szmtag Quo vadis, Batman - Was kommt nach der Nolan-Ära? - Seite 4
Seite 4 von 38 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 929
  1. #76
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Aber der Prolog macht mich irgendwie heissAber gut mit den Trailer könnte ich auch vorerst mit leben

  2. #77
    Katsuragi
    Gast
    Zitat Zitat von Batcomputer Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich vor ein paar Monaten noch anders gedacht habe, glaube ich inzwischen, das Nolan die Geschichte um Batman wirklich abschließen wird. Kein Platz für Geschichten davor und danach.
    Bevor jetzt wieder was kommen mag (man weiss ja nie ) folgende Meinung ist abseits meiner Ansichten über TDK!

    Ich fände es derzeit nicht schlecht, wenn das eine abgeschlossen Geschichte ist. Bats also sozusagen in Rente geht. Dies hat A den Vorteil, dass keiner mehr was verhunzen kann, wie damals Schumacher und B dass man somit eine vollkommen neue Möglichkeit hätte, Batman in anderer Form (vielleicht auch abhängig von Man of Steel) darzustellen.

  3. #78
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Ich glaube Warner Bros wird nicht nochmal das Batman Franchise an die Wand fahren lassen.

  4. #79
    Katsuragi
    Gast
    Sag niemals nie. Den Fehler haben schon ander gemacht :-D

    Sent from my SK17i using Tapatalk

  5. #80
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Meinst du jetzt Superman Returns?
    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen das es mit Batman nochmal passiert,dafür hat Nolan zu hohe Qualität abgeliefert was dem Publikum auch bewusst ist.

  6. #81
    Mitglied Avatar von batman_himself
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    6.815
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt Superman Returns?
    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen das es mit Batman nochmal passiert,dafür hat Nolan zu hohe Qualität abgeliefert was dem Publikum auch bewusst ist.
    Er meint natürlich "Batman & Robin"

  7. #82
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Ähm okay.Genau wegen diesem Film wird Warner Bros das Franchise nicht an die Wand fahren,diesen meinte ich natürlich auch

  8. #83
    Katsuragi
    Gast
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt Superman Returns?
    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen das es mit Batman nochmal passiert,dafür hat Nolan zu hohe Qualität abgeliefert was dem Publikum auch bewusst ist.
    Burton hat auch eine hohe Qualität abgeliefert. Das hat aber heute halt im Blockbuster-Wahn leider auch nicht mehr viel zu sagen.
    Ich meine: Man kann schon gute Leute ins Boot holen, aber das Resultat ist immer eine andere Sache. Auch Nolans Begins hätte drastisch floppen können.

    Und eigentlich meinte ich mit "Sag niemals nie" Sean Connery, welcher auch mal sagte, er wird nie wieder James Bond spielen. Er kam (ein zweites) mal zurück. Ironischer Weise in "Sag niemals Nie"

  9. #84
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Okay jetzt versteh ichs.

  10. #85
    Mitglied Avatar von batman_himself
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    6.815
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Katsuragi Beitrag anzeigen
    Burton hat auch eine hohe Qualität abgeliefert. Das hat aber heute halt im Blockbuster-Wahn leider auch nicht mehr viel zu sagen.
    Ich meine: Man kann schon gute Leute ins Boot holen, aber das Resultat ist immer eine andere Sache. Auch Nolans Begins hätte drastisch floppen können.

    Und eigentlich meinte ich mit "Sag niemals nie" Sean Connery, welcher auch mal sagte, er wird nie wieder James Bond spielen. Er kam (ein zweites) mal zurück. Ironischer Weise in "Sag niemals Nie"
    ?
    Komisch, denn
    1.war der Film ja kein "echter" Bond-Film, zumindest wenn man die Bondmusik oder das Studio (Sony, nicht MGM) zu Grunde legt
    2.War der Film damals erfolgreicher als Octopussy, obwohl die Geschichte schon bekannt war (Feuerball). Sony konnte (durfte) damals nur diesen Film machen, und damals hätten sie vielleicht die Geschichte noch mehrmals verwursten können (auch als Fernsehserie). Kann mich noch gut erinnern, das Pierce Brosnan damals für den Bondfilm "Project:Warhead" im Gespräch war
    3.Und der Film hat wirklich seine Fans. Ein Jammer, das er auf DVD nur auf Mono veröffentlicht wurde. Übrigens hat (wenn noch nicht bekannt) "Mr.Bean" Rowan Atkinson ein paar Auftritte, sehr "Bean"-like (oder als Vorversion seines "Johnnie English")
    4."Sag niemals nie" ist wohl auch eher als Witz zu verstehen. Connery hat aber einen seiner besten Bonds abgeliefert, die auch als Parodie gelten kann.

    Sony hat ja mittlerweile MGM gekauft. Würde allerdings sagen, das die aktuellen Filme mit Craig David, ääh... Daniel Craig so etwas von Sch... sind. Hat ja nicht mehr viel mit "dem" James Bond zu tun.

  11. #86
    Katsuragi
    Gast
    Jip, jip.
    Die typischen Themen dürften nicht verwendet werden und es war wirklich ein Remake von Feuerball.
    Und ja, der Titel war wirklich eine Art Witz, bezogen auf Connerys Aussage, er wurde ihn niemals spielen und dann doch sogar noch ein zweites mal, nachdem er es sagte :-D

    Und ja, die Craig-Filme sind mehr als bescheiden. MGM will glücklicher Weise nur noch einen mit ihm drehen, wie vertraglich vereinbart, und dann wieder zurück zu den Wurzeln. Und um sich zu sanieren, werden wohl noch ein paar alte Orion-Werke verwertet und neu aufgelegt, allen voran RoboCop.

    Aber man merkt halt an Bond mit Craig, dass man vorsichtig sein muss. Es sind Actionfilme, die ein anderes, vielleicht auch breiteres Publikum ansprechen - wie ich es in meinem Freundeskreis gemerkt habe - aber die Fans gleichzeitig abstoßen, wie ich an meiner Freundin und mir merke.

    Und so eine Gefahr besteht leider immer, und davon kann auch Batman vielleicht mal betroffen sein.

    Sent from my SK17i using Tapatalk
    Geändert von Katsuragi (03.12.2011 um 08:08 Uhr)

  12. #87
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    2.880
    Nachrichten
    0
    ganz ehrlich, ich glaube kaum dass WB nochmal einen fehler ala batman und robin machen werden. sollte nolan dann auch wirklich als produzent mitwirken und was zu sagen haben, wird da nicht viel schief gehen können. aber auch selbst komplett ohne nolan, wird es kein debakel mehr geben, daran glaube ich einfach^^ WB hat nun gesehen dass man keinen familienfreundlichen batman braucht und wir batcomputer schon mehrmals sagte, sind das da nun ganz andere leute am tun und machen....aber so ein batmanfilm der an die qualität eines nolans rankommt, DAS muss erstmal gezeigt werden. dass mans komplett versaut glaub ich nicht, ob man an den erfolg von nolan allerdings anknüpfen kann, das muss man noch abwarten.
    "In my dream, the world had suffered a terrible disaster. A black haze shut out the sun, and the darkness was alive with the moans and screams of wounded people. Suddenly, a small light glowed. A candle flickered into life, symbol of hope for millions. A single tiny candle, shining in the ugly dark. I laughed and blew it out."

  13. #88
    Mitglied Avatar von batman_himself
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    6.815
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jack Napier Beitrag anzeigen
    ganz ehrlich, ich glaube kaum dass WB nochmal einen fehler ala batman und robin machen werden. sollte nolan dann auch wirklich als produzent mitwirken und was zu sagen haben, wird da nicht viel schief gehen können. aber auch selbst komplett ohne nolan, wird es kein debakel mehr geben, daran glaube ich einfach^^ WB hat nun gesehen dass man keinen familienfreundlichen batman braucht und wir batcomputer schon mehrmals sagte, sind das da nun ganz andere leute am tun und machen....aber so ein batmanfilm der an die qualität eines nolans rankommt, DAS muss erstmal gezeigt werden. dass mans komplett versaut glaub ich nicht, ob man an den erfolg von nolan allerdings anknüpfen kann, das muss man noch abwarten.
    Ich denke allerdings, da Warner immer noch gerne einen JLA-Film machen wollen, das ein Batman darin passen sollte, und Nolan's Batman kann es nicht sein.
    Und ob ein JLA-Film überhaupt funktioniert? Oder die anderen Filme, die in Planung sind, und sich einfach nur bescheuert anhören (allen voran "Supermax"!)
    Die Gefahr wird wohl weiterbestehen, das WB ihre Franchises gegen die Wand fahren. Nolan war jetzt ein Glücksgriff, hätte auch anders aussehen können:
    Darren Aranofsky wollte ja Year One verfilmen, allerdings mit einigen grundlegenden Änderungen:
    http://klockworkkugler.com/2010/10/2...tman-year-one/

  14. #89
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Also ich frage mich manchmal was gewesen wäre wenn Joel Schumacher Batman:Year One verfilmt hätte...So in der Machart von Flatliners,es ist ja jetzt nicht so das Joel Schumacher nur Mist Filme gedreht hat.Na ja und ich bin wohl einer derjenigen die dafür sind das Batman schön in seinem Gotham bleibt und beispielsweise nicht mit Superman und Konsorten arbeitet.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (03.12.2011 um 17:49 Uhr)

  15. #90
    Katsuragi
    Gast
    Nein, natürlich sind die meisten Schumacherfilme sogar ziemlich gut. Griff ins Klo kann jedem mal passieren.

    Was allerdings die Franchises bei WB angeht, so ist immer viel Risiko dabei. Nehmen wir GL, der ist nichts Ganzes und nichts Halbes.
    Und das die Qualität von Nolan vielleicht mal übertroffen wird steht wohl auch außer Frage. Kein Regisseur ist das NonPlusUltra. Oder wie man sonst so schön sagt: es gibt immer einen, der stärker ist :-D

    Dennoch, je nach dem was WB beabsichtigt, wen sie ins Boot holen, es ist unmöglich zu sagen, ob der nächste Batfilm floppen wird oder nicht. Auch Elfman war als Produzent bei BF beteiligt, und das war auch keine Garantie, wie man gesehen hat. Auch wenn BF noch der bessere von beiden Schumachern war.

    Sent from my SK17i using Tapatalk

  16. #91
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Elfman?Du meinst Tim Burton,oder?Batman forever war aber kein Flop,sondern ein Riesenerfolg.Und was Nolan angeht: Er hat die Latte ziemlich hochgelegt.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (03.12.2011 um 18:18 Uhr)

  17. #92
    Moderator Batman Forum Avatar von Batcomputer
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    5.198
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Elfman?Du meinst Tim Burton,oder?Batman forever war aber kein Flop,sondern ein Riesenerfolg.Und was Nolan angeht: Er hat die Latte ziemlich hochgelegt.
    Richtig, Burton war ein 'In-Name-Only Producer', hat sich mit Schumacher getroffen und ihm anschließend freie Bahn gelassen. Letztendlich hat Burton nur seinen Namen gestellt um dem neuen Film etwas credibility mitzugeben. Das ist natürlich bei Nolan auch nicht auszuschließen.

    Und ja, 'Batman Forever' war seinerzeit ein Riesenerfolg, inklusive Rekordwochenende. Er lief 21 Wochen in den Kinos und das sogar recht stabil. Für Warner war es der erfolgreichste Film des Jahres. Zwar gab es damals schon Unkenrufe ob der etwas peppigen Optik, der große Protest von allen Seiten (Publikum, Kritiker, Kasse) kam dann erst mit 'Batman & Robin'.

    Hätte 'Batman & Robin' in die gleiche Kerbe geschlagen wie 'Batman Forever' hätten wir wahrscheinlich noch ein paar dieser Filme erleben dürfen bzw. müssen.

    Ich kann mich nur wiederholen und jedem der an der Entwicklung eines solchen Prozesses interessiert ist, sich die Making-ofs und besonders die Audio-Kommentare der Batman Special Editions anzusehen. Die Macher sprechen hier sehr frei und offen über die Machenschaften im Hintergrund. Danach wird man wohl Schumacher und Warners Beweggründe weitaus besser verstehen.

  18. #93
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Die Making-ofs der Batman Box sind wirklich sehr interessant und informativ.Ich glaube übrigens das Christopher Nolan wie seinerzeit Tim Burton seinen Namen wenn überhaubt nur zu credibility zur Verfügung stellt.

  19. #94
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    24
    Nachrichten
    0
    Laut den Making Of's war ja Tim Burton bereit für einen dritten Teil. Warner wollte aber leider nicht wegen der Proteste das Batman Returns zu düster gewesen sei.

    Das erste Drehbuch zu Batman Returns von Sam Hamm hört sich ja schrecklich an. Wo Pinguin nen Schatz in der Bathöhle sucht und Catwoman eine Museumskuratorin ist.

  20. #95
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Oh das klingt wirklich grausig...Woher hast du denn die Informationen?Ein dritter Tim Burton Film wär auch bestimmt klasse geworden...

  21. #96
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    24
    Nachrichten
    0
    Das er für einen dritten Teil bereit war erwähnt Tim Burton im Making Of der Batman Returns Blu-Ray/DVD. Die Warner Executives sagten ihm aber, er solle erstmal etwas "kleineres" machen.

    Die angeprangerte düsternes von Batman Returns hab ich damals noch mitbekommen. Erst gabs Warnungen auf ZDF und als ich meinen Stief-Papa doch noch überreden konnte mich als 9 Jährigen in den Film mitzunehmen, war er alles andere begeistert über die gezeigte Gewalt. Catwomans S/M Einlagen waren damals noch was richtig neues und ein kleiner Skandal. Dann noch PETA die sich über die Pinguine und die Szene mit dem Vogel in Catwomans Mund aufgeregt haben.

    Der folgende Kindgerechte Batman Forever fand ich schon als Kind beschissen, obwohl Forever auf mein damaliges Alter zugeschnitten war.

    Weitere Anekdoten des Making Ofs: Pinguins Eltern hatten etwas mit den Waynes zu tun und der besagter Schatz bestand wohl aus den Vermögen der Grossfamilien von Gotham. Vicky Vale und Harvey Dent waren wohl auch noch im Skript enthalten.

    Außerdem sollte Marlon Wayans als Robin sein Debut feiern. Oh Graus. (Die geschnittene Grayson Zirkus Szene die man nur als Storyboard Sequenz auf der Batman '89 Blu-Ray bewundern kann, hätte ich allerdings ganz gern drin gehabt.)
    Geändert von TunnelRat (06.12.2011 um 13:39 Uhr)

  22. #97
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Ich meinte eigentlich woher du die Informationen über Sam Hamms ersten Drehbuchentwurf zu Batman Returns hast.Das Tim Burton bereit war für nen dritten Batman Film ist mir bekannt.Es gab Warnungen des ZDF bezüglich Batmans Rückkehr?Da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern.Weist du noch was da so erwähnt wurde?Ich war 1992 11 Jahre alt den Film hab ich damals natürlich im Kino gesehen,aber mit dem ZDF ist mir echt neu...

  23. #98
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    24
    Nachrichten
    0
    Das mit dem abgelehnten Drehbuch erwähnt Sam Hamm auch im Making of der Blu Rays. Die Erstürmung des Batcaves wurde dann wohl für Batman Forever übernommen. Es kamen auch als Batman verkleidete Vigilanten vor, wie bei The Dark Knight von Nolan.

    Edit: Hier kann man des Drehbuch auch online lesen

    http://maddogmovies.com/almost/scripts/batman2_hamm.htm

    Vom ZDF Bericht erinner ich mich überwiegend an die gezeigten Szenen. Die haben die Action auf dem Weihnachtsmarkt mit den Skelettmasken tragenden Motorradfahrern gezeigt und erwähnt das der Film nicht kindgerecht sei. (Das beide Burton Filme hier in Deutschland mit ab 12 niedriger bewertet wurden als in UK, wo beide Filme ab 15 sind, wundert mich bis heute. Grade weil die FSK damals Streifen die Selbstjustiz behandelten immer etwas kritischer beurteilt haben. Vielleicht lags ja am künstlerisch Deutsch angehauchten Expresionismus der Burton nachgesagt wird )
    Geändert von TunnelRat (06.12.2011 um 14:01 Uhr)

  24. #99
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    2.269
    Nachrichten
    0
    Echt?Da muss ich mir das Making of nochmal anschauen,hab das irgendwie nicht mehr auf den Schirm...Besonders die Sachen über Selina Kyle als Museumstante und dem Schatz in der Bathöhle...

  25. #100
    Katsuragi
    Gast
    Man, man, man..... muss ich jetzt echt noch Geld für die BluRays ausgeben?

    Und ja, ich meine Burton. War wohl ein Gedankensprung.

Seite 4 von 38 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •