szmtag Uhrwerkmädchen
Seite 1 von 14 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 330
  1. #1
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0

    Uhrwerkmädchen

    Hallo liebe Comicfreunde,

    das Forum wurde zwar in der Vergangenheit immer wieder gerne mal von mir besucht, doch aktiv teilgenommen habe ich bislang nicht. In der Hitze dieses Sommers habe ich dann einfach mal beschlossen aus meinen Schneckenhaus bzw. Keller zu kriechen und meinen letzten Comic online zu stellen (alles davor bleibt besser im Keller):

    http://www.uhrwerkmädchen.de/

    oder

    http://www.xn--uhrwerkmdchen-ifb.de/ falls das 'ä' Zicken macht.

    Und nach dem ganzen Stress endlich online zu kommen (1&1 + Wordpress + dickköpfiges Beharren auf dem 'ä'), würde ich mich freuen, wenn ich von euch etwas Kritik spendiert bekäme.

    Bislang sind zwölf Comicseiten und ein Extra einsehbar und jeden Monat sollen mindestens drei Seiten dazukommen. Stichworte die das Ganze beschreiben: zwanziger Jahre, Weltraum, Androiden, Abenteuer. Im Moment würde auch 'Militär' passen, aber das wird sich noch ändern. Ausführlicher wird es in Worum es geht erklärt.

    Bevor ich diese Mail jetzt endlich beende, möchte ich noch gerne Manfred Kooistra und seinem Webcomic-Verzeichnis danken und Yrasa für den ersten Kommentar.

    - Markus

  2. #2
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.011
    Nachrichten
    0
    Sieht sehr gut aus! Vor allem die Farben finde ich gelungen.
    Allerdings die Nasen... eigentlich mag ich diese "Dreiecke", aber wieso machst du die grau?
    Ansonsten aber: Weitermachen!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von JMC Beitrag anzeigen
    Sieht sehr gut aus! Vor allem die Farben finde ich gelungen.
    Allerdings die Nasen... eigentlich mag ich diese "Dreiecke", aber wieso machst du die grau?
    Ansonsten aber: Weitermachen!
    Danke. Die grauen Nasen sind hoffentlich nur an den 'Androiden' zu finden, zusammen mit anderen grauen (oder farbigen) Details und bisweilen ein paar seltsamen Ohren. Die Klassifikation der Androiden, deren Aussehen und andere '?' sollen im Laufe des Comics erklärt werden. Nur soviel: die 'Dienstmädchen'-Modelle haben das menschenähnlichste Aussehen (und den stärksten Grund auszubüxen).

    -Markus

  4. #4
    Mitglied Avatar von FatFreddie
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    100
    Nachrichten
    0
    Hallo Markus,

    erstmal ein Riesenkompliment für die geniale Idee. Konzept und Storyboard sind aussergewöhnlich, dazu noch eine erstklassige Ausführung und hervorragende Gestaltung. Ich bin absolut begeistert und neugierig auf die Fortsetzung.

    Ein kleines Problem habe ich mit der Eingangssequenz (uwm004), die für mich nicht ganz ins Geschehen passt. Da greift eine Raumflotte an und es heißt, dass die Allianz eine Kolonie zurückerobert. In der Folge (wie auch schon im Intro) sieht man aber nur Bodenkämpfe und die Allianz ist auf dem Rückzug. Wird hier bewußt ein Zeitsprung gemacht? Auch die Figuren sind in dieser Sequenz andere, so als stammen sie aus einer anderen Geschichte.

    Die Androiden sind sehr menschenähnlich. Vielleicht wäre es geschickt, wenn sie sich durch irgend ein Merkmal (Uniformteil?) deutlicher von den Menschen unterscheiden. So wie ich das sehe, geht es ja in der Geschichte auch um den Antagonismus Mensch/Android.

    Das sind aber nur ein paar persönliche Eindrücke, die den exzellenten Gesamteindruck nicht schmälern. Das ist erstklassige, hochprofessionelle Arbeit! Ich kann gar nicht glauben, dass das ein Erstlingswerk sein soll. Jedenfalls würde mich dein Keller auch interessieren ... ;-)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FatFreddie Beitrag anzeigen
    Ein kleines Problem habe ich mit der Eingangssequenz (uwm004), die für mich nicht ganz ins Geschehen passt. Da greift eine Raumflotte an und es heißt, dass die Allianz eine Kolonie zurückerobert. In der Folge (wie auch schon im Intro) sieht man aber nur Bodenkämpfe und die Allianz ist auf dem Rückzug. Wird hier bewußt ein Zeitsprung gemacht? Auch die Figuren sind in dieser Sequenz andere, so als stammen sie aus einer anderen Geschichte.

    Die Androiden sind sehr menschenähnlich. Vielleicht wäre es geschickt, wenn sie sich durch irgend ein Merkmal (Uniformteil?) deutlicher von den Menschen unterscheiden. So wie ich das sehe, geht es ja in der Geschichte auch um den Antagonismus Mensch/Android.
    Hallo Freak Brother,

    danke für die Antwort.

    Mit dem Anfang bin ich auch nicht übermäßig glücklich. Eigentlich sollte sowieso alles mit den drei Hauptdarstellerinnen beginnen, auf Seite 6 fiel mir dann auf, dass ein paar Komponenten fehlen, allem voran der Weltraum und der Kolonialkrieg. Damit niemand einen Schreck bekommt, wenn plötzlich der Schauplatz in die unendlichen Weiten verlegt wird, habe ich also ein paar Seiten mit Kampfgeschehen vorgelagert. Dummerweise fehlten jetzt die Hauptfiguren, man könnte den Eindruck bekommen, es geht um den General und seine Adjutantin - wäre zwar nicht ganz falsch, aber ich habe lieber nochmal zwei Seiten mit Uhrwerkmädchen davorgesetzt.

    Ein besserer Erzähler hätte das sicherlich eleganter gelöst, doch dann wären's auch weniger Bilder

    Was das Erkennen von Androiden - vor allem der Menschenähnlichen - angeht, dazu wird es bald mehr Informationen geben. Die Uniformen haben allerdings auch zwei kleine Erkennungszeichen, eins ist gelb, das andere verrate ich noch nicht.

    - Markus

  6. #6
    Mitglied Avatar von Gromit
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Kriens
    Beiträge
    672
    Nachrichten
    0
    Finde das Ganze auch sehr spannend, vor allem die Mischung aus 1. Weltkriegatmosphäre und Science Fiction hats mir besonders angetan.
    Es ist aber kein dunkles, beängstigendes 1. Weltkriegszenario wie bei Jacques Tardi. Der Krieg in deinem Comic ist bonbonfarbig und nicht ganz ernst gemeint. Das auf jeden Fall habe ich dein Eindruck bei der Einstiegsszene. Das zweite spannende Element sind die Androiden, die als Kanonenfutter herhalten müssen und gerade deine brutalen Kriegsbilder von Soldaten und explodierenden Granaten (wie man sie aus vielen Geschichtsbüchern kennt und schon fast zu oft gesehen hat) wirken ganz anders, wenn man weiss, dass es sich hier "nur" um einen Roboter handelt.
    Bin neugierig, wies weitergeht!

  7. #7
    Mitglied Avatar von FatFreddie
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    100
    Nachrichten
    0
    Ja, die Faszination dieser Erzählung hat mich auch sofort ergriffen. Das ist ein Wahnsinns Stoff, eine Mischung aus Manga, Star Wars und Kaiserzeit, mit einer Prise von I Robot. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0

    Update

    Ein paar neue Bilder bei den Uhrwerkmädchen.

    Mit diesem patriotischen Aufruf Leib und Leben für das Vaterland zu geben, endet der Prolog und im nächsten Comic ist der Fokus dann auf den drei Mädels.

    Das vollständige Bild liegt in Extras, zusammen mit einem Werbeblatt der ehrwürdigen Uhrwerke Dresden, Lieferant feinster Kunstmenschen seit 1834.

    Leider hat Firefox nach wie vor Probleme mit dem RSS-Feed. Zumindest bin ich mittlerweile etwas schlauer: es liegt wohl nicht am "ä" (ein dreifach Hurra dem Umlaut), sondern am 1&1 Server.

    - Markus

  9. #9
    Mitglied Avatar von Stylo
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    359
    Nachrichten
    0
    ziemlich coole Arbeit!
    Besonders dein Dschungelcover aus den extras gefällt mir sehr gut, da dieses bild mmn so schön viel Atmosphäre hat
    Deine Zeitungsannonce ist auch ne gut umgesetzte idee und hilft einem, sich in deine Alternativwelt besser hineinzuversetzen
    Die aufzählung der Fähigkeiten deiner Uhrwerkmädchen war allerdings, glaube ich, zu der damaligen Zeit nicht üblich,
    da wär eine römische Bezifferung angebrachter gewesen und die Uniformen gehören teilweise auch nicht in die Kaiserzeit
    sondern mehr in den 2 Weltkrieg...aber das sind eher Kleinigkeiten

  10. #10
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Und endlich ist der Fokus auf den drei Hauptprotagonistinnen: http://www.xn--uhrwerkmdchen-ifb.de/...0-08-30-uwm013
    Was höre ich da? Die Kostüme seien unpassend, geradezu lächerhaft und ridikulös? Unsere Dienstmädchen laufen alle so rum!

    Trivialinformation: das war die erste von mir zu Papier gebrachte Seite. Später wurden die Röcke länger.

  11. #11
    Mitglied Avatar von FatFreddie
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    100
    Nachrichten
    0
    Ein bißchen mehr zu Essen könntest du ihnen auch geben. Die armen Kinder sind ja fast am Verhungern!

  12. #12
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FatFreddie Beitrag anzeigen
    Ein bißchen mehr zu Essen könntest du ihnen auch geben. Die armen Kinder sind ja fast am Verhungern!
    Wahr, wahr. Was die Frage aufwirft: was essen Uhrwerkmädchen? In späteren Zeichnungen haben sie etwas mehr auf den Rippen/Beinen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von peter schaaff
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.633
    Nachrichten
    0
    frage: was werfen die uhrwerkmädchen da ins wasser?

    ambiente, setting, ideen und umsetzung bei uhrwerkmädchen sind klasse.
    die grossen schlachtenbilder würde ich mir vielleicht schenken. die sehen zu sehr nach überfrachteten airfix- dioramen aus. das grauen des krieges kommt viel besser in den dialogen rüber, ohne das es groß (und weniger überzeugend) in szene gesetzt wird. in den dialogszenen hat der comic eh seine stärksten momente. besonders gut die szene im bunker: ein gespräch unter (androiden) frauen, während sie (unsichtbare) gegner metzeln.

    bist Du da auch schon in den manga- und anime communities unterwegs? die müssten doch schreien vor glück ...
    peter schaaff - comics & cartoons
    Komm zu Dämonika - Blog des Bösen!
    PS auf deviantArt

  14. #14
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von peter schaaff Beitrag anzeigen
    bist Du da auch schon in den manga- und anime communities unterwegs? die müssten doch schreien vor glück ...
    Danke für die Kommentare, werde die Airfix-Dioramen nur noch sparsam (als Hintergrund für Dialoge) einsetzen

    Manga-/Anime-Communities? Gibt's da auch Präsentationsforen? Für mich fällt das alles unter Comic/Trickfilm* und da dachte ich hier an der richtigen Stelle zu sein.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Hyperink
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    227
    Nachrichten
    0
    Ich bin auch schlicht + einfach begeistert von dieser höchst eigenwilligen Szenerie. Allein der wunderbar jahrhundertwendenmässige Titel "Uhrwerkmädchen" ist geradezu zum verlieben... auch wenn ich mich andauernd frage, ob da nicht ein kleines "s" in der Mitte fehlt?!?

    Das einzige, was mich richtig stört, ist dieses Photoshop-Weltall hinter der Raumschiff-Flotte bei der 1921er Aktion. Da müsste es doch eine stilkompatiblere Lösung geben, oder?!? Aber die schön mechanischen Periskope in den Bildern darunter reissen die Seite wieder raus... ;-)

    Ansonsten kann ich mich nur Peter Schaaff anschliessen, besonders was den Dialog der Uhrwerksmädchen in der MG-Stellung angeht. Der ist herrlich... wie auch die wilhelminischen Oberbefehlshaber und vieles andere... ;-)

  16. #16
    Mitglied Avatar von peter schaaff
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.633
    Nachrichten
    0
    Mangas auf Animexx

    Mangas auf comicstars.de

    Da Du den Uhrwerkmädchen aber schon ein eigenes schönes Heim gebastelt hast ist eine Veröffentlichung dort gar nicht nötig. Vielleicht aber das Bewerben & Verlinken zu den Uhrwerkmädchen ..?
    peter schaaff - comics & cartoons
    Komm zu Dämonika - Blog des Bösen!
    PS auf deviantArt

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,71642 Neckarw
    Beiträge
    746
    Nachrichten
    0
    Dein Comic macht Lust auf mehr.
    Erzähl doch mal ein bisschen aus dem Nähkästchen. Warum hast du dich für Webcomic und nicht für Comicpress entschieden, und wie sehr bist du mit dem Programm zufrieden.

    Ansonsten viel Erfolg mit deinem Projekt.

    Gruss
    Sanchez
    Sanchez

  18. #18
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sanchez Beitrag anzeigen
    Dein Comic macht Lust auf mehr.
    Erzähl doch mal ein bisschen aus dem Nähkästchen. Warum hast du dich für Webcomic und nicht für Comicpress entschieden, und wie sehr bist du mit dem Programm zufrieden.

    Ansonsten viel Erfolg mit deinem Projekt.

    Gruss
    Sanchez
    Die Entscheidung viel aus reiner Bequemlichkeit, der Triebfeder jeden großen Fortschritts.

    Tatsächlich habe ich Comicpress zuerst ausprobiert. Dazu habe ich einen lokalen Server simuliert (wie auf der deutschen Wordpress-Seite beschrieben) und mit den zahlreichen Optionen herumgespielt. War mir, als völligem Blog-Neuling, aber letztendlich zu anstrengend. Also habe ich weiter gegoogelt und bin so schließlich bei Webcomic & Inkblot-Theme gelandet.
    Bislang bin ich recht zufrieden. wahrscheinlich werde ich es bereuen, wenn ich meine Seite irgendwann mal mehr meinen Bedürfnissen anpassen möchte, aber das liegt in ferner, ferner Zukunft.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hyperink Beitrag anzeigen
    Ich bin auch schlicht + einfach begeistert von dieser höchst eigenwilligen Szenerie. Allein der wunderbar jahrhundertwendenmässige Titel "Uhrwerkmädchen" ist geradezu zum verlieben... auch wenn ich mich andauernd frage, ob da nicht ein kleines "s" in der Mitte fehlt?!?

    Das einzige, was mich richtig stört, ist dieses Photoshop-Weltall hinter der Raumschiff-Flotte bei der 1921er Aktion. Da müsste es doch eine stilkompatiblere Lösung geben, oder?!? Aber die schön mechanischen Periskope in den Bildern darunter reissen die Seite wieder raus... ;-)

    Ansonsten kann ich mich nur Peter Schaaff anschliessen, besonders was den Dialog der Uhrwerksmädchen in der MG-Stellung angeht. Der ist herrlich... wie auch die wilhelminischen Oberbefehlshaber und vieles andere... ;-)
    Besten Dank.
    Der Weltraum-Hintergrund war, zugegeben, eine Abkürzung. Wenn ich das nicht getan hätte, dann würde ich wohl immer noch an der Seite herumbasteln. Aber lieber lebe ich mit der zweit- oder drittbesten Lösung und der Comic geht weiter, als dass ich mich zu lange mit einzelnen Bildern aufhalte. Jedes Bild zu perfektionieren würde sicher zum frühen Frusttod des Comics führen.
    Wäre natürlich anders, wenn ich meine Familie damit ernähren müsste - Gott, das wäre echt Stress! Ich bewundere immer alle die das schaffen oder sich zumindest mit Zeichnen ein Zubrot verdienen.

  20. #20
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2010
    Beiträge
    11
    Nachrichten
    0
    Ich kann Markus gut verstehen. In so einem Comic steckt sehr viel Arbeit und wenn man "nur" als Hobby zeichnet, muss man irgendwo Abstriche machen. Ich versuche alle 1-2 Wochen eine Seite fertig zu stellen, aber meistens artet das in Stress aus.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Den Comic in s/w machen würde natürlich Zeit sparen (wenn man nicht anfängt mangamäßig mit Rastertönen rumzufummeln), aber ehrlich gesagt macht mir das Ausmalen zuviel Spaß - ist geradezu entspannend.

  22. #22
    Mitglied Avatar von FatFreddie
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    100
    Nachrichten
    0
    Nicht verpassen: Heute, 20:15 auf RTL: I, Robot!

  23. #23
    Mitglied Avatar von Markus Herbert
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Im schönen Hessen
    Beiträge
    437
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von peter schaaff Beitrag anzeigen
    frage: was werfen die uhrwerkmädchen da ins wasser?
    Und heute wird die Frage beantwortet

    http://www.xn--uhrwerkmdchen-ifb.de/...0-09-08-uwm014

    Ab sofort gibt es ein wöchentliches Update, jeden Mittwoch geht es weiter mit der Geschichte. Ist wohl immer noch etwas langsam für das Erzählen einer längeren Story, aber mehr geht derzeit nicht.

    ... außerdem: Gut Ding will Weile haben!

  24. #24
    Mitglied Avatar von peter schaaff
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.633
    Nachrichten
    0
    ´nen Sack? Und was im Sack ist wird (noch) nicht verraten? Böse.
    Auf jeden Fall freue ich mich auf ein mittwochliches Update der Uhrwerkmädchen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie die drei Damen à la BladeRunner sich durch diese weltkriegliche Welt des anfänglichen 20. Jahrhunderts wuseln werden ...

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    201
    Nachrichten
    0
    ja...und dazu noch mit kurzem Röckchen....rrrrrrrrrrrrr
    Suche Zeichner für dramatisches SciFi

Seite 1 von 14 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.