Die Sprechblase 230

Mai 2014
€ 9,90
39. Jahrgang
Nr. 230


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 ILLUSTRIERTE KLASSIKER
16 Hintergründe der Euro-IK
21 HARRY-Magazin: Comic aktuell, News, Generation Lehning, Pedrazza-Buch
34 Unbekannter PRINZ EISENHERZ
40 Volkers finstere Fakten
42 Wallace Wood
50 Buch über SHERIFF KLASSIKER
52 Buch über die „Klonsaga“
54 ALIX-Episodenführer Teil 2
60 Nickel als AKIM-Letterer
62 Nickels ethnologische Quellen
64 SIGURD-Comic Teil 2
76 Leserbriefe


Leserbriefe:
Gerhard Förster
info@die-neue-sprechblase.at

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
die.sprechblase@t-online.de

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 69
  1. #1
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9

    Sprechblasen-Index

    Zusätzlich zum Index der Einzelausgaben gibt es ganz frisch auch einen Gesamt-Index der Ausgaben 211-220 als pdf zum download. Da das noch zu frisch ist, um mir darüber klar zu sein, wie ich das in die web-site einbaue, gibt's das da erstmal als Link direkt auf der Startseite (erreichbar über n Klick auf das Sprechblasen-Logo hier im Forum oben links).
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #2
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Spät kommt er, aber jetzt ist er da: Der neue Gesamt-Index für die Ausgaben 211-221. Zum Trost diesmal auch als Word-Dokument.
    Unser Dank gilt natürlich wieder Werner P. Berres, der sich jeweils die Mühe des Indexens macht
    Im Übrigen gilt immer noch das in obigem Post gesagte: Die Links gibt's auf der Startseite der SB-web-site usw.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #3
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Unser Dank gilt natürlich wieder Werner P. Berres, der sich jeweils die Mühe des Indexens macht

    Grosses Lob - so etwas wünschte ich mir auch bei anderen Magazinen!
    (ich weiss das gab es auch schon - ich meine es generell)

  4. #4
    Sowas gibt es auch generell für Comicfachzeitschriften allgemein.

    Als ZEBRA-Sonderbände erschienen bereits mehrere Ausgaben des sogenannten "Comic-Fachpressen-Index", der jeweils für einen bestimmten Zeitraum fast alle erschienenen Comic-Fachperiodica ausgewertet hat.
    Die Bände für 1989 bis 2000 sind leider verlagsvergriffen. Aber im Independent Comic Shop war neulich noch ein Exemplar der Ausgabe 1996-1999 auf Lager.

    Dort gibt es auch den neuen Band, der die Jahre 2006 bis 2008 umfasst, und der Titel von Comic! Jahrbuch und Comics Info über Lexikon der Comics und Reddition bis zu Sprechblase und Zack auswertet, in der selben Art wie der Sprechblase-Index.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    216
    Nachrichten
    0
    Gibt es so einen Index auch für die Jahre 2000-2005?

  6. #6
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Noch nicht, soweit ich weiss. Soll aber auch kommen. Ich persönlich hätte ja dann gern auch mal einen Gesamt-Index für alle Jahre...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #7
    Einen Index-Band für das Jahr 2000 gab es, ist aber schon verlagsvergriffen. Kann höchstens sein, dass einer der Läden, die den Index im Angebot hatten, noch ein Exemplar auf Lager hat. Am besten nachfragen.

    Index für 2001-2005 ist in Arbeit.
    Eventuell erscheint vorher aber noch der Band für 2009-2011. Je aktueller, auf umso größeres Publikumsinteresse darf man hoffen.
    Geändert von Ludwig Kreutzner (28.06.2011 um 12:04 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    216
    Nachrichten
    0
    Bei so vielen verschiedenen Indexen wird es langsam unübersichtlich.
    Wäre eigentlich am schönsten,wenn einer erscheint,der alle Jahrgänge erfaßt.
    Die Daten sind ja bereits vorhanden(großenteils) .Würde so unverzichtbar werden wie das Comicnachschlagewerk von Skodzik(Titel fällt mir grad nicht ein).
    Oder warum bevorzugt Ihr herausgegriffene Jahrgänge?

  9. #9
    Was meinst du mit "herausgegriffene Jahrgänge"?

    Es gibt Index-Bände für die Jahre 1989 bis 2000 (alle vergriffen) und einen Band für 2006 bis 2008 (noch lieferbar). Dieser Band sollte schon 2009 erscheinen. Aber es hat dann doch noch etwas gedauert, bis er fertig war.

    Die Arbeit an der jüngsten Literatur geht jedenfalls ganz gut voran, so dass wir hoffen, noch im Laufe des Jahres 2012 den Index-Band für 2009 bis 2011 vorlegen zu können.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    216
    Nachrichten
    0
    Mich verwundert halt,daß nicht mit 2001,dann 2002 usw. weitergemacht wurde, sondern mit 2006 ff. Ist ne Lücke,bei der es mir vorkommt, als ob bei einem Comic der Mittelteil fehlt. Ist aber mein Problem ,ansonsten Dank für diese Fleißarbeit.

  11. #11
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Wirklich attraktiv wird nur der Gesamtindex sein. Sowas funktioniert. Ich muss nicht mit den Jahrgängen herumlaborieren, sondern kann einfach nachschlagen.

    Stellt Euch vor: die Inhaltsangaben sämtlicher wichtigen Comicfachzeitschriften in einem Band. Und alles so einfach und so leserfreundlich wie möglich gestaltet... Wäre das nicht ein Hammer? Ich denke, da würden viel mehr Exemplare weggehen als jetzt von den einzelnen Bänden.

    Mir ist schon klar, Werner, dass Du noch eine Schweinearbeit vor Dir hast, wenn Du die Jahrgänge 2001-2005 in der vorbildlichen Weise aufarbeiten willst, wie Du es bisher tatest. Doch ich wette, es lohnt sich! Zieh das bitte möglichst bald durch und halte Dich nicht mit den Einzelbänden auf!

    Ich würde Dich auch gern beraten in Punkto Übersichtlichkeit, obwohl Du das eh gut machst. Aber zwei Köpfe kommen vielleicht auf noch ein paar gute Ideen.

    Da ich vom Erfolg einer Gesamtausgabe überzeugt bin, denke ich auch, dass sie mit festem Umschlag, Farbcover und einigen auflockernden Interviews oder Artikeln ausgestattet sein sollte. Dafür würde sich wohl auch ein "richtiger" Verleger finden.

    Soviel zu meiner hoffentlich nicht zu besserwisserischen Meinung. Was sagen die anderen dazu? Glaubt Ihr auch an so ein Projekt?

    Noch kurz zur Sprechblase: In Nr. 100, 150 und 200 ist jeweils ein sehr benutzerfreundlicher Index von Detlev Lorenz zu finden.

    Was unsere Ausgaben betrifft, so hat Werner auf unserer Homepage ganze Arbeit beim Auflisten geleistet. So gründlich hat das wohl noch keiner gemacht!
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  12. #12
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Natürlich wär ein Gesamt-Index ne feine Sache. So mit Interviews und Artikeln und festem Umschlag und so. Nur: Solange immer wieder neue Ausgaben der Comixene, Sprechblase usw. erscheinen, wird auch der Gesamtindex irgendwann n 'Ergänzungsband' benötigen. Und dann geht das wieder los, mit 'Hauptwerk plus Ergänzungsjahrgängen'.
    Insofern wäre vielleicht ein 'Index der bisherigen Indexe' sinnvoller. Oder man macht das als Loseblattsammlung, in die man die jeweiligen Ergänzungen einsortieren kann. Oder aber man macht den 'Gesamtindex' nur digital online oder auf CD (und damit per Strg+F leicht durchsuchbar). Und den Online dann aber nur für diejenigen verfügbar, die auch den Print gekauft haben (damit die Arbeit weiterhin etwas honoriert wird), zB indem man zusammen mit den Print-Indexen n Zugangscode für den Online-Index verschickt. Jedenfalls hat n digitaler Index online den Vorteil, dass er immer wieder problemlos aktualisiert werden kann.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #13
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.147
    Nachrichten
    0
    Allerdings liegen die älteren Indices nicht digital vor. Und selbst wenn ist es eine Schweinearbeit, die Daten aus unterschiedlichen Ausgaben zusammenzuführen. Das ginge vielleicht mit einer Datenbank, aber da gibt es überhaupt noch keine Daten.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  14. #14
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Für die Abo-Adress-Kartei für den Sprechblasenversand hab ich damals auch Text-Dokumente zu ner Datenbank umgewandelt. Das geht nicht immer (kommt auf den Aufbau des Text-Dokuments an) und ist n bissl Fummelarbeit, aber es geht meist und ist in jedem Fall einfacher als alles manuell neu eintippen zu müssen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #15
    Was eine Gesamtausgabe angeht:
    für den jüngsten Drei-Jahres-Band haben wir schon 100 DIN A 4-Seiten in 8-Punkt-Schrift benötigt. Wenn man das auf die Jahre seit 1989 hochrechnet, kommt man auf ca. 800 Seiten (wahrscheinlich mehr). Das scheint mir etwas unhandlich.
    Da wären vielleicht Zehn-Jahres-Bände angebrachter.
    Und wie zaktuell zu Recht bemerkt, erscheint ja laufend weitere Literatur.

    Da wäre wohl noch besser: eine ständig aktualisierte Online-Datenbank.
    Aber dafür braucht man natürlich nicht nur das nötige Know-How, Soft- und Hardware und Speicherkapazität, sondern auch die entsprechende Zeit, um erstmal das vorhandene Material um- und einzuarbeiten.

    Im Moment liegt unsere Priorität darauf, mit der Erschließung der neuesten Veröffentlichungen möglichst auf dem Laufenden zu bleiben.

  16. #16
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Okay, okay... 800 Seiten oder mehr, das ist tatsächlich unhandlich, geb ich zu. Anderer Vorschlag: ein zeitschriftenbezogener Index, also z.B. einen Band, der nur die Sprechblase enthält.

    Ein kleiner Haken dabei ist: bei den jährlichen Ergänzungen müsste man wohl doch wieder ein Heft mit Ergänzungen für alle Zeitschriften machen, sonst bekommt bloß ein filigranes Zettelwerk, und das ist nichts brauchbares.

    Auf jeden Fall ist es aus meiner Sicht sehr wichtig, dass jeder Index den gesamten Zeitraum einer Zeitschrift bis zum aktuellen Zeitpunkt umfasst. Bände, die nur einige Jahrgänge enthalten, finde ich ehrlich gesagt ein Unding.

    So, und nun kommt der glaube ich beste Vorschlag:

    Vergesst was ich gesagt habe, den ganzen Papierkram. Denkt digital und nehmt Euch den Comicguide als Vorbild! Man kann über den Comicguide als Forum sagen was man will, aber als Nachschlagewerk ist er SUPER!! Wenn ich irgendwelche Comics für SB-Artikel suche, verwende ich ihn sehr oft als Informationsquelle. Das geht ruckizucki! Und in sehr vielen Fällen ist der Eintrag dann auch noch mit einer Coverabbildung versehen. Toll!

    Wenn ein Index nach diesem System entsteht, würde das bedeuten, dass Ihr z.B. als Stichwort "Jean Giraud" eingebt und als Antwort erhält:

    Comixene 18 (1982), 84 (2005), 105 (2009)
    Comic Forum 5 (1983), 18 (1989)
    Die Sprechblase 35 (185), 219 (2010)
    ICOM-Info 26 (1993)
    RAAH 44 (1999)

    Das nur als Beispiel, mit fiktiven Zahlen. Das wäre doch schon mal super, nicht?

    Natürlich wäre es noch besser, wenn Werner dazu genauere Angaben gibt. Das könnte er nach und nach tun. Das tolle an einem Internet-Index ist, wie Ihr wisst, dass man ihn ständig ergänzen kann.

    Wie klingt das für Dich, Werner?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  17. #17
    Mitglied Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Rodino
    Beiträge
    2.333
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Man kann über den Comicguide als Forum sagen was man will
    Na dann: Ich find das CGN klasse!

  18. #18
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    (...) Denkt digital und nehmt Euch den Comicguide als Vorbild! (...)
    Das Problem beim Comicguide ist aber, dass das in den Händen einiger, weniger Leute liegt, die der anfallenden Datenmenge kaum Herr werden. Da lob ich mir dann eher das wiki-Prinzip, bei dem jeder jeden Eintrag ergänzen und erweitern kann. Aber ob so oder anders, es bleibt vor allem das grundlegende Problem, dass bei einem solchen allumfassenden Fachpressen-Index* ein enormes Missverhältnis besteht aus Aufwand (Zeit, Geld,...) einerseits und Nutzen andrerseits.

    Denn seien wir ehrlich: Comics sind schon nicht wirklich n Massenphänomen. Fachliteratur über Comics noch mehr Randgebiet. Fachliteratur über Comic-Fachliteratur (und nix anderes ist letztlich so'n Index) dann noch ne Nummer spezieller. Da gibt es kaum noch Leute, die das überhaupt interessiert und noch weniger, die dann auch noch in irgendeiner Weise zur Finanzierung einer solchen Sache bereit und in der Lage wären.

    Natürlich: Du und ich und ne Handvoll 'Comic-Forscher', die wir hierzulande haben, für uns wär das alles ne feine Sache. Aber wir sind eben nur ne Handvoll, die Sache wäre schon sehr speziell und der Aufwand dafür unverhältnismässig gross.

    * Selbiges gilt ja nicht nur für Fachpressen-Index, auch für Comic-Magazine selbst wär so'n Index ne feine Sache: Ein Index, der schnell und übersichtlich Auskunft gibt:
    • dass man dieses ZACK-Heft nicht braucht, wenn man dieses, jenes und dies und das Album hat, weil in denen die im ZACK abgedruckten Comics enthalten sind (und natürlich nicht nur für ZACK, sondern auch für primo, MV Comix, Schwermetall, U-Comics, Pilote, Moxxito, Cosmics, und, und, und...).
    • dass man dieses oder jenes Album nicht teuer bei eBay kaufen muss, weil man die dort enthaltene Story auch im Magazin X, Ausgabe Y bis Z komplett nachlesen kann.
    • Über Unterschiede in Übersetzung, Lettering, Kolorierung, Papier- und Druckqualität, Kürzungen, Retuschen... in den verschiedenen Magazin- und Alben-Veröffentlichungen ein- und derselben Story.
    • Komplette Serien-Chronologien, aus denen ersichtlich ist, dass man, wenn man Serie X in der Alben-Veröffentlichung des Verlags Z hat, man zusätzlich noch Ausgabe Y des Magazins A braucht, weil da noch ne sonst unveröffentlichte Kurzgeschichte drin ist.

    Einige dieser Punkte -aber eben auch nur einige- würde der Comicguide zB leisten, wenn die Einträge dort tatsächlich überall einheitlich vollständig wären. Was sie nicht sind. Weil: Siehe oben.

    Kurz: Man kann viel imaginieren, was schön wär, wenns das gäbe. Das meiste davon hat auch schon mal der ein- oder andere imaginiert. Auch so'n Gesamt-Index ist als Idee alles andere als neu. Aber: Wer soll all die Arbeit machen und wer zahlt das? - Und wo wir grad bei verrückten Ideen sind:

    Ich hatte ja auch schon mal folgende: Erst all meine Comic-Fachliteratur (Jahrbücher, Fachmagazine,...) photokopieren. (Dann Seiten, auf denen mehrere, kurze Beiträge stehen, auseinander schneiden und auf seperate Blätter verteilt aufkleben.) Dann alle Beiträge neu sortieren, lochen und in Aktenordner sortiert einordnen. Natürlich mit Registereinteilung. Vorher noch alle Seiten mit Texterkennungssoftware abscannen und daraus n Stichwortregister (Zeichner, Autoren, Verlage, Serien,...) basteln (weil ja der grosse Artikel über Giraud unter 'G' sortiert wäre, darin aber sicher auch n paar Infos über Charlier zu finden wären und natürlich müsste im Register unter Giraud auch stehen: "siehe auch unter -> Moebius".

    Wobei mir zu DEM Beispiel grad einfällt: Zumindest bis zum Erscheinen des ersten ZACK-Dossiers gibt es so n 'Gesamtindex' ja: Da hab ich mir seinerzeit ja die Mühe gemacht und n relativ vollständigen Index zum Thema Western und den im Dossier enthaltenen Autoren/Zeichnern erstellt. Aber der deckt eben auch nur das spezielle Thema ab, ist auch schon wieder fast 10 Jahre alt und erfasst auch nur 'grössere' Beiträge (News-Meldungen, Kurzrezensionen u.Ä. blieben unberücksichtigt).
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  19. #19
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen

    So, und nun kommt der glaube ich beste Vorschlag:

    Vergesst was ich gesagt habe, den ganzen Papierkram. Denkt digital und nehmt Euch den Comicguide als Vorbild! Man kann über den Comicguide als Forum sagen was man will, aber als Nachschlagewerk ist er SUPER!! Wenn ich irgendwelche Comics für SB-Artikel suche, verwende ich ihn sehr oft als Informationsquelle. Das geht ruckizucki! Und in sehr vielen Fällen ist der Eintrag dann auch noch mit einer Coverabbildung versehen. Toll!

    Wenn ein Index nach diesem System entsteht...
    dann fehlen dort Angaben!

    Wenn ich den Lehning Verlag eingebe, fehlt der Märchenband Prinz Spatz.
    Und Pinocchios Abenteuer auch. Also unvollständig. Toll?

  20. #20
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Vorhin habe ich mit Underduck vom Comicguide telefoniert. Er sagte mir, dass ein Comic-Fachliteratur-Index innerhalb des Comicguides bereits seit längerem im entstehen ist. Etliche Leute sollen daran arbeiten und es soll schon weit fortgeschritten sein.

    Ich finde, das ist eine tolle Nachricht, über die wir alle uns freuen können!
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  21. #21
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    dann fehlen dort Angaben!

    Wenn ich den Lehning Verlag eingebe, fehlt der Märchenband Prinz Spatz.
    Und Pinocchios Abenteuer auch. Also unvollständig. Toll?
    Ich denke, das sollte man nicht so eng sehen. Fehlende Angaben wird´s immer geben. Nicht mal der liebe Gott könnte das wohl vermeiden. Aber die unzähligen vorhandenen Angaben sind eine Quelle der Freude. Kürzlich bin ich draufgekommen, dass von sämtlichen 992 Bessy-Heften die Cover eingescannt wurden. Sowas IST doch toll, nicht?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  22. #22
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ich habs mir auch noch mal durch den Kopf gehen lassen und bin zu dem Schluss gekommen, dass der Guide mit der Kombination von Datenbankbasierter Web-site und den 'Arbeitsforen', in denen der Datenbank zugearbeitet wird, eigentlich die falsche, oder sagen wir besser: die unpraktischere Technik benutzt wird. Ein Wiki wäre da die bessere Technik, weil bei nem Wiki diejenigen, die jetzt in den Arbeitsforen die Infos zusammentragen, sie ihre Daten gleich in das Wiki eintragen könnten...

    Zudem wäre der Guide als Wiki auch benutzerfreundlicher, da eine Querverlinkung zu Verlagen, Zeichnern, Autoren etc. leicht machbar wäre. Der einzige Nachteil von Wikis ist ja das 'Vandalentum', aber wenn man Bearbeitung nur für 'geprüfte Mitglieder' zulässt (eben jener vertrauenswürdiger Kreis, der jetzt auch in den internen Arbeitsforen Zugang hat), könnte man dem leicht begegnen.

    Allerdings ist die jetzige Struktur natürlich 'historisch gewachsen' und ich weiss nicht, ob sie ohne Weiteres in ein Wiki umwandelbar wäre, oder ob man bei Umstellung auf das 'sinnvollere' Prinzip bei Null anfangen müsste. Das können natürlich nur die Betreiber beurteilen. Insofern ist das hier als kleiner Denkanstoss für die gedacht und ausserdem ziemlich OT, denn eigentlich/ursprünglich gehts hier ja 'nur' um den Sprechblasen-Index...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #23
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Also ich bin ein reiner User und kann das nicht so genau beurteilen. Doch als User bin ich mit dem Katalog vom Comicguide sehr zufrieden und nutze ihn oft. Für mich ist er sehr simpel zu bedienen. Und wenn das eines Tages mit der Fachliteratur auch so ist, dann finde ich das prima. Falls jemand wundert, dass das überschwängliche Lob ausgerechnet von mir kommt, dann kann ich nur sagen, dass ich differenziere. Wenn etwas gut ist, dann soll es auch gesagt werden.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  24. #24
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.159
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    ...aber auch als 'zufriedener User' musst Du doch zugeben, dass das noch 'optimierbar' wäre.

    zB: Angenommen Du hast grad den Einzeleintrag zu nem ZACK-Heft aufgerufen. Wär dann nicht schön, wenn Du nur auf den Namen eines dort enthaltenen Zeichners klicken müsstest und dann dessen komplette Bibliographie erhieltest. Statt Dich wie jetzt über Menü-Punkt 'Zeichner / Texter' (1. Klick), Buchstaben-Auswahl (2.Klick), Seiten-Auswahl (3. bis x. Klick) zu dem betreffenden Künstler (x + 1. Klick) durcharbeiten zu müssen?

    Natürlich: Ich find den Guide auch prima und nutze ihn oft. Und natürlich ist 'Guide so' besser als 'kein Guide'. Aber so gut, dass es nicht noch verbesserbar wäre, ist er ja nun auch nicht. - Wobei es natürlich sowieso nichts oder nur wenig gibt, was so gut ist, dass es nicht noch verbesserungsfähig wäre...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #25
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Ja, das stimmt, das wäre noch besser. Vielleicht lassen sich die Macher des Guides ja von Deiner Idee inspirieren, falls sie gut durchführbar ist.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •