szmtag Welchen Thor-Comic lesen?
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    2
    Nachrichten
    0

    Welchen Thor-Comic lesen?

    Habe noch nie einen Comic des mächtigen Donnergottes gelesen, würde es aber gerne tun. Meine Frage ist jetzt: Bei welchem Comic sollte man anfangen?
    Habe einen Comic bemerkt ("Thor" von J. Michael Straczynski) der auch nach einer Art Neuauflage des Charakters aussieht (so wie das glaube ich bei Green Lantern "Rebirth" der fall ist). Würde mich für so eine Art von Comic interessieren anstelle der ganz alten. Hat jemand den oben genannten Thor gelesen und kann mir sagen ob er sich lohnt?
    Ausserdem: Ich kaufe die Comics, oder eher Graphic Novels, meistens bei Amazon. Kennt jemand bessere, beziehungsweise, günstigere Alternativen?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten

  2. #2
    Mitglied Avatar von Cable
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Österreich,1210,Wien
    Beiträge
    295
    Nachrichten
    0
    Ich bin mit den Straczynski Thor wieder eingestiegen, und wie Straczynski schon in Babylon 5 war, war auch das ein Meilenstein. Fang mit den J.Michael Straczynski Thor an und lies ihn bist zum SChluss. Man merkt nur, und kann es auch hinten nachlesen, dass er mit Secret Invasion nicht so einverstanden war. JMS verfolgt lieber seine eigenen Pläne, und stieg deswegen auch kurz vor Siege wieder aus, da er nicht schon wieder durch ein Marvel Großereigniss in seinen Storys unterbrochen werden wollte. Ich kaufe meine bei einem Comic-Händler, da kommt man am besten an seine Sachen, der kann auch oft ältere Ausgaben bestellen.
    AVENGERS ASSEMBLE/RÄCHER SAMMELN!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Rusch
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    München / Haar
    Beiträge
    1.124
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Cable Beitrag anzeigen
    Ich bin mit den Straczynski Thor wieder eingestiegen, und wie Straczynski schon in Babylon 5 war, war auch das ein Meilenstein. Fang mit den J.Michael Straczynski Thor an und lies ihn bist zum SChluss. Man merkt nur, und kann es auch hinten nachlesen, dass er mit Secret Invasion nicht so einverstanden war. JMS verfolgt lieber seine eigenen Pläne, und stieg deswegen auch kurz vor Siege wieder aus, da er nicht schon wieder durch ein Marvel Großereigniss in seinen Storys unterbrochen werden wollte. Ich kaufe meine bei einem Comic-Händler, da kommt man am besten an seine Sachen, der kann auch oft ältere Ausgaben bestellen.
    Der Straczynski Run war großartig, auch vom zeichnerischen her. Schade, dass er nicht weitermachen konnte. Diese Crossover haben so manche guten Ideen zerstört.

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von Rodimus
    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    15
    Nachrichten
    0
    Weiß man schon auf welchem/-n Thorcomic(s) der Film basiert? Die ganz alten Sachen oder auch JMS?
    Im Gegensatz zu Iron Man interessiert mich Thor doch irgendwie. Ich hab beide eigentlich nur mal als Kind gelesen wenn in nem Sammelband oder Condorcomic ne Story drin war, aber Thor an sich gefällt mir schon als Figur und ich würde dann vielleicht mal was in Vorbereitung auf den Film lesen.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Valeta
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von markus2003 Beitrag anzeigen
    Habe noch nie einen Comic des mächtigen Donnergottes gelesen, würde es aber gerne tun. Meine Frage ist jetzt: Bei welchem Comic sollte man anfangen?
    Habe einen Comic bemerkt ("Thor" von J. Michael Straczynski) der auch nach einer Art Neuauflage des Charakters aussieht (so wie das glaube ich bei Green Lantern "Rebirth" der fall ist). Würde mich für so eine Art von Comic interessieren anstelle der ganz alten. Hat jemand den oben genannten Thor gelesen und kann mir sagen ob er sich lohnt?
    Ausserdem: Ich kaufe die Comics, oder eher Graphic Novels, meistens bei Amazon. Kennt jemand bessere, beziehungsweise, günstigere Alternativen?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten


    Als Klassiker innerhalb der Thor-Serie gilt gemeinhin Walt Simonsons Run in den Heften 337-382, der aus Sicht der Fans auch eindrucksvoll dem Test der Zeit standhält. Ich selbst habe mich oft genug bei Thor-Ausgaben gelangweilt, bis ich auf diese fesselnde Interpretation gestoßen bin. Der Zeichenstil mag aus heutiger Sicht etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen, hat aber für den wohlmeinenden Leser wenig an Dynamik und Ausdruckskraft eingebüßt. Die Paperbacks ("Thor Visionaries") gibt es in aller Regel in halbwegs gut sortierten Comicshops wie auch bei Amazon zu durchaus zivilen Preisen.

    J. Michael Straczynskis deutlich kürzerer Lauf ist ein gelungener Neustart, der sich gefällig liest und graphisch tatsächlich sehr ansprechend ist; allerdings ist die Handlung vergleichsweise langatmig (was bei Einzelheften sicher eher ins Gewicht fällt als bei Sammelbänden und mittlerweile ohnehin üblich für die Erzählweise vieler Comics geworden ist - - s. Bendis) und wurde von JMS auch - mal wieder - nicht zu Ende geführt (wenngleich aus nachvollziehbaren Gründen). Auf der Plusseite stehen gute Charakterisierung und einige dramaturgisch coole Momente. - Mit der brillanten Umsetzung von Simonson und dessen Einarbeitung vieler Elemente der nordischen Mythologie kann sich JMS meiner Meinung nach jedoch nicht messen – schon allein aufgrund der relativ geringen Anzahl an Ausgaben, für die sich Straczynski verantwortlich zeichnet.

    Und spätestens die Überführung der JMS-geführten Handlung ins bestenfalls leidlich gelungene Crossover-Event „Siege“ schmälert den Genuss des ansonsten vielversprechenden Thor-Neubeginns. Doch es gibt sicherlich bedeutend schlechtere Einstiegsmöglichkeiten.

  6. #6
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.471
    Nachrichten
    0
    @markus: Wenn Du amerikanische Comics liest, dann würde ich Dir 'Thor - The mighty Avenger' von Roger Langridge und Chris Samnee ans Herz legen. Ist (dem Vernehmen nach) ein recht unkomplizierter Blick auf den Charakter, der wenig Vorwissen verlangt, gleichzeit außergewöhnlich gut ist.

    Hab's allerdings selbst nicht gelesen, spreche nur aus dem, was ich in den letzten Monaten darüber gelesen habe. Das war aber durchweg positivst.

  7. #7
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    2
    Nachrichten
    0
    Ok, werde wohl den Straczynski mal lesen. Vielen Dank für alle Antworten

  8. #8
    Mitglied Avatar von Valeta
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von tillfelix Beitrag anzeigen
    @markus: Wenn Du amerikanische Comics liest, dann würde ich Dir 'Thor - The mighty Avenger' von Roger Langridge und Chris Samnee ans Herz legen. Ist (dem Vernehmen nach) ein recht unkomplizierter Blick auf den Charakter, der wenig Vorwissen verlangt, gleichzeit außergewöhnlich gut ist.

    Hab's allerdings selbst nicht gelesen, spreche nur aus dem, was ich in den letzten Monaten darüber gelesen habe. Das war aber durchweg positivst.

    Habe auch überlegt, das zu empfehlen. Die Reihe wird aber leider diesen Monat mit der #8 eingestellt...

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.495
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Rodimus Beitrag anzeigen
    Weiß man schon auf welchem/-n Thorcomic(s) der Film basiert? Die ganz alten Sachen oder auch JMS?
    Der Film basiert schon sehr stark auf den klassischen Geschichten,
    jedenfalls was die Konstellationen in Asgard angeht.

    Die Donald Blake/Jane Foster-Beziehung auf der Erde hat man aber komplett verändert.

    J.M. Straczynski war übrigens nicht direkt am Drehbuch beteiligt,
    wird aber in den Credits als "Storyberater" geführt.

    Ich habe den Film jetzt gesehen und halte ihn für sehr gelungen.
    Meine ausführliche Kritik gibts hier nebenan im Forum:

    http://www.comicforum.de/showthread....84#post3020684

  10. #10
    Mitglied Avatar von Helrunar
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.008
    Nachrichten
    0

    Ur-Thor

    Wenn man ganz weit zurückgreift:
    Essential THOR vol. 1 (Journey into mystery # 81-112) by Stan Lee, Jack Kirby and friends.
    Marvel Comics 2001

    Telefonbuchdicker Schwarzweißreprint der allerersten Geschichten aus den Jahren 1962-63. Teilweise sehr komisch zu lesen (etwa, wenn Jane Foster sich vorstellt, wie sie als Freundin von Thor seinen Umhang bügeln und ihn mal zum Friseur schicken würde...).

    Von dem neueren Zeug:
    Roberto Aguirre-Sacasa/Sebastian Fiumarra: Thor - Loki, 100% Marvel, Bd. 55, Panini 2011.
    Gut als Einführung in die Hintergrund-Mythologie (Balder, Sif, Loki, Odin etc.).
    Geändert von Helrunar (27.04.2011 um 23:55 Uhr) Grund: bügeln
    novio de la Muerte

  11. #11
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    15
    Nachrichten
    0

    Welchen Thor-Comic lesen?

    Hi leute

    Ich hab mir vor kurzem mal gedacht auch mal ins marvel universum einzutauchen. Jetzt hat sich herausgestellt das das ziemlich schwer ist und im falle von spiderman fast unmöglich. Jetzt habe ich von JMS 3 thor paperpacks gesehen und wollte mal fragen ob man mit denen mal einsteigen kann? Muss man dazu noch was anderes lesen? Hab mir gedacht das wäre eine kleinere serie und für den anfang nicht schlecht.

  12. #12
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2011
    Beiträge
    18
    Nachrichten
    0
    Ach quatsch, Superhelden-Comics lesen ist doch keine Wissenschaft.

    Die drei Thor Paperbacks von JMS kannst Du m.E. ohne weiteres lesen. Ansonsten ist Thor #10 SC auch ein guter Einstiegspunkt (Du sprichst von den deutschen Veröffentlichungen, oder?) Wenn Du bei Spider-Man einsteigen willst, steig einfach beim Beginn von Slotts Run (Big Time, Im Netz von Spider-Man #33 und Spider-Man #91) oder gleich mit Spider-Island (Spider-Man #100) ein.

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2012
    Beiträge
    15
    Nachrichten
    0

    Welchen Thor-Comic lesen?

    Danke für die antwort, werde mir glaub ich die 3 paperpacks holen ( ja ich meinte die deutschen) und mich dann mal mit spiderman beschäftigen. Mal schauen welcher von den 3 von dir genannten einstiegspunkten mir am meisten zusagt.

  14. #14
    Mitglied Avatar von TomBerry
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    651
    Nachrichten
    202
    Also Spider-Man 100 kann ich dir ebenfalls als Einstiegspunkt empfehlen.
    Auch ich hab vorher kein Spider-Man gelesen und bin jetzt bei der 100 eingestiegen

  15. #15
    Mitglied Avatar von NerdyAnimations
    Registriert seit
    06.2012
    Beiträge
    59
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ChrisIF Beitrag anzeigen
    Hi leute

    Ich hab mir vor kurzem mal gedacht auch mal ins marvel universum einzutauchen. Jetzt hat sich herausgestellt das das ziemlich schwer ist und im falle von spiderman fast unmöglich. Jetzt habe ich von JMS 3 thor paperpacks gesehen und wollte mal fragen ob man mit denen mal einsteigen kann? Muss man dazu noch was anderes lesen? Hab mir gedacht das wäre eine kleinere serie und für den anfang nicht schlecht.
    Die Paperbacks von JMS sind gut, zweifellos. Aber wenn man neu in Sachen Marvel ist, dann ist JMS nicht gerade einsteigerfreundlich.
    Was Thor angeht, würde ich dazu raten, mit "Thor: Erster Donner" von Bryan Glass anzufangen. Das ist die Origin-Story, die auch ohne Hintergrundwissen über die Marvel-Charaktere problemlos lesbar ist.
    Des weiteren kann ich "Thor: Zeit des Donners" von Matt Fraction empfehlen. Dieser Band erzählt Thors Vorgeschichte und ist eher ein Fantasy-Abenteuer, als ein Superhelden-Comic.
    "Thor - Für Asgard" von Robert Rodi kann ich auch empfehlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.