Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 36 von 36

Thema: Fix & Foxi 10/2010: Der kopflose Skater

  1. #26
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    850
    Gekauft und mal schnell durchgeblättert:

    Die Zeichnungen der ersten Geschichte sind für mich noch gewöhungsbedürftig, aber sehen durchaus schon mal solide aus. Vor allem die Hintergründe haben mir gleich gefallen. Sieht endlich nicht mehr nach PC aus!

    Die Zeichnungen der zweiten Geschichte gefallen mir sehr gut! Schöne Atmosphäre, ganz toll auch, wie alles außerhalb von Fuxholzen spielt und dann quasi als Höhepunkt Knox auftaucht. Noch dazu mit seinem Roboter-Auto! Sehr schöner Continuity-Verweis!!! Vielen Dank dafür!

    Weiter so und der Weg stimmt, trotz des großen Formats.

  2. #27
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Es ist das bisher Comic-ärmste Heft. Die letzten beiden Ausgaben hatten zwar auch nur 23 Comic-Seiten, die waren aber immerhin 5-reihig. Und wenn ich mir das so ansehe, wünsche ich mir entweder die 5 Reihen zurück oder das kleinere Format.

    Der neue Zeichner führt sich ganz solide ein. Der Schwachpunkt sind für mich die Augenpartien der Füchse: Riesenglubscher mit Winzpupillen. Vielleicht sieht's ohne "Glanzeffekt" weniger stechend aus? (Gut: Lupinchen hat ihre Knopfaugen wieder!)

  3. #28
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    13
    Trivia: Bone Buddrus hat am Anfang seiner Karriere an der Trickfilmserie "Albert sagt..." gearbeitet. Die gleiche Serie für die auch Fecchi Figuren gestaltet hat.

  4. #29
    Mitglied Avatar von Kicker1975
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    842
    Richtet dem Bone aus , seine Zeichnugen sind klasse !!! Bitte weiterso , ein sehr guter Griff , der Mann !!!

  5. #30
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    @John: Das finde ich interessant - was ist denn deine Quelle dafür? Im Internet konnte ich nichts zur Mitarbeit der beiden an der Serie finden.

  6. #31
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    13
    @Brisanzbremse: Bone und ich waren Kollegen an "Albert". Das mit Fecchi hatte ich auch erst vor Kurzem hier gefunden: http://www.kaukamedia.com/massimo_fecchi.html "Manchmal arbeite ich für ... die Egnolf aus Köln (Albert) für die Erfindung der Cartoon-Charaktere." Er meint Jürgen Egenolf von Cologne Cartoon. Ich habe dann von einem anderen früheren Kollegen herausgefunden, dass der Fecchi an einer späteren Staffel gearbeitet hat, nach meiner Zeit an "Albert".
    Ich bin auf Bone's nächste Geschichte gespannt. Das Bild in der Vorschau, "Lupo der Rote" sieht vielversprechend aus.

  7. #32
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Danke für die Info! Habe das gleich mal in den Bone-Artikel in der Kaukapedia eingebaut. Ein gutes Omen?

    Beim zweiten Lesen hat mir der Titelcomic besser gefallen. Da sind einige hübsche Details und innerhalb derselben Geschichte auch zeichnerische Fortschritte zu beobachten (vgl. Hops bei seinem erstem Auftritt und später als Dracula). Besonders gefallen haben mir das Splash auf Seite 10 (soll das links Spirou sein?), die Seiten 12 und 14 sowie Seite 17 oben und Seite 18 unten.

    Die neue Autorenriege bringt gute Sprüche, wie ich sie beim Vorgänger zuletzt vermisst hatte. Und mit Insidern wie "Schloss Rosenberg" (Titel eines FF-Bastelbogens von Anno Tobak) kann man natürlich bei Altfans punkten. Schade, dass man nicht erfährt, welche Szenaristen für welche Stories verantwortlich sind. Gibt's da nicht jemanden, der hier mitliest und uns mal aufklären könnte?

  8. #33
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    brisi: Die beiden Damen schreiben, der Herr prüft die Jungstauglichkeit! So ist es bei beiden Geschichten eine Gemeinschaftsarbeit!
    john: cool, ein Profi hier! Kennt man dich auch von Comicprojekten?

  9. #34
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    850
    Ich finde immer noch, dass man die Autoren und Zeichner auf der ersten oder letzten Seite der Geschichten nennen sollte.

    Nach dem Lesen des Heftes muss ich sagen, dass es sich bei der ersten Geschichte um die professionellste Gestaltung seit dem Neustart handelt.
    Der Lesefluss ist optimal, die Geschichte macht Spaß und die Zeichnungen sind wirklich sehr, sehr gut!

    Es ist auch das erste Mal, dass die Vorschau auf das nächste Heft richtig toll aussieht.
    Bitte weiter so, Comicanteil steigern, den Rest etwas kürzen und alles wird gut.

  10. #35
    Zitat Zitat von Atlan Beitrag anzeigen
    Ich finde immer noch, dass man die Autoren und Zeichner auf der ersten oder letzten Seite der Geschichten nennen sollte.

    Nach dem Lesen des Heftes muss ich sagen, dass es sich bei der ersten Geschichte um die professionellste Gestaltung seit dem Neustart handelt.
    Das unterstreiche ich hiermit.
    Ich möchte sogar sagen: seit 'Isegrim und Reineke' im FF 9/2008 bei TP.



    Zitat Zitat von Atlan Beitrag anzeigen
    Der Lesefluss ist optimal, die Geschichte macht Spaß und die Zeichnungen sind wirklich sehr, sehr gut!

    Es ist auch das erste Mal, dass die Vorschau auf das nächste Heft richtig toll aussieht.
    Bitte weiter so, Comicanteil steigern, den Rest etwas kürzen und alles wird gut.
    Ich halte ebenfalls eine Menge vom frischen 'Drive' des FF-Newcomers. Hier weiß jemand mit gezielten Strichen weitläufige Hintergründe anzulegen und das Auge zum Verweilen zu zwingen. Auch kontursichere 'Scherenschnitte' und facettenreiche Mimiken tauchen in der Titelstory auf - ganz abgesehen von den von Brisi so treffend erkannten Detail-Spielereien.

    Möge diese Quali so lang wie möglich beibehalten bleiben können.

    Zitat Zitat von Brisanzbremse Beitrag anzeigen
    Es ist das bisher Comic-ärmste Heft. Die letzten beiden Ausgaben hatten zwar auch nur 23 Comic-Seiten, die waren aber immerhin 5-reihig. Und wenn ich mir das so ansehe, wünsche ich mir entweder die 5 Reihen zurück oder das kleinere Format.

    ...
    Mir persönlich ist die eine Reihe weniger mehr.
    Die Schrifthöhe der Texte harmoniert dadurch einfach besser. Von daher kann der Panel-Highscore imho mal nebensächlich bleiben.
    Der zusätzliche Kopierschutz ---ööööh--- das Überformat ist für Besitzer von A4-Flatscannern allerdings ein leichtes Ärgernis.
    Mit einem weiteren Kurzcomic à vier bis fünf Seiten und Rückkehr zum 200 x 285 mm-Format könnte ich mich jedoch auch durchaus anfreunden.

  11. #36
    Junior Mitglied Avatar von ernstchen
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    7
    Also mir gefällt das Heft . Über die (anscheinend zunehmenden) Auftritte der Nebenfiguren (Hop, Stops, Pauli etc.) habe ich mich gefreut. Das tut dem Fuxholzener Kosmos gut. Nach dem lieblos zusammengeschusterten Juli-Heft keimt wieder Hoffnung auf, dass die Wiederbelebungsversuche den Füchsen nebst Freunden doch noch ein paar turbulente Lebensjahre bescheren. Selbst das grössere Format mit dennoch nur vier Bildreihen passt irgendwie besser als zuvor zusammen. Wenn diese Qualität beibehalten werden kann, der Comicteil auch noch etwas ausgeweitet würde und es gelänge die Leserbeteiligung (und damit -bindung) zu aktivieren (ist auch in der heutigen Zeit noch möglich, siehe Mosaik), dann, ja dann bin ich zuversichtlich, dass FF & Co. auch noch in hohem Alter springlebendig sein können.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •