Seite 1 von 17 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 406
  1. #1
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.374
    Nachrichten
    0

    Brave - das 13. Meisterwerk von PIXAR

    *trommelwirbel*



    Sooooo, nachdem nun die ersten Bilder online sind, nämlich hier, wird es Zeit, einen eigenen Brave-Thread aufzumachen (es gab zwar bereits einen, in dem die Umbenennung von "The Bear And The Bow" in "Brave" angekündigt wurde, aber das ist zum Wiederfinden etwas lästig).

    Weitere Infos in der englischsprachigen Wikipedia.

    Wie sind Eure ersten Eindrücke? Kommentare herzlich willkommen!
    Geändert von Hoyrica (16.11.2011 um 22:07 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.166
    Nachrichten
    0
    Ich darf noch den deutschen Kinostart-Termin ergänzen: 26.07.2012.
    Der Film wird in 2D und 3D zu sehen sein.

    Die Regie von "Brave" führt Mark Andrews.
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.504
    Nachrichten
    0
    Yey, das erste mal eine weibliche Hauptdarstellerin in einem Pixarfilm! (EDIT: Ich seh grad, dass das ja sogar in dem Text steht... also muss es schon was besonderes sein ^^)
    Ich dachte schon, dass würde nie passieren, um sich ein wenig von Disney zu distanzieren. ^^
    Und dann auch noch ein Märchen.

    Eigentlich müsste das gut werden... ^^
    Geändert von ecilA (29.03.2011 um 17:20 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von xiaogou
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    617
    Nachrichten
    0
    Wie es aussieht wirds kein eher heiterer und lustiger Film wie die bisherigen Pixarfilme?
    Also sozusagen der erste Pixarfilm mit ernster Handlung?

  5. #5
    Moderator Duckfilm Avatar von Huscheli
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5.081
    Nachrichten
    0
    Sieht so aus, als würde ich es mögen...^^ Schottland, weiblicher Hauptchara. Klingt gut! ^^

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kreis Stade,Niedersachsen
    Beiträge
    185
    Nachrichten
    0
    Ich freu mich schon riesig auf Pixars erstem Märchen. Wird sicherlich genial. Ich glauber aber nicht, dass die Handlung durch und durch ernst sein wird. Ich finde Filme wie "Up" ("Oben") sind von der Grundlage her auch irgendwie ernst, werden dann aber doch mit Gags bestückt um dem Ergebnis ein vielfältigeres Gesicht zu verleihen. So ähnlich war es ja auch bei "Toy Story 3", würde mich also nicht wundern, wenn bei "Cars 2" es auch wieder etwas ernster wird...

  7. #7
    Mitglied Avatar von Cervantoss
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    1.223
    Nachrichten
    0
    sieht super aus^^

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    390
    Nachrichten
    0
    Ganz ehrlich? Ich mag die Disney Pixar Filme nicht! Gut es gibt zwei Ausnahmen (Das grosse Krabbeln, Oben) die wirklich gut aber den komplette Rest finde ich schrecklich. Was hätte "Rapunzel" für ein toller Film werden können wenn er denn gezeichnet worden wäre anstatt ihm per Computer zu animieren. Ich wage zu bezweifeln das Walt Disney an dieser Art von Filmen seinen Spaß dran gehabt hätte.

    Die Filme die Disney in den letzten Jahren als klassischen Zeichentrick-Film gebracht hat kann man doch echt an zwei Händen abzählen. Ich finde Disney steht eigentlich für liebevoll gezeichnete Filme und nicht für so einen irrsinnigen Computer animieren Mist.

    Hoffe es fühlt sich nun niemand persönich angegriffen.

  9. #9
    Mitglied Avatar von TheKey
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Schl-H
    Beiträge
    1.093
    Nachrichten
    0
    Sieht sehr schön aus, dieser Vorgeschmack.

    Richtig toll fände ich es, wenn es mal keine Liebesgeschichte dazu gibt. Oder wie wäre es mal mit einem Homo-Paar?
    Wird wohl leider beides nicht wahr werden.
    "I'm a godmother, that's a great thing to be, a godmother. She calls me god for short, that's cute, I taught her that."- Ellen DeGeneres

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    33
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Poldi2010 Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich? Ich mag die Disney Pixar Filme nicht! Gut es gibt zwei Ausnahmen (Das grosse Krabbeln, Oben) die wirklich gut aber den komplette Rest finde ich schrecklich. Was hätte "Rapunzel" für ein toller Film werden können wenn er denn gezeichnet worden wäre anstatt ihm per Computer zu animieren.
    Rapunzel ist kein Pixar-Film. Kann es sein, dass du die Pixar-Filme (Toy Story, Das große Krabbeln, Findet Nemo etc.) mit den unterirdischen 3D-Meisterwerken von Disney (Himmel und Huhn, Bolt etc.) verwechselst?

  11. #11
    Mitglied Avatar von bowi
    Registriert seit
    08.2007
    Beiträge
    78
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Poldi2010 Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich? Ich mag die Disney Pixar Filme nicht! Gut es gibt zwei Ausnahmen (Das grosse Krabbeln, Oben) die wirklich gut aber den komplette Rest finde ich schrecklich. Was hätte "Rapunzel" für ein toller Film werden können wenn er denn gezeichnet worden wäre anstatt ihm per Computer zu animieren. Ich wage zu bezweifeln das Walt Disney an dieser Art von Filmen seinen Spaß dran gehabt hätte.

    Die Filme die Disney in den letzten Jahren als klassischen Zeichentrick-Film gebracht hat kann man doch echt an zwei Händen abzählen. Ich finde Disney steht eigentlich für liebevoll gezeichnete Filme und nicht für so einen irrsinnigen Computer animieren Mist.

    Hoffe es fühlt sich nun niemand persönich angegriffen.

    Mir persönlich gefallen gerade bei Pixar auch nur wenige Filme, was aber nicht am Zeichenstil sondern eher an den Geschichten liegt.
    Rapunzel von Disney dagegen fand ich aber richtig toll und finde nicht das der CGI-Stil gestört hat. Ganz im Gegenteil, Computergrafik ist einfach eine konsequente Weiterentwicklung des klassischen Zeichenstils.
    Außerdem ist der PC nur ein Werkzeug, statt Pinsel und Bleistift benutzt der Zeichner eben jetzt ein Grafiktablett. Da gehört das gleiche kreative Können wie früher dazu, es ist ja nicht so das der Computer die Arbeit macht.
    Dazu kommt das die GGI-Filme vom optischen her auch immer besser werden. Vergleicht man z.B. den ersten Toy Story mit Rapunzel, sieht man wieviel sich in so wenigen Jahren schon getan hat.

    Ich finde, ob ein Film einen vom optischen her anspricht liegt nicht daran ob er von Hand oder am Computer gezeichnet ist, sondern eher am Grafikstil, wie z.B. das Charakterdesign oder wie detailverliebt ein Film gezeichnet ist.
    Genau wie beim CGI-Film gibt es auch klassische Trickfilme die vom optischen her nicht besonders hübsch und liebevoll gezeichnet aussehen.

    Trotzdem muss ich dir bei einer Sache recht geben.
    Im CGI Bereich gibt es momentan wesentlich mehr Mist, vor allem wenn ich den nächsten Trailer mit "lustigen" sprechenden Tieren sehe stellen sich mir die Nackenhaare hoch.
    Schön wäre es wenn man endlich mal wieder etwas ernstere Filme machen würde die nicht nur kreischenden Kindern gefallen, sonder auch Erwachsenen (was auch eigentlich Walt Disneys Absicht war).
    Solche Filme wie "Secret of Nimh" oder "Bernard und Bianca" sieht man heutzutage ja leider gar nicht mehr.


    Um auch was zum Thema zu sagen:
    Finde das was bis jetzt zu Brave bekannt ist auch interessant, wenn Disney jetzt für 2012 auch noch "King of the elves" bestätigt könnte das nach dem eher mauen 2011 ein spannendes Jahr werden was Animationsfilme angeht.

  12. #12
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.504
    Nachrichten
    0
    Ich hab´ eine Frage zum ersten Bild, welches auf der Seite zu sehen ist:

    Einer der "Felsen" hat eindeutig gelbe Augen. Die Silhouette sieht irgendwie einer überdimensional großen Katze ähnlich. Weiß da jemand was genaueres?
    Sieht nämlich interessant aus. Und wäre glaube ich Pixars erste Katze... oder kommt in "Ratatouille" eine vor? Bin mir gerade nicht sicher...
    Geändert von ecilA (29.03.2011 um 20:51 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.628
    Nachrichten
    0
    Also auf ein Homopaar warte ich bei Disney/Pixar auch noch...wuahahaha!

  14. #14
    Mitglied Avatar von TheKey
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Schl-H
    Beiträge
    1.093
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sush Beitrag anzeigen
    Also auf ein Homopaar warte ich bei Disney/Pixar auch noch...wuahahaha!
    Ich würde mich ja schon freuen, wenn es sowas mal auch nur nebenbei geben würde.
    Zum Beispiel bei Verwünscht in dieser Szene im Park, wo überall Pärchen herumtanzen. Wäre es da so schwer gewesen, mal ein Männerpaar und ein Frauenpaar dazuzustellen? So frustrierend!
    "I'm a godmother, that's a great thing to be, a godmother. She calls me god for short, that's cute, I taught her that."- Ellen DeGeneres

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    269
    Nachrichten
    0
    Also ich denke der Film wird großartig. Kann mir das Feeling schon richtig vorstellen. Pixar stand schon des öfteren für revolutionäre Ideen. Wer hätte gedacht, dass ein alter Mann und ein Pfadfinder Junge oder sprechende Autos so gut ankommen würden?

    Freue mich aber auch mal was düstereres von Pixar zu sehen. Und das es mal eine weibliche Hauptdarstellerin gibt find ich super. Disney beweist ja schon seit Jahren, dass es durchaus geht. Finde das verleiht den Filmen oftmals den nötigen Charm. Bin auf den ersten Trailer gespannt. In jedem Fall freue ich mich aber, dass es wieder einen Märchenfilm geben wird Da es ja von Seiten Disney erst hieß, dass Rapunzel der letzte sein wird (wobei ich denke, dass sie es sich nach dem aktuellen Erfolgen nochmal überlegen).

  16. #16
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.374
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von bowi Beitrag anzeigen
    Mir persönlich gefallen gerade bei Pixar auch nur wenige Filme, was aber nicht am Zeichenstil sondern eher an den Geschichten liegt.
    Der Kommentar verwundert doch sehr, das die Stärke der Pixar-Filme - im Gegensatz der Disney-Meisterwerke - ja gerade in den Geschichten liegt (und nicht etwa im CGI)! Alleine die Geschichte zu Monster AG ist doch absolut brillant!

  17. #17
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.374
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von TheKey Beitrag anzeigen
    Ich würde mich ja schon freuen, wenn es sowas mal auch nur nebenbei geben würde.
    Zum Beispiel bei Verwünscht in dieser Szene im Park, wo überall Pärchen herumtanzen. Wäre es da so schwer gewesen, mal ein Männerpaar und ein Frauenpaar dazuzustellen? So frustrierend!
    Ich fürchte, da müssen wir noch sehr lange drauf warten. Zumal gerade bei Disney die erzkonservativen Gruppierungen doch noch einen sehr hohen Einfluss haben...

  18. #18
    Mitglied Avatar von TheKey
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Schl-H
    Beiträge
    1.093
    Nachrichten
    0
    Ja, Hoffnungen mache ich mir da leider auch keine richtigen. Das ist so ein Punkt, der mich an Disney richtig, richtig stört.
    "I'm a godmother, that's a great thing to be, a godmother. She calls me god for short, that's cute, I taught her that."- Ellen DeGeneres

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    269
    Nachrichten
    0
    Das Problem dabei ist allerdings, dass die breite Masse angesprochen werden soll.
    Homo-Pärchen gehören zwar bereits zum Alltag (Gott sei Dank, finde es schlimm wenn sich Leute deswegen verstecken. Ich habe da garkein Problem mit und das sollte auch niemand haben), aber dennoch ist es, entschuldigt den Ausdruck in diesem Zusammehang, eine Randgruppe.

    Also ich könnte mich mit soeinem Film nicht identifizieren. Mal abgesehen davon, dass die Eltern wohl kaum mit ihren Kindern in einen Film mit dieser Thematik gehen würden. Habe einige schwule Freunde, dessen Eltern zusammengebrochen sind, als sie es erfahren haben.
    Dafür ist deren Angst einfach zu groß. Denn wenn es in Disney-Filmen vorkommen würde, von denen die Kinder ja lernen sollen, würde es auf die Kinder direkt als gänzlich normal einwirken und als völlig normale Alternative wahrgenommen werden. Das soll es aber schon aus kirchlichen Gründen nicht. Denn Homo-Pärchen können keine eigenen Kinder bekommen. Damit ist das ganze "Entwicklungskonzept" der Menschen auf den Kopf gestellt.

    Da hängt halt viel mit dran. Viele zum Teil unverständliche, gesellschaftliche Dinge. Und dann kommt noch diese radikale Intoleranz der meisten Menschen dazu. Disney will halt mit den Filmen eine Menge Geld verdienen und leider ist es so, dass sich mit so einem Film nicht viel Geld verdienen lässt, weil die Zielgruppe zu klein ist.

    Ich hoffe ich habe jetzt niemandem auf den Schlips getreten Soll nicht bösartig rüber kommen. Wie gesagt ich bin da sehr tolerant. Dennoch würde ich vermutlich einen Film in der Art auch nicht anschauen :/

  20. #20
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.374
    Nachrichten
    0
    Weia. Dazu fällt mir nur der Spruch von Methusalix aus "Das Geschenk Cäsars" ein: "Du kennst mich doch, ich hab' nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden da sind nicht von hier!"
    Geändert von Hoyrica (29.03.2011 um 23:19 Uhr)

  21. #21
    Moderator Duckfilm Avatar von Huscheli
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5.081
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von WitchDoctor Beitrag anzeigen
    Denn Homo-Pärchen können keine eigenen Kinder bekommen. Damit ist das ganze "Entwicklungskonzept" der Menschen auf den Kopf gestellt.
    Die Natur ist nicht so simpel. Leider kapieren es die wenigsten.
    Auch Homosexuelle können durchaus "wichtig" für eine Population sein, auch wenn sie sich nicht vermehren (können). Deswegen kommen sie ja auch in der Natur vor. Soviel zum Entwicklungskonzept.

    Hachja, in den 40ern hatte Disney noch den Mumm, Evolutionstheorie zu propagieren (damals sicher auch nicht gerade etwas, was Eltern ihren Kindern zeigen wollte). Heute gehts nur noch um die Kohle. Schade.

    Dennoch würde ich vermutlich einen Film in der Art auch nicht anschauen :/
    Und wieso nicht?

  22. #22
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.504
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hoyrica Beitrag anzeigen
    Ich fürchte, da müssen wir noch sehr lange drauf warten. Zumal gerade bei Disney die erzkonservativen Gruppierungen doch noch einen sehr hohen Einfluss haben...
    Wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, bis bei den Disney-Meisterwerken eine schwarze Prinzessin auftaucht... Bzw. der erste schwarze Hauptcharakter überhaupt.

    Da müssen wir auf ein Homopärchen sicher noch eine Weile warten...
    Als Hauptcharakter werden wir von Disney wohl vorerst nie einen homosexuellen Menschen (oder homosexuelles Tier ) sehen.
    Als Nebenfigur wäre es aber langsam mal angebracht!

    Okay, da gibt es ja schon den Bediensteten von Ratcliffe...
    Und naja... Ken aus "Toy Story 3". xD
    Da würdeich ja eher sagen, dass er eben ein bisschen weiblicher veranlagt ist.
    Denn "Ken" als schwul zu bezeichnen, ist eigentlich das genaue Gegenteil von seinem Image (Barbies Traumkerl).
    Obwohl...er ist ja nur einer von vielen, also durchaus möglich, dass einige Kens nicht so mitspielen, wie Matell sich das wünscht. Und einige Barbies sicher auch nicht, wozu hat sie sonst so viele Freundinnen.

    Okay, das habe ich gerade gefunden und sorry, es ist Off-Topic aber höchst interessant:
    "Barbie hatte seit 1961 als festen Freund Ken (benannt nach Ruth und Elliots Sohn Kenneth). Er war etwas größer als seine Freundin und hatte bis 2000 meistens modelliertes Haar. Weitere männliche erwachsene Puppen wurden als Kens Freunde bezeichnet. Im Jahr 2004 trennte sich Barbie von Ken und ließ sich darauf mit einem australischen Surfer namens Blaine ein. Ken setzte aber nach Jahren des Trennungsschmerzes zu Beginn des Jahres 2011 alles daran, Barbie zurückzugewinnen und ließ den Hersteller Mattel in ganz New York großformatige Plakate plazieren, auf denen er seine ungebrochene Liebe zu Barbie kundtat („Barbie, we may be plastic but our love is real.“). Pünktlich zum Valentinstag erklärte eine Sprecherin Barbies dann in der Today Show, dass Barbie und Ken wieder offiziell ein Paar seien."


    Und nun back to topic. ^^

  23. #23
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.374
    Nachrichten
    0
    OK, es geht jetzt hier eindeutig nicht mehr um BRAVE.
    Vielleicht sollten wir hier über Disney und Homosexualität weiter diskutieren und uns hier wieder dem neuen Pixar-Film widmen...

  24. #24
    Mitglied Avatar von Mérida
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    582
    Nachrichten
    0
    Oh, ich freue mich ja sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo!!!
    PIXAR und Princess: Die beiden besten Disney-Themen werden endlich eins! Die sollten Cars 2 ("Cars 1" ist der schwächste Pixar überhaupt!) aufs nächste Jahr verlegen und lieber das hier zeigen. Schade, dass das nicht geht. Und anscheinend gibt es gar keinen prinzen. Cool! Als ich 3 war hab ivh immer "Dornröschen" geguckt und fand es doof, dass Aurora ein mal heiraten und Kinder kriegen wird. Deshalb ist das eine willkommene Abwechslung. Und wer weis... vielleicht steht Merida auf Frauen ?
    Ein homosexueller Disney-Held oder eine Heldin wäre total cool!!!
    Viel Glück zum Nicht-Geburtstag!

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kreis Stade,Niedersachsen
    Beiträge
    185
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mérida Beitrag anzeigen
    Oh, ich freue mich ja sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo!!!
    PIXAR und Princess: Die beiden besten Disney-Themen werden endlich eins! Die sollten Cars 2 ("Cars 1" ist der schwächste Pixar überhaupt!) aufs nächste Jahr verlegen und lieber das hier zeigen. Schade, dass das nicht geht. Und anscheinend gibt es gar keinen prinzen. Cool! Als ich 3 war hab ivh immer "Dornröschen" geguckt und fand es doof, dass Aurora ein mal heiraten und Kinder kriegen wird. Deshalb ist das eine willkommene Abwechslung. Und wer weis... vielleicht steht Merida auf Frauen ?
    Ein homosexueller Disney-Held oder eine Heldin wäre total cool!!!
    Es gibt keinen Prinzen? Oder erhoffst du dir das jetzt nur, weil es von ihm noch keine Konzeptbilder gibt? Ich fänd eine Liebesgeschichte bei Pixar eigentlich mal ganz angebracht, ich fand Disneys "Rapunzel" war da ein gutes romantisches Vorbild.

    Wenn Merida homosexuell sein sollte, wäre das wahrlich eine Revolution. Aber irgendwie glaub' ich da leider nicht dran, wahrscheinlich ist die Zeit doch einfach noch nicht reif genug für sowas...

Seite 1 von 17 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.