szmtag Mosaik-Kuriositäten - Seite 4
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 87 von 87

Thema: Mosaik-Kuriositäten

  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    40
    Nachrichten
    0
    Der Digedag-Fehler ist was komplett anderes und hat rein gar nix mit der Heftungsweise zu tun. Ich hatte den "Kuriositäten"-Thread für solch unspezifische Absonderlichkeiten im kleinen Stil angelegt. Die Papieruntersuchung fördert im Vergleich dazu eigentlich reguläres zutage; deswegen dafür dann auch ein neuer Thread.

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Und da erfährt man dann, warum

    Zitat Zitat von Papierfreak Beitrag anzeigen
    Für besonders freakige Sammler das Ergebnis dazu führen könnte, daß bestimmte Hefte ein neues Subset von Variantheften bilden.
    ?

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    40
    Nachrichten
    0
    Ja, und zwar einfach runterscrollen zu den zwei Zeilen direkt unter "Auswertung."

    Theoretisch kann man natürlich jede Heftungsvariation als Variant ansehen, aber bei den Auflagen-zahlig gleich verteilten fehlt irgendwie das Besondere. Interessant finde ich aber die Gegenstücke zu den Auflagen, in denen fast alle Hefte gleich geheftet wurden.

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    40
    Nachrichten
    0
    Weiß jemand, ob folgende Absonderlichkeit produktionsbedingt authentisch sein könnte?

    Ich habe ein Mosaikheft, bei dem ist die zweite Papierlage (Seiten 3,4 / 21,22) falsch geheftet, und zwar so, daß nach Seite 2 die Seiten 21 und 22 folgen. Allerdings weist das Heft Restaurationsspuren auf, so daß man wohl davon ausgehen muß, daß das gefaket ist bzw. ein Fehler beim Wiederherstellen passiert ist (wobei die Klammern wiederum so rostig sind, daß ich mir schwer vorstellen kann, sie wären nicht echt).


    Dann noch eine Frage: Ich habe hier eine Nr. 223, die scheint ein Export-Heft zu sein. Es ist deutlich schwerer und das Papier weniger faserig, so daß es unvergilbter ist als gewöhnlich (quasi völlig weiß). Aber die äußerste Papierlage des Heftes ist durchscheinend, also dünner als ich das von Exportheften sonst kenne. Kommt das bei den späteren Exportheften öfter vor?
    Geändert von Papierfreak (24.05.2012 um 12:29 Uhr)

  5. #80
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    985
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Papierfreak Beitrag anzeigen
    ....
    Dann noch eine Frage: Ich habe hier eine Nr. 223, die scheint ein Export-Heft zu sein. Es ist deutlich schwerer und das Papier weniger faserig, so daß es unvergilbter ist als gewöhnlich (quasi völlig weiß). Aber die äußerste Papierlage des Heftes ist durchscheinend, also dünner als ich das von Exportheften sonst kenne. Kommt das bei den späteren Exportheften öfter vor?
    Es kommt gelegentlich bei einigen Heften vor. Sind sog. Zwitterhefte.

  6. #81
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.869
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Sinus_Cosinus Beitrag anzeigen
    Sind sog. Zwitterhefte.
    PRUST!
    Es gibt doch nix, was es nicht gibt!

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    wird auch als "zwittiant" bezeichnet.

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    88
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Papierfreak Beitrag anzeigen

    Dann noch eine Frage: Ich habe hier eine Nr. 223, die scheint ein Export-Heft zu sein. Es ist deutlich schwerer und das Papier weniger faserig, so daß es unvergilbter ist als gewöhnlich (quasi völlig weiß). Aber die äußerste Papierlage des Heftes ist durchscheinend, also dünner als ich das von Exportheften sonst kenne. Kommt das bei den späteren Exportheften öfter vor?
    Die Export 223 hat einen durchscheinenden Umschlag, ist also völlig normal. Papiervarianten gibt es dennoch auch bei verschiedenen Exportheften gleicher Nummer. Bsw. gibt es die Export 222 mit mattem und scheinbar dickerem Papier und in einer anderen Variante, eben wie von Dir bei der E-223 beschriebenen durchscheinenden Version, bei der das Papier dünn wirkt. Im Gewicht ( 46-47g) sind dennoch keine Unterschiede festzustellen und beide Varianten sind homogen auf holzfreiem Offsetpapier gedruckt. Bei einem Zwitterheft hingegen sind entweder die äußeren beiden Umschlagseiten holzfrei und der Innenteil ist auf holzhaltigem Papier gedruckt oder umgekehrt (entsprechend den Duckbögen).

  9. #84
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    985
    Nachrichten
    0
    Das hast du noch mal schön für unseren Thowi erklärt
    Allerdings fasse ich den Begriff Zwitterheft nicht ganz so eng wie du, denn mir genügt es in diesem Fall, wenn unterschiedliche Papierarten in einem Heft verwendet wurden. Grundlegend hast du aber recht.

  10. #85
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.869
    Nachrichten
    1
    Wieso für mich? Das ist durchaus hochbrisantes wissenschaftliches Allgemeingut!

  11. #86
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.869
    Nachrichten
    1
    Ein siamesisches Zwillingsheft wäre mal interessant!

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    40
    Nachrichten
    0
    Danke für die Antworten.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •