Die Sprechblase 237

August 2017
€ 9,90
42. Jahrgang
Nr. 237


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 Die Comics des M. Deix
11 Comicfestival München
12 Buffalo Bill
21 HARRY-Magazin: Rezensionen,
News, Generation Lehning
32 Nachrufe: Achim Danz, Harry Messerschmidt, Jidéhem, Pierre Seron, Gotlib, Jirō Taniguchi, Bernie Wrightson, Dan Spiegle, Rich Buckler, Darwyn Cooke, Adam West, Herbert Karbaumer
48 DAMPYR
50 Fletcher Hanks' irre Welten
54 DC Rebirth
58 ASH - Das große Interview
64 CAPTAIN BERLIN
65 Buch über Denis Kitchen
66 Frank Frazettas WHITE INDIAN
68 Wer ist Professor van Dusen?
69 JULIE WOOD (Artikel und Comic)
78 HERNAN, DER KORSAR
79 KARL, DER WIKINGER
82 PEGGY, Lehning-Mädchenserie
86 Wiechmans TEX AND MEX
88 Hommage an CLEVER & SMART
90 Das ital. Fachmagazin FUMETTO
91 Taschens Disney-Prachtband
92 Leserbriefe
96 Jahnckes Archiv: rare Piccolos


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 2 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 248
  1. #26
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.803
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Warum der Seufzer? Wegen der geringen Hoffnung auf eine deutsche Ausgabe? Ich persönlich bevorzuge ohnehin die englischen Originaltexte. Und da Phantom -bei allem Respekt- nicht sonderlich kopflastig ist, sollte Schul-Englisch für jedermann ausreichen.
    Eigentlich reicht Schul-Englisch für die wenigsten Comics. Umgangssprache und Slang lernt man ja nicht im Unterricht.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  2. #27
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    modesty blaise, phantom, rip kirby, terry und die piraten würd ich gerne komplett auf deutsch lesen)
    zumindestens bei amazon, für die ersten bände muß man dort mondpreise zahlen
    Hallo!
    Die ersten 4 Rip Kirby sind z.B. bei IDW verlagsvergriffen,falls Du Interesse hast solltest Du nicht mehr allzu lange zögern...Ich lese allerdings auch viel lieber deutsche Comics und habe mir nur die Rip Kirby Bücher gekauft.Ich finde die Aufmachung und auch das Vorwort mit vielen Fotos von Alex Raymond sehr gelungen.

  3. #28
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    @Mick Baxter
    Da hast Du sicherlich recht, nichtsdestotrotz würde ich Phantom als einfach bezeichnen. Witzigerweise schätze ich die Mickey Mouse-Strips von Gottfredson deutlich schwieriger ein, denn da wimmelt es wirklich nur so vor Slang.

    @kaifalke
    Ich gehe mal davon aus, daß die vergriffenen Phantom-Bände neu aufgelegt werden, wie es zumindest beim ersten und zweiten Band schon der Fall war. Die irren Amazon/Ebay-Preise zwischendurch sind das übliche Trauerspiel, wer das bezahlt ist selber schuld.

  4. #29
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Die ersten 4 Rip Kirby sind z.B. bei IDW verlagsvergriffen,
    Bei den frühen Geschichten kann man sich perfekt mit den wunderbaren (zweisprachigen!) Comic Gallery-Bänden von Pollischansky behelfen, wobei man für einen davon leider auch schon ganz schön was hinblättern muß.

    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Ich lese allerdings auch viel lieber deutsche Comics
    Ist bei mir genau umgekehrt, englischsprachige Sachen lese ich seit Kindheitstagen prinzipiell fast nur im Original. Und das Original ist eben das Original, so gut kann eine Übersetzung gar nicht sein.

  5. #30
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.553
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Bei den frühen Geschichten kann man sich perfekt mit den wunderbaren (zweisprachigen!) Comic Gallery-Bänden von Pollischansky behelfen, wobei man für einen davon leider auch schon ganz schön was hinblättern muß.
    Als ehemals treuer Kunde von Pollischansky besitze Ich alle drei Bände
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Bei den frühen Geschichten kann man sich perfekt mit den wunderbaren (zweisprachigen!) Comic Gallery-Bänden von Pollischansky behelfen, wobei man für einen davon leider auch schon ganz schön was hinblättern muß.

    nicht mal das könnte ich ich hab den 2. Band schon lange nicht mehr zum Verkauf gesehen, Band 1 und 3 hab ich hier im Regal, Band 2 hätt ich auch gern

  7. #32
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.803
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Bei den frühen Geschichten kann man sich perfekt mit den wunderbaren (zweisprachigen!) Comic Gallery-Bänden von Pollischansky behelfen
    Weißt du, wieviele Bände von IDW die abdecken? Doch wohl nur den ersten?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #33
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    Da bin ich ohne nachzugucken überfragt, aber ein Sammler will ohnehin alle Bände in einheitlicher Form. Mir ging es mehr um eine Würdigung von Pollischanskys "Comic Gallery". Sieh Dir allein den Modesty Blaise-Band an - auch wenn leider nur ein Einziger mit zwei Geschichten (die kurze Vorgeschichte zähle ich nicht mit) erschienen ist, ich halte ihn für einen Pflichtkauf für Liebhaber, denn die brillante Druckqualität ist unerreicht.

  9. #34
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Ist bei mir genau umgekehrt, englischsprachige Sachen lese ich seit Kindheitstagen prinzipiell fast nur im Original. Und das Original ist eben das Original, so gut kann eine Übersetzung gar nicht sein.
    Hallo!
    Wie Du an meinem Avatar erkennen kannst bin ich ein großer Fan des amerikanischen EC Verlages und habe mir ab 1979 die großformatige EC Library von Russ Cochran gekauft (für mich die besten Sachen im Bereich Comics die je erschienen sind)!Damals habe ich mit Begeisterung englische Comics gelesen,mittlerweile lese ich nur noch am Wochenende ab und an englische Comics,in der Woche hingegen abends lieber nicht.Zu Mickey Mouse von Floyd Gottfredson gebe ich Dir Recht,diese Comics sind nie vernünftig übersetzt worden,sondern "Kindgerecht"!

    @Mick Baxter : Die 3 Rip Kirby Bände (Band 3 : bis 3.3.50) sind in den ersten 1,5 IDW Bänden enthalten(Band 2 : 6.12.1948-22.12.51) .
    Gruß
    Manfred
    Geändert von Manfred G (06.03.2013 um 16:22 Uhr)

  10. #35
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.553
    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Zu Mickey Mouse von Floyd Gottfredson gebe ich Dir Recht,diese Comics sind nie vernünftig übersetzt worden,sondern "Kindgerecht"!
    Ich hab sie zwar seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr hervorgekramt, aber glaube mich zu
    erinnern, dass in den "Ich Micky" und "Ich Goofy" Bänden von Melzer/Bertelsmann aus den frühen
    70ern alles andere als kindgerecht übersetzt wurde.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  11. #36
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    @Manfred G.
    Vielen Dank für die bibliographischen Angaben!

    @frank1960
    Das ist hundertprozentig richtig, die Melzer-Texte waren teilweise sogar recht derb. Aber sehr amüsant zu lesen!

  12. #37
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    ..."Ich Micky" und "Ich Goofy" Bänden von Melzer/Bertelsmann aus den frühen 70ern alles andere als kindgerecht übersetzt wurde.
    Stimmt,hier hat sich der Übersetzer Horst Schröder bei den Ich Goofy Bänden sogar noch mehr Mühe gegeben.In einem späteren Interview sagte er dann das sich die Mehrarbeit leider nicht in irgendeiner Form ausgezahlt hätte.Aber ich habe auch die ansonsten schöne 8 -bändige Mickys Klassiker Ausgabe von Ehapa.Der Vergleich mit der Fantagraphics-Ausgabe die ich mir auch gekauft habe zeigt schon sehr schlechte "Übersetzungen" der Klassiker-Ausgabe.Die Fantagraphics-Ausgabe wiederum zeigt warum das wohl so ist,die Schriftgröße ist bei dieser Ausgabe sehr klein,hier hätte ich mir die Größe der IDW-Ausgaben wie z.B. Rip Kirby gewünscht...

  13. #38
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.553
    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Die Fantagraphics-Ausgabe wiederum zeigt warum das wohl so ist,die Schriftgröße ist bei dieser Ausgabe sehr klein,hier hätte ich mir die Größe der IDW-Ausgaben wie z.B. Rip Kirby gewünscht...
    Ich kenne die Ehapa-Klassiker Ausgabe nicht, aber so wie Du es schilderst, hätte man
    wohl ein wesentlich größeres Format wählen müssen, um einigermaßen adäquat übersetzen
    zu können.
    Geändert von frank1960 (07.03.2013 um 06:13 Uhr)
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    174
    hab sie mir die Tage über Thalia besorgt, die konnten im verlauf von ca. 2-3 Wochen alle 5 Bände sukzessive liefern. Aber dass Rip Kirby bei IDW seit gefühlt einem Jahr permanent vergriffen ist, ist für eine Gesamtausgabe schon ausserordentlich schwach ...

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    174
    ich erinnere mich noch sehr gut an das Ende dieser Piraten-story mit Micky, Minnie und Pegleg-Pete/Kater karlo, wo letzterer gefesselt im Mastkorb sitzt und seine Piratenbande singt (so ungefähr)

    "Der Kater wollt das Mäuslein pinseln, nun muss er in den Masten winseln" . Als Kind war mir die Bedeutung des (österreichischen) Wortes "pinseln" ja noch nicht geläufig, aber ... (wenn ich mich erinnrere, versucht Pete, die gefesselte Minnie zwischendurch mal zu küssen. Mehr an Andeutung war wohl nicht möglich ...)

  16. #41
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Spoiler Salon francophone de la BD de Vienne

    Noch bis morgen, den 9. März findet im französischen Kulturinstitut in Wien, Währingerstr. 30 der Salon francophone de la BD de Vienne statt.



    Eine hochkarätige Zeichner- und Autorenschar ist vor Ort, und zwar Zeina Abirached, Achdé, Daniel Bosshardt, Emile Bravo, Hubert, Le Fred Blin, Fabienne Loodts, Nicolas Mahler, Julie Maroh, Marion Montaigne sowie Fabien Vehlmann. Über den "jungen Tor" Emile Bravo freue ich mich ganz besonders.

    Programm für Samstag inkl. Autogrammstunden. Die Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.

  17. #42
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.553
    Zitat Zitat von msteets Beitrag anzeigen
    "Der Kater wollt das Mäuslein pinseln, nun muss er in den Masten winseln" . Als Kind war mir die Bedeutung des (österreichischen) Wortes "pinseln" ja noch nicht geläufig, aber ... (wenn ich mich erinnrere, versucht Pete, die gefesselte Minnie zwischendurch mal zu küssen. Mehr an Andeutung war wohl nicht möglich ...)
    Ich war damals unbedarft, naiv und kein Österreicher; aber was das Wort "pinseln" bedeutete,
    wusste Ich schon.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Köln
    Beiträge
    174
    ich war ja auch _sehr_ jung ... ;-)

  19. #44
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Post Veranstaltungstip

    Prinz Eisenherz - Betrachtungen über einen Comic-Klassiker

    03.06.2013 (Mo.) , 19:30 Uhr - 21:30 Uhr


    "Jeder kennt Prinz Eisenherz, und wenn auch nur im Zusammenhang mit der nach ihm benannten Frisur. Die Vorstellungen über ihn sind oftmals indifferent. Manch einer mag sich an die grell-bunten Kiosk-Hefteln aus den siebziger Jahren erinnern.
    "Prinz Eisenherz in den Tagen König Arthurs - Die Sage vom Singenden Schwert", im Original Prince Valiant, ist eine seit 76 Jahren laufende Sunday Page in den Sonntagsbeilagen amerikanischer Zeitungen. Der aus dem sagenhaften Thule vertriebene Prinz möchte ein Ritter der Tafelrunde werden wie Gawain, Lancelot und Tristan. Er wird im Laufe der Geschichte erwachsen, heiratet und hat mit seiner Frau Aleta, Königin der Nebelinseln, fünf Kinder.
    Dieser im 5. Jahrhundert angesiedelte Abenteuer-Comic verdient nähere Betrachtung. Vorgestellt werden die Besonderheiten dieses Comics, Szenaristen und Zeichner, die Veröffentlichungsformen, die historischen Bezüge, aber auch die Anachronismen. Angerissen werden auch die Themen Filme, Hörspiele, Merchandising, Parodien und Plagiate.

    Gebühr (6 Euro) wird an der Abendkasse bezahlt
    ."

  20. #45
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Thumbs up Die eilige Heilige

    Die Heilige Rita von Cascia




    Die sehr schöne Canisi-Edition wird mit einem neuen Band fortgeführt, der ab sofort erhältlich ist: "Die Heilige Rita von Cascia" von Laurita/Costa.

    Die Heilige Rita ist die Schutzpatronin der Metzger und ferner auch für aussichtslose Anliegen und Probleme wie Prüfungsstress und Pockenerkrankungen zuständig. (Natürlich könnte man der Prüfung auch mit dem Vorwand fernbleiben, man hätte die Pocken.)

    Wie auch immer, nun hat die Dame endlich auch ihren eigenen Comic, und die Beispielseiten sehen schon mal recht ansprechend aus, wenn auch nicht überragend.

  21. #46
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Arrow GHOST MANOR (Vol.2) #22 vom März 1975




    "The same procedure as every year, Sir?"



    Zeichnung: Don Newton

    Bei uns ist Don Newton (1934-1984) ja wahrscheinlich vor allem durch seine zahlreichen Batman-Geschichten bei Ehapa ein Begriff. Ich persönlich konnte mich nie mit seinem Stil anfreunden, aber es ist nicht abzustreiten daß er viele saucoole Motive (vor allem bei seinen Titelbildern) geschaffen hat.

  22. #47
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Arrow Tarzan!

    Wie alle SB-Leser aus unserem umfangreichen John Buscema-Special in Sprechblase #222 wissen, war Big John ein Bewunderer des großen Hal Foster (nun, wer wäre das nicht?), dem er auch mit seinem phantastischen Merlin ein Denkmal setzte.

    Aber auch in seinen für Marvel entstandenen Tarzan-Comics (passend zum großen Tarzan-Artikel in der aktuellen Sprechblase #227) findet sich die ein- oder andere Hommage an Foster.

    Foster-Dailies:



    Marvel-Tarzan:


  23. #48

  24. #49
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.188

    Rocky-Revival unmöglich?

    .
    Bedauerlich, dass der Sohn der großen Wälder im deutschsprachigen Leserwald wohl kein Bein auf die Erde bekommt und nach dem Lehning-Intermezzo und den Virt-Wiederbelebungsversuchen http://www.comics-virt.at/einzelseiten/Virtverlag.htm bei Rocky-Piccolo Nr. 190 steckengeblieben ist. Der Trailer zum neuen Rocky-Vierfarbband macht wieder Lust auf mehr. Für eine Rocky-Weiterführung hätte es wohl solche Enthusiasten wie die des Nostalgiker-Verlages gebraucht, die gerade dabei sind, Dschungelheld Akim in unseren Landen als Dauerbrenner zu installieren.
    Geändert von Neander (11.07.2013 um 02:00 Uhr) Grund: Link zu Rocky-Bänden, Roman, Postkarte und Tradingcards eingebaut

  25. #50
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099

    Unhappy Unmöglich ist nichts, aber...

    ...Rocky hatte bei uns nie diesen Kultstatus wie Akim, wohl nicht zuletzt deshalb, weil die Serie schon seinerzeit bei Lehning -trotz der herrlichen Titelbilder von Hansrudi Wäscher, die meiner Meinung nach zu seinen schönsten Motiven zählen- floppte.

    In anderen (vorwiegend ost-)europäischen Ländern und der Türkei sieht das ganz anders aus, da ist Rocky unter dem Originaltitel Zagor immer noch ein großer Hit.

    923660-zagor.jpg
    Abb.: Comicvine, © Sergio Bonelli Editore

    Weil Rocky es wegen seiner kurzen Lehning-Laufzeit auch bei der "Generation Lehning" eher schwer hat, wäre die einzige vage Chance auf ein Rocky-Revival in Deutschland das Gewinnen einer völlig neuen Leserschaft, etwa mit Herausgabe der aktuellen, modern gezeichneten farbigen Alben, die graphisch wirklich toll sind. In Anbetracht der Tatsache, daß sich hierzulande sogar Bonelli-Meisterwerke wie Dylan Dog nicht durchsetzen konnten, ist das eher eine sehr vage Hoffnung.

    Aber Du hast natürlich recht, der Trailer macht richtig Laune, endlich mal wieder Rocky zu lesen. Warum bewirbt bei uns keiner seine Comics so schön? Besonders klasse finde ich die Regengeräusche im Hintergrund, wenn die Comicseiten, auf denen es regnet präsentiert werden.

Seite 2 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •