Seite 96 von 97 ErsteErste ... 46868788899091929394959697 LetzteLetzte
Ergebnis 2.376 bis 2.400 von 2425

Thema: Hansrudi Wäscher Fanclub - Tafelrunde

  1. #2376
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    So, so.
    Da Toni mit Arbeit dichtgepflastert ist (u.a. Nick) wird das Tibor-Projekt frühestens in zwei Jahren gestartet werden können.
    Toni soll es kolorieren. Kein anderer.
    Wie es aussieht hat Toni Rohmen Arbeit bis zum Lebensende. Seinen wohlverdienten Ruhestand kann er wohl an den Nagel hängen.
    Gibt es den außer Toni niemanden der die Wäscher Comics adäquat kolorieren kann? Hängt die ganze Wäscher Fangemeinde von Toni ab?

  2. #2377
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von Dublin1962 Beitrag anzeigen
    ... an den Tibor GB in Farbe möchte ich schon einmal Interesse anmelden. Das wäre ein schönes Projekt.
    Nach meinem Kenntnisstand ist die Tiborserie aus Piccolo-Großband bereits in den 6 schwarzen Hethke-Bänden (ich weiß, in Schwarz-Weiß)
    sowie in den roten Tibor-Büchern veröffentlicht worden; soviel nur zu den Hardcover-Ausgaben.- (Naja, wer alle Inhalte fünf- sechsmal braucht ... )

  3. #2378
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Wie es aussieht hat Toni Rohmen Arbeit bis zum Lebensende. Seinen wohlverdienten Ruhestand kann er wohl an den Nagel hängen.
    Gibt es den außer Toni niemanden der die Wäscher Comics adäquat kolorieren kann? Hängt die ganze Wäscher Fangemeinde von Toni ab?
    Weil Toni zeitweise für gleich fünf Herausgeber wirkt und zuweilen auch noch werblich aktiv ist, wurde der wohlverdiente Ruhestand bis auf weiteres an den Türbalken von Tonis Arbeitszimmer genagelt, damit er ihn nicht ganz aus den Augen verliert.

    Solange, bis adäquate Unterstützung bzw. Ersatz greifbar wird oder Toni einen "Zellaktivator" erhält, um noch fixer zu werden, wird er von den Verantwortlichen der HRW-Verleger-Szene in etwa so vorsichtig behandelt wie ein rohes Ei.

  4. #2379
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Herne
    Beiträge
    644
    Zitat Zitat von arno Beitrag anzeigen
    Nach meinem Kenntnisstand ist die Tiborserie aus Piccolo-Großband bereits in den 6 schwarzen Hethke-Bänden (ich weiß, in Schwarz-Weiß)
    sowie in den roten Tibor-Büchern veröffentlicht worden; soviel nur zu den Hardcover-Ausgaben.- (Naja, wer alle Inhalte fünf- sechsmal braucht ... )
    Die 2. Tiborserie ist für mich die beste von HRW. Doch ausgerechnet diese ist noch nie in schönen, gut kolorierten und ungekürzten Großbänden erschienen.

  5. #2380
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Gibt es den außer Toni niemanden der die Wäscher Comics adäquat kolorieren kann? Hängt die ganze Wäscher Fangemeinde von Toni ab?
    Ähem, ist der Wildfeuer Verlag in der Sache nicht involviert?

    Zitat Zitat von Neander Beitrag anzeigen
    .
    Solange, bis adäquate Unterstützung bzw. Ersatz greifbar wird...
    Wer bitteschön, soll das sein? Ich sehe niemanden auf breiter Front.

    Zitat Zitat von Milano Beitrag anzeigen
    Die 2. Tiborserie ist für mich die beste von HRW. Doch ausgerechnet diese ist noch nie in schönen, gut kolorierten und ungekürzten Großbänden erschienen.
    Oh Yeah!

  6. #2381
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095

    Die September-Auslieferung des Ingraban Ewald Verlages (1)

    .
    Falk und Sigurd prägen die September-Auslieferung des Ingraban Ewald Verlages

    Falk und Bingo unaufhaltsam!

    Der Ingraban Ewald Verlag bedient Alt- und Neuleser gleichermaßen:
    Falk als Sonderheft und in limitierter "Bild Abenteuer-Version"


    Die neuesten Falk-Sonderhefte


    © Falk und Charaktere: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators .... Preis: 16,80 €



    Falk-Sonderheft 04 - Version 1: Sonderband .... Preis:16,80 €



    Falk-Sonderheft 04 - Version 2: Bild Abenteuer (limitiert).....Preis: 16,80 €



    © Falk und Charaktere: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators ....


    Die Hintergründe zum "Piccolo-Bild-Abenteuer-Sonderhefte-Experiment" des Ewald Verlages

    Bereits in den 1950er und 1960er Jahren erfreuten sich zunächst die Piccolo-Sonderbände und danach die Bild-Abenteuer des Lehning Verlages allergrößter Beliebtheit. In diesen vierfarbigen Großbänden wurden in sich abgeschlossene Abenteuer der bekannten Lehning-Serienhelden erzählt. Während die Piccolo-Sonderbände noch zumeist in einer für damalige Verhältnisse doch recht akzeptablen Weise koloriert wurden, erschienen später die Bild-Abenteuer in einer unbefriedigenden Kolorierung. Verglichen mit den Ansprüchen der heutigen Sammler war die Druckqualität zum Teil regelrecht katastrophal. Zum Leidwesen vieler Lehning- und HRW-Fans waren die ab den späten 80er Jahren erscheinenden Buch- und Einzelheft-Nachdrucke des Norbert Hethke Verlages auch nicht viel besser reproduziert und stellen somit keinesfalls eine bessere Alternative dar.

    Der Ingraban Ewald Verlag hat aus diesem Grund weder Kosten noch Mühen gescheut, um eines der damals am schlechtesten produzierten Bild-Abenteuer-Hefte, den 1965 erschienenen Band 14, "Falk - Nur ein Windstoß", zu entfärben und neu kolorieren zu lassen. Dazu hat man die Nummernangabe auf dem Lehning-Titelbild entfernt und den Bereich professionell ergänzt. Des Weiteren wurde das seinerzeit eigens für die Buchreihe des Norbert Hethke Verlages neu interpretierte Cover von Hansrudi Wäscher diesmal in seiner vollständigen Pracht abgebildet.

    Sollte die Resonanz auf diesen Band entsprechend positiv ausfallen, wäre der Ingraban Ewald Verlag dazu bereit, weitere Bild-Abenteuer in dieser sehr hochwertigen Qualität zu veröffentlichen. Die Ausgaben würden dann mit dem Untertitel Sonderheft sowie ohne Nummerierung erscheinen. Damit wäre gewährleistet, dass die Hefte als eigene Reihe gesehen werden und auch in andere Sammlungen integriert werden könnten. Darüber hinaus können in den Sonderheften - sofern vorhanden - auch zusätzliche Titelbild-Varianten der jeweiligen Abenteuer zum Abdruck kommen. So gibt es beispielsweise bei Falk-Sonderheft 04 "Geheimnisvolle Spuren" für die Sammler der Lehning-Bild-Abenteuer eine limitierte "Bild Abenteuer 53-Variant-Cover"-Extra-Version.

    Aufgrund der bisherigen Resonanz sind inzwischen zum Preis von jeweils 16,80 € erschienen:

    Sonderheft (01) - Falk - Nur ein Windstoß (Bild Abenteuer 14 von 1965)
    Sonderheft (02) - Falk - Bingo in der Klemme (Bild Abenteuer 19 von 1966)
    Sonderheft (03) - Falk - Ausgeraubt! (Bild Abenteuer 11 von 1965)
    Sonderheft (04) - Falk - Geheimnisvolle Spuren (neues Bild Abenteuer 51 von 1990 als Sonderheft-Normal-Version = Version 1: Sonderband)
    Sonderheft (04) - Falk - Geheimnisvolle Spuren (als "Lim. Bild Abenteuer 53-Variant-Cover-Version" = Version 2: Bild Abenteuer - limitiert)

    Die September-Auslieferung erfolgt ab dem 18.09.2017. Achtung! Der Falk-Großband Nr. 5 wird erst mit der November-Lieferung ausgeliefert.


    Aktuelle IEV-Internet-Verlagsadresse:
    http://www.ingraban-ewald-verlag.com



    Bestelladresse und Ansprechpartner für die Publikationen des Ingraban Ewald Verlags:
    Dieter Kirchschlager, Kirschäckerstraße 4 a, 96120 Bischberg, Telefon: 0 95 49 / 84 07
    E-Mail: [email protected] - IEV-HP: . http://www.ingraban-ewald-verlag.com

    .
    Geändert von Neander (21.09.2017 um 01:35 Uhr) Grund: Link zu den Internetseiten des Ingraban Ewald Verlages

  7. #2382
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095

    Die September-Auslieferung des Ingraban Ewald Verlages (2)

    .

    Die Sigurd-Highlights aus dem Ingraban Ewald Verlag


    Die Sigurd-Großband-Fortsetzungsvarianten laufen weiterhin voll nach Plan!






    © aller Sigurd-Abbildungen:.. Hansrudi Wäscher / becker-illustrators und Ingraban Ewald Verlag



    SIGURD-Großband Nr. 270 (Lehning-Variante), Preis:19,80 €




    SIGURD-Großband Nr. 308 (Ewald-Hethke-Variante), Preis: 19,80 €


    Wäschers Sigurd - Die langlebigste Lehning-Kultreihe wird weiter originalgetreu fortgesetzt!

    Die legendäre Sigurd-Großbandserie musste im Jahr 1968 im Zuge des Konkurses des Walter Lehning Verlags eingestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt hatte Hansrudi Wäscher bereits die Handlung für die nächsten vier Sigurd-Hefte getextet und vorskizziert. Von all diesen Vorlagen ist Sigurd-Großband Nr. 261 als einzige Ausgabe vollständig erhalten geblieben. Auf der Basis des Inhalts von Großband 261 hat Ingraban Ewald jetzt den Handlungsbogen zwischen den Sigurd-Großbänden 257 und 261 aus dem Jahr 1968 neu entworfen und getextet. Gezeichnet werden die Sigurd-Abenteuer nun von dem bewährten Künstler Angel B. Mitkov, die Kolorierung liefert Rolf Schmann. Für die Sammler der Sigurd-Lehning-Originalhefte erschien die Ausgabe Sigurd Band 258 mit blauer Titelleiste. Die Sammler der Hethke-Ausgaben konten im Sigurd-Band 296 mit gelber Leiste weiterlesen. Die beiden Varianten haben jeweils unterschiedliche Titelbilder und sind wie früher vierfarbig gedruckt.

    Mittlerweile ist die SIGURD-Lehning-Variante bei Band 270 angekommen, die Ewald-Hethke-Variante analog dazu bei Band 308.

    Der Preis pro Großband beträgt 19,80 €. Erscheinungsweise: Zweimonatlich mit je einem Heft von beiden Varianten! Von Seiten des Ingraban Ewald Verlages wird eine rechtzeitige Vorbestellung beziehungsweise Reservierung empfohlen. Ausführliche Infos zum IEV-Verlagsprogramm gibt es unter diesem Link http://www.ingraban-ewald-verlag.com zu erfahren.


    Zwei SIGURD-3er-Packs der III. Piccoloserie (1 x neu, 1 x Nachdruck) vervollständigen das erweiterte September-Programm des Ingraban Ewald Verlages

    Desweiteren sind ergänzend zum Großband-Programm von der SIGURD III. Piccoloserie die Piccolos Nr. 509 bis 511 (neu) sowie die Piccolos Nr. 320 bis 322 (Nachdrucke) jeweils als 3er-Pack zum Preis von 19,20 € erhältlich. Weitere Informationen zum Ingraban Ewald Verlag und seinem umfangreichen Verlagsprogramm gibt es unter diesem Link http://www.ingraban-ewald-verlag.com zu erfahren.



    Piccolo-Highlights aus dem IEV-September-Programm


    Dieter Kirchschlager informiert über die September-Auslieferung des Ingraban Ewald Verlages:


    Liebe Comicfreunde,

    der Ingraban Ewald Verlag wird außer den oben abgebildeten SIGURD- und FALK-Großbänden auch die weiter unterhalb aufgelisteten SIGURD-Piccolo-Titel der jeweiligen 3. Piccoloserien der laufenden Monatsauslieferung an die Abonnenten beifügen. Um Euch alle Cover in Ruhe zu betrachten - schaut doch einfach mal auf unsere Homepage.



    SIGURD 3. Serie - Nr. 509-511




    © SIGURD: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators



    SIGURD-Nachdrucke 3. Serie - Nr. 320-322




    © SIGURD: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


    Aus der erweiterten Messe-Programm des Ingraban Ewald Verlags:

    SIGURD-Piccolos 3. Serie Nr. 509 - 511 (neu) sowie die SIGURD-Piccolos 3. Serie Nr. 320-322 (Nachdrucke) jeweils als 3er Set für 19,20 €. Weitere Informationen zum Gesamtprogramm des Ingraban Ewald Verlags sind im Internet unter dem nachstehenden Link zu finden: http://www.ingraban-ewald-verlag.com.

    Freundliche Grüße

    Dieter Kirchschlager und Team
    .

    Aktuelle IEV-Internet-Verlagsadresse:
    http://www.ingraban-ewald-verlag.com



    Bestelladresse und Ansprechpartner für die Publikationen des Ingraban Ewald Verlags:
    Dieter Kirchschlager, Kirschäckerstraße 4 a, 96120 Bischberg, Telefon: 0 95 49 / 84 07
    E-Mail: [email protected] - IEV-HP: . http://www.ingraban-ewald-verlag.com

    .
    Geändert von Neander (21.09.2017 um 01:35 Uhr) Grund: Link zu den Internetseiten des Ingraban Ewald Verlages

  8. #2383
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .
    .Roy Stark wird 50 Jahre alt!

    Roy-Stark-Einleitungsstory erscheint als dreiteilige IEV-Piccolo-Geburtstagsedition



    ..Dazu vom Peter Hopf Verlag die komplette Roman-Adaption
    ..der Lehning-Comicserie und der Hethke-Telefonkartenhefte





    ..........Roy Stark Band 1 - Autor: Achim Mehnert - © Roy Stark: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators




    ..........Roy Stark Band 2 - Autor: Achim Mehnert - © Roy Stark: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators



    Roy Stark ist es gewohnt, mit der Gefahr zu leben. Als Stuntman geht er keiner
    Aufgabe aus dem Weg. Nachdem er einwilligt, auf einer einsamen Insel an einem
    Wettbewerb teilzunehmen, bei dem der weltbeste Freistilringer ermittelt werden
    soll, stellt er schnell fest, dass er mitten in einem Wettkampf auf Leben und Tod
    gelandet ist.

    Der größten Herausforderung muss sich Roy stellen, als Verbrecher die Erfindung
    eines Wissenschaftlers stehlen wollen: eine Zeitmaschine. Ehe sich Roy versieht,
    tritt er eine aberwitzige Reise durch die Epochen der Menschheit an. Er trifft auf
    Neandertaler, muss sich des blutrünstigen Piratenkapitäns Bloody Jack Henderson
    erwehren und wird in die Zeit des amerikanischen Sezessionskrieges verschlagen.

    Diese werkgetreue Umsetzung von Achim Mehnert umfasst den kompletten Inhalt
    aus den 18 Walter-Lehning-Großbänden von Hansrudi Wäscher sowie den beiden
    Telefonkartenheften aus dem Hethke Verlag, die ursprünglich von Ingraban Ewald
    verfasst wurden. Bei den letzteren dürfte der Vergleich der Ewald-Romane mit den
    Mehnert-Romanen sehr interessant sein.

    Mehr über die zahlreichen HRW-Serien-Roman-Adaptionen des Peter Hopf Verlages
    ist hier zu finden: http://verlag-peter-hopf.com/verlags...r-ohne-nerven/
    Geändert von Neander (23.09.2017 um 02:25 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #2384
    Welchen Vorteil hat es aus bestehenden Gb Piccolos zu machen?

  10. #2385
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    407
    Als Piccolo-Fan finde ich es eine gute Idee, Roy Stark als Piccolo herauszubringen.
    War immer mal nahe dran, einen GB zu erwerben, aber irgendwie kam es nie dazu.
    Ich kann natürlich verstehen, dass die Fans mehrheitlich die farbigen GB vorziehen.

  11. #2386
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .
    Wie mir Ingraban mitteilte, handelt es sich nur um das Einleitungsabenteuer, das aus Anlass von Roy Starks 50-jährigem Jubiläum dreiteilig "verpiccolisiert" wird.

    Bei der Roman-Adaption des Peter Hopf Verlages, in der durch Achim Mehnert die 18 Roy Stark-Comic-Großbände des Lehning Verlages adaptiert werden, wird bekanntlich auch das Telefonkarten-Romanabenteuer des Norbert Hethke Verlages, das in zwei Großbänden vorliegt, angehangen.

    Hier ist auch Ingraban Ewald, der diese beiden Telefonkarten-Hefte ursprünglich selbst getextet hat, sehr gespannt, wie die Interpretation dieses Abenteuers durch Achim Mehnert ausfallen wird.

  12. #2387
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
    Welchen Vorteil hat es aus bestehenden Gb Piccolos zu machen?
    Na ja, der Vorteil liegt da sicherlich im Auge des Betrachters - eine Montage aus dem ursprünglichen Format bringt natürlich auch immer Herausforderungen und Risiken (z.B. Bildkürzungen, zerschnittene Panels, etc.) mit sich.

    Allerdings freue ich mich im aktuellen Fall trotzdem enorm auf die Piccolos und kann mich beim Team des Ingraban Ewald Verlages nur bedanken, dass sie das Projekt wagen. Die Cover von Hilmar Kalaba sehen wirklich wunderbar nostalgisch und gelungen aus.

    Veröffentlichungen des gleichen Materials in unterschiedlichen Formaten kennen wir ja schon seit Lehning. Meistens waren es Piccolos, welche dann in Großbänden nachgedruckt wurden, allerdings gibt es auch schon etliche Großbandserien, welche dann später als Piccolo erschienen. Gerade bei Buffalo Bill oder den Gespenstergeschichten von HRW finde ich das Ergebnis bisher auch durchaus gelungen.
    Ein weiterer Vorteil bei manchen Piccolo-Serien ist für mich eine Publikation des Inhalts in s/w. Die Farbgebung der Originale war ja von unterschiedlicher Qualität und Wäschers Zeichnungen in schwarz/weiß haben einen ganz besonderen Charme. Klar, eine neue Kolorierung auf Top-Niveau hätte natürlich auch ihre Berechtigung.

    Am Ende liegt es dann eben beim geneigten Leser, ob er für sich „Vorteile“ bei so einer Neuinterpretation sieht.
    Ich freu mich aber schon auf Roy Stark im Piccolo und würde mir sogar eine Veröffentlichung der ganzen Serie wünschen….

  13. #2388
    Zitat Zitat von Comiker Beitrag anzeigen
    Na ja, der Vorteil liegt da sicherlich im Auge des Betrachters - eine Montage aus dem ursprünglichen Format bringt natürlich auch immer Herausforderungen und Risiken (z.B. Bildkürzungen, zerschnittene Panels, etc.) mit sich.
    Schon recht, Geschmäcker sind verschieden. Seit Norbert Hethke alles und jede Serie auf Albenformat aufgeblasen hat halte ich mich einfach nur noch an die ursprüngliche Veröffentlichungsform. Mit Ausnahme einiger, ausgewählter, Taschenbücher aber auch nur, weil es die Storys auf Deutsch sonst nicht gibt.

  14. #2389
    Zitat Zitat von Comiker Beitrag anzeigen
    Ein weiterer Vorteil bei manchen Piccolo-Serien ist für mich eine Publikation des Inhalts in s/w. Die Farbgebung der Originale war ja von unterschiedlicher Qualität und Wäschers Zeichnungen in schwarz/weiß haben einen ganz besonderen Charme.

    © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators

    Sehr schlechte Kolorierung aus dem ersten farbigen Falk-Piccolo Nr. 33 "Begegnung auf dem Fluss"




    © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators

    Das gleiche Panel aus "En Garde" Frankreich





  15. #2390
    Zitat Zitat von FrankDrake Beitrag anzeigen
    Seit Norbert Hethke alles und jede Serie auf Albenformat aufgeblasen hat halte ich mich einfach nur noch an die ursprüngliche Veröffentlichungsform.
    Ich hätte die Roy Stark als Großband in schöner Farbgebung gekauft da die Lehning Hefte halt die schlechte,spätere Farbgebung haben. Als Piccolo werde ich Roy Stark nicht kaufen da hier Wäscher´s ursprüngliches Seiten-Layout zerstört wird. Aber natürlich werden sicherlich auch deshalb Piccolos veröffentlicht weil das finanzielle Risiko geringer ist.

  16. #2391
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    27
    Vielen Dank an den letzten Apachen für dieses deutliche Bildbeispiel!

    Hier wird nochmals wirklich deutlich, wie eine schlechte Farbgebung Zeichnungen verhunzen kann. Bei der s/w-Variante aus En Garde kommt Wäschers Strich klar und schön heraus, wogegen die "Sparkolorierung" aussieht, als hätte unser Schurke zu viel Zeit im Solarium verbracht. Die roten Büsche passen wohl auch besser zu einer von Nicks Venus-Expeditionen.

    Kann ich die Sparmaßnahmen in punkto Farbgebung in der Anfangszeit noch halbwegs nachvollziehen, so ist mir doch rätselhaft, dass es auch Dekaden später immer noch extrem schlechte Kolorierungen gab (z.B. die Bonbon-Farben bei Bastei).
    Wenn ich solche Ausgaben heute ansehe, schätze ich Toni Rohmens Kunst umso mehr.

  17. #2392
    Zitat Zitat von Comiker Beitrag anzeigen
    (z.B. die Bonbon-Farben bei Bastei)
    Leider ein trauriges Kapitel. Einzig bei Bastei´s Luc Orient liebe ich die Kolorierung, passt irgendwie zur Serie.

  18. #2393
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Bergheim - Kenten
    Beiträge
    246
    Roy Stark wäre bestimmt interessant, denn die Serie bietet sehr, sehr viele Möglichkeiten. Interessant ist in erster Linie eine Fortsetzung ab # 19 (Umsetzung des Telefonkartenabenteuers); ggf. daran ansetzend eine Neuauflage in Neukolorierung samt neuem Logo (Lehning & Hethke waren mehr oder weniger grottig). Ist aber alles eine Frage der Akzeptanz; Roy Stark hat leider keine große Lobby, so dass solch ein Projekt ein großes finanzielles Risiko beinhalten würde.

  19. #2394
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .

    Viel Spaß für Hansrudi Wäscher- und Comic-Nostalgiefreunde beim


    Comic-Treffen in der "Scharschmidt-Villa"


    am 23. September 2017 in Leichlingen



    Gruppenbild mit sechs "Comicatoren", ausnahmsweise mal ohne Damen: Gastgeber Matthias (l.), Hans, Gerhart, Toni, Ertugrul und Waldemar ..© Foto: G. Renner.......................


    Die Karawane zieht weiter: Nach drei Jahren "auf der Hubertushöhe" erfolgte erstmals der "Umzug in die Scharschmidt-Villa"

    Nachdem man in den letzten drei Jahren stets die Treffen bei Toni Rohmen auf der Hubertushöhe nahe der Deutsch-Niederländischen Grenze besucht hatte, folgte man dieses Mal der Einladung von Matthias und Marga Scharschmidt, auch einmal ein Comic-Treffen in deren Domizil in Leichlingen (in der Nähe von Leverkusen) zu besuchen. Wie bei Toni wurden dazu sowohl Mitglieder des Vereins der Comic-Nostalgiefreunde als auch des Hansrudi Wäscher Fanclubs eingeladen.

    So fanden sich am 23. September 2017 in Leichlingen an einem schönen sonnigen Samstagnachmittag neben den Ehepaaren Birgit und Hans Simon und Swetlana und Toni Rohmen auch Waldemar Petelin und Gerhart Renner, der wieder einmal den zur Zeit in Deutschland weilenden Ausnahmekünstler Ertugrul Edirne mitbrachte, gegen 15 Uhr zur allerbesten Kaffeezeit im idyllischen Garten der "Villa Scharschmidt" ein. Es wurde ein interessanter Nachmittag, denn es gab sehr viel zu erzählen. Viel Gesprächsstoff boten auch die vorausgegangenen Clubtreffen, darunter ganz besonders das 20-jährige HRW-Fanclub-Jubiläumstreffen Ende Juli in Essing bei Burg Randeck nahe der Donau, das von vielen Mitgliedern beider nostalgischen Vereinigungen besucht wurde. Hans Simon konnte zu diesem historischen Treffen sogar ein Gruppenbild im Posterformat präsentieren.

    Auch die recht vielen HRW-Comic-Nachdruck-Wünsche, die derzeit vor allem im Comicforum im "HRW-Fanclub-Tafelrunde"-Thread geäußert werden, waren ein naheliegendes Thema, hatte man doch mit "HRW-Chef-Comic-Kolorierer" Toni Rohmen gleich den "hauptverantwortlichen Schuldigen" auf dem Treffen dabei. Dabei stellte sich auch noch heraus, wenn Toni Rohmen nicht sowieso schon längst für die in der HRW-Nostalgieszene bekanntesten fünf Institutionen - Edition COMICS-etc., Heinz Mohlberg-Verlag, Manfred Wildfeuer Verlag, Ingraban Ewald Verlag und HRW-Fanclub - arbeiten würde, hätte er die bekanntesten Wäscher-Serien, natürlich ohne verlagsseitige Terminverpflichtungen peu à peu für sich selbst koloriert. Danken wir Denjenigen, die Toni Rohmen sowie die entsprechenden Verleger zusammengebracht haben, denn deswegen kann sich nun die gesamte Sammlerszene an Tonis Kolorierarbeiten erfreuen.

    Nach vielen fachübergreifenden Gesprächen - nicht nur die Bundestagswahlen, sondern auch die HRW-Fanclub-Vorstandschaftswahlen eine Woche später im bayerischen Ampfing standen zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Programm - neigte sich ein sehr schöner Tag, an dem alle viel Spaß hatten, leider viel zu schnell dem Ende entgegen. Zu sehr später Stunde, nach einem ausgedehnten und gemütlichen Abendessen, verabschiedeten sich recht gut gelaunte Comic-Freunde von Marga und Matthias Scharschmidt, die ein sehr schönes Treffen "auf die Beine gestellt" hatten, auf dem es an nichts fehlte. An dieser Stelle noch einmal im Namen aller Beteiligten ein herzliches Dankeschön an unsere lieben Gastgeber! (© Fotos: Waldemar Petelin / Gerhart Renner).




    Waldemar (l.), Gastgeberin Marga, Birgit, Veranstalter Matthias, Hans und Swetlana. ......© Foto: Gerhart Renner




    Hier das Ganze umgekehrt, nur dieses Mal mit noch entzückenderen Rücken. ........... © Foto: Gerhart Renner





    Bei diesem Quartett sollte die gute Stimmung eigentlich fast schon garantiert sein. ...... © Foto: Gerhart Renner





    Wer machte hier den "d'Artagnan"? Vier Comic-Musketiere namens Matthias, Hans, Ertugrul und Toni... © Foto: G. Renner





    Frauen unter sich: Gastgeberin Marga und Birgit ............................ © Foto: Waldemar Petelin






    Künstler unter sich: Toni und Ertugrul hatten sich viel zu erzählen. ..................© Foto: Gerhart Renner





    Auch Gerhart fand endlich mal Zeit und Muße, Waldemars Ausführungen in Ruhe zuzuhören. ..© Foto: Gerhart Renner
    Geändert von Neander (26.09.2017 um 02:30 Uhr) Grund: Ergänzung

  20. #2395
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .
    Matthias' Comic-Treffen sorgte für einen schönen Samstag in der "Scharschmidt-Villa"




    Traumhaft schön war es im Garten der Scharschmidts, man fühlte sich wie im Garten Eden....© Foto: Waldemar Petelin





    Zwei Künstler am See: Toni und Ertugrul ergingen sich in intensiven Gesprächen. ..© Foto: Waldemar Petelin





    Währenddessen unterhielt sich Swetlana angeregt mit Hans und Gerhart auf der Terrasse. .....© Foto: Gerhart Renner





    Hans hatte sogar ein Gruppenbild vom 20-Jahre-HRW-Fanclub-Jubiläumstreffen im Posterformat dabei.. © Foto: G. Renner





    Toni war zurück und prompt fühlte Gerhart wieder den "Atem des Schalks" in seinem Nacken!.. © Foto: Gerhart Renner





    Nach dem Abendessen, als die Sonne langsam unterging, zog man sich ins Innere zurück. .... © Foto: Gerhart Renner





    Swetlana und Toni saßen im Mittelpunkt der illustren Tafelrunde. ........© Foto: Gerhart Renner





    Gegen Ende des Treffens wurden die letzten Gläser geleert. ........© Foto: Waldemar Petelin





    Für das Schlussbild sorgte Gerhart per "finalem Schnappschuss" mit Waldemars Fotoapparat. .© Foto: Waldemar Petelin



    Danach, zu weit vorgerückter Stunde, verabschiedeten sich die Gäste gut gelaunt und dankbar von den liebenswerten Gastgebern Marga und Matthias Scharschmidt, die ein sehr schönes und harmonisches Treffen ausgerichtet hatten, zu dessen Neuauflage man jederzeit sehr gerne wiederkommt. An dieser Stelle nochmals im Namen aller Besucher ein herzliches Dankeschön!
    Geändert von Neander (28.09.2017 um 00:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  21. #2396
    Zitat Zitat von Comiker Beitrag anzeigen
    Kann ich die Sparmaßnahmen in punkto Farbgebung in der Anfangszeit noch halbwegs nachvollziehen, so ist mir doch rätselhaft, dass es auch Dekaden später immer noch extrem schlechte Kolorierungen gab (z.B. die Bonbon-Farben bei Bastei).
    Wenn ich solche Ausgaben heute ansehe, schätze ich Toni Rohmens Kunst umso mehr.

    Alternative zu den Bonbon-Farben: Ich habe hier eine Seite von Buffalo Bill (Original Nr. 415 "Der Kerker des Verdammten") aus Portugal abgebildet. Interessant ist auch das Lettering.



    © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


  22. #2397
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    4.095
    .
    Neues von Bocola - Russ Mannings Dailies- und Sundays-Tarzan-Band 5 ausgeliefert!




    Edgar Rice Burroughs ™ and Tarzan ®. Owned by Edgar Rice Burroughs, Inc and Used by Permission. © 2013 Edgar Rice Burroughs, Inc. All Rights Reserved. The Library of American Comics is a trademark of The Library of American Comics LLC. All rights reserved. Published in the U.S. by IDW Publishing, a division of Idea and Design Works, LLC. For the German edition: © 2017 Bocola Verlag GmbH. All Rights Reserved.








    .......



    .......









    Mit Russ Manning-Tarzan-Band 5 von insgesamt acht Bänden neigt sich wieder ein Serien-Highlight des Bocola Verlages allmählich dem Ende entgegen. Diese spannende Ausgabe ist besonders actionreich, denn Tarzan und Sohn Korak haben mächtig viel zu tun, um ihre entführten Begleiterinnen vor prähistorischen Monstern und anderen blutrünstigen Widersachern zu bewahren.

    In Band 5 enthalten sind Russ Mannings schwarz-weiße Tagesstreifen-Abenteuer "Korak und das Wildwasserprojekt" und "Tarzans Reise zum Mittelpunkt der Erde I" sowie seine Sonntagsseiten-Abenteuer "Tarzans Rückkehr nach Pal-Ul-Don" und "Korak in der Stadt Xuja I". Weitere Infos über die Serienhighlights des Bocola Verlags sowie das gesamte klassische Verlagsprogramm findet Ihr unter http://www.bocola.com/.
    Geändert von Neander (28.09.2017 um 22:55 Uhr) Grund: Link zu den Internetseiten des Bocola Verlags

  23. #2398
    Zitat Zitat von arno Beitrag anzeigen
    Lothar Linkert hat auch "Ritter Gernot" gezeichnet.
    Dürfte wohl so ziemlich die letzte Arbeit hier in Deutschland gewesen sein, bevor er nach Kanada ausgewandert ist.

    Er blieb dort jedoch nicht untätig und zeichnete u.a. Newspaper Comic Strips und Cartoons a la Bob Heinz, wie die untere Abbildung aus den sechzigern erkennen lässt.



  24. #2399
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    6
    Neu im Dezember bei Hartmut Becker
    60 Jahre Sigurd

    Das schwarze Schiff



    Liebe Grüße aus Weiden
    Uli


  25. #2400
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Bergheim - Kenten
    Beiträge
    246
    Ebenfalls (vorsussichtlich) neu im Dezember Jubiläumsausgabe zu 60 Jahre Sigurd 4 - Laban - Labyrinth des Todes http://hmv01.shop-012.de/HMV01-p2533...usgabe-zu.html

Seite 96 von 97 ErsteErste ... 46868788899091929394959697 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •