Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 62
  1. #1
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Tony Stark - Checkliste



    Es gibt insgesamt ACHT albenlange Geschichten von Tony Stark, die auf dt. entweder in Albenform (Koralle/Ehapa) oder in TB-Form vorliegen (ZACK-Parade).
    Die ersten beiden, hier nur in ZP erschienenen (und zumindest teilweise dort auch nur in s/w) wurden im frz./nl. ZACK-Ableger farbig und im Magazin-Format veröffentlicht und dann als Album nachgedruckt:

    1.) ZACK-Paraden 10, 12, 13 und 17: De Jacht op de Koffer (Original Band 1)
    2.) ZACK-Paraden 19-22: De Woestijn van de Angst ( Original Band 2)

    Es folgen:

    3.) Der Millionenpuma, ZACK-Box 38 als Nachdruck aus ZACK.
    4.) ZACK-Parade 28-31: Die Wolfsgeschichte... - mWn weltweit nirgendwo sonst erschienen, wie auch Nr. 6.)
    5.) Die Wolkendiebe in ZACK-Super-Album 2 als Nachdruck aus ZACK
    Das Fragment (m)eines Artikels bis zu diesem fünften Band ist im web-Archiv noch aufrufbar:
    http://web.archive.org/web/200505160...tark/tony.html

    6.) Die von hip gelisteten Episoden aus ZACK-Parade 33-37, 40 bilden zusammen wieder eine albenlange Geschichte, deren VÖ etwa zeitgleich mit Band 5 erfolgte, so dass sich darüber streiten liesse, ob die Geschichten chronologisch nicht miteinander vertauscht werden müssten*.

    7.) Rettung für die Wale (Ehapa-Detektive, Gauner u. Agenten)
    8.) Flucht durch den Dschungel (Ehapa - Detektive, Gauner...)

    * Ich bin nicht mehr sicher, ob diese 'zeitgleich-Aussage' tatsächlich so für Band 5 und 6, oder doch eher für Band 3 und 4 gilt. Oder in beiden Fällen zutrifft...
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 04:46 Uhr)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #2
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (...)
    Das Fragment (m)eines Artikels bis zu diesem fünften Band ist im web-Archiv noch aufrufbar:
    http://web.archive.org/web/200505160...tark/tony.html (...)
    Eh das da auch noch verschütt geht, kopier ich das mal hier her.

    ZACK startete 1972 mit Lizenzserien des belgischen Verlags Lombard und beinhaltete zunächst ausnahmslos Serien dessen Magazins TINTIN. Im dritten ZACK-Heft (19/72) kamen dann mit MICK TANGY und LEUTNANT BLUEBERRY die ersten Serien aus dem Magazin PILOTE (Verlag: Dargaud) hinzu. Doch auch wenn ZACK meist vornehmlich mit den Serien dieser beiden grossen franco-belgischen Comic-Magazine assoziiert wird, hielt die ausschliessliche Konzentration auf diese Serien nicht lange: Selbst wenn man vom amerikanischen 'Comic zur TV-Serie' (ENTERPRISE) absieht, der noch 1972 mit in die Serien-Palette aufgenommen wurde, hielt die TINTIN/PILOTE-Alleinherrschaft in ZACK nur knapp über ein Jahr: Und noch bevor mit KOMMISSAR SPADA die erste italienische Lizenz-Serie in ZACK auftauchte, starteten Mitte 1973 mit BARRACUDA und TURI UND TOLK die ersten Koralle-Eigenproduktionen. 1974 folgte KAI FALKE und 1975 -zunächst nur im Taschenbuch-Begleitobjekt ZACK-Parade- TONY STARK, dessen erstes Abenteuer in den ZACK-Paraden 10, 12, 13 und 17 veröffentlicht wurde.
    Geändert von zaktuell (27.01.2012 um 23:49 Uhr) Grund: Überflüssiges entfernt

  3. #3
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 1 - Die Jagd auf den Koffer


    [Links: Cover der holländischen Albumausgabe der ersten TONY STARK-Geschichte, deren Erstveröffentlichung in der ZACK-Parade die einzige deutsche Veröffentlichung blieb. © NOVEDI - Aidans - Mitte: Cover von WHAM! 12/1979: In Wham! 9-17/79 erschien die Vorveröffentlichung - Rechts: Im schwedischen SUPER S 7/80 erschien die Geschichte komplett, wenn ich's richtig verstanden hab. Vermutlich in s/w. Und ebenso vermutlich stammt das zugehörige Cover nicht von Aidans.]

    Inhaltlich noch eine ziemlich krude Abenteuergeschichte, in der auch noch keine Rede vom Schriftstellerberuf Tonys ist, überzeugte die Serie zunächst vor allem durch die Graphik. Was nicht weiter verwundert, denn der Kopf des 'Studio Aidans', das für 'Text und Zeichnung' von TONY STARK verantwortlich zeichnet, Édouard Aidans selbst, war im Comic-Buisness ein alter Hase, dessen für TINTIN entstandene Serien TOUNGA (ab 1960) und MARC FRANVAL (ab 1963) auch ZACK-Lesern bereits ein Begriff waren (als TUNGA, bzw. SVEN JANSSEN). Das Genialste an Aidans' 'Taschenbuch-Graphik', das Seiten-Layout, erschliesst sich allerdings dem 'normalen Leser' meist gar nicht: Hier nämlich vollbringt er das Kunststück, die Seiten so zu komponieren, dass je zwei Taschenbuchseiten problemlos zu einer Magazin- oder Album-Seite ummontiert werden konnten, schafft dabei aber im Ergebnis Seiten, deren Gesamteindruck man diese 'Flexibilität' weder in der einen noch in der anderen Fassung ansieht. Ganz im Gegensatz zu zB Tibet, bei dessen späteren fürs Taschenbuch-Format gefertigten RICK MASTER-Seiten ein ziemlich statisches Layout verwendet wurde, um sie für die Album-Verwertung gebrauchen zu können.
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 04:06 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 2 - Der Gefangene des Himmels


    [Links: Cover der holländischen Albumausgabe der zweiten TONY STARK-Geschichte, deren Erstveröffentlichung in der ZACK-Parade die einzige deutsche Veröffentlichung blieb. © NOVEDI - Aidans - Rechts: Cover von WHAM! 20/1979: In Wham! 20-26/79 erschien die Vorveröffentlichung]

    Mit Band 2, erstveröffentlicht in den ZACK-Paraden 19-22, übernahm dann Jean van Hamme das Scenario der Serie, wobei er zunächst auch eine relativ konventionelle (aber nicht mehr so 'krude') Geschichte ablieferte, in der sich Tony -bis dahin nur als 'Farmerssohn' aufgetreten- nun auch als Schriftsteller outet ("Ich bin Tony Stark, Schriftsteller..." - "Stark? Der Knabe mit den bombigen Western? Dachte, Sie seien ein alter, sentimentaler Cowboy!" - "Sentimental könnte sogar stimmen... Und Cowboy... vielleicht auch. Vor jedem neuen Roman zieht es mich in die Wildnis... An einem Ort wie hier finden Sie Frieden... wie nirgendwo auf der Welt."), dessen Werke von einem Scharfschützen als 'Westernschinken' bezeichnet werden (aber immerhin scheint er sie gelesen zu haben). Optisch gibt es auch eine kleine Veränderung: Trat Tony im ersten Abenteuer noch glatt rasiert auf, ziert zu Beginn dieser Geschichte ein Vollbart sein Gesicht, der wohl von einem längeren Wüstenaufenthalt ohne Gelegenheit sich zu rasieren herrührt. Während eines Krankenhausaufenthalts ergibt sich aber dann offenbar eine Gelegenheit sich zu rasieren und so endet die Geschichte mit einem wieder glattrasierten 'Cowboy-Schriftsteller'.
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 03:43 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 3 - Der Millionen-Puma


    [Links: Cover der ZACK Box 38: Das erste 'grosse' Abenteuer von TONY STARK erschien in Deutschland nach der Vorveröffentlichung in ZACK auch als Album. © NOVEDI - Aidans - Rechts: Cover von WHAM! 1/1980: In Wham! 45/79-4/80 erschien die Vorveröffentlichung]

    Zu Beginn des dritten Abenteuers -das erste, das rein fürs Magazin/Albenformat entstand- präsentiert sich Tony Stark dann mit einem Oberlippenbart, der fortan beibehalten und für ihn charakteristisch wird. Zudem scheint er als Schriftsteller voranzukommen, denn sein achtes Buch, 'The Idaho Trail', wird von seinem Verleger als sein 'weitaus bestes' angesehen, "in dem er [Stark] auch schildert, wie wir angefangen haben, die Natur kaputtzumachen. Ich sage Ihnen, das wird der Bestseller des Jahres!". In diesen Worten, die an die Biologin Karin Stern, mit der Tony in späteren Abenteuern wieder zu tun haben wird, gerichtet sind, klingt denn auch erstmalig der ökologische Aspekt der Serie an, der für sie zukünftig ebenso charakteristisch werden soll, wie die 'Rotzbremse' für ihren Titelhelden.
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 03:51 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 4 - Das Tribunal der Wölfe


    [Selbst gebasteltes Cover für ein ebenso selbstgebasteltes Taschenbuch, das die in der ZACK-Parade erschienenen Folgen der vierten TONY STARK-Geschichte zu einem Band zusammenfasst. In Ermangelung eines 'eigenen' Titelbildes der Geschichte unter Verwendung einer 'allgemeinen' TONY STARK-Cover-Illustration entstanden, die allerdings trotz 'allgemein' ausgerechnet grade für diese Story eigentlich aus mehreren Gründen nicht passt: Tony befindet sich in der Story weit ab von der auf dem Cover im Hintergrund zu sehenden Ranch, trägt in ihr -im Gegensatz zur Cover-Illu- bereits seinen Oberlippenbart und in der gesamten Geschichte taucht kein einziges Pferd auf, erst recht keins, das von Tony geritten wird. © NOVEDI - Aidans]

    Während die ersten drei Abenteuer 1979/80 zumindest in den Auslandsausgaben von ZACK (super As, super J und WHAM!) noch im Grossformat erschienen, wurde die vierte Geschichte ausser in ZACK-Parade 28-31 nie wieder veröffentlicht (daher hier auch nur ein 'Cover, das es so nie gab' zur Illustration). Obwohl in der freien Natur spielend, gerät diese Geschichte fast zu einer Art Kammerspiel, in der neben der Tierwelt Kanadas lediglich vier Personen auftreten: Tony und (s)ein Pilot Jolipierre stürzen mit einem Flugzeug im eisigen Norden Kanadas ab und stossen in der Einsamkeit auf ein Laboratorium in der Blockhütte des indischen Arztes und Biologen Dschinga Singh und dessen Eskimo-Gehilfen Kootek. Und selbst in diesem abgelegenen 'Aussenposten der Menschheit' fanden die schriftstellerischen Werke Tonys Verbreitung: Buchtitel wie 'City' und 'The last Outlaw' sind in einigen Panels erkennbar. Und wie schon in den vorangegangenen drei Abenteuern, ist es wieder vor allem die menschliche Gier nach Reichtum, die die Handlungen der Antanogisten motiviert. Allerdings wird der Konflikt hier versöhnlicher als in den bisherigen Abenteuern geschildert: Als der dem Goldrausch verfallene Jolipierre am Ende einsieht, sich "wie ein ********* aufgeführt" zu haben, entgegnet ihm der 'Gutmensch' Stark: "Einer, der dazulernt, ist kein *********."

    [Edit: Warum hier im Forum V-o-l-l-i-d-i-o-t zensiert wird, erschliesst sich mir nicht...]
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 03:45 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Album 5 - Die Wolkendiebe


    [Links: Cover der holländischen Albumausgabe der fünften TONY STARK-Geschichte, in deutsch neben der ZACK-Vorveröffentlichung auch im ZACK Super Album 2 enthalten. © NOVEDI - Aidans- Rechts: Cover von WHAM! 9/1980: In Wham! 5-9/80 erschien die Vorveröffentlichung]

    "Die Wolkendiebe", so der Titel des fünften Abenteuers, ist die zweite Geschichte, die im 'reinen' Magazin/Alben-Format gezeichnet wurde. Wie der Titel bereits andeutet, geht es darin um ungewöhnliche Wetterphänomene. Es gibt ein Wiedersehen mit der aus Band 3 bekannten Biologin Karin Stern, der ökologische Aspekt tritt nun gänzlich in den Vordergrund (die Geschichte kommt gänzlich ohne 'böse Buben' aus - zumindest im landläufigen Sinne) und der Leser erfährt, dass der schriftstellerische Erfolg Tonys einen weiteren Schritt voran gekommen ist: Einer seiner 'frühen Romane', "Der Mexikaner", wird verfilmt, wobei deutliche Anklänge an den Italowestern, insbesondere den Klassiker dieses Genres schlechthin, "Spiel mir das Lied vom Tod", unübersehbar sind. Die Besetzung des Films geizt dabei nicht mit Stars:

    In der Tony Stark-Geschichte Die Wolkendiebe wird ein 'früher Roman' des schriftstellernden Cowboys verfilmt. In deutlicher Anlehnung an den Italo-Western-Klassiker Spiel mir das Lied vom Tod kommt Der Mexikaner, so der Titel des Films und der Roman-Vorlage, daher und ist mit Charles Bronson, Clint Eastwood und John Wayne hochkarätig besetzt:

    [von links nach rechts: Charles Bronson in der Titelrolle als 'Der Mexikaner', Clint Eastwood als Revolverheld Kelly Baines und John Wayne als dessen Brötchengeber Silas Fergusson - © Koralle / Aidans]
    Geändert von zaktuell (19.08.2010 um 03:48 Uhr)

  8. #8
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 6 - Die Diamanten des Mr. D.


    [Cover der ZACK Parade 34, in der die zweite von insgesamt 6 Episoden erschien, die das 6 Album füllen könnten, aber mWn ausser in der ZACK-Parade nirgendwo wieder erschienen sind. © KORALLE - Aidans]

    In den ZACK Paraden 33-37 und 40 erschien dieses Abenteuer. Den Seiten-Signaturen ist zu entnehmen, dass die Geschichte von 1978 bis 1980 entstand (die Paraden erschienen 1979/80). Damit entstand sie parallel zu 'Die Wolkendiebe', welche mit 78/79 signiert sind. Da die Seiten aber auch mit 'TS V' bzw. 'TS VI' (Tony Stark, römisch fünf, bzw. sechs) signiert sind und Die Wolkendiebe auch früher fertig gestellt wurden (sie erschienen bereits 1979) erscheint trotz der Parallelität der Entstehung diese Reihenfolge als richtig (Ähnlich verhält es sich bei Band 3 und 4, die auch teilweise parallel entstanden).

    Zum Inhalt: Tony weilt für Unterwasseraufnahmen in Sri Lanka (seltsamerweise wird in späteren Folgen die ältere Bezeichnung Ceylon verwendet) und kommt dabei wieder 'richtigen' Gangstern in die Quere. Und wiedermal gehen Geldgier und Skrupellosigkeit Hand in Hand. Der holperig erzählten Geschichte, die zudem an einigen Stellen nicht klar und schlüssig ist, schadet zudem noch die Einteilung in Episoden. Die daraus resultierende Anforderung einer mehr oder weniger starken Eigenständigkeit, inklusive kleineren Spannungsbögen werden nur unzureichend erfüllt und die missglückten Versuche, diese Episoden-Anforderung zu erfüllen, schaden dem übergeordneten Erzählfluss. Zudem findet sich kein Bezug zu den früheren Abenteuern. Tonys Schriftstellerei wird nicht erwähnt und es fehlt jede Verbindung zur bisherigen Serie, geschweige denn, dass darauf aufbauend eine Weiterentwicklung des Charakters und der Serie erfolgen würde. Kurz: Eine beliebige Geschichte, deren Fehlen innerhalb der Serie dieser keinen Abbruch täte. Lediglich der 'ZACKentDecker' kommt mit ihr zu seinem Recht:

    Beim Comiclesen beschleicht einen zuweilen ein 'Dejà vu'-Gefühl und man kann sich manchmal die Frage stellen: Abgepaust, abgezeichnet, 'inspiriert von' oder doch nur zufällige Ähnlichkeit? - So auch in ZACK Parade 40, in der das sechste und abschliessende Kapitel dieses Tony-Stark-Abenteuers abgedruckt wurde:
    Ein kühner Sprung über die Boots-Reling ins kühle Nass des Meeres, während jemand hinter einem her schiesst - Andy Morgan und Tony Stark haben diesbezüglich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht:


    [Oben: aus Bernard Prince: Objectiv Cormoran - Zeichner: Hermann - © Lombard
    Unten: aus Tony Stark: Der Schatz aus dem Meer - Zeichner: Studio Aidans - © Koralle
    ]
    Geändert von zaktuell (27.01.2012 um 22:17 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 7 - Operation Jonas


    [Links: Cover von Detektive, Gauner und Agenten, Band 6: Das vorletzte Abenteuer von TONY STARK erschien in Deutschland nach der Vorveröffentlichung in ZACK auch als Album. © NOVEDI - Aidans - Rechts: Cover von WHAM! 15/1980: In Wham! 14-23/80 erschien die Vorveröffentlichung - zeitgleich mit der Veröffentlichung in ZACK und super AS, da diese in der Zeit gleichgeschaltet waren.]

    Die 'Operation Jonas' (so der Originaltitel des Albums) ist ein Wal-Rettungs-Projekt der W.E.G.A. (World Ecological Group of Action), jener internationalen Naturschutz-Aktionsgruppe für die, die aus Band 3 und 5 bekannte Biologin, Karin Stern (von Ehapa in Karin Stein umgetauft) arbeitet. Als kurzfristig ein Mitarbeiter der W.E.G.A. für das Projekt ausfällt, bestimmt Karin Tony als Ersatzmann einzuspringen. So wechselt der Schriftsteller vom Korrekturlesen zur Wal- und Menschen-Rettung im Packeis der Arktis.

    Das Album wurde diesmal offenbar von Aidans im Alleingang gestaltet. Weder in den 'Credits' noch in den Seitensignaturen tauchen weitere Namen auf (in früheren Bänden waren das van Hamme und Laverdure)*. Aidans knüpft an die Serien-Konzeption aus Band 5 an. Er verquickt in der Geschichte Tierschutz mit der Politik des kalten Krieges. Daher bedarf es für heutige Leser einer Erläuterung dieses damals aktuellen, inzwischen historischen Hintergrunds, um noch einigermassen glaubwürdig und nachvollziehbar zu sein. Aber selbst mit Kenntnis dieser zeitgeschichtlichen Hintergründe darf man die 'Rettung für die Wale' (Ehapa-Titel) nur als oberflächliche Abenteuergeschichte lesen, als die sie dann noch einigermassen lesbar ist. Einem Hinterfragen der Geschichte und der Art ihrer Erzählung hält das Abenteuer aber nicht lange stand.

    Zeichnerisch aber solide und routiniert umgesetzt. Wieder einmal beeindruckt Aidans mit seinen großzügigen und abwechslungsreichen Seiten-Layouts, die sich nur selten auf klassische drei- oder vierzeiligen Seitenkompositionen zurückziehen. Stattdessen findet man immer wieder neue Bild-in-Bild-Variationen, Bildformate und -Anordnungen, die bei aller Experimentalität aber niemals effekthascherisch oder aufdringlich wirken, sondern ganz im Dienst einer dynamischen Erzählweise stehen.

    Insgesamt ein unterhaltsames, ordentliches Album, das grade im Vergleich zum vorangegangenen erneut unterstreicht, dass die Tony Stark-Bände, die fürs Magazin-/Alben-Format entstanden sind, den Taschenbuch-Geschichten qualitativ überlegen sind.

    * In der niederländischen Alben-Ausgabe sind die Bände 4 und 6 nicht erschienen. Der 'silberne Delfin' gab für die Bände 2, 3, 5 und 7 (dort Bände 2-5) Jean van Hamme als Szenarist an...
    Und laut Lambiek war Claude Laverdure seit 1979 bei den ersten vier Tony Stark-Bänden für die Hintergründe und das Lettering zuständig. Was eigentlich nur Unsinn sein kann, denn die ersten Tonys waren ja deutlich VOR 1979...
    Geändert von zaktuell (28.01.2012 um 00:17 Uhr)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  10. #10
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11

    Band 8 - Flucht durch den Dschungel


    [Cover von Detektive, Gauner und Agenten, Band 3: Das letzte Abenteuer von TONY STARK erschien in der Reihe als erster TONY STARK-Band und damit vor dem chronologisch vorangehenden Album (siehe voriger Beitrag). Es war dafür aber auch das erste deutsche TONY STARK-Album, das eine deutsche Erstveröffentlichung darstellt, also nicht in ZACK vorabgedruckt wurde. © NOVEDI - Aidans]

    Den Seitensignaturen des vorigen Bandes nach zu urteilen, scheint Aidans für die 'Operation Jonas' ca. ein halbes Jahr gebraucht zu haben (9/79 bis 15.3.1980) und sich kaum später an das nächste Album gemacht zu haben, denn dessen mindestens ersten 15 Seiten sind noch 1980 entstanden. Wir erinnern uns: ZACK wurde Mitte 1980 eingestellt und auch der französische Ableger super AS stellte im Oktober '80 sein Erscheinen ein. Es scheint, als hätte Aidans aufgrund dessen die Arbeit am 8. Tony Stark-Album für längere Zeit unterbrochen, denn '81er Signaturen finden sich gar nicht, auf der drittletzten Seite erscheint dann bereits die '82 und auf der letzten Seite ist neben 'Colours by Luce' der 25.5.1982 als End-Datum angegeben.

    Es gibt ein Wiedersehen mit Tonys Vater und auch die aus Band 3 bekannte Madame van Nujten (bei Koralle: van Nuyten) taucht noch einmal auf. Wie schon beim vorigen Band beginnt die Geschichte mit einer actionreichen Szene, die für den eigentlichen Plot unbedeutend ist und wenn überhaupt nur lose damit in Verbindung steht. Die anschliessende Geschichte, diesmal in Afrika angesiedelt, ist wie beim Vorgänger wieder nur oberflächlich als Abenteuer lesbar und hält intensiverem Hinterfragen nicht stand. Zudem ist sie ungewöhnlich brutal und die Handlungsmotivationen der (auch zu vielen, weniger wär hier mehr gewesen) Beteiligten oft nicht wirklich schlüssig und nachvollziehbar. Aber wie gesagt: Solang man's nicht gross hinterfragt...

    Zeichnerisch ist Aidans hier allerdings ein Höhepunkt seines Schaffens gelungen, grade im Vergleich zum Vorgänger-Album, wobei zu bedenken ist, dass afrikanischer Dschungel und Savannen mit ihren vielfältigen Vegetationstypen und artenreicher Tierwelt natürlich auch ein ungleich ergiebigeres Sujet ist als die kahle Landschaft der Arktis.

    PS:

    Der niederländische, bzw. französische Titel (nl.: Andermans huid, frz.: La peau des Autres) hiesse auf dt. übrigens 'Die Haut des/der Anderen'. Hier wird wohl verkürzt auf die auch im Deutschen geläufige Redensart angespielt, derzufolge man nicht aus seiner Haut heraus kann, bzw. nicht in der Haut des Anderen steckt. Oder wie der Indianer sagt: "Urteile nie über jemanden, in dessen Mokassins Du nicht gelaufen bist."

    Dass Ehapa hier reisserischer 'Flucht durch den Dschungel' titelt, ist nicht nur im Comic-Bereich leider sowas wie 'gute, deutsche Tradition'. Und auch beim folgenden Ehapa-Album (dem chronologisch vorigen) wurde aus 'Operation Jonas' bei Ehapa 'Rettung für die Wale'. Und wie als Beleg für die erwähnte 'typisch deutsche Tradition': Auch Koralle nannte die Geschichte in der ZACK-Veröffentlichung 'Gefahr in der Walfischbucht', was dem Ehapa-Titel in nichts nachsteht. In den parrallel erschienenen ZACK-Ablegern WHAM! und superAS hingegen beliess man es bei 'Operation Jonas'...
    Geändert von zaktuell (13.02.2012 um 13:21 Uhr)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  11. #11
    Mitglied Avatar von Schock
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    584

    Thumbs up

    Hut ab... das Ganze wäre sicher in gedruckter Form sehr schön.
    Vielleicht in der Sprechblase...

  12. #12
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Ja, schönes Special, Oli. Über "Tony Stark" weiß man ja doch recht wenig. Vielleicht kann der Oberförster zu einem Sprechblasen-Artikel überredet werden...

  13. #13
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Übrigens hat es Tony Stark mittlerweile ins Kino geschafft - in der Figur von Robert Downey Jr. alias Iron Man alias Tony Stark!

  14. #14
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    So. Die "[Text wird nachgereicht]"-Hinweise bei Band 7 und 8 wurden nun ersetzt durch den nachgereichten Text. Bliebe noch ein Resümée zu ziehen:

    Insgesamt und rückblickend betrachtet lässt sich feststellen, dass die beiden Tony Stark-Alben, die von Koralle sowohl im Magazin als auch in Alben (ZACK Box, ZACK Super Album) publiziert wurden (eben der Millionen-Puma (Band 3) und die Wolkendiebe (Band 5)) die besten der gesamten Serie sind. Auch die dazwischen oder parallel entstandene Geschichte (Band 4, in ZACK Parade 28-31) kann überzeugen und grade bei der ist es ausgesprochen schade, dass sie in der Paraden-Fortsetzungs-Veröffentlichung eher untergegangen ist. Hier wäre eine erneute Alben-Veröffentlichung sicher angemessen und wünschenswert (gewesen).

    Würde man an diese drei Bände anknüpfen und das dort gelegte Serien-Fundament weiter ausbauen, so liesse sich mit Tony Stark sicherlich eine Serie fortführen, die auch heutigen Leseransprüchen gerecht werden könnte, ausgetretene Pfade verlässt und unterhaltsame Abenteuer mit Tier- und Naturschutz-Themen verknüpft. In den bisher vorliegenden Bänden ist diese Verknüpfung zuweilen etwas 'dicke' oder allzu bemüht, aber mit einem fähigen Szenaristen - das bewiesen die drei hervorgehobenen Bände - kann das durchaus funktionieren und könnte es wohl auch heute noch. Und zeichnerisch hebt sich Aidans sowieso wohltuend von vielen der heutigen franco-belgischen Zeichner ab, die zwar auf hohem Niveau, aber doch allzu glatt, zu einheitlich, zu starr in ihren Seitenkompositions-Schemen verharren und damit viel zu austauschbar sind. Eine sterile, unnatürlich wirkende Computer-Coloration tut da oftmals ihr Übriges.

    Schade, dass Aidans zZt wohl gar nicht mehr aktiv ist: Meinen Recherchen zufolge waren das 17. Tunga-Album 2004 und das One-Shot-Album Justine (ein Tennis-Sport-Comic) 2007 seine letzten Publikationen, wenn man von einem dünnen, Ende 2011 erschienenen, 18seitigen One-Shot absieht, der wohl eine Blake & Mortimer-Hommage ist (La traite des planches)...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #15
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    http://www.onliver.de/zaxxene/zaxxen...sta/index.html

    ...noch im Bau, aber bereits weit genug, damit man sieht, in welche Richtung das gehen soll.
    Da is n bissl für mich neuer 'Spielkram' drin. Vielleicht kann der ein- oder andere mal gucken, ob das auch bei ihm alles funktioniert, die Darstellung bei seinen Monitor-Gegebenheiten (Grösse und Auflösung) in Ordnung ist und mir zurückmelden, wenn da was noch nicht so recht funktionuckelt...

    Danke.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  16. #16
    Funkt - coole Seite! (Sony Vaio, Auflösung 1600*900, Firefox 10.0.2)
    Geändert von Anselm Blocher (05.03.2012 um 22:58 Uhr) Grund: Konfiguration ergänzt

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.525
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    In der Tony Stark-Geschichte Die Wolkendiebe wird ein 'früher Roman' des schriftstellernden Cowboys verfilmt. In deutlicher Anlehnung an den Italo-Western-Klassiker Spiel mir das Lied vom Tod kommt Der Mexikaner, so der Titel des Films und der Roman-Vorlage, daher und ist mit Charles Bronson, Clint Eastwood und John Wayne hochkarätig besetzt.
    Außerdem Anthony Quinn, neben "Spiel mir das Lied vom Tod" ist auch "San Sebastian" eins der Vorbilder, aus denen der Film "Der Mexikaner" zusammengesetzt ist
    http://www.youtube.com/watch?v=lN5q2ty78qM

  18. #18
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    Anthony Quinn kommt hin. War mir aber so nicht aufgefallen.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  19. #19
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.164
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Tony Stark wird aktuell in Frankreich neu aufgelegt, Band 3 wird als Band 1 am 22.01.15 erhältlich sein, Herausgeber Editeur Artege. 4 weitere Bände sind in Vorbereitung.

    http://www.bd-best.com/reedition-de-...news-7562.html
    Sauber!
    Leider wird es dort wohl mit dem 4. und 6. Abenteuer nix werden. Ob Artège diese Stories überhaupt kennt?
    Wär das schön, eine restauriert und komplette Werksausgabe…
    Geändert von Derma R. Shell (20.01.2015 um 16:52 Uhr) Grund: Wer zählen kann is klar im Vorteil
    Gruß Derma

  20. #20
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    Die verlagseigene Homepage weiß davon allerdings nocht nichts:
    Résultats de la recherche pour : Tony Stark

    Pas de résultat.
    Quelle: http://www.editionsartege.fr/client/search.asp
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  21. #21
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Derma R. Shell Beitrag anzeigen
    Wär das schön, eine restauriert und komplette Werksausgabe…
    Und das Ganze noch auf Deutsch.

    Tony Stark war immer einer meiner ZACK-Favoriten. Und ich schätze auch Andy Morgan von Aidans sehr.

  22. #22
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.817
    Blog-Einträge
    11
    Hören hier schon wieder welche die Flöhe husten?
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #23
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    4.099
    So lange sie mein Lied husten... eine Tony Stark-GA sollte hierzulande solide verkaufbar sein. Ist auf jeden Fall inhaltlich gehaltvoller als Dan Cooper.

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.845
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Und das Ganze noch auf Deutsch.

    Tony Stark war immer einer meiner ZACK-Favoriten. Und ich schätze auch Andy Morgan von Aidans sehr.
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    So lange sie mein Lied husten... eine Tony Stark-GA sollte hierzulande solide verkaufbar sein. Ist auf jeden Fall inhaltlich gehaltvoller als Dan Cooper.
    soso, habe ich mal wieder etwas verpasst: sollte es tatsächlich einmal eine Qualitätsoffensive seitens Aidans gegeben haben, ist sie an mir jedenfalls vorbeigegangen Tunga jedenfalls, naja, gefallen hat mir das früher schon.........

    Beim recherchieren folgendes entdeckt: http://www.galerienapoleon.com/planc...123_16_gb.html

    ähh, hüstl...
    Geändert von fulbecomics (21.01.2015 um 23:24 Uhr)

  25. #25
    Casemate berichtet über den unbekannten Van Hamme ... unbekannt? Nicht für uns ...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •