szmtag Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion" - Seite 4
Seite 4 von 39 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 970

Thema: Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

  1. #76
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.401
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    "unverhältnismäßig teurer" nicht, aber eben doch um +2 Euro (das läppert sich). Dazu sollte man wirklich mal eine Abstimmung machen - falls es das nicht schon irgendwo gibt - wer bereit wäre, nur "wegen" HC Ausstattung +2 Euro mehr für dasselbe Album zu bezahlen.

    Ja, mach mal eine Umfrage.

    Dann aber besser auf neutralem Boden
    (z. B. Albenforum) und bitte mit vorher
    "in der Runde abgestimmter" Fragestellung,
    denn die Art der Frage und die genannten
    Werte können das Ergebnis sehr stark
    beeinflussen.

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.214
    Nachrichten
    0
    Und wo stimmen die ganzen Kunden ab, denen diese Nerdparty hier eher nix gibt?

    Wir erfahren durch diese Umfrage doch nur, wie die harten Fans denken.

  3. #78
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.610
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Yellowsam Beitrag anzeigen
    Ich will mich ja eigentlich nicht in eine Diskussion bei Carlsen einmischen, aber die Preise für 48 - 64 Seiten bei Splitter liegen bei 12,80 - 13,80 Euro.
    Für 14,80 gibt es mindestens 72 Seiten, für 15,80 in der Regel 64 Seiten plus einen Kunstdruck, der von Kunstoffecken gehalten wird.

    Dirk
    Yep, so was ähnliches wollte ich weiter oben bei "Das Nest" erläutern. Sich eine absolute Grenze für ein Album zusetzen, macht nur dann Sinn, wenn die alle dieselben Seitenanzahl haben.
    (PS: Das mit den 12,80 ist allerdings auch schon Geschichte bzw. eben aus der Backlist).

    Das müsste einem doch zu Denken geben, dass ein derartiger Zusatz an Seiten den Preis nur mehr derart degressiv erhöht! Warum kosten dann viele GA's trotzdem relativ viel (ne, das ist eine andere Baustelle, die wir jetzt nicht auch noch aufmachen wollen)

    Ansonsten bleibt mir wirklich gerade die Spucke weg. Ich dachte der Thread wäre bereits gegessen, dann kommt so ein Megaposting des neuen Verleger des Jahrhunderts, der wieder alle vorher gebrachten Argumente völlig ignoriert. Ich finds superwitzig
    Und weisse Flecken auf einem Comic? Ein Schelm der dabei böses denkt!!

    Nur ein weiterer Punkt für mich aus Kundensicht: Wenn HC nun (auch aufgrund der internen Struktur) um 2€ mehr kosten würde (siehe auch die Umfrage bei Comicplus), so schaut das zuerst mal nach nicht viel aus. Leider kauft aber niemand nur 1 Album, oder? Bei 10 Alben sind das schon 20€. Und bei 15 sind es 30€ usw. Das macht dann schon was aus!!

  4. #79
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.098
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen

    Wobei eben Aussagen wie "Das geht!" kein Argument sind, sondern eine Behauptung. Das ist eben das ermüdende an der Debatte: vielfach werden keine Argumente ausgetauscht, sondern Behauptungen gesetzt, deren Richtigkeit pauschal angenommen wird und an denen sich jede Kritik durch andere Argumente (nicht: Gegenbehauptungen) verbeten wird.

    Bei einem Wettbewerber aus den bekannten Gründen nicht, bei anderen direkten Wettbewerber schon...ergo...was passiert normalerweise langfristig und gehört irgendwann überall wie selbstverständlich zu Serienausstattung ?

    Hatte das bei der Einführung der CD's,DVD's oder noch besser Multiplexkinos,neuen Tierparks, Stadionneubau Arenen und Konzerten einst mir auch auch nicht verwundert vorstellen können , dass ein schickes Rundummehrwertpaket irgendwann schleichend samt zugehörigen Merchendising und Verpflegung etc. sich mehr oder weniger anstandslos durchsetzen wird.
    Aber irgendwann ist es einfach Standard um Konkurrenzfähig in einem bestimmten Segment zu bleiben (auch mit der Konsequenz das es dann noch eine extreme Gegenbewegung hin zum totalen Low Budget gibt).
    Geändert von Huckybear (17.11.2010 um 15:16 Uhr)

  5. #80
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.401
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    (PS: Das mit den 12,80 ist allerdings auch schon Geschichte
    bzw. eben aus der Backlist).
    Unsinn! Das sollten wir aber bitte bei Splitter thematisieren!

    Ausserdem ist die "Aufpreiskalkulation" bei Splitter
    für Hardcover exakt plus 1.- Euro mehr.

    ... genauso verhält es sich bei 16 Seiten plus (ebenfalls 1.- Euro)
    und bei einem Kunstdruck (ebenfalls 1.- Euro)
    und ein "Deutschland exklusives" (dann nicht einfach
    eingekauftes) Special mit Fremdkosten (ebenfalls 1.- Euro).

    Auf dieser Basis sind alle "Standard"- und "Editions"-Alben
    seit 2006 kalkuliert.

    Wie gesagt: weitere Fragen dazu bitte bei uns!

  6. #81
    Mitglied Avatar von eschbachfan
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    @jellyman71
    Deine Meinung weiter konsequent vertreten, wie gefordert mit den "Füßen abstimmen" und sich an der wirklich mehr als großen Auswahl in Deutschland halt woanders "bedienen".
    Genau diese Abstimmung mit den Füssen betreibe ich längst: die SC-Ausgaben werden nicht mehr gekauft, sondern zur Originalausgabe gegriffen (Rom und LJS z.B. sind im herrlichsten Überformat präsentiert). Schöne Lizenzausgaben in HC werden weiter gekauft - die sind im übrigen teilweise schöner als die Originale.

    Klar: Inhalt geht immer vor aber er soll auch anständig präsentiert werden. Die Zeit der s/w-Fernseher ist ja auch irgendwann abgelaufen.

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    ... unbekannt verzogen
    Beiträge
    1.938
    Nachrichten
    0
    Wir befinden uns an einem Punkt der Debatte, den wir schon mehrmals hatten und der läßt sich wie folgt zusammenfassen:

    1. Ein Verlag hat eine strategische Entscheidung getroffen.
    2. Strategische Entscheidungen werden auf Grund von Annahmen getätigt, die zukünftige Entwicklungen antizipieren sollen.
    3. Es gibt Anhänger und Gegner dieser Entscheidung, die beide z.T. nachvollziehbare Begründungen und ihre Interpretation von Fakten vorbringen.
    4. Alle Motive der jeweiligen Standpunkte sind nicht transparent, dass macht die Bewertung im Forum schwierig.
    5. Die jeweilige Kompetenz der Argumentierer kann bedeuten, dass ihre Prognose fundiert ist und eintrifft, muss es aber nicht.
    6. Letztendlich wird es die Zukunft bringen.

    Ich schlage vor, einen Zeitraum - ein Schweigemoratorium - von ca. 5 Jahren zu vereinbaren und dann zu schauen wer in welchem Maße Recht behalten hat, denn gegenseitig überzeugen werden wir uns nicht mehr.

    Amen
    ... ich bin dann mal weg.

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    443
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    ... auch mit der Konsequenz das es dann noch eine extreme Gegenbewegung hin zum totalen Low Budget gibt.
    Dein Statement läßt mich hoffen, daß es auch in 20 Jahren noch frankobelgische Alben für kleines Geld gibt, nicht nur im Hochpreissegment, wie weiter oben von mir befürchtet. Auch wenn's dann nur noch zum kleineren Splitter-Book-Format reichen würde, in dem man die Zeichnungen nicht mehr toll genießen kann. Aber immer noch besser das, als gar keine bezahlbaren Alben mehr zu haben.

    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Bei 10 Alben sind das schon 20€. Und bei 15 sind es 30€ usw. Das macht dann schon was aus!!
    Genau das meinte ich: steter Abfluß leert die Geldtasche (schneller). Und es bleibt weniger übrig für andere Alben.

    @horst: "Mach mal ne Umfrage" ist leicht gesagt. Aber leider habe ich keine Ahnung, wie das gemacht wird. Ich bin froh, wenn ich hier im Forum die Zitatfunktion beherrsche.

  9. #84
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    300
    Nachrichten
    0
    Ehrlich gesagt ist mir persönlich der Preis für SCs durchschnittlich viel zu hoch. 12 Euro für ein "Heftchen" tun mir mehr weh als 15 Euro für ein "Buch". Bei 5-6 Euro würde ich nix sagen, außer vielleicht: "wer braucht schon HCs?"

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.214
    Nachrichten
    0
    Sei froh, dass es keine Heftchen sind, sondern geleimte Bücher. So sind die Comics geleimt - wären sie geheftet, würdest du dich geleimt fühlen.

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.345
    Nachrichten
    0
    L.N. Muhr woher nimmst du nur die Arroganz her, dich hier wie den allwissenden Oberlehrer aufzuspielen und Kunden die seit Jahren tausende von Euros in Carlsen investiert haben als ahnungslos und inkompetent abzukanzeln!
    Du bringst hier nicht ein Argument das SC die bessere Entscheidung ist als HC. Schliesse mich eschbachfan und Schninkel mit seinem Abschlussgebet an und verbleibe mit hoffnungsvollen Grüsse an die Carlsen Comic Redaktion.
    PS: Wenn mir nichts an Carlsen und seinen Serien liegen würde, hätte ich meine Zeit nicht geopfert.

  12. #87
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.098
    Nachrichten
    0
    Das die Betreiber des "Status quo" nicht so "Gebetsmühlenartig" protestieren ist doch auch Sonnenklar. Sie wollen ja auch nicht die Veränderung und geben sich mit dem bislang immer schon erreichten dankbar zufrieden. Die anderen müssen doch viel stärker auf sich aufmerksam machen, sind dabei viel härteren Widerständen ausgesetzt und werden schneller abgewatscht.

    Auch komisch, dass umgekehrt immer gesagt wird, ein Verlag ist kein Wohlfahrtsunternehmen und muss/soll schließlich Gewinne erwirtschaften.
    Hier soll man aber an Nibelungentreue ("Verdienste", "wegen früher", "war schon immer so" usw.) eines Verlages knallhart festhalten und Verständnis aufbringen, dass es bei einem Verlag im Gegensatz zur Konkurrenz warum auch immer, nun mal nicht geht.
    Ist das denn nicht auch irgendwie ein Nerdverhalten ?

    Ich denke, sowie der Markt noch kleiner wird und das Geschäft demzufolge immer härter, desto mehr werden am Ende die Kleinigkeiten zählen.
    Geändert von Huckybear (17.11.2010 um 16:28 Uhr)

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.214
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen

    Auch komisch, dass umgekehrt immer gesagt wird, ein Verlag ist kein Wohlfahrtsunternehmen und muss/soll schließlich Gewinne erwirtschaften.
    Hier soll man aber an Nibelungentreue ("Verdienste", "wegen früher", "war schon immer so" usw.) eines Verlages knallhart festhalten
    Genau das Gegenteil ("Wenn es dir nicht gefällt, kauf es nicht") wurde mehrmals gesagt.

    Ich habe bei solchen Postings oder dem über dir - zu dem ich nichts sagen werde - immer das Gefühl, es gibt hier noch eine zweite Debatte, die nicht für alle User sichtbar ist.

  14. #89
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    12.887
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ausserdem ist die "Aufpreiskalkulation" bei Splitter
    für Hardcover exakt plus 1.- Euro mehr.

    ... genauso verhält es sich bei 16 Seiten plus (ebenfalls 1.- Euro)
    und bei einem Kunstdruck (ebenfalls 1.- Euro)
    und ein "Deutschland exklusives" (dann nicht einfach
    eingekauftes) Special mit Fremdkosten (ebenfalls 1.- Euro).

    Auf dieser Basis sind alle "Standard"- und "Editions"-Alben
    seit 2006 kalkuliert.
    Und ist das wirklich kostendeckend? Ein HC dürfte dann ja nur 0,40 € mehr in der Produktion kosten (inklusive aller Folgekosten wie Transport und Porto).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  15. #90
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.098
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Genau das Gegenteil ("Wenn es dir nicht gefällt, kauf es nicht") wurde mehrmals gesagt.

    Ich habe bei solchen Postings oder dem über dir - zu dem ich nichts sagen werde - immer das Gefühl, es gibt hier noch eine zweite Debatte, die nicht für alle User sichtbar ist.
    ...aber auch bloss nicht mit anderen Verlagen vergleichen, die es fürs gleiche Geld auch anders können.


    Huch , wieder so eine haltlose Unterstellung

  16. #91
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.401
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Und ist das wirklich kostendeckend? Ein HC dürfte dann ja nur 0,40 € mehr in der Produktion kosten (inklusive aller Folgekosten wie Transport und Porto).
    Diese Frage erübrigt sich, wenn du denn
    entsprechenden Beitrag wirklich komplett
    gelesen hast.

  17. #92
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.864
    Nachrichten
    0
    *Räusper*
    Na, mein Vorschlag an Euch, das SC/HC-Thema hier für den Moment mal abzuhaken, hat ja mal so richtig gefruchtet...
    Ich will dann hier nur nochmal anmerken (bzw. wiederholen), dass die Argumente für und wider nun hinlänglich bekannt sind und es zumindest auf redaktionelle Entscheidungen keinen Einfluss drauf hat, wie vehement hier die HC/SC-Argumente wiederholt werden - schraubt euch doch nicht auch noch in Schießhund-Manier gegenseitig in den Boden, Leute. Vielleicht gibt's ja auch noch andere Themen zu diskutieren?

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.214
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    ...aber auch bloss nicht mit anderen Verlagen vergleichen, die es fürs gleiche Geld auch anders können.
    Vergleichen schon, nur gleichsetzen nicht. Auch das ein Unterschied, den einige hier nicht kapieren.

    Das ist das Ermüdende: einige hier hören einfach nicht zu, sondern denken sich ihre Anwürfe offenbar frei aus.

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.021
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Yep, so was ähnliches wollte ich weiter oben bei "Das Nest" erläutern. Sich eine absolute Grenze für ein Album zusetzen, macht nur dann Sinn, wenn die alle dieselben Seitenanzahl haben.
    (PS: Das mit den 12,80 ist allerdings auch schon Geschichte bzw. eben aus der Backlist).

    !
    natürlich macht das Sinn - ich kann meine Grenze doch nicht an den Seitenzahlen eines Albums festmachen, sondern an dem Geld, das ich zur Verfügung habe. Und da kommt bei einigen halt 15 euro raus. Die können dann eben nicht 2 - 3 euro mehr zahlen, nur weil einige der Alben mehr Seiten haben. Klingt für mich logisch.

  20. #95
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.659
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    natürlich macht das Sinn - ich kann meine Grenze doch nicht an den Seitenzahlen eines Albums festmachen, sondern an dem Geld, das ich zur Verfügung habe. Und da kommt bei einigen halt 15 euro raus. Die können dann eben nicht 2 - 3 euro mehr zahlen, nur weil einige der Alben mehr Seiten haben. Klingt für mich logisch.
    Wenn du aber 3 Alben mit à 80 Seiten oder 5 Alben à 48 Seiten um das selbe Geld kaufst, schaut am Ende die selbe Menge Lesestoff raus. Tendenziell fährst du mit den dickeren Alben sogar besser, weil es nun mal weniger kostet eine bestimmte Menge Seiten auf 3 Alben aufzuteilen als auf 5. (Wie sehr der Verlag diese Ersparnis dann auch weitergibt, steht auf einem anderen Blatt. Manche tun es mehr, manche weniger.)

  21. #96
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    12.887
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    natürlich macht das Sinn - ich kann meine Grenze doch nicht an den Seitenzahlen eines Albums festmachen, sondern an dem Geld, das ich zur Verfügung habe. Und da kommt bei einigen halt 15 euro raus. Die können dann eben nicht 2 - 3 euro mehr zahlen, nur weil einige der Alben mehr Seiten haben. Klingt für mich logisch.
    Und solche Experten kaufen natürlich keine Integral-Ausgaben, weil die ja teurer sind, und dafür die Einzelausgaben (antiquarisch und/oder teurer).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  22. #97
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    300
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen

    Das ist das Ermüdende: einige hier hören einfach nicht zu, sondern denken sich ihre Anwürfe offenbar frei aus.
    Liegt vielleicht an dem oftmals stumm bleibenden geschriebenen Wort

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.440
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Ääääh, was? HC sind erst mal grundsätzlich teurer. Nur wenn man deutlich mehr Exemplare HC als SC produziert, überwiegen die Einsparungen diese Mehrkosten. Grundsätzlich also richtig: Viele HC sind (auf das einzelne Exemplar umgerechnet) billiger als ein SC (aber das war wohl nicht Kern der Aussage).
    ein anderer Ansatz wäre, das SC ganz abzuschaffen und damit nur noch HC und günstige, Kiosk-kompatible, Hefte zu drucken. Auch Hefte sind heutzutage durchaus sammelwürdig. Auch die Bahn hat den Interregio abgeschafft !

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    778
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von fulbecomics Beitrag anzeigen
    Auch die Bahn hat den Interregio abgeschafft !
    Und dies wirkte sich auch nur positiv aus, oder?

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.440
    Nachrichten
    0
    nö, aber diese Plastikzüge waren auch überholt

    SC und das dünne HC liegen so nah beieinander, daß sich ein Produzent eigentlich aus ökonomischen Gründen Gedanken machen müsste. Natürlich gibt es viele SC-Fans. Hefte hätten den Vorteil eines geringeren Preises, wären Kiosk-kompatible. Man müsste sich umgewöhnen, sicherlich

Seite 4 von 39 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •