohl seine Zeit dauern. Hängt wohl auch stark davon ab. wie viel Du liest. Für mich war das Haupargument dafür, dass ich einen Reader in Betracht ziehe, dass ich dadurch Platz im Regal schaffen kann und mir trotzdem die Möglichkeit vorbehalte, den ein oder anderen Roman nochmals zu lesen.

    4.) Das ist wohl nicht so einfach zu beantworten. In einem Testbericht zum Beispiel war ein Tablett Testsieger. Der kommt für mich, wegen der Spieglungsproblematik herkömmmlicher Displays überhaupt nicht infrage. Überwiegend gute Bewertungen hat z.B. der Kindle von amazon (von mir momentan favorisiert). Der kann allerdings kein e-pup. (Keine Angst. Die Star Trek-Romane werden im Kindle-Store angeboten; sind dann wohl angepasste Versionen.)

    @Joske Dein Beitrag hat sich mit meinem überschnitten. Danke für den Erfahrungsbericht.

    Geändert von Egeria (01.05.2011 um 14:51 Uhr)

  8. #58
    Mitglied Avatar von MFB
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Comic_Empire Beitrag anzeigen
    1.) Wie verhält sich das E-Book, wenn man in der Sonne sitzt und lesen möchte?
    Beim normalen Laptop sieht man ja gar nichts mehr...

    2.) Wie lange hält so ein Akku? Gibt es Zweitakku´s?
    Wenn man im Garten ist und lesen möchte und der Akku geht zu Ende ist es ärgerlich...

    3.) Hat jemand mal ausgerechnet, ab wann sich so ein E-Book in etwa rechnet? Lohnt es sich nur für Viel-Leser?

    4.) Und zum Schluß die wichtigste Frage: Welches ist das beste E-Book?
    zu 1)
    Also die Ebook-Reader mit E-Ink-Display (Kindle oder die Sonys) haben ein sehr mattes Display. Das spiegelt eigentlich gar nicht. Tablet-PCs wie das Ipad haben hingegen ein Display vergleichbar mit Laptops und sind nicht Ideal. Wobei ich allerdings für mein Tablet (Samsung Galaxy Tab) eine Zusatzfolie gekauft habe, die das Spiegeln ziemlich gut unterdrückt.

    zu 2)
    Akkus halten bei E-Ink-Readern ziemlich lange, da sie nur beim Blättervorgang Strom verbrauchen aber nicht für die reine Darstellung. (Im Gegensatz zu Tablet-PCs.) Mit meine Sony PRS-300 kann sicher zwei durschnittliche Bücher lesen (je 500 Seiten) ehe von de 4 Strichen bei der Ladestandsanzeige 3 erlöschen. (Wie oft man Blättern kann hängt natürlich auch mit der Anzeigegröße der Schrift zusammen. Sony bietet drei Größen, der Kindle meines Wissens nach sogar 12 Abstufungen an. Akkus sind normalerweise bei der Readern fest verbaut. Sie laden sich aber durch den Anschluss an einen PC auf. Wann immer man also Bücher vom PC überträgt wird der Reader auch aufgeladen.

    zu 3)
    Ab wann sich der Reader rechnet lässt sich nicht so pauschal sagen. Ein paar Euro pro Buch kann man schon als Ersparnis rechnen. Aber wirklich günstiger kommt man, wenn man sich auch für das Gratisangebot an ebooks (in erster Linie klassische Literatur) interessiert, oder auch mal zu englischen Büchern greift. Also für Vielleser ist ein ebook-Reader dann schon empfehlenswert. Vor allem wenn man vor der Entscheidung steht, ein neues Regal kaufen zu müssen, weil man sonst keinen Platz mehr für die Bücher hat.

    zu 4)
    Du meinst wahrscheinlich Ebook-Reader. Die besten sind derzeit eindeutig der Kindle oder die Sony PRS-350 oder 650. Diese haben eindeutig das beste Display zur Zeit.

    Zu bedenken ist nur: Kindle unterstützt das übliche Epub-Format nicht, baut auf das eigene AZW-Format. Dafür kann man über das Gerät direkt online bei Amazons Kindle-Shop einkaufen und per Internet ohne PC die Bücher auf den Kindle laden lassen. (Per WLAN oder 3G beim teureren Modell.)

    Die Sonys hingegen sind grundsätzlich teurer, obwohl sie keine Internetanbindung haben, man braucht also einen PC. Dafür haben sie Touchscreen, einen SD-Kartenslot zur Speichererweiterung und ein etwas edler aussehendes Äußeres. Die Sonys kommen mit allen gängigen Formaten einschl. Epub zurecht, aber nicht mit Amazons exklusivem AZW-Format.

    Die Wahl des Readers hängt also auch mit der Wahl des Shops in Zusammenhang, in dem man bevorzugt einkaufen möchte. Es ist dank der kostenlosen Software 'Calibre' zwar problemlos möglich, normale AZWs in Epub umzuwandeln und umgekehrt. Aber nicht, wenn die Dateien mit DRM geschützt sind. (Auch wenn es illegale Möglichkeiten gibt, DRM zu entfernen, das sei nur angemerkt, ohne hier ins Detail gehen zu wollen bzw. zu dürfen.) Somit spielt also auch die PC-Affinität eine Rolle bei der Reader war. Will man es besonders einfach, würde ich also zu Amazons Kindle raten.

    Der Oyo von Thalia ist derzeit als weitere Alternative ebenfalls weit verbreitet. Er kann wie die Sonys alle üblichen Formate lesen (außer AZW natürlich) und kann per WLAN auch direkt auf den Thalia-Onlineshop zugreifen und Bücher auf das Gerät laden. Allerdings hat der Oyo kein so gutes kontrastreiches Display wie die Sonys oder das Kindle (trotzdem meiner Meinung nach sicher kein schlechtes), aber es gibt sehr viele schlechte Erfahrungsberichte zum Oyo. Beginnend bei Abstürzen, Softwareproblemen bis hin zu überhitzenden und sich aufblähenden Akkus. Die Wahrscheinlichkeit einen defekten Reader zu kaufen ist beim Oyo also größer als bei anderen Geräten.

    Soweit einmal ein detaillierter Lagebericht zur aktuellen E-Reader-Situation.

  9. #59
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.621
    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
    Dann muss ich mich noch mit dem Gedanken anfreunden ein elektronisches Gerät für die Bücher zu haben.
    Die E-Ink-Technologie kannte ich bis eben ehrlich gesagt noch nicht. Aber sehr interessant. Muss mich nochmal genauer informieren wie das genau funktioniert. Bei der Anzahl an Seiter, die man mit ner Akkuladung lesen kann, fällt die Idee mit dem Zweitakku weg...

    Bei Romanen wär es nicht so schlimm mir "nur" eine Datei zu kaufen. Den Platz "verschwende" ich lieber für Comics. Aber Comics müssen in Papierform vor liegen...
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  10. #60
    Mitglied Avatar von MFB
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    54
    Gerade gesehen, dass es neue Erscheinungstermine für weitere Star Trek-Ebooks! Großen Dank dafür, dass es ab Oktober auch mit Vanguard in digitaler Form los geht!


    Wie sieht es denn aus mit den drei Juni-ebooks? Gibt's da schon genauere Erscheinungstermine? Da schlage ich wahrscheinlich bei allen dreien zu.

    Stimmt die Info auf startrekromane.de übrigens, dass jetzt offenbar 7,99 der neue Standardpreis für ebooks ist und die ersten Romane der Serien DS9, New Frontier und Vanguard wieder zum Einführungspreis von 4,99 rausbringt? Das wäre ja absolute Oberklasse !!!

  11. #61
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.514
    Gestern an den Vertrieb geschickt haben wir Destiny 3 und DS9: Stich. Und, ja, die neuen Preis-Infos stimmen. Es hat sich gezeigt, dass Euro 9,99 einfach zu teuer ist. Die Sonderpreistitel liefen sehr gut, aber zu 9,99 lief dann lange nicht mehr so viel. Noch billiger als 4,99 für erste Romane von Serien bzw. 7,99 werden sie aber nicht werden, da ja wenigstens noch ein kleiner Verdienst für alle Beteiligten drin sein sollte.

    Sehr umfangreiche Romane werden wir für die E-Book-Ausgaben wohl aufteilen, damit keine so hohen Verkaufspreise entstehen. Anscheinend ist der E-Book-Markt derzeit vor allem preisorientiert und nur absolute Bestseller können es sich "leisten" relativ teuer verkauft zu werden.
    Geändert von Amigo (02.06.2011 um 10:33 Uhr)
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  12. #62
    Mitglied Avatar von MFB
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Gestern an den Vertrieb geschickt haben wir Destiny 3 und DS9: Stich. Und, ja, die neuen Preis-Infos stimmen. Es hat sich gezeigt, dass Euro 9,99 einfach zu teuer ist. Die Sonderpreistitel liefen sehr gut, aber zu 9,99 lief dann lange nicht mehr so viel. Noch billiger als 4,99 für erste Romane von Serien bzw. 7,99 werden sie aber nicht werden, da ja wenigstens noch ein kleiner Verdienst für alle Beteiligten drin sein sollte.
    7,99 als Standard ist auf jeden Fall ein echt toller Preis, echt vielen, vielen Dank! (Auch wenn ich euch natürlich den höchstmöglichen Gewinn gönnen würde, aber rein von Kundeseite aus freue ich mich natürlich )

  13. #63
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    1

    Ebooks

    Hallo,

    Bin die Woche auf die Destiny Reihe gestossen und begeistert :-)
    Habe seit eine Weile einen US Kindle und nach Jahren wo ich kaum
    gelesen habe, nun deutlich mehr. Gehöre also zu den Leuten die
    Kein Papier kaufen.

    Habe noch zwei Fragen:
    Wann kommt die Preissemkung zu 7,99? Gilt die für Neuerscheinungen
    Oder auch die bisher erschienen, da ich auch in die TNG Serie einsteigen
    Möchte.

    Habe meine Destiny 1&2 bei Amazon gekauft und erst danach festgestellt
    das es die auch bei Beam Books gibt. Da man bei Amazon ja auch mit
    und ohne DRM einstellen kann, wollte ich Fragen welchen Weg Ihr
    hier wählt? Da ich nicht weiß ob ich ewig beim Kindle bleibe,
    ist mir ohne schon lieber, aber man ist ja bequem und bei beambooks
    muss man erst bezahlen, umwandeln und an den Kindle mailen...

    Danke Euch!

  14. #64
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.514
    Allgemein haben unsere Titel Soft DRM - also ein "Wasserzeichen".

    Wir haben die Preise auch für bereits erschienene Titel gesenkt. Bis die Preissenkung in allen Shops "angekommen" ist, kann es aber noch etwas dauern.

    Es freut uns, dass wir mit den E-Books auch neue Leser erreichen. Destiny 3 ist jetzt übrigens bei iBooks erhältlich. Bis der Titel für Kindle erhältlich ist, kann es, wie üblich, noch etwas länger dauern.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  15. #65
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Moya.
    Beiträge
    700
    Ich habe mir auch zu meinen iPad zusätzlich ein Kindle geholt und nun lese ich auch nur noch dadrauf. Kann man viel besser dadrauf draussen lesen Die Preissenkung ist absolute spitze. 7,99€ ist ein sehr guter Preis. Ich hoffe dass bis ich mit Destiny 2 fertig bin amazon es geschafft hat Destiny 3 für Kindle einzustellen.

  16. #66
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    6

    Post

    Zitat Zitat von Datirez Beitrag anzeigen
    Ich habe mir auch zu meinen iPad zusätzlich ein Kindle geholt und nun lese ich auch nur noch dadrauf. Kann man viel besser dadrauf draussen lesen Die Preissenkung ist absolute spitze. 7,99€ ist ein sehr guter Preis. Ich hoffe dass bis ich mit Destiny 2 fertig bin amazon es geschafft hat Destiny 3 für Kindle einzustellen.
    liest du wirklich so viel mit dem Kindle das sich die "hohen" kosten lohnen? ein Kindle kann ja nichts anderes als S/W-Seiten wieder geben. Auch sehe ich das geschlossenen Amazon-System eher kritisch, so kann (und es ist auch schon so passiert) das Amazon gekaufte Titel löscht (wegen Urheberrechts- oder Vermarktungs-Streitigkeiten) und man kann nichts dagegen tun.

    Ein "nur" Lesegerät, ich weiß nicht ob mich das vom guten alten Buch weg bringt.

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Der.Denker Beitrag anzeigen
    , so kann (und es ist auch schon so passiert) das Amazon gekaufte Titel löscht (wegen Urheberrechts- oder Vermarktungs-Streitigkeiten) und man kann nichts dagegen tun.
    müßte man dann nicht sein Geld zurückbekommen?

  18. #68
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    6

    Post

    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    müßte man dann nicht sein Geld zurückbekommen?
    Soweit ich es mitbekommen habe ist eine "Entschädigung" erst nach diversen Beschwerden erfolgt. Aber was soll das, legal gekaufte Inhalte einfach zu löschen. Letztlicht bedeutet das, das Amazon auch Inhalte kontrolliert, was bei Streitigkeiten leicht zu unverhältnismäßigen Reaktionen führen kann.

    Ich will doch meinen, das von mir legal gekaufte Inhalte auch meins ist. Und ich nicht alle paar Jahre wegen neuer "Copyright" eine neue Version kaufen muss weil meine alte gelöscht wurde...

    da finde ich das epub-System schon besser, da hat man etwas "in der Hand" oder auf der Festplatte auch wenn das Angebot nicht mehr besteht, so ähnlich wie antiquarische Bücher.
    Und da es nicht nur "Hard-DRM" (verschlüsselt, wie beim Kindle) gibt sondern auch Wasserzeichen (so genante "Soft-DRM"), kann man epub auch ohne Apple, Samsung oder Sony (oder andere Firmen-) Produkte wiedergeben bzw. lesen.

    ein Link zum Thema: http://heise.de/-6887
    Geändert von Der.Denker (13.06.2011 um 16:24 Uhr) Grund: Aktualisierung

  19. #69
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    6

    Post

    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Gestern an den Vertrieb geschickt haben wir Destiny 3 und DS9: Stich. Und, ja, die neuen Preis-Infos stimmen. Es hat sich gezeigt, dass Euro 9,99 einfach zu teuer ist. Die Sonderpreistitel liefen sehr gut, aber zu 9,99 lief dann lange nicht mehr so viel. Noch billiger als 4,99 für erste Romane von Serien bzw. 7,99 werden sie aber nicht werden, da ja wenigstens noch ein kleiner Verdienst für alle Beteiligten drin sein sollte.

    Sehr umfangreiche Romane werden wir für die E-Book-Ausgaben wohl aufteilen, damit keine so hohen Verkaufspreise entstehen. Anscheinend ist der E-Book-Markt derzeit vor allem preisorientiert und nur absolute Bestseller können es sich "leisten" relativ teuer verkauft zu werden.
    Ich habe zum Beispiel schon die ersten Bücher in gedruckter Version, da ist es naheliegend das ich für 9,99€ nicht noch einmal das epub kaufe, aber für 4,99€ habe ich es dennoch drei Mal getan ;-) - eben die ersten drei epub-Versionen von Destiny, TNG und Enterprise (wobei ich Enterprise nicht in gedruckter Version habe, in dieser Serie bin ich also Neukunde)

    Neue Bücher (die es noch nicht gedruckt gibt) könnten ja mal vorab Veröffentlichen werden mit höheren Preis und dann sukzessiv immer günstiger werden bis zum Endpreis, jedoch dauert es ja noch ein wenig bis die epub-Version gleich der gedruckten-Version ist. - Dieses vorgehen finde ich nicht verwerflich, wenn man daraus keine Geheimnis macht. Was ich aber schlimm finde sind immer wieder kehrende "Sonderangebote oder Aktionen" da man sich veräppelt vorkommt einen Tag vorher oder nachher wenn man den sogenannten "regulären-Preis" zahlt.

    Für mich als Kunde sollte schon der Preis in einen sichtbaren Verhältnis zum Wert sein, d.h. gedrucktes kostet mehr als epub, neues ist teurer als altes. Der Vorteil bei epub (bzw. allgemein elektronischer Medien) man kann Inhalte immer wieder "neu" vom Verlag beziehen, da keine Druckkosten für Neuauflagen entstehen und man nicht auf gebrauchte Bücher oder Antiquariat zurückgreifen muss um einen Klassiker zu lesen. Auch sind die Lagerungskosten für epub wohl geringer als für diverse Buchauflagen ;-)

    Soweit meine Meinung.

    Ach so: Umfangreichere epub können/dürfen auch teurer sein als "dünne". Dicke Bücher kosten in einer Serie auch mal etwas mehr...oder nicht....

    Soweit meine ergänzte Meinung ;-)
    Geändert von Der.Denker (13.06.2011 um 16:44 Uhr) Grund: Ergänzung

  20. #70
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Moya.
    Beiträge
    700
    @Amigo
    Gibt es irgendwelche Schwierigkeiten mit dem Destiny 3 Buch bei Amazon? Weißt du da was zu fällig? Denn es ist immer noch nicht da.

    Übrigens ja es hat sich gelohnt das Kindle zu kaufen da ich vermehrt draussen lese und ein iPad nehme ich nicht auf den Spielplatz. Sorry aber da habe ich einfach keine Lust, dass es da durch irgendwelche "kleinkrimminele" mir dann abhanden kommt. Abgesehen davon liest es sich angenehmer draussen auf dem Kindle als auf dem iPad. Und mein Wunsch war es halt draussen lesen zu können. Klar könnte ich das mit normalen Büchern weiterhin machen aber so finde ich das angenehmer. Jeder hat da so seine Marotten.
    Nicht desto trotz werde ich mir die wichtigen Star Trek Reihen weiterhin als Bücher zusätzlich kaufen. Aber Enterprise oder Titan werde ich doch nur noch als eBook holen. Das reicht mir.

    Fairerweise muss ich aber zugeben dass ich nicht wirklich mit der Handhabung der Ebooks bei Amazon glücklich bin. Die Brauchen einfach viel zu lange.

  21. #71
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.514
    Ich hake wegen Destiny 3 mal bei unserem E-Book-Vertrieb nach.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  22. #72
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.514
    Info vom Vertrieb:

    "Ja, da gibt es leider Probleme, da Amazon wohl das geänderte epub nicht frisst. Das ist tatsächlich ein halb manueller Vorgang bei denen ...
    Hab den Technik-Chef angemailt, was da nicht passt."

    Tja, immer Ärger mit Amazon ...
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  23. #73
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Moya.
    Beiträge
    700
    Vielen Dank Amigo
    Ich habe mich von Amazon Distanziert. Da werden ab jetzt keine Ebooks mehr gekauft werden.

    Ab jetzt kaufen wir (mein Kumpel und ich) nur noch bei Beam-eBooks.de die Ebooks. Da kann ich mir aussuchen wo ich es lesen kann. Sprich auf welchen gerät. Sei es in meinem Fall Kindle oder iPad.
    Wobei bezüglich Beam-Ebooks sich mir auch ne frage stellt, warum da das 3-te Next Gen Buch 9,99€ anstatt 7,99€ kostet?
    Geändert von Datirez (17.06.2011 um 12:22 Uhr)

  24. #74
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.514
    Kann sein, dass das bei Beam länger dauert, als es sollte, mit den neuen Preisen. Ist ja meines Wissens ein "Ein-Mann-Betrieb.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  25. #75
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Moya.
    Beiträge
    700
    Achso, dann ist ja gut. Dann werde ich da noch etwas warten, gegebenenfalls die mal anschrieben

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •