Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 228
  1. #51
    Mitglied Avatar von jo.wind
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    855
    Ich hab das nur eingestellt, da Splitter diesen Integrale noch nicht offiziell angekündigt hat. Aus Vorfreude, was noch kommt.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    falls ihr die Geschichte aus dem GCT irgendwann mal in den Schlümpfe oder J+Pf GA unterbringen wollt, auf der Comicseite 27:

    3. Bilderreihe: im ersten Bild heißt es Omnisbus und im zweiten Homnibus


  3. #53
    Ist die Geschichte im Original eigentlich in einem Schlumpf- oder einem J+P-Album?

  4. #54
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Ist die Geschichte im Original eigentlich in einem Schlumpf- oder einem J+P-Album?
    Bei Coinbd.com ist es als eigenstämdiges Special gelistet bzw. als 0-Nummer.

  5. #55
    Wird es eigentlich 4 oder 5 J+P-Integral-Bände geben?

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.379
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Wird es eigentlich 4 oder 5 J+P-Integral-Bände geben?
    Wie bereits in Post.49 zulesen: 5 siehe hier:
    www.bedetheque.com/serie-17305-BD-Johan-et-Pirlouit-Integrale.html
    Geändert von Bad Company (02.07.2011 um 13:40 Uhr)

  7. #57
    Dann ist es aber seltsam, dass auf der Website "Band 1 von 4", "Band 2 von 4" etc. steht.

    http://www.toonfish-verlag.eu/johann-und-pfiffikus.html

  8. #58
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Man lese einfach mal hier in diesem Thread - da steht die Erklärung schon im 5. Posting

    Zitat Zitat von Yellowsam
    Stimmt. Es sind 3,3,3,4,4 Bände in den Ausgaben.
    Die fünfte Ausgabe gibt es noch nicht in Frankreich. Falls die Franzosen diese Ausgabe nicht herausbringen, dann werden wir sie selbst zusammenstellen.

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.379
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Dann ist es aber seltsam, dass auf der Website "Band 1 von 4", "Band 2 von 4" etc. steht.

    http://www.toonfish-verlag.eu/johann-und-pfiffikus.html
    Zum Zeitpunkt der Dateneingabe waren erst 4 Bücher bekannt, inzwischen wurde der 5.Band in Belgien, Frankreich usw. angekündigt. Da ist nichts seltsam und Horst bzw. Dirk werden die Website bestimmt in nächster Zeit korrigieren.

  10. #60
    Moderator Splitter Forum Avatar von Yellowsam
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    D 33604 Bielefeld
    Beiträge
    2.761
    Habt ihr ja Recht.
    Wird schnellstmöglich berichtigt.

    Dirk

  11. #61
    Es wäre toll, wenn der erste Band der GA auch die ersten Geschichten von Johann in Schwarzweiß von 1946-52 enthielte (insgesamt drei Geschichten mit 17 Seiten und ein Onepager) wie in der französischen Rombaldi-Ausgabe. Erst dann wäre diese Ausgabe für mich wirklich eine GESAMT-Ausgabe. Ist das denkbar?

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    ich kann mir vorstellen, das sowas (erstmal) nur geht, wenn diese auch in Frankreich in der GA abgedruckt ist

  13. #63
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.223
    Heute die Ausgabe gekauft. Ist recht schön geworden. Auch sehr informatives und umfangreiches Sekundärmaterial.

    Zitat Zitat von Ted Merill Beitrag anzeigen
    Es wäre toll, wenn der erste Band der GA auch die ersten Geschichten von Johann in Schwarzweiß von 1946-52 enthielte (insgesamt drei Geschichten mit 17 Seiten und ein Onepager) wie in der französischen Rombaldi-Ausgabe. Erst dann wäre diese Ausgabe für mich wirklich eine GESAMT-Ausgabe. Ist das denkbar?
    Es sind immerhin der erste Auftritt des blonden Johan(n) (ein 4-Panel-Strip ohne Worte), ein weiterer 4-Panel-Strip (ebenfalls ohne Worte), eine 2-seitige Kurzgeschichte und die etwas längere Geschichte "Der Angriff auf das Schloss" enthalten. Dazu noch ein paar Seiten-Exzerpte auf französisch.

    Was auch sehr schön ist: Peyo wollte das erste Album neu zeichnen, um es grafisch an die aktuelleren Bände anzupassen. Leider hat er die Idee nach 6 Seiten verworfen. Diese sechs neuen Seiten sind allerdings hier (verkleinert) abgedruckt (in s/w und den Seiten der Originalveröffentlichung zum Vergleich gegenübergestellt).

    Insgesamt eine runde Sache.

    Ich hätte allerdings anderes Papier genommen, da die Farben wohl nicht neu gemacht wurden wie bei den "Schlümpfen", oder? Dank angenehmerer Farbpalette bleiben uns allerdings Farbtöne wie "Radioaktiv-Gelb" und "Strahlemann-Grün" erspart.
    Koloriert Nine Culliford eigentlich wirklich noch die aktuellen Alben? Wie alt ist die gute Frau mittlerweile?

  14. #64
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Heute die Ausgabe gekauft. Ist recht schön geworden. Auch sehr informatives und umfangreiches Sekundärmaterial.



    Es sind immerhin der erste Auftritt des blonden Johan(n) (ein 4-Panel-Strip ohne Worte), ein weiterer 4-Panel-Strip (ebenfalls ohne Worte), eine 2-seitige Kurzgeschichte und die etwas längere Geschichte "Der Angriff auf das Schloss" enthalten. Dazu noch ein paar Seiten-Exzerpte auf französisch.

    Was auch sehr schön ist: Peyo wollte das erste Album neu zeichnen, um es grafisch an die aktuelleren Bände anzupassen. Leider hat er die Idee nach 6 Seiten verworfen. Diese sechs neuen Seiten sind allerdings hier (verkleinert) abgedruckt (in s/w und den Seiten der Originalveröffentlichung zum Vergleich gegenübergestellt).

    Insgesamt eine runde Sache.

    Ich hätte allerdings anderes Papier genommen, da die Farben wohl nicht neu gemacht wurden wie bei den "Schlümpfen", oder? Dank angenehmerer Farbpalette bleiben uns allerdings Farbtöne wie "Radioaktiv-Gelb" und "Strahlemann-Grün" erspart.
    Koloriert Nine Culliford eigentlich wirklich noch die aktuellen Alben? Wie alt ist die gute Frau mittlerweile?
    Also die Farben sind anders (kommen anders rüber) als die Carlsenausgaben, die ich alle besitze. Kann aber auch, wie Du sagst, einfach ne andere Farbpalette (Oder das andere Papier) sein. Ich finde es aber so nicht schlecht. Ist zwar ein etwas anderes Gefühl in den Händen, da bei der Carlsenversion die Farben etwas weiniger kräftig waren und auch das Papier nicht so glänzend ist bzw. eher matt. Die Carlsen Version ist eben noch 50er/60er Style, was das Farbgefühl und das Papier angeht. Allerdings ist die Toonfish Version wirklich gut, (im Gegemnatz zu den Schlümpfen) übersetzt und man hat sich zu Herzen genommen, dass J+P eben eine andere Zielgruppe ist, die eher als Sammler zu bezeichnen ist. Auch danken möchte ich dafür, dass auf der Rückseite keine Werbung für die anderen Peyo Alben gedruckt wurde und das Album insgesamt eine feine Sache ist.

    Einzig der Geruch der Tinte nimmt ein wenig den Nostalgiefaktor. Kann ich aber mit leben. Dafür hab ich ja noch die alten Bände im Schrank. Ich werde, wenn das so bleibt, die anderen J+P Alben auch kaufen. Hätte gerne einen kürzeren Veröffentlichungsrythmus :-).

    Wegen der Kolorierung. Ich meine, dass die originalen Bände von Peyos Frau gemacht wurden. Möglicherweise hieß die auch Nine? Die Neukolorierung der Peyo-Alben macht glaube ich jetzt seine Nichte, die anscheinend auch Nine heißt. Bin mir aber nicht sicher. War auch irritiert.

    Den ganzen Band darf ich leider erst morgen lesen. Geburtstag.
    Geändert von schlampischlumpf (03.11.2011 um 17:22 Uhr)

  15. #65
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.223
    Zitat Zitat von schlampischlumpf Beitrag anzeigen
    (im Gegemnatz zu den Schlümpfen) übersetzt und man hat sich zu Herzen genommen, dass J+P eben eine andere Zielgruppe ist, die eher als Sammler zu bezeichnen ist.
    Was hast du denn an den Schlümpfen auszusetzen? Ich mag die Ausgabe. Wenn es an den Namen liegt, da hat man bei Splitter ja keinen Einfluss drauf.

    Solange ich keine Sätze wie "Mensch Schlaubi, Alter. Was gehst du denn so fett ab? Mach dich mal locker!" lesen muss, ist doch alles in Butter.

    Möglicherweise hieß die auch Nine?
    Laut dem Vorwort ja.

    Die Neukolorierung der Peyo-Alben macht glaube ich jetzt seine Nichte, die anscheinend auch Nine heißt.

    Stimmt, die Nichte war's. Danke.

  16. #66
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.317
    So, habe jetzt auch die Ausgabe gekauft und ich bin begeistert. Neben Franquins Spirou eine meiner absoluten Lieblingsserien. Le Lutin hatte ich schon auf französisch, aber da meine Kenntnisse ziemlich bescheiden sind freut mich die deutsche Übersetzung doch sehr.

    Ganz besonders schön finde ich den redaktionellen Part mit den ganzen Bonusseiten. Klasse sind die sechs neuen Seiten des Kobolts vom Felsenwald.

    Bemerkenswert finde ich, dass Peyo am Anfang doch schon ziemlich gut war, wobei das erste Johan Album etwas gegen ältere Sachen abfällt. Ich war deshalb so überrascht, weil Franquin mal erwähnte er und, ich denke Paape und Morris, hätten sich über Peyo lustig gemacht und ihn wieder weggeschickt.

    Fazit, ich freue mich, kann die anderen Bände nicht abwarten.

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.380
    Zitat Zitat von framue1234 Beitrag anzeigen
    Ganz besonders schön finde ich den redaktionellen Part mit den ganzen Bonusseiten. Klasse sind die sechs neuen Seiten des Kobolts vom Felsenwald.
    Dem möchte ich mich anschließen! Hab' zwar auch die Einzelalben vonn Carlsen, aber das Zusatzmaterial hat mich beim Comic-Händler dazu gebracht, entgegen meines Vorsatzes: "Nur reingucken, nicht kaufen!" doch zuzuschlagen.

  18. #68
    @ Clint

    Ich meine nicht (nur) die Namen, sondern die Übersetzung. Die Carlsenübersetzung ist einfach schöner. Ich habe ja den direkten Vergleich. Jemand, der die alten Ausgaben nicht kennt, stört es sicherlich nicht. Aber das ist in etwa so, wie wenn Du die alte Herr der Ringe Übersetzung mit der neuen vergleichst. Ich habe mir die neue Ausgabe bisher nur wegen der neuen Kolorierung gekauft und eben um die fehlenden neuen Bände aufzustocken. Aber Toonfish wollte ja dort auch eher die neue Zielgruppe im Kontext des Kinofilms ansprechen. Bei Johann und Pfiffikus wäre ich bei gleichem Stil für diese Sammlerausgabe sauer gewesen.

  19. #69
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.223
    Okay, kann ich verstehen. Geht mir bei "Gaston" (hier werde ich die aktuelle Ausgabe bei Gelegenheit durch die vorherige ersetzen) und "Asterix" (hier halte ich an meinen alten zerfetzten SC-Alben fest bzw. suche die braune Ausgabe zusammen) genauso.
    Ist halt manchmal ein Kreuz, wenn man etwas so und so gewohnt ist und dann fallen einem selbst kleinste Änderungen sofort auf (denn neutral betrachtet ist die Übersetzung gut, als Vergleich habe ich allerdings nur ein paar Semic-Alben gehabt, die nach der Anschaffung der Splitter-Bände schnellstmöglich abgestossen wurden).

    Hab jetzt auch den ersten Band von J&P durch und bin ganz hin und weg. Ist ewig her, daß ich mal ein paar Alben aus der Bücherei hatte und dementsprechend war das ein freudiges Wiedersehen mit Bekannten, die man ewig nicht mehr gesehen hatte. Muss auch sagen, daß mir diese frühen Abenteuer bereits besser als die Schlümpfe gefallen.
    Übrigens toll, daß die fehlende Seite aus dem ersten Abenteuer hier abgedruckt ist, die in der Carlsen-Ausgabe fehlt.
    Auch gefallen mir die Kommentare des Übersetzers zu den Originaltiteln sehr gut. Finde ich sehr schön, daß die Wortspiele erklärt werden (sofern vorhanden).

    Auch das Nachwort mit den Abenteuern von J&P auf Deutsch ist sehr informativ, aber dieses Fridolin-Cover von J&P mit den Köpfen von Spirou und Fantasio werde ich wohl so schnell nicht verdrängen können. Reichlich bizarr.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.833
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    ...aber dieses Fridolin-Cover von J&P mit den Köpfen von Spirou und Fantasio werde ich wohl so schnell nicht verdrängen können. Reichlich bizarr.
    Das fand ich das absolute Highlight des Bandes, früher gab es wirklich weniger Skrupel
    Schön, dass das jemand ausgegraben hat!

    Eine wirklich gelungene Gesamtausgabe, sehr fein!

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Palumbien
    Beiträge
    159
    Ich habe im Laden kurz reingeschaut. Sieht sehr gut aus. Werde ich mir am Samstag kaufen.
    Aber kann es sein, dass zur deutschen Veröffentlichungshistorie nur eine Seite im Band ist?
    Wenn ja, dann ist das wohl besser als nichts. Auf jeden Fall "danke" an den Verlag. Für solche Titel ist Toonfish wie gemacht.

  22. #72
    Zitat Zitat von schlampischlumpf Beitrag anzeigen
    Ich meine nicht (nur) die Namen, sondern die Übersetzung. Die Carlsenübersetzung ist einfach schöner. Ich habe ja den direkten Vergleich.
    Dann möchte ich jetzt aber mal ein paar Beispiele hören. Gib uns mal einige Textstellen im Vergleich inklusive Begründung, warum sie bei Carlsen "schöner" sind.

    Hier ein Gegenbeispiel aus der Geschichte "Die Schlümpfe und der Monstervogel" aus dem gleichnamigen Album:
    Währen die Schlümpfe bei Carlsen dem Vogel einen simplen "Tritt in den Hintern" verpassen, ist es bei Toonfish ein "Tritt in den Allerschlumpfigsten". Ersteres ist eine normale Übersetzung, zweiteres eine lustige, originelle Wortschöpfung, die mich zum Lachen brachte. Deshalb gefällt mir hier die Toonfish-Übersetzung besser.

  23. #73
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.218
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Das fand ich das absolute Highlight des Bandes, früher gab es wirklich weniger Skrupel
    Schön, dass das jemand ausgegraben hat!
    Das Cover war ja vor 15 Jahren schon in Krägermanns Comickatalog abgebildet.

  24. #74
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Dann möchte ich jetzt aber mal ein paar Beispiele hören. Gib uns mal einige Textstellen im Vergleich inklusive Begründung, warum sie bei Carlsen "schöner" sind.

    Mach ich dir morgen.

  25. #75
    Mitglied Avatar von Donovan
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.926
    Die Gesamtausgabe enthält neben Kurzgeschichten 17 Alben. von Peyo stammen 13. Wer hat die übrigen 4 gezeichnet?

    Waren die alle von Alain Maury?

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •