szmtag Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"
Seite 1 von 39 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 970

Thema: Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.430
    Nachrichten
    0

    Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

    Find es schon irgendwie verrückt. Kaufe 2 mal im Monat in einem grossen
    Comic Shop ein. Da sind mind. um die 15 Kunden kolossal von den SC Comics
    von Carlsen genervt, der Verkäufer zwischenzeitlich inklusive.
    Die haben einfach auf diese Qualität keine Lust mehr, Inhalt hin oder her.
    Von Verlagen die es richtig machen werden zwischen 20-25 Titel verkauft, von Carlsen werden gerade mal 5 bestellt.
    Schön für die 5 Forumsuser die hartnäckig die SC Veröffentlichungspolitik verteidigen, aber Carlsen ist damit nicht geholfen.
    Würde mich als Verlag eher an die Mehrheit richten ist wirtschaftlicher interessanter.
    Klar bekomme ich hier einiges um die Ohren, aber wenn sich eher früher als später etwas ändert ist der Mehrheit der Fans und dem Verlag ebenso geholfen.
    Wenns nur um mich ginge wäre es wurscht, ist schon ok wenn ich ein bisschen Kohle sparen kann, hab nämlich noch nie soviel für Comics ausgegeben wie jetzt.
    Ich hab den Rückhalt der Kunden aus dem Shop. Die sind der Meinung das ich
    an dem Thema dranbleiben soll.

  2. #2
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.080
    Nachrichten
    0
    Ich bin mir sicher, die Kollegen aus der Comicredaktion werden sich das hier durchlesen und ihre Schlüsse daraus ziehen. Wie schon mehrfach erwähnt GIBT es ja auch diverse Hardcovertitel bei Carlsen. Allerdings haben wir bei frankobelgischen Albenserien bisher immer die Erfahrung gemacht, dass wir mit Softcovern deutlich mehr Leser erreichen als mit HC-Ausgaben, die eben teurer sein müssen. Und von gut gehenden Fantasyserien verkaufen wir i.d.R. einfach insgesamt - auch wenn es für einzelne Fachhändler anders aussehen mag, weil die Hardcore-Kunden vornehmlich bei ihnen einkaufen - deutlich mehr Exemplare als andere Verlage von Hardcovern.
    Im Falle JULIUS ist es so, dass die Serie zum DRITTEN TESTAMENT gehört und ein Wechsel mindestens genauso viele Leute auf die Palme bringen würde, mal ganz abgesehen davon, dass JULIUS mit ca. 80 Seiten als HC locker 18 Euro kosten müsste. Du hast völlig recht, es sieht verrückt aus. Als Fan und Leser vieler Comics kann ich die HC-Wünsche nachvollziehen, aber das muss nicht heißen, dass die SC-Leser in der Minderheit sind...
    Geändert von Kai Schwarz (13.11.2010 um 12:11 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.498
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Schön für die 5 Forumsuser die hartnäckig die SC Veröffentlichungspolitik verteidigen
    Von denen einer, der mit dem Sprung in der Schallplatte, im übrigen in einem großen Comicshop arbeitet.

    Im Übrigen wundert mich, dass gerade bei Long John Silver das Pochen auf HC. Ich meine, das ist die Comicadaption eines Kinderbuchklassikers. (Deshalb, nicht wegen SC, hat mich die Serie weniger interessiert, habe ich sie mir nicht zugelegt.) Und Kindercomics gehen nun mal in SC erst recht um einiges besser. (Und das "Loseblattsammlungsargument" zieht wohl auch kaum. Da sollte man wenn lieber Fadenbindung einfordern, ein harter Buchdeckel schützt nicht vor dem "Zerfall".)

    Und Spin-offs im gleichen Format zu bringen wie die ursprüngliche Serie halte ich auch für vernünftiger.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Die haben einfach auf diese Qualität keine Lust mehr, Inhalt hin oder her.
    Von Verlagen die es richtig machen werden zwischen 20-25 Titel verkauft, von Carlsen werden gerade mal 5 bestellt.

    Ich hab den Rückhalt der Kunden aus dem Shop. Die sind der Meinung das ich
    an dem Thema dranbleiben soll.
    Jellyman, auch wenn du deinen Comicladen als Backup nimmst, ist deine Aussage eine typische Fanaussage und nicht wirklich repräsentativ.

    Wir verkaufen in unserem Laden die "guten" Carlsen-Softcoverserien wie z.Bsp. Sillage oder Long John Silver genauso gut wie die "guten" Splitterserien, da bewegen sich beide Verlage bei uns im 30 Stück-plus-Bereich.
    Es gibt ein paar wenige Kunden, die LJS lieber im HC hätten, aber dem Gros ist es wurscht - gekauft wird, was gefällt.
    Und der Inhalt geht eindeutig vor der Verpackung.
    Und von einer "schwierigen" Splitterserie wie Thorinth verkaufen wir trotz feinster Verpackung gerade mal 10 Stück.

    Interessant übrigens auch, dass sich die neuen Francobelgierserien von Ehapa bei uns sehr schwer tun. Trotz Aufmachung wie bei Splitter sind wir froh, wenn wir da 10 Stück verkaufen (Ol'Boys als positive Ausnahme).
    Also Hardcover allein bringt noch keinen guten Verkaufserfolg

    Diese SC/HC-Diskussion sollte wirklich mal an den Nagel gehängt werden

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.090
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    aber dem Gros ist es wurscht - gekauft wird, was gefällt.
    Und der Inhalt geht eindeutig vor der Verpackung.
    so sollte es eigentlich sein

  6. #6
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    so sollte es eigentlich sein
    Glücklicherweise ist es bei uns in Frankfurt auch bei 5/6 der Kunden so.
    Davon postet aber auch praktisch keiner hier im Forum

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.090
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    die Mehrheit ist halt klüger als wir sie treiben sich nicht in irgendwelchen Foren rum

  8. #8
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.636
    Nachrichten
    0
    Gut dass auch mal Stellung seitens einiger Händler dazu bezogen wird. Genau so sehe ich es nämlich auch. Ich kann das Gegenargument (ein 80 Seiten Comic im SC?) in diesem Fal sogar noch besser verstehen als zB bei LJS. Dennoch sollte man sich auch bemühen die andere Seite zu sehen anstatt immer wieder ohne zusätzliche Argumente dasselbe zu sagen.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.173
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Diese SC/HC-Diskussion sollte wirklich mal an den Nagel gehängt werden
    Nein, dieser Meinung bin ich nicht. Und ich verstehe gerade bei dieser Serie den Wunsch nach HC. Dabei reicht nämlich ein Blick auf die bisher veröffentlichten Bände der Hauptserie. Da verlieren sich zwei Carlsen Schlabberdinger neben zwei hervorragend produzierten Ex. des alten Springer Verlags.

    Richtig ist aber auch, dass ich Serien nach Interesse kaufe, meine Entscheidung nicht vom Einband abhängig mache. Und ich finde es zumindest, dass jetzt endlich mit Kai Schwarz jemand aus Vertriebssicht zu dem Thema Stellung nimmt. Wobei mich die Antwort tatsächlich wundert. Denn neben dem Fachhandel reden wir doch nur noch über den Buchhandel (und Online-Händler, lassen wir die mal außen vor). Und als Buchhändler würde ich heftig HC fordern, aus Gründen der Präsentation und um Ramschverluste zu vermeiden.

    Übrigens. Die Altsammler sind das eine. Aber man sollte auch die nicht vergessen, die durch einen Splitter Verlag wieder oder überhaupt erst zu Sammlern geworden sind. Willst du die gewinnen, glaube ich, muss du schon in HC produzieren.

    Ach so: Ich freue mich über Händler, die bei wiederholten Kundenwunsch nur genervt an eine Schallplatte denken, toll, dass es gegenüber anderslautenden Meldungen Händler gibt, die auf Umsatz spielend verzichten können.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    2.622
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Long John Silver Ich meine, das ist die Comicadaption eines Kinderbuchklassikers. (Deshalb, nicht wegen SC, hat mich die Serie weniger interessiert, habe ich sie mir nicht zugelegt.
    LJS ist keine Adaption des Kinderbuches SCHATZINSEL. Die Autoren nutzen die Figur LJS für eine neue Geschichte.Ein absolutes Highlight des CARLSEN-Comic-Programms.
    Geändert von Bad Company (13.11.2010 um 17:13 Uhr)

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Die "Schatzinsel" ist auch kein Kinderbuch.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.188
    Nachrichten
    0
    Haptik unterstützt Inhalt zur vollkommenen Leseperfektion, merk ich jedenfalls bsw. bei meinen Bouncer oder Blacksad immer.
    Egal, in 10-15 Jahren wird das alles sowieso bei Carlsen oder woanders nochmal neu als Gesamtausgabe o.ä aufgelegt werden.

  13. #13
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.636
    Nachrichten
    0
    Wobei ich mir zB in diesem speziellen Fall die Frage stelle, ob es nicht sinnvoll wäre, mit der Veröffentlichung der neuen Serie eine GA von der Basisserie zu bringen(oder ist diese noch so leicht zu kriegen?).
    Ob man dann die neue Serie in SC oder HC bringt, ist aber dann ein anderes Thema.

  14. #14
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.216
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Und Kindercomics gehen nun mal in SC erst recht um einiges besser.
    LJS ist vom Kinder-Comic allerdings so weit entfernt wie "Petzi" von Erwachsenenliteratur.

    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Wir verkaufen in unserem Laden die "guten" Carlsen-Softcoverserien wie z.Bsp. Sillage oder Long John Silver genauso gut wie die "guten" Splitterserien, da bewegen sich beide Verlage bei uns im 30 Stück-plus-Bereich.
    Sieht hier ähnlich aus. Zudem war "Spirou Spezial" 9 einer der absoluten Bestseller bei uns.

    Interessant übrigens auch, dass sich die neuen Francobelgierserien von Ehapa bei uns sehr schwer tun. Trotz Aufmachung wie bei Splitter sind wir froh, wenn wir da 10 Stück verkaufen (Ol'Boys als positive Ausnahme).
    Also Hardcover allein bringt noch keinen guten Verkaufserfolg
    Auch das ist hier ähnlich. Schätze mal, die Kunden sind nach wie vor "gebrannte Kinder". Das wird noch was dauern, bis die Kunden das Vertrauen wiederhaben. Denn an der inhatlichen Qualität kann's nicht liegen, die ist nicht besser oder schlechter als bei Splitter.
    Kann natürlich auch sein, daß Ehapa immer noch einfach mehr Verkaufsstellen als Splitter hat - und sowas merken wir immer direkt, wenn wir nicht diese primäre Einkaufsstelle sind, sondern die Sachen parallel auch in der Buchhandlung oder am Kiosk zu haben sind.

  15. #15
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.080
    Nachrichten
    0
    @Borusse: na ja, "Vertriebssicht" ist es bei mir ja nicht mehr, da ich seit längerem fürs japanische Programm zuständig bin - es sind eher Zahlenkenntnisse. Es ist ja auch gut nachvollziehbar, dass sich nicht wenige Leute HC-Ausgaben von LJS oder JULIUS wünschen. Die Comic-Kollegen haben sich das in beiden Fällen überlegt und sich für SCs entschieden. Vielleicht kann Ralf ja bei Gelegenheit noch einmal was dazu sagen.
    Geändert von Kai Schwarz (15.11.2010 um 13:13 Uhr)

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.430
    Nachrichten
    0
    Wenn für Carlsen SC die bessere Variante ist, warum wurde dann zb. Blacksad und Sambre in HC veröffentlicht?
    Wenn man bei einem Sambre HC für 48 Seiten 16 Euro verlangt, warum sollen dann für Julius mit 80 Seiten keine 18 Euro möglich sein?
    Warum gebt Ihr Kunden die durch Splitter wieder zu Comics gekommen sind nicht die Chance eine Serie wie das dritte Testament durch eine Neuauflage in HC zu kaufen?
    Einige würden mit Sicherheit Ihre SC Version auf HC umstellen. GA werden ja auch gekauft obwohl viele die Einzelausgaben besitzen.
    Julius könnte dann in HC und SC erscheinen!
    Die Chroniken des schwarzen Mondes erschienen in HC und SC und das zu einer Zeit in der HC noch nicht die Aufmerksamkeit wie heute bekommen haben. Damals wurde auch für 48 Seiten der abschreckende Preis von 18 Euro verlangt. (6 Euro mehr wie die SC, das war ungerechtfertigt und kann nicht gutgehen!)
    Finix bringt auch desöfteren beide Versionen, müsste also machbar sein.
    Geändert von jellyman71 (13.11.2010 um 20:51 Uhr)

  17. #17
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.116
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    (...) Diese SC/HC-Diskussion sollte wirklich mal an den Nagel gehängt werden
    Nein, dieser Meinung bin ich nicht. (...)
    Dieser Meinung bin ich aber sehr wohl: Erstens weil dazu mittlerweile wirklich ALLES gesagt wurde, zweitens, weil es nervt, dass dieses ALLES mittlerweile auch JEDEN Thread zumüllt, also nicht nur ALLES dazu gesagt wurde, sondern auch mehrfach und überall. Und durch Wiederholung wird ne wahre Aussage nicht wahrer und ne falsche nicht richtiger.

    Und drittens werden die Verlage sehr wohl mittlerweile wissen, was welcher Kunde wünscht und entsprechende Konsequenzen ziehen. Und das ist der Hauptgrund, warum die Diskussion an den Nagel gehängt werden sollte: Sie bewirkt nichts! Die Verlage richten sich letztlich nicht nach einzelnen Kunden-Meinungen im Forum, sondern nach der 'Abstimmung an der Kasse': Wer also HC will, sollte konsequent nur noch HC kaufen um damit an der Kasse das entsprechende Signal zu setzen. Entsprechend für SC. Und wem's grad egal ist, weil er Inhalt vor Form sieht, der kauft halt auch entsprechend. DAS würde was nutzen. Die x-te Diskussion hier mit der 1000sten Wiederholung der immer gleichen 'Argumente' (die letztlich nicht mal Argumente sind, sondern nur subjektive Vorlieben/Abneigungen) nutzt nichts und nervt nur.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  18. #18
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.154
    Nachrichten
    0
    Genau, Hauptsache es gibt Schuber dazu!

  19. #19
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Ihr habt vollkommen Recht - die Diskussionen ums Thema SC/HC sollten endlich mal aufhören!

    Dann sollten aber auch alle die dies einfordern, sich mal daran halten und nicht jedesmal wenn sich ein Kunde HC oder SC wünscht, gleich sein Kontra darauf geben - denn erst daraus entstehen diese Diskussionen - die wohl jeden nerven!

    Nehmt es doch einfach hin, wenn ein Forenuser sich das von einem Verlag wünscht - nicht zuletzt sind das Kunden-Meinungen - und die meisten Verlage sind doch über Feedback froh.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    136
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
    Genau, Hauptsache es gibt Schuber dazu!
    Immerhin bringt auch die 1000ste Diskussion noch lustiges hervor.

  21. #21
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.636
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Ihr habt vollkommen Recht - die Diskussionen ums Thema SC/HC sollten endlich mal aufhören!

    Dann sollten aber auch alle die dies einfordern, sich mal daran halten und nicht jedesmal wenn sich ein Kunde HC oder SC wünscht, gleich sein Kontra darauf geben - denn erst daraus entstehen diese Diskussionen - die wohl jeden nerven!

    Nehmt es doch einfach hin, wenn ein Forenuser sich das von einem Verlag wünscht - nicht zuletzt sind das Kunden-Meinungen - und die meisten Verlage sind doch über Feedback froh.
    253)
    Liebes Carlsen Team!

    Könnt ihr bitte weiterhin ein ausgewogenes Programm in Punkto HC/SC fahren! Ich brauche nicht die 100ste Fantasy Serie im selben überformatigen HC Kleid. Ich bin Leser und Vielkäufer bei euch und ich schaue auch auf den Preis. Zudem nehmen mir die HC schon soviel Platz weg.
    Ich finde ihr macht einen guten Job. LJS gehört zu den Höhepunkten dieses Jahr.
    Schafft ihr das, ja, bitte?

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    447
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Julius könnte dann in HC und SC erscheinen!
    Richtig: Am besten jedes Album in Hardcover und in Softcover und am besten gleich auch nochmal im Splitter-Books-Format und als Loseblattsammlung -- dann ist jedem gedient!!!

    War dies hier nicht EIGENTLICH der Carlsen-Redaktion-Fragen-Thread, und sollten längere Diskussionen nicht woanders stattfinden? (Besonders wenn es "nur" um die ewige und ewiggleiche Hardcover-Softcover-Diskussion geht.)

    Also bitte, liebe Freunde und Mitsammler, sind denn keine "Fragen an die Redaktion" da?

  23. #23
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.100
    Nachrichten
    0
    Du vergißt, daß die einen sich gestrichenes Papier wünschen (auf dem die Farben korrekt wiedergegeben werden) und andere das Saugpostpapier ihrer Jugend. Das sind dann dann schon 8 Variationen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  24. #24
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.080
    Nachrichten
    0

    Ausgelagert: Diskussionen zu "Fragen an die Redaktion"

    Ihr Lieben,

    hierhin nun ausgelagert findet Ihr die aktuelle Diskussion aus dem Fragethread...

  25. #25
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.080
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Wenn für Carlsen SC die bessere Variante ist, warum wurde dann zb. Blacksad und Sambre in HC veröffentlicht?
    Wenn man bei einem Sambre HC für 48 Seiten 16 Euro verlangt, warum sollen dann für Julius mit 80 Seiten keine 18 Euro möglich sein?
    Warum gebt Ihr Kunden die durch Splitter wieder zu Comics gekommen sind nicht die Chance eine Serie wie das dritte Testament durch eine Neuauflage in HC zu kaufen?
    Einige würden mit Sicherheit Ihre SC Version auf HC umstellen. GA werden ja auch gekauft obwohl viele die Einzelausgaben besitzen.
    Julius könnte dann in HC und SC erscheinen!
    Die Chroniken des schwarzen Mondes erschienen in HC und SC und das zu einer Zeit in der HC noch nicht die Aufmerksamkeit wie heute bekommen haben. Damals wurde auch für 48 Seiten der abschreckende Preis von 18 Euro verlangt. (6 Euro mehr wie die SC, das war ungerechtfertigt und kann nicht gutgehen!)
    Finix bringt auch desöfteren beide Versionen, müsste also machbar sein.
    Hierzu noch ein paar Gedanken: wie gesagt gibt es ja einige ausgewählte Serien, die wg. besonderer Grafik o.ä. bei Carlsen im Hardcover erscheinen, dazu gehören u.a. BLACKSAD, SAMBRE, DAS NEST oder ZOO.

    Möglich wäre es schon, auch andere Titel im Hardcover zu machen - allerdings haben die Kollegen in diesen Fällen die Verkaufs-Chancen nicht hoch genug eingeschätzt, so dass sich HCs für Carlsen ansatzweise rechnen würden.

    Die CHRONIKEN DES SCHWARZEN MONDES sind ein gutes Beispiel: die Serie erschien im alten Splitter-Verlag bereits (zuerst) im Hardcover, und wir haben dann - um potenziell mehr & neue Leser und Verkaufsstellen zu erreichen - nach der Übernahme die Serie parallel in SC und HC veröffentlicht, sowohl Neuausgaben der frühen wie auch die neuen Bände. Mit dem Ergebnis, dass die SC-Ausgaben klar mehr Exemplare verkauft haben. Bis einschließlich Band 11 kosteten die Chroniken-HC noch 16,- Euro, erst danach mussten wir 18,- Euro nehmen.

    Es ist ja auch unbestritten, dass einige von SC auf HC umstellen würden - es müssten aber deutlich mehr als einige Leser tun, im Prinzip fast alle. Und was bei Finix auf kleinem Level funktioniert, sind i.d.R. ja genau die Dinge, die sich für uns nicht (mehr) kalkulieren.
    Geändert von Kai Schwarz (15.11.2010 um 23:44 Uhr)

Seite 1 von 39 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •