Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: fixundfoxi.de Qualitaet der Archiv-Downloads

  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    13

    fixundfoxi.de Qualitaet der Archiv-Downloads

    Zuerst mal find ich es prima, dass wir jetzt alte F&F-Ausgaben als pdf Dateien herunterladen koennen. Ich lebe im Ausland, und das ist die perfekte Loesung fuer mich. Nur als Anregung am Rande faende ich es gut wenn die Hefte in etwas hoeherer Aufloesung eingescannt wuerden. Fuer mich sind weniger die Geschichten sondern mehr die Zeichnungen wichtig (FECCHI!!!). Da gehe ich gern per Zoom nah ran. Im Moment sehe ich da fuer meinen Geschmack zu frueh die jpg Pixel. Ich sehe dass so aehnlich wie bei mp3 Dateien. Ich finde es gut dass Amazon Songs mit 192 kbps verkauft auch wenn 128 kbps oft vielleicht gut genug waeren. Over-delivery is the best business plan.

  2. #2
    Zitat Zitat von JohnDifool Beitrag anzeigen
    Zuerst mal find ich es prima, dass wir jetzt alte F&F-Ausgaben als pdf Dateien herunterladen koennen. Ich lebe im Ausland, und das ist die perfekte Loesung fuer mich. Nur als Anregung am Rande faende ich es gut wenn die Hefte in etwas hoeherer Aufloesung eingescannt wuerden. Fuer mich sind weniger die Geschichten sondern mehr die Zeichnungen wichtig (FECCHI!!!). Da gehe ich gern per Zoom nah ran. Im Moment sehe ich da fuer meinen Geschmack zu frueh die jpg Pixel. Ich sehe dass so aehnlich wie bei mp3 Dateien. Ich finde es gut dass Amazon Songs mit 192 kbps verkauft auch wenn 128 kbps oft vielleicht gut genug waeren. Over-delivery is the best business plan.
    Bei den Scans hätte man in der Tat qualitativ einiges besser machen können.

    Etwa auch viel besser?!?

    Nun...

  3. #3

    Thumbs down Falsche Jahresangaben

    Mich stört weniger die Qualität, als die falsche Jahresangabe "1954".
    Die Hefte, die 1954 zugeordnet wurden, stammen aus 1955!

    Mitgeteilt habe ich das den Leutchen per E-Mail schon vor Monaten, aber getan hat sich nichts.

    Diese Nachlässigkeit, um nicht zu sagen Missachtung, ist m. E. typisch für das ganze Verlagsverhalten.

    Dazu noch die regelmäßige Werbetexterei im Heft, man könne jetzt die ersten Hefte von FF seit dem Jahr 1958 (!!) aus dem Archiv downloaden ...

    Das sind so die kleinen Indizien nebenbei, die auf dilettantische Stümperei hinweisen.

  4. #4
    Auch könnten einmal die Ausgaben 17 bis 19 aus 1973 (offenbar musste der Tom & Biber-Teil als Anschauungsmaterial im Atelier herhalten) ausgetauscht werden.

    Mit den entsprechenden Ausgaben würde ich wohl aushelfen, @ Martin o. @ Steve.
    Bei Interesse bitte Empfängeradresse als PN an mich.

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    13
    17 bis 19 aus 1973 (offenbar musste der Tom & Biber-Teil als Anschauungsmaterial im Atelier herhalten)
    Das allein waere schon ein Grund diese beiden Ausgaben haben zu wollen. Wenn sie als Referenzmaterial im Studio verwendet wurden sind sie sicher gut. Ich hoffe Martin oder Steve werden dein grosszuegiges Angebot annehmen, Ralf.

    Tom&Biber find ich klasse. Bei meinen bisherigen Downloads hab ich bisher leider nur Schwarzweisse Geschichten erwischt, selbst wenn in der Kaukapedia Comicographie der Hinweis s/w nicht dabei steht, z.B. 1973-51

  6. #6
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    Na ja, die beiden Hefte sind nicht wirklich etwas "besonderes". Es wurden nur irgendwelche Figuren eingekreist (mit Filzer) und eine Zahl dazugeschrieben, dazu auch ein Hinweis auf dem Cover. Ich denke eher, dass man die Figuren später auf den Wissensseiten nochmal verwenden wollte oder sowas in der Art.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •