Seite 3 von 39 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 972

Thema: Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Ich deenke, was Björn und andere stört, ist, dass hier einige Kunden nicht für sich selbst reden ("Ich hätte gern"), sondern sich hinter einem ominösen "wir" ("Wir Sammler wollen das so") verstecken, obwohl dieses "wir" so eben nicht existiert, wie allein dieser Thread beweist.

    Ich denke, die Gesprächssituation wäre sehr viel entspannter, wenn du nur noch für dich reden würdest, deine Wünsche klarmachst, nicht mehr von einem "wir" redest, das so nicht existiert - und v.a. auch einmal akzeptierst, dass deine Wünsche eben nicht immer die Wünsche der Masse sind.

    Es ist eben keine Kritik mehr, die du äußerst. Sondern es erinnert an diesen Herrn:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ceterum..._esse_delendam

    Deine Äußerungen wurden zur Kenntnis genommen, dessen kannst du sicher sein. Durch die permanente Wiederholung des Immergleichen machst du es nicht besser, sondern schwächst deine eigene Position. Weil inzwischen einfach wirklich jeder kapiert hat, was du willst, weil die Argumente immer die gleichen sind (und die Scheinargumente leider auch - siehe "wir") - es ist keine Kritik mehr es ist eine Leier.

    Das Leben ist kein Wunschkonzert. Ich bin erwiesener Softcover-Bevorzuger. Stell dir mal vor, ich würde mit der gleichen Verve und den gleichen Argumenten im gleichen Ausmaß für Softcover streiten. Kannst du dir nicht vorstellen, dass dich das irgendwann nerven würde und du dir sagen würdest "Okay, ich habs kapiert, nächstes Thema"?

    Bei manchen Themen gibt es eben keine richtige oder falsche Meinung, sondern nur verschiedene Meinungen. Deshalb kann man auch nie recht bekommen. Man kann nur seine Meinung äußern. Mit Diktatur hat das nichts zu tun. (Eine Diktatur würde dich komplett an der Meinungsäußerung hindern. Das findet hier nicht statt.) Aber grade weil wir uns hier frei äußern dürfen, kannst du keine Zustimmung erwarten. Denn wo die Meinungen frei sind, da sind eben auch und vor allem oppositionelle Meinungen frei.

    *uff* So lang sollte das gar nicht werden, sorry.

  2. #52
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.349
    Nachrichten
    0
    So, ich würde dann auch vorschlagen, die SC/HC-Diskussion hier nun zu beenden - wie mehrfach erwähnt, sind die Argumente ja bekannt und werden hier auch wahrgenommen - wann dann welche programmatischen und formattechnischen Entscheidungen wie getroffen werden, ist eine andere Sache.
    In dem Zusammenhang auch noch einmal die Klarstellung: ich war einige Jahre Vertriebsleiter für Comics und Manga, und äußere mich im Forum als Moderator deshalb durchaus auch mal zu Comic-Themen, vornehmlich aber zu Manga. Zum künftigen Programm, evtl. Titelplänen und Ausstattungen von CARLSEN COMICS soll, kann und will ich überhaupt nichts sagen - weil nicht ich dafür zuständig bin, sondern Ralf Keiser und Sabine Witkowski aus der Comic-Redaktion. Und für die Zeit, in der die beiden hier nichts posten, heißt das aber nicht, dass Anregungen und Wünsche nicht von ihnen wahrgenommen werden.
    Geändert von Kai Schwarz (16.11.2010 um 13:46 Uhr)

  3. #53
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.180
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von mupfelmann Beitrag anzeigen
    HC ist in großen Auflagen sicher billiger als ein SC.
    Ääääh, was? HC sind erst mal grundsätzlich teurer. Nur wenn man deutlich mehr Exemplare HC als SC produziert, überwiegen die Einsparungen diese Mehrkosten. Grundsätzlich also richtig: Viele HC sind (auf das einzelne Exemplar umgerechnet) billiger als ein SC (aber das war wohl nicht Kern der Aussage).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  4. #54
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.250
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Mit diesen und anderen Verunglimpfungen bekommst du keinen Kunden abgewürgt!
    Wenn du als Verkäufer in deinem Laden noch nie den Wunsch gehört hast das die ein oder andere Serie von Carlsen besser in HC erschienen wäre, Mensch prima für dich, stressfreier Alltag. Diese Erfahrung kann ich so bei uns überhaupt nicht bestätigen.
    Es geht nicht darum, einen "Kunden abzuwürgen", noch das niemand den Wunsch nach mehr HC bei Carlsen eingefordert hat.
    Es geht mir zum einen um deine Penetranz (daher die "platte mit dem Sprung"), deine relative Ignoranz gegenüber Gegenargumenten und vorallem deinen Tonfall, der ziemlich hysterisch rüberkommt (fällt dir selbst vielleicht garnicht auf) - gerade so als würde das Abendland untergehen, weil Carlsen an einem von dir verhassten Format festhält.

    Ich persönlich mag auch HCs mehr als SCs, wenn sie nicht gerade von Reprodukt und avant stammen (gerade LJS hätte ich durchaus gerne im HC gehabt), aber ich mache erstens keinen Aufstand (Carlsen ist seit über 40 Jahren im Geschäft, die denken sich durchaus noch was bei ihrer Programmgestaltung und die Fortsetzung von "Das Dritte Testament" ist aus Carlsens Sicht einfach nur logisch, denn was sollen die auf 2 Alben aus dem Splitter Verlag Rücksicht nehmen?) und auf garkeinen Fall verzichte ich auf eine Topserie wie LJS weil mir das Format nicht gefällt.

    Ausserdem sieht man ja bei Blacksad, Sambre und den Graphic Novels wie gut diese Carlsen Titel rüberkommen.
    Ja - und "Das Nest" ist ein ziemlicher Lowseller. Loisel. Ein (Quasi-)Flop. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Und das muss nicht der einzige Titel sein.

    Ansonsten: Siehe L.N.
    Geändert von Clint Barton (16.11.2010 um 15:20 Uhr)

  5. #55
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.661
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Ja - und "Das Nest" ist ein ziemlicher Lowseller. Loisel. Ein (Quasi-)Flop. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Und das muss nicht der einzige Titel sein.

    Ansonsten: Siehe L.N.
    Und dabei ist die Serie so toll. Sicherlich einer der schönsten Titel, die Carlsen in den letzten Jahren gebracht hat.
    Ist aber glaub ich einfach zu teuer (nicht relativ zur Seitenanzahl gesehen, sondern absolut).
    DAs ist halt einfach ein Argument, dass die meisten Comickäufer auch gar nicht rechnen. Bezogen auf den Standardpreis von 13€ für 44 Seiten könnte das hier bei durchschnittlich 70 Seiten über 20€ kosten. Kostet eh nur 18€. Das scheint aber den meisten zu viel.
    Daher der Aufruf: Kauft doch mal diese wunderschöne Serie (die auch noch im HC erscheint).Ihr bekommt mehr für euer Geld als bei jedem Standardalbum.

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.548
    Nachrichten
    0
    Also Clint Barton,
    bei uns sagt man "sind wir wieder gut?" oder alternativ "trinker mer oiner? alla guuuut"
    Mit dem Mittelteil Deiner Aussage gehe ich konform.
    Mir ging es auch nur um diese besonderen Perlen die Du ebenso gerne in HC gesehen hättest.
    Wie gesagt ich hoffe auf die Zukunft, schaun mer mal...
    Da kann man mal sehen, das selbst ein ruhiger Bär wie ich beim Thema SC hysterisch wird ..
    Gruss an den nimmermüden L.N Muhr, ganz klar Karthago muss fallen!!!

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    455
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Ganz klar Karthago muss fallen!!!
    Gewiß, irgendwann wird Karthago fallen, d.h. irgendwann wird alles nur noch in Hardcover erscheinen, und die Softcover-Bastion fallen (zumindest für frankobelgische Reihen).
    Aber wann? Beim alten Karthago hat es von 202v.-146v.C. gedauert ... hast Du so langen Atem, jellyman?

    Der Tag wird spätestens dann kommen, wenn es nur noch einen reinen Sammlermarkt gibt - also nur noch potente Sammler, die sehr viel Geld für wunderschöne, tolle, edle Hardcover auszugeben bereit sind. Aber nur noch solche Ausgaben wollen und fordern. Für die anderen, die "Normalleser" werden Comics dann zu einem Luxusgut und nicht mehr angeschafft werden. Was an sich schade wäre - aber diese langfristige Entwicklung ist vielleicht der Lauf der (Comic-)Welt.

    Zitat Zitat von Stingo Beitrag anzeigen
    Um mal für mich zu sprechen. Mich stört sowohl das zusätzliche Geld als auch der verschwendete Platz im Regal. Wenn ICH die Wahl zwischen HC und SC Comics habe, erhalten die SC-Comics per se einen Sympathiebonus.
    Das geht mir genauso wir Stingo, auch ich bevorzuge SC. Weniger wegen des Preises, als wegen des enormen zusätzlichen Platzverbrauches von HC (aus demselben Grund bevorzuge ich Taschenbücher vor gebundenen Ausgaben). Comicalben werden bei mir i.d.R. nicht so oft und nicht so abnutzend gelesen, daß HC zwingend nötig wäre. Meine in 30 Jahren noch meistgelesenen Carlsen Alben sind die ersten 7 Yoko Tsuno und die ersten 6 Valerian, beide von Anfang der 80er, die ich liebte und (wirklich oft!) immer und immer wieder neu las - und selbst die sind ALLE noch im Leim und nicht verknickt/bestoßen.

    Grundsätzlich kaufe ich, wie viele hier, eine Serie primär nach Inhalt. Und wenn es diese Serie eben nur als HC gibt, nehme ich das als "notwendiges Übel" hin, wie bei vielen schönen Splitter-Serien. Ein "Muß" oder gar ein "K.o.-Kriterium", wie für manche hier, ist HC für mich nicht.
    Wichtiger ist mir der Preis: Hier habe ich eine persönliche Schmerzgrenze von 15 Euro für ein Album. Dabei ist es mir erstmal egal, ob HC oder SC, es sollte nicht teurer sein (Doppelbände nicht eingerechnet). Weswegen ich mir einige aktuelle neue Splitter Serien schon nicht mehr gekauft habe, obwohl sie beim Durchblättern gefielen. Vielleicht wird, wenn die Inflation fortschreitet, meine pers. Schmerzgrenze mal auf 18 oder 20 Euro absteigen - im Moment ist es jedenfalls noch nicht so weit.

    Auch deswegen bin ich wirklich froh über jedes neue Carlsen-SC-Album von Sillage, V&V, Bla&M, Adler, Skorpion - für das ich nur 12,00 € zahlen muß statt der wohl 14,80 €, die es bei Kult oder Splitter als HC kosten würde.
    Geändert von francisblake (17.11.2010 um 10:31 Uhr)

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.548
    Nachrichten
    0
    Mir wird vorgeworfen, das ich mich immer mit den gleichen Argumenten für eine Sache einsetze, die dadurch nicht besser wird. Die immergleichen, gebetsmühlenartigen Gegenargumente sind aber mit Sicherheit auch nicht besser, weil dort oft falsche Verhältnismässigkeiten hinzugezogen werden, die so einfach nicht stimmen.

    1. Hier werden keine überteuerten Luxusversionen gefordert
    2. 48 Seiten in SC Ohne Bonusmaterial sind für 12 Euro preislich hart an der Grenze
    3. Ein HC Album zwischen 56 und 64 Seiten für 14,80 ist absolut fair!
    4. HC muss nicht unverhältnissmässig teurer als SC sein.
    Die Comic Abteilung von Carlsen ist überschaubar klein (nach eigenen Angaben 2,5 Personen) da sollte eine faire Kalkulation für HC drin sein, aber OK die werden es schon richten.
    5. Bitte Aufhören mit der Darstellung das HC gegenüber SC für die Verlage eine riesen Mehrinvestition sein soll. Da spielen eher strategische Überlegungen eine Rolle.
    Viele Verlage müssen auch mit spitzer Feder rechnen und bringen trotzdem Serien in HC. Diesen Anspruch kann sich nicht nur Carlsen an die Brust heften. Da spielen eher strategische Überlegungen eine Rolle wie: Vorgängerserie schon in SC...Fantasy und Abenteuer schon immer in SC usw.
    Vom Verlag als künstlerisch besonders wertvoll eingestufte Serien, wie zb. Blacksad und das Nest werden wiederum als HC veröffentlicht (Das Nest soll ja nicht gerade ein Bestseller sein, schade. Lanfeust wäre auch in HC einer).
    Für mich gehören aber Serien wie ROM, LJS, Julius gerade auch in die Kategorie
    künstlerisch besonders wertvoll.
    6. Das Thema SC wäre für Franko-Belgische Serien nie eines geworden, hätte man sich von Anfang an, an die Originale in Frankreich gehalten.
    Wenn man sich dort umgeschaut hat, wird der Leidensdruck noch viel höher!
    7. Bei den Miniauflagen die in Deutschland gedruckt werden macht SC oder HC von den Kosten den Bock nicht fett, es kommt auf die Höhe der Auflage an.
    Ich habe wöchentlich mit dem Druckthema in meiner Firma zu tun, auch wenn das die/der L.N. Muhr höchstwahrscheinlich wieder in Frage stellt. (hiermit herzlich eingeladen, zwecks Überprüfung der Angaben)
    8. Unter anderem nicht nur meine erneute Forderung,
    macht Schluss mit dem Zufallsprodukt SC, (Hasta la Vista schlabber Comics ) für Serien die im Original in HC erschienen sind...
    - Karthago muss fallen !!!
    Geändert von jellyman71 (17.11.2010 um 14:13 Uhr)

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    524
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    Der Tag wird spätestens dann kommen, wenn es nur noch einen reinen Sammlermarkt gibt - also nur noch potente Sammler, die sehr viel Geld für wunderschöne, tolle, edle Hardcover auszugeben bereit sind. Aber nur noch solche Ausgaben wollen und fordern. Für die anderen, die "Normalleser" werden Comics dann zu einem Luxusgut und nicht mehr angeschafft werden. Was an sich schade wäre - aber diese langfristige Entwicklung ist vielleicht der Lauf der (Comic-)Welt.
    Das wäre möglich, aber genau aus diesem Grund schade. So wie es sehr schade ist, dass die Heft-Comics eher schwach geworden sind.
    Ich wünsche Zack ein langes Leben (gerade da es mich mittlerweile erstmals anspricht) und auch der Comix viel Erfolg, da sie einen Einstieg in das Segment erleichtern.

    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    Wichtiger ist mir der Preis: Hier habe ich eine persönliche Schmerzgrenze von 15 Euro für ein Album. Dabei ist es mir erstmal egal, ob HC oder SC, es sollte nicht teurer sein (Doppelbände nicht eingerechnet).
    Ach, du auch? Ich verweise mal darauf: http://www.comicforum.de/showpost.ph...&postcount=173

    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    Auch deswegen bin ich wirklich froh über jedes neue Carlsen-SC-Album von Sillage, V&V, Bla&M, Adler, Skorpion - für das ich nur 12,00 € zahlen muß statt der wohl 14,80 €, die es bei Kult oder Splitter als HC kosten würde.
    Absolute Zustimmung! Das erleichtert die Wahl für Carlsen bei mir auch deutlich.
    Wobei ich Spirou mit 9 € bzw. 10 € für die Spezial-Bände besonders lobend hervorheben will.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.261
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Mir wird vorgeworfen das ich mit den gleichen Argumenten für eine Sache mich einsetze die dadurch nicht besser wird, die immergleichen gebetsmühlenartigen Gegenargumente sind aber mind. nicht besser, weil oft falsche Verhältnismässigkeiten hinzugezogen werden.
    1. Hier werden keine überteuerten Luxusversionen gefordert
    2. 48 Seiten in SC Ohne Bonusmaterial sind für 12 Euro preislich hart an der Grenze
    3. Ein HC Album zwischen 56 und 64 Seiten für 14,80 ist absolut fair!
    4. HC muss nicht unverhältnissmässig teurer als SC sein.
    Die Comic Abteilung von Carlsen ist überschaubar klein (nach eigenen Angaben 2,5 Personen) da sollte eine faire Kalkulation für HC drin sein, aber OK die werden es schon richten.
    5. Bitte Aufhören mit der Darstellung das HC gegenüber SC für die Verlage eine riesen Mehrinvestition sein soll. Da spielen eher strategische Überlegungen eine Rolle.
    Viele Verlage müssen auch mit spitzer Feder rechnen und bringen trotzdem Serien in HC. Diesen Anspruch kann sich nicht nur Carlsen an die Brust heften. Da spielen eher strategische Überlegungen eine Rolle wie: Vorgängerserie schon in SC...Fantasy und Abenteuer schon immer in SC usw.
    Vom Verlag als künstlerisch besonders wertvoll eingestufte Serien, wie zb. Blacksad und das Nest werden wiederum als HC veröffentlicht (Das Nest soll ja nicht gerade ein Bestseller sein, schade. Lanfeust wäre auch in HC einer).
    Für mich gehören aber Serien wie ROM, LJS, Julius gerade auch in die Kategorie
    künstlerisch besonders wertvoll.
    6. Das Thema SC wäre für Franko-Belgische Serien nie eines geworden, hätte man sich von Anfang an, an die Originale in Frankreich gehalten.
    Wenn man sich dort umgeschaut hat, wird der Leidensdruck noch viel höher!
    7. Bei den Miniauflagen die in Deutschland gedruckt werden macht SC oder HC von den Kosten den Bock nicht fett, es kommt auf die Höhe der Auflage an.
    Ich habe wöchentlich mit dem Druckthema in meiner Firma zu tun, auch wenn das die/der L.N. Muhr höchstwahrscheinlich wieder in Frage stellt. (hiermit herzlich eingeladen, zwecks Überprüfung der Angaben)
    8. Unter anderem nicht nur meine erneute Forderung,
    macht Schluss mit dem Zufallsprodukt SC, (Hasta la Vista schlabber Comics ) für Serien die im Original in HC erschienen sind...
    - Karthago muss fallen !!!
    @jellyman71
    hey, sehe, Du bist ja jetzt gerade die neue "arme "Sau" die nun von einigen durchs "Dorf" getrieben wird.

    Wenn es Dich tröstet: Sehe ich alles weitesgehend genau wie Du.
    Ich denke, spätestens innerhalb der nächsten 10-20 jahren werden diese "neuen" Carlsen Serien dann als spätere "Klassiker" auch in einer entsprechenden Form nochmal bei Carlsen oder woanders präsentiert werden.
    Bis dahin heisst es : Deine Meinung weiter konsequent vertreten, wie gefordert mit den "Füßen abstimmen" und sich an der wirklich mehr als großen Auswahl in Deutschland halt woanders "bedienen".
    Gibt ja gerade wirklich mehr als man eigentlich überhaupt kaufen kann.
    Geändert von Huckybear (17.11.2010 um 14:04 Uhr)

  11. #61
    Moderator Splitter Forum Avatar von Yellowsam
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    D 33604 Bielefeld
    Beiträge
    2.644
    Nachrichten
    0
    Ich will mich ja eigentlich nicht in eine Diskussion bei Carlsen einmischen, aber die Preise für 48 - 64 Seiten bei Splitter liegen bei 12,80 - 13,80 Euro.
    Für 14,80 gibt es mindestens 72 Seiten, für 15,80 in der Regel 64 Seiten plus einen Kunstdruck, der von Kunstoffecken gehalten wird. Mit dieser Preiskalulation liegen wir exakt auf französischem Niveau. Einen Lanfeust-Band bei Soleil mit einer Auflage von einer halben Millionen Exemplaren bekommt man für 13,50 Euro.
    Uns ist es wichtig, die Bände möglichst wie das Original zu präsentieren (oder besser, da wir bei sehr vielen Serien exklusives Skizzenmaterial mit anbieten - ohne Aufpreis)

    Das aber nur als kleiner Einwurf in eigener Sache, da wir immer wieder genannt werden und ich zumindest die Fakten richtig stellen wollte.

    Dirk

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Das ist ja gar nicht die Frage, Dirk.

    Worum es hier geht: nur weil etwas grundsätzlich möglich ist, heisst das nicht, dass es immer möglich ist. Das weiss jeder Verleger. Einige Kunden setzen aber voraus, dass es immer möglich ist. Das ist, denke ich, in drei Sätzen worum es hier geht.

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.548
    Nachrichten
    0
    Hallo Huckybear,
    schön zu wissen.
    Also auch im Forum bin ich nicht ganz allein...
    Gruss auch an den Consigliere (Schninkel)

    L.N. Muhr mach doch nicht immer so ein riesen Ding aus so einem kleinen Wunsch nach Verbesserung.
    Natürlich ist das möglich! Das sind doch nur strategische Überlegungen und hat nichts damit zu tun das es für Carlsen unmöglich wäre die paar tolen Serien in HC zu veröffentlichen! Ich bitte Dich...
    wird in absehbarer Zeit sowieso passieren, stellt schon mal das Bier kalt!
    Geändert von jellyman71 (17.11.2010 um 14:36 Uhr)

  14. #64
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.188
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Hervorhebung von mir:
    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    (...)
    Auch deswegen bin ich wirklich froh über jedes neue Carlsen-SC-Album von Sillage, V&V, Bla&M, Adler, Skorpion - für das ich nur 12,00 € zahlen muß statt der wohl 14,80 €, die es bei Kult oder Splitter als HC kosten würde.
    Adler erscheint jetzt bei Carlsen!?! Ist mir da was entgangen?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #65

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    455
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Stingo Beitrag anzeigen
    Wobei ich Spirou mit 9 € ... besonders lobend hervorheben will.
    Stimmt - Spirou ist bei Carlsen der Preishammer. Austattung wie ein "normales" Carlsen-Album, aber um 25% billiger ... ich vermute mal nur deswegen, weil da die Auflagenzahlen eher in Richtung "Asterix" und "Lucky Luke" gehen als bei den anderen frankobelgischen Serien.

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Mir wird vorgeworfen, das ich mich immer mit den gleichen Argumenten für eine Sache einsetze, die dadurch nicht besser wird. Die immergleichen, gebetsmühlenartigen Gegenargumente sind aber mit Sicherheit auch nicht besser, weil dort oft falsche Verhältnismässigkeiten hinzugezogen werden
    @jellyman: Dir spricht doch niemand eine legitime Pro-HC-Meinung ab! Sei und bleibe ein vehementer HC-Verfechter! (auch gerne mit "gebetsmühlenartigem" Cato-Maior-Satz) Nur das belebt die Diskussion! -
    Kurze Kommentare zu Deinen Punkten:
    zu 2. "Hart an der Grenze"? Wohl eher im allgemeinen Durchschnitt, wenn man die Preise bei Salleck, S&L usw. vergleicht. Daß Epsilon mit seiner (leserfreundlichen) 10-Euro-pro-Album Politik nicht weitkommt, ist ja bekannt.
    zu 3. Für Dich ist "ein HC Album ... für 14,80 absolut fair!" Für mich ist es das auch - nur daß es mir im Grunde völlig schnurzpiepegal ist, ob ein Album im HC oder SC daherkommt, da der Preis für mich das wichtigere Entscheidungskriterium ist! Ich wünsche mir nicht ein HC zum Preis von SC, sondern daß der Preis für ein Album in beiden Varianten unter 15 Euro bleibt, da ich nicht bereit bin, nur "wegen" HC mehr zu bezahlen. Solange ein HC unter 15 Euro ist, bleibt die Serie auf meiner Watchlist, sonst eben nicht.
    zu 4. "unverhältnismäßig teurer" nicht, aber eben doch um +2 Euro (das läppert sich). Dazu sollte man wirklich mal eine Abstimmung machen - falls es das nicht schon irgendwo gibt - wer bereit wäre, nur "wegen" HC Ausstattung +2 Euro mehr für dasselbe Album zu bezahlen.
    zu 5. "Strategische Überlegung": dann ist es eben vermutlich - ähnlich wie bei Salleck, Epsilon, S&L - Carlsens Strategie, primär beim SC zu bleiben, und nur in absoluten Ausnahmefällen wie von Dir aufgezählt auf HC zu setzen. Und warum auch nicht? Der HC Markt wird ja von Kult, Piredda und Splitter gut bedient, und so haben alle Fans etwas. (Übrigens war die Strategiediskussion "HC vs. SC "mit ähnlichen Argumenten der prinzipiellen Verlagsausrichtung auch ausführlich im S&L Forum)
    zu 6. Das ist eine unbestrittene Wahrheit! Nur ist dieser Zug vor 40 Jahren abgefahren, und zu probieren, die Geschichte zurückzudrehen, hat noch nie etwas gebracht.
    zu 7. "Auflagenhöhe": deswegen ist es doch die Hauptsache, daß in dieser kleinen deutschen Auflage ein Album überhaupt auf Deutsch erscheint - egal ob als SC oder HC (denn beides macht ein Verlag ja nur noch in Ausnahmefällen, außer bei Finix, dort aus anderem Grund). Und ob als SC oder HC, das entscheidet eben jeder Verlag nach seiner Strategie, siehe 5.
    zu 8. Und von mir aus soll doch Karthago ruhig untergehen!! (bekanntermaßen bauten die Römer es später in 2km Entfernung größer und prächtiger neu auf )
    Totgesagte leben immer am längsten!!
    Geändert von francisblake (17.11.2010 um 14:47 Uhr)

  17. #67
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    464
    Nachrichten
    0
    Ein SC mit häßlichen weißen Flecken am Rücken (wie sie in den allermeisten Fällen auftreten) hält mich ehrlich gesagt schon vom Kauf ab und das, obwohl ich mich eher als Konsument denn als Sammler bezeichnen will. So geschehen zum Beispiel bei LJS oder OKKO vone denen kein Exemplar ohne Beschädigung aufzutreiben war. Wie gesagt, bin kein Sammler aber wenn ich was kaufe soll es bitteschön einwandfrei sein. Dann lieber 2 Euronen mehr ausgeben für eine vernünftige Qualität.

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen

    L.N. Muhr mach doch nicht immer so ein riesen Ding aus so einem kleinen Wunsch nach Verbesserung.
    Mach ich nicht.

    Denn um Verbesserung geht es nicht. Sondern um Veränderung. Und die ist für den einen zum besseren, für den anderen zum schlechteren. Es sind genau solche wertenden Äußerungen, die Debatten mit dir unmöglich machen. Du tust so, als wäre eine von dir geäußerte Meinung ein Fakt, dabei ist es allerhöchstens debatabel - wie man schon daran sieht, dass wir hier debattieren (und einige Kunden sich eher mehr Softcover wünschen oder es ihnen egal ist - für diese Kunden findet durch einen Wechsel zum Hardcover eben keine Verbesserung statt. Genau das sind Wertungen, und die sollte man unterlassen oder klar als eigene Meinung deklarieren, wenn man andere nicht vor den Kopf stoßen möchte.)

    Ob nun wiederum Carlsen so erfreut ist, dass du offenbar deren Buchhaltung ganz genau kennst und weisst, dass gewisse Dinge ganz leicht umzusetzen wären, musst du mit Carlsen ausmachen. Ich misch mich da nicht ein.

    Grundsätzlich solltest du dich jedoch fragen: wenn es so leicht ist - weshalb geschieht es dann nicht? Ist es Faulheit, Gewohnheit, oder wollen die dir einfach nur Böses tun? Oder - verblüffender Gedanke - gibt es eben doch gute Gründe dagegen, Gründe wie Ralf Keiser sie weiter oben erläutert hat?

    Das rückt eben sehr schnell in die Nähe absurder Verschwörungstheorien, wenn behauptet wird, dass etwas ganz leicht ginge, aber offensichtlich nicht getan wird. Hier sollte man seine eigenen Ansichten hinterfragen: ist das so? Stimmt das, was ich sage? Und wenn es stimmt - was sind die Konsequenzen daraus? Wenn diese Konsequenzen nicht eintreten - kann es dann sein, dass ich mich irre?

    Francisbalke hat weiter oben erörtert, weshalb eine Konzentration auf den reinen Sammlermarkt schädlich wäre. Ich stimme ihm da zu. "Nach mir die Sintflut" ist ein Denken, das ich ablehne, weshalb mir wichtig ist, einen zukunftsorientierten (ergo: nachwuchsorientierten) Comicmarkt zu haben, nicht einen, der sich ausschließlich an älteren und kaufkräftigen Lesern orientiert.

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Ein SC mit häßlichen weißen Flecken am Rücken (wie sie in den allermeisten Fällen auftreten) hält mich ehrlich gesagt schon vom Kauf ab und das, obwohl ich mich eher als Konsument denn als Sammler bezeichnen will.
    Weisse Flecken? Ich schiel mal eben einen Meter nach rechts auf Augenhöhe, da stehen Franquin und Peyo 8bei mir. Weisse Flecken? Seh ich nicht.

    40 Zentimeter tiefer steht die Barks-Library - auch nix.

  20. #70
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    464
    Nachrichten
    0
    Brille? ;-)

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Nein. Ich weiss nicht, welche Flecken du meinst. Bei mir fleckt nix.

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    455
    Nachrichten
    0
    Na na, PhoneBone, jetzt doch bitte nicht gleich Blindheit unterstellen. Schreib doch einfach "meine Carlsen SC haben in den allermeisten weiße Flecken am Rücken" - das trifft es wohl eher! Denn bei L.N.Muhr sind eben keine Flecken - und unter meinen hunderten Carlsen-Alben im Regal sehe ich auch keine! Vielleicht alles eine Frage, wie man die Alben in der Vergangenheit behandelt hat? (siehe Post #57, mittlerer Absatz)

  23. #73
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.188
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    An dem von mir in #17 Festgestellten hat sich nichts geändert. Es verblüfft mich, dass hier trotzdem einige nicht müde werden, ihre Zeit mit dieser nutzlosen Diskussion zu verplempern, aber gut, deren Sache. Ich lösch jetzt mal mein Abo dieses Threads. Sacht mir bitte jemand Bescheid, wenn der Thread-Inhalt vom HC-vs.-SC-Weg abkommt und wieder interessante Dinge besprochen werden, die noch nicht x-mal diskutiert wurden? Oder wenn es tatsächlich mal Argumente und nicht nur Vorlieben-Äusserungen geben sollte? Danke.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.548
    Nachrichten
    0
    L.N. Muhr: Grundsätzlich solltest du dich jedoch fragen: wenn es so leicht ist - weshalb geschieht es dann nicht? Ist es Faulheit, Gewohnheit, oder wollen die dir einfach nur Böses tun? Oder - verblüffender Gedanke - gibt es eben doch gute Gründe dagegen, Gründe wie Ralf Keiser sie weiter oben erläutert hat?

    Nein Nein Nein!!!
    Ralf Keiser hat es ja erklärt, das sind strategische Gründe in SC zu veröffentlichen, die meines erachtens schon lange überholt sind und sogar Carlsen eher schaden als nutzen.
    Ich!!! gehe davon aus das Carlsen die SC Strategie demnächst schnell ändert und das ohne grosse Preiserhebungen gegenüber dem Wettbewerb, das wäre sonst ein fataler Fehler!

    PS. weisse flecken hin oder her. Bei vielen SC ist selbst auf dem Neuheiten Tisch der Lack ab! Da muss mann schon sehr gut auswählen und wenn wenige Exemplare vorhanden sind geht gar nichts.
    Für etwas nagelneues das 12 Euro kostet möchte ich einen tadellosen Zustand, das ist doch klar!

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    L.N. Muhr: Grundsätzlich solltest du dich jedoch fragen: wenn es so leicht ist - weshalb geschieht es dann nicht? Ist es Faulheit, Gewohnheit, oder wollen die dir einfach nur Böses tun? Oder - verblüffender Gedanke - gibt es eben doch gute Gründe dagegen, Gründe wie Ralf Keiser sie weiter oben erläutert hat?

    Nein Nein Nein!!!
    Ralf Keiser hat es ja erklärt, das sind strategische Gründe in SC zu veröffentlichen,
    Eben genau das hat er nicht erklärt. Zumindest nicht nur.

    Zitat Zitat von Ralf Keiser Beitrag anzeigen
    Aber noch mal zum Softcover. Natürlich haben wir uns nach dem Erfolg von Splitter über diese Fragen viele Gedanken gemacht. Das Problem ist nur, dass Bände wie JULIUS oder LONG JOHN SILVER bei uns mindestens 16€ kosten müssten, umfangreichere sogar 18 bis 20€. Wir haben einfach mehr Kosten auf den einzelnen Titeln liegen und könnten daher nicht die Bereiche zwischen 12,80 und 14,80€ erreichen. Und nach langer Diskussion haben wir uns entschieden, im SC weiterzumachen, weil wir der Meinung sind, dass wir mit so hohen Preisen deutlich mehr Kunden abschrecken würden.
    Und wenn ich die Wahl habe, mich zu entscheiden zwischen den Aussagen eines klar als kompetent identifizierbaren Verlagsarbeiters zu entscheiden und zwischen den Aussagen eines Users, dessen Kompetenz nicht nachvollziehbar ist, werde ich mich für ersteres entscheiden, sofern letzterer nicht eindeutig die besseren Argumente hat.

    Wobei eben Aussagen wie "Das geht!" kein Argument sind, sondern eine Behauptung. Das ist eben das ermüdende an der Debatte: vielfach werden keine Argumente ausgetauscht, sondern Behauptungen gesetzt, deren Richtigkeit pauschal angenommen wird und an denen sich jede Kritik durch andere Argumente (nicht: Gegenbehauptungen) verbeten wird.

Seite 3 von 39 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •