Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Jubiläumstreffen "20 Jahre Hansrudi Wäscher Fanclub" in Essing bei Burg Randeck

  1. #1
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944

    Jubiläumstreffen "20 Jahre Hansrudi Wäscher Fanclub" in Essing bei Burg Randeck

    .
    Zu seinem 20-jährigen Jubiläum lässt es der HRW-Fanclub Bayern richtig krachen !

    Nachdem sich zum 20-jährigen Club-Jubiläum des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern schon eine Vielzahl von Gratulanten angemeldet hat, lässt es der HRW-Fanclub dem erfreulichen Anlass gemäß ab dem morgigen Freitag vom 28. Juli bis zum Sonntag, dem 30. Juli 2017, drei Tage lang recht ordentlich krachen.

    Ehrengast ist Frau Helga Wäscher, die die Club-Ehrenmitgliedschaft erhalten wird. Unter den Special Guests befinden sich auch der HRW-Rechtevertreter Hartmut Becker und Sprechblase-Chefredakteur Gerhard Förster, der in Begleitung "seiner Kaiserin" Sissy und seinem SB-Chefred-Sidekick Stefan Meduna bereits ab dem heutigen Donnerstag nahe Burg Randeck residieren wird. Ebenfalls schon im Morgengrauen sind heute aus Richtung Köln die HRW-Fanclubvorstände Toni Rohmen und Gerhart Renner unterwegs, um am Vorabend der Festivitäten auf Burg Randeck noch im oberpfälzischen Weiden Zwischenstation machen, wo sie zusammen mit anderen Clubmitgliedern bei Cheforganisator Uli Narr zu einem Grillabend eingeladen sind, bevor die "Karawane" am Freitagmorgen gen Essing-Randeck weiterzieht.


    .

    Ein großer Höhepunkt in der Club-Historie:


    20 Jahre Hansrudi Wäscher Fanclub


    Das große Jubiläumstreffen vom 28. bis 30. Juli 2017

    Ablaufplan und Unterbringung



    Vorab-Impressionen zu Essing, Burg Randeck, Schloß Prunn und der Donauschifffahrt



    Copyright Fotos: Peter Frischmann

    Veranstalter: HRW-Fanclub - Idee, Planung und Organisation: Ulrich Narr
    Anmeldungen nur bei Organisator Ulrich Narr Telefon 0961/744 86 79
    oder per E-Mail [email protected]
    Anmeldeschluss war der 31.05.2017!



    20 Jahre Hansrudi Wäscher Fanclub - Ablauf und Unterbringung


    1997 - 2017: Der Hansrudi Wäscher Fanclub Bayern feiert Geburtstag!


    Veranstaltung vom 28.07 bis 30.07.2017 in Essing auf Burg Randeck, Kloster Weltenburg, Kelheim Befreiungshalle, einschl. Donauschifffahrt

    Übernachtungen in Location 1, Ritterschänke Essing Randeck, sowie in Location 2, Brauereigaststätte Schneider,
    Einzelzimmer pro Nacht jeweils 42 Euro mit Frühstück bzw. Doppelzimmer pro Nacht 84 Euro mit Frühstück



    Freitag 28.07.2017

    Ab 13.00 Uhr Anreise/Eintreffen in Ritterschänke Randeck, Randeck 9 und im Brauereigasthof Schneider, Altmühlgasse 10 in 93343 Essing
    15.00 Uhr Gemeinsamer Treffpunkt in der Ritterschänke Randeck
    16.00 Uhr Abfahrt nach Schloss Prunn (5,5 km)
    16.45 Uhr Besichtigung Schloss Prunn
    17.45 Uhr Rückfahrt nach Randeck
    18.00 Uhr Besichtigung der Burgruine Randeck (optional), 50 m von der Ritterschänke entfernt, wunderbarer Panoramablick ins Altmühltal
    19.00 Uhr Abendessen in der Ritterschänke (Bayerische Spezialitäten)
    20.00 Uhr Gemütliches Beisammensein und Ausklang


    Samstag, 29.07.2017

    08.00 Uhr bis 9.30 Uhr Frühstück
    09.45 Uhr Abfahrt nach Kelheim Schiffsanlegestelle (8,8 km)
    10.30 Uhr Donauschifffahrt nach Kloster Weltenburg
    11.30 Uhr Mittagessen im Biergarten Kloster Weltenburg (Weltkulturerbe)
    13.30 Uhr Besichtigung Klosterabteikirche St. Georg (Gebrüder Asam)
    14.30 Uhr Besichtigung historischer Felsenkeller mit Austellung: Besiedelung des Altmühltals von 4000 vor Christus bis heute (optional)
    14.30 Uhr Biergartenbetrieb
    16.45 Uhr Donauschifffahrt zurück nach Kelheim
    17.05 Uhr Ankunft in Kehlheim und Rückfahrt in die Hotels
    19.00 Uhr Abendessen in der Ritterschänke in Randeck, HRW-Ausstellung, Club-Ehrenmitgliedschaft für Frau Wäscher, Jubiläumstombola
    21.00 Uhr Die von Frau Wäscher gespendeten HRW-Originale werden unter den anwesenden HRW-Fanclubmitgliedern und Gästen verlost.


    Sonntag, 30.07.2017

    08.00 Uhr bis 10.00 Uhr Frühstück
    10.30 Uhr Besichtigung Befreihungshalle in Kelheim
    12.00 Uhr Mittagessen in Kehlheim

    Ende des Treffens, Verabschiedung und Heimfahrt
    .

  2. #2
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Das Jubiläumstreffen bei Burg Randeck wurde zu einem Meilenstein der HRW-Fanclub-Historie

    Das 25-jährige Jubiläumstreffen in Randeck (Markt Essing) war ein Riesenerfolg. Über drei Tage lang verbreiteten die HRW-ler in dem von Cheforganisator Uli Narr bestens organisierten Großtreffen - in der Spitze waren am Samstag über 100 Personen zugegen - gute Laune und man sah überall nur fröhliche Gesichter.

    Eine größere Berichterstattung, garniert mit vielen, vielen Bildern, ausführlichen Bilduntertexten und auch Zeitungsberichten, erfolgt in den nächsten Tagen hier in diesem dafür vorgesehenen Jubiläumsthema.

    Weil sehr viele Fotos noch "unterwegs" sind, erfolgt hier für diejenigen, die es nicht mehr erwarten können - lt. eigenem Bekunden hat Cheforganisator Ulrich Narr schon über 20 Anfragen in dieser Richtung bekommen - in den nächsten Beiträgen schon einmal eine kleine Vorauswahl mit den allerersten Impressionen in der Hansrudi Wäscher Fanclub-Tafelrunde unter diesem Link: http://www.comicforum.de/showthread....=1#post5318717

    Den Anfang macht allerdings ein Zeitungsinterview, das Helmut Kunz, ein Reporter des Neuen Tages mit Uli Narr, dem "HRW-Vorsitzenden der Sektion Weiden", und dem künstlerisch-technischen Leiter des Hansrudi Wäscher Fanclubs, dem Top-Kolorierer Toni Rohmen, während einer Donau-Schiffahrts-Pause im Biergarten des Klosters Weltenburg machte. Am Freitag geht es dann mit einer Vorauswahl von Bild-Beiträgen weiter.




    - Die Abbildung des obenstehenden Artikels erfolgte mit der freundlichen Genehmigung des Medienhauses DER NEUE TAG -
    Geändert von Neander (03.08.2017 um 20:15 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Ritter der Neunten Kunst-Verleihung an Helga Wäscher war Höhepunkt der Abendveranstaltung

    Mit Helga Wäscher konnte der HRW-Fanclub erstmals eine Ritterin der Neunten Kunst ehren. Anstatt auf der Internationalen Comic-Messe in Köln wurde dieser Ehrenpreis aus gegebenem Anlass am 29. Juli 2017 anlässlich des 20-jährigen HRW-Fanclub-Jubiläums diesmal am Fuß der Burg Randeck in der Ritterschänke an Helga Wäscher vergeben. Frau Wäscher erhielt diesen Preis für die Unterstützung und ihren Anteil am Lebenswerk von Hansrudi Wäscher, den sie bis zu dessen Tode 2016 teilweise auch fachlich unterstützt und ihm in dieser ganzen Zeit stets den Rücken freigehalten hatte. Die Ritter-Ehrung durch die Clubleitung wurde wieder in Zusammenarbeit mit Comicforum.de und Clubsponsor Sternpate.de vorgenommen, der auch die üblichen Sterntaufe auf den Namen des Preisträgerin, in diesem Falle den "Helga-Wäscher-Stern", den Gerhart Renner ihr überreichen konnte, bereits im Vorfeld möglich gemacht hatte. Schon ein Tag vorher wurde Helga Wäscher auch zum Ehrenmitglied des Hansrudi Wäscher Fanclubs ernannt. Neumitglied Peter Frischmann, der ebenfalls am Vortag dem HRW-Fanclub beigetreten war, hatte eigens zu diesem Ereignis den untenstehenden Zeitungsartikel initiiert. (Copyright der untenstehenden Fotos: Peter Frischmann)





    Fröhliches Gruppenbild mit Dame und nur strahlenden Gesichtern - Clubsprecher Sepp Schrottner mit dem Ritter der Neunten Kunst, Gerhart Renner mit den Taufunterlagen von Sternpate.de, Helga Wäscher mit ihrem Stern, Neumitglied Peter Frischmann mit seiner Mitgliedsurkunde und Ulrich Narr, der dieses historische Großtreffen, dass in Randeck vom 28. bis 30. Juli 2017 über drei Tage lief, großartig organisiert hatte.




    Einen halben Meter hoch und 25 Kilogramm schwer ist der Ritter, den Toni Rohmen Frau Wäscher überreichte.




    - Die Abbildung des obigen Artikels erfolgte mit der freundlichen Genehmigung der Mittelbayerischen Verlag KG -
    Geändert von Neander (04.08.2017 um 21:40 Uhr) Grund: Artikel eingefügt

  4. #4
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944

    Hinweis in eigener Sache

    .
    "Schnelle Bilder" vom Jubiläumstreffen

    Um den "Hunger nach Bildern" einigermaßen zügig zu "stillen", werden parallel zur ausführlichen "Jubiläumsfest"-Berichterstattung hier im Forum auf der HRW-Fanclub-Homepage, die mit dem HRW-Nostalgieforum verlinkt wird, sehr viele Bilder eingestellt, um den Teilnehmern möglichst zeitnah "schnelle Bilder" von diesem historischen Ereignis liefern zu können.

    Clubmitglieder, Freunde des HRW-Fanclubs und andere Interessenten an den Fotos finden diese auf der HRW-Fanclub-Homepage unter dem Link http://www.hrw-fanclub.de/. Dort angekommen bitte zunächst den Button "Aktuelles" drücken, danach "20 Jahre HRW-Fanclub Bayern, erste Fotos" anklicken. Dort wird die Fotostrecke, so wie die Fotos beim Homepage-Bearbeiter hereinkommen, mit "schnellen Bildern" stetig ergänzt. Hier im Forum geht es im Jubiläumsthema unter http://www.comicforum.de/showthread....i-Burg-Randeck ebenfalls - wenn auch etwas langsamer - in anderem zeitlichen Rhythmus ausführlich weiter, was temporär den zahlreichen anderen sehr wichtigen Verpflichtungen des Moderators geschuldet ist, wofür ich höflichst um Verständnis bitte.
    Geändert von Neander (06.08.2017 um 00:40 Uhr) Grund: Link zur HRW-Fanclub-Homepage eingefügt

  5. #5
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Interview-Runde mit Helga Wäscher im Biergarten Kloster Weltenburg



    Manfred Wildfeuer (l.), Gerhart Renner, Journalist Helmut Kunz und Toni Rohmen (r.) beim Interview mit Helga Wäscher. . © Foto: G. Renner










    Dieser Online-Bericht ist auch unter diesem Link zu finden: https://www.reisetravel.eu/lifestyle...hen.html#c9969
    Geändert von Neander (07.08.2017 um 14:40 Uhr) Grund: Link eingefügt

  6. #6
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Das dreitägige HRW-Fanclub-Hauptquartier





    Als Hauptquartier hatte Uli Narr die unweit von Burg Randeck gelegene Ritterschänke gewählt. . © Foto: Familie Sturm




    Die Ruine von Burg Randeck wirkt wie geschaffen für Hansrudi-Wäscher-Fans. ..............© Foto: Hans Simon




    Nahezu jeder Sigurd-Fan würde sich in dieser Umgebung wohlfühlen...............© Foto: Hans Simon




    Blick auf die Ritterschänke aus Sicht der ca. drei Minuten entfernten "Rohmen-Renner-Villa".. © Foto: Gerhart Renner





    Leicht versteckt und idyllisch gelegen - die Ritterschänke......................... © Foto: Gerhart Renner
    Geändert von Neander (06.08.2017 um 00:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #7
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Erstes Zusammentreffen in der Ritterschänke




    Die "Glorreichen Sieben" aus Österreich waren bereits einen Tag früher angereist......... © aller Fotos: Gerhart Renner




    Gerhard Förster hatte seine "Kaiserin" Sissy und seinen "SB-Chefred-Sidekick" Stefan Meduna mitgebracht.




    Gastgeber Uli Narr und Gerhart Renner ließen es sich nicht nehmen, ihre Austria-Gäste höchstpersönlich zu begrüßen.




    Danach eilten Gerhard Förster und Stefan Meduna zu Gotthard Zappe, Wolfgang Ofenloch
    und Toni Rohmen, um sich sofort auf das allerneueste Buch von Toni Rohnen zu stürzen.
    Geändert von Neander (06.08.2017 um 18:35 Uhr) Grund: Bilder eingefügt

  8. #8
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Niemand konnte verhungern oder verdursten, für Speis und Trank war ausgiebig gesorgt. .© aller Fotos: Gerhart Renner




    Es gab viel zu reden und man ließ es sich gut gehen.




    Im Vordergrund links unterhalten sich Sissy und Gerhard Förster mit Frau Wäscher.




    Die Altersreihenfolge dieser Veteranen lässt sich an den Frisuren der drei Herren leicht erahnen.
    Geändert von Neander (09.08.2017 um 22:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #9
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    So langsam füllte sich die Ritterschänke mit den aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angereisten HRW-Fans.




    Auch die Familien Simon und Sporbert (im Hintergrund) waren allerbester Laune.......... © aller Fotos: Gerhart Renner




    Der Organisator des Jubiläumstreffens, Ulrich Narr, im Gepräch mit den Machern der Sprechblase.




    Wolfgang Ofenloch nutzte eine überraschende Gelegenheit zu einem Vieraugengespräch mit Ehrengast Helga Wäscher.
    Geändert von Neander (07.08.2017 um 12:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #10
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Während man sich an den Tischen in angenehmer Atmosphäre angeregt unterhielt, ...




    ... waren im Auftrag des Clubs etliche "Paparazzi" - so wie hier Waldemar Petelin - bei der Arbeit.




    Clubleiter Sepp Schrottner (r.) hatte sich vorgenommen, möglichst mit jedem Gast zu sprechen. .© aller Fotos: G. Renner




    Gerhard Förster, hier "eingepfercht" von Werner Muschalla (l.) und Ludwig Penzenstadler, war nahezu überall zu finden.
    Geändert von Neander (09.08.2017 um 22:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  11. #11
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    "Men with Woman in Black" - Gerhart Renner am Tisch der Sprechblase-Macher. ....© aller Fotos: G. Renner




    Nachdem mittlerweile alle erwarteten Gäste in der Ritterschänke eingetroffen sind, ...




    ... wartet man an den Tischen gespannt auf die Begrüßungsrede durch den Organisator Uli Narr.




    Während sich Chefredakteur Dieter Herold (l.) und Heinz John über das Clubmagazin unterhalten, bereitet Uli sich vor.
    Geändert von Neander (07.08.2017 um 14:15 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. #12
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Es ist soweit: Ulrich Narr verschafft sich Gehör, begrüßt alle Gäste und stellt die Abläufe der nächsten drei Tage vor.




    Ausflugsziel Nr. 1 ist die freitägliche Besichtigung von Burg Prunn, die wegen der Hundertschaft an HRW-Freunden ...




    ... in drei in etwa gleichstarken Gruppen angesteuert wird. Gruppe 1 startet um 16:00 Uhr. ....© aller Fotos: G. Renner




    Wenn einem soviel Schönes wird beschert, sind das auch schon mal einige Standing Ovations für den Organisator wert!
    Geändert von Neander (09.08.2017 um 22:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  13. #13
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Eine Perle unter den Burgen des Altmühltals - Schloss Prunn




    © Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.


    Burg Prunn am Main-Donau-Kanal ist eines der begehrtesten Ausflugsziele unter den Schlössern und Burgen des Altmühltals


    Die Burg Prunn steht auf einem steil abfallenden Kalkfelsen aus der Zeit des Jura etwa vier Kilometer südöstlich der niederbayerischen Stadt Riedenburg im Landkreis Kelheim. Die Burganlage kann kostenpflichtig besichtigt werden. Von ihrem Burghof bietet sich ein guter Blick über das Altmühltal mit dem Main-Donau-Kanal.

    Die Höhenburg steht auf einem Felsplateau, das an der Nordseite durch einen 20 Meter breiten und 9 Meter tiefen Halsgraben von Berg getrennt ist. Auf der gegenüberliegenden Seite lag früher eine Vorburg. Als Schutz vor Angriffen von der überhöhten Bergseite diente im Norden der Anlage der romanische Bergfried aus dem 13. Jahrhundert. Er erhebt sich auf einem quadratischen Grundriss mit einer Kantenlänge von sechs Metern und ist 31 Meter hoch. Seine Geschosse sind von einem mit Schindeln gedeckten Zeltdach abgeschlossen, das dem Turm erst später hinzugefügt wurde und den einstigen Zinnenkranz ersetzte. Die Buckelquadermauern aus Kalkstein haben im unteren Bereich eine Stärke von drei Metern und verjüngen sich nach oben auf 2,5 Meter. An der Westseite ist im zweiten Geschoss noch der ehemalige Hocheingang des Bergfrieds zu erkennen.

    Die Anordnung der übrigen Bauten der Burg ist durch den Grundriss des schmalen Felsplateaus vorgegeben und daher sehr unregelmäßig. Westlich des Bergfrieds schließt sich ein Torbau mit einer Wachstube im Erdgeschoss und einer Kemenate sowie der sogenannten Frauenküche im Obergeschoss an. Östlich des Bergfrieds steht ein kleiner Bau mit der sogenannten Trinkstube im Obergeschoss. Ebenso wie der Torbau besitzt er ein kleines Erkertürmchen an der Ecke mit Fenster- und Türgewänden aus Grünsandstein und eine geschweifte Haube als Dach.

    Der Innenhof der Burg mit seinem in den Fels gehauenen Ziehbrunnen ist im Westen von einer Mauer abgeschlossen, die früher beträchtlich höher war und erst im 19. Jahrhundert abgetragen wurde. In der nordwestlichen Hofecke steht ein polygonaler Treppenturm aus dem frühen 17. Jahrhundert. Seine steinerne Wendeltreppe im Inneren bildet den Zugang zum Obergeschoss des Köckhschen Torbaus. In seinem Türsturz befinden sich die Wappen der Familien von Köckh und von Lerchenfeld.
    Grundrisse der Burganlage

    An seiner südöstlichen Seite begrenzt der ursprünglich romanische Palas mit einem großen gotischen Saal im Erdgeschoss den Burghof. In einem an der Außenwand vorspringenden, turmartigen Bau befindet sich eine weitere Wachstube, in der Fragmente von Fresken und Ochsenblut-Malereien an den Deckenbalken aus dem 14. Jahrhundert zu sehen sind. Im nördlichen Teil des Palas befindet sich die Prunner Burgkapelle, die der Orden der Jesuiten um 1700 im Stil des Rokokos neu gestalten ließ. Sie geht vermutlich auf einen romanischen Vorgänger an gleicher Stelle zurück.[6] Dieser wird im Gewölbe unter der heutigen Kapelle vermutet.[1] Die östliche Außenmauer des rechteckigen Raums wird von der ehemaligen Ringmauer gebildet. Dort steht, flankiert von zwei hohen Rundbogenfenstern, der Altar, dessen barocker Aufbau mit üppigem Schnitzwerk aus Akanthusornamenten verziert ist. Neben zwei geschnitzten Figuren des heiligen Jakobus und des heiligen Christophorus weist die Predella des Altars sechs kleine Relieffiguren aus der Zeit um 1500 auf. Sie stammen vermutlich vom Altar der Vorgängerkapelle.[6] Der heutige Raum besitzt eine stuckierte Flachdecke und eine Empore an der westlichen Schmalseite.

    Quellenangabe zum obigen Text: Wikipedia unter https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Prunn

    Ausführliches zu Geschichte und Aufbau der Burg gibt es auf der Burgenseite: Burg Prunn unter http://burgenseite.de/html/prunn.html.


    Hinweise und wertvolle Tipps zu Besichtigungsmöglichkeiten mittels virtueller Rundgänge innerhalb und außerhalb der Burg

    Sehr empfehlenswert ist auf http://burgenseite.de/html/prunn.html der virtuelle Rundgang um und durch die Burg, zu finden unter diesem Link: http://www.schloesser-bayern.com/fil...r/hof/pano.xml. Aufgrund der qualitativ hochwertigen 360 Grad-Aufnahmen kann man Burg Prunn aus einer ganz neuen Perspektive - allerdings ohne die Besucher des HRW-Fanclubs - erleben, sowohl von außen als auch von innen. Wenn man während des virtuellen Rundgangs die "kreiselnden Zielscheiben" mit den angegebenen Zielen der Außen- und Innenanlagen nur
    anklickt, befindet man sich dann dort direkt auf einem neuen Rundgang. Auf diese Weise kann man sich mühelos durch die Außenanlagen oder die die Räume der Burg bewegen, beispielsweise die Kapelle besichtigen oder einen Blick in die Küche werfen.

    Um den Rundgang zu starten, muss unter dem o. g. Link auf das jeweilige Bild (beziehungsweise die jeweilige "Zielscheibe") geklickt werden. Weil die Panoramen bzw. die zu ladenden Bilder recht groß sind, dauert das Laden ein wenig länger. Die zusätzliche Zeit sollte man sich aber unbedingt nehmen - die Geduld wird belohnt werden!

    Hier kann man fast noch ausführlicher selbsterklärend das miterleben, was die Freude und Mitglieder des Hansrudi Wäscher Fanclubs auf den noch folgenden Bildern erlebt haben, fast, als wäre man dabei gewesen.

    Die Steuerung durch den virtuellen Rundgang ist, wie bereits erwähnt, eigentlich selbsterklärend. Um alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können, kann man sich die Hilfe-Seite unter dem gleichen Link ansehen. Der Rundgang wird in einem separaten Fenster geöffnet und wurde von Josef Spitzlberger, Oberschleißheim erstellt.
    Geändert von Neander (12.08.2017 um 14:45 Uhr) Grund: Wertvoll Hinweise auf den Link zu den virtuellen Besichtigungsrundgängen innerhalb und außerhalb der Burg

  14. #14
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Der Hansrudi Wäscher Fanclub auf Burg Prunn




    Am Freitagnachmittag des 28. Juli 2017 besichtigte der HRW-Fanclub in mehreren Gruppen Burg Prunn.




    Die Burg Prunn steht im Altmühltal auf einem steil abfallenden Kalkfelsen aus der Zeit des Jura etwa vier Kilometer ...




    ... südöstlich der niederbayerischen Stadt Riedenburg im Landkreis Kelheim. ....© aller Fotos: Ludwig Penzenstadler




    Der älteste bekannte Besitzer war Wernherus de Prunne, der mitsamt seiner Burg 1037 erstmals urkundlich erwähnt wurde.
    Geändert von Neander (09.08.2017 um 17:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  15. #15
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Um zum Burgeingang zu kommen, ging es für die drei Gruppen des HRW-Clubs vom Parkplatz aus zunächst einmal bergab.




    Hier nähert sich die Gruppe um Clubchef Sepp Schrottner der Burgbrücke.




    Etwas weiter unten geht es nach links zu der großen Holzbrücke, ...




    ... die direkt vor dem Eingang zur Burg Prunn endet. ..............© aller Fotos: Ludwig Penzenstadler
    Geändert von Neander (09.08.2017 um 18:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  16. #16
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Der HRW-Fanclub vor der "freundlichen Übernahme" von Burg Prunn




    Die erste große Gruppe versammelt sich auf der Brücke und begehrt Einlass, woraufhin der Museumsführer ...




    ... "kapituliert" und das Burgtor öffnet. Schnell dringt man in den Burghof ein und genießt die Aussicht auf das Altmühltal.




    Die Altmühl mündet in die Donau und wird ebenfalls von Schiffen befahren. ......© aller Fotos: Sepp Schrottner




    Inzwischen füllt sich der Burghof mehr und mehr mit den Freunden und Mitgliedern des Hansrudi Wäscher Fanclubs.
    Geändert von Neander (12.08.2017 um 18:20 Uhr) Grund: Ergänzung

  17. #17
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Waldemar Petelin, Hartmut Becker, Sepp Schrottner und Helga Wäscher in bester Laune.




    Gut behütet im doppelten Sinne - Helga Wäscher mit Clubmagazin-Chefredakteur Dieter Herold (l.) und Toni Rohmen.




    Im Burghof wimmelt es nur so vor Freunden und Mitgliedern des HRW-Fanclubs. ......© aller Fotos: Sepp Schrottner




    In kürzester Zeit haben die Hansrudi Wäscher Freunde den Burghof von Schloss Prunn so gut wie eingenommen!
    Geändert von Neander (12.08.2017 um 18:20 Uhr) Grund: Ergänzung

  18. #18
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Eine Hundertschaft von HRW-Freunden und Clubmitgliedern trifft sich heute teilweise zum ersten Mal.




    Organisator Ulrich Narr mit den HRW-Rechteinhabern Hartmut Becker und Helga Wäscher sowie Clubchef Sepp Schrottner.




    Ausgelassenheit war Trumpf im Burghof von Schloss Prunn. ..........© aller Fotos: Gerhart Renner




    Die Familie von Michael Sporbert (l.) mit Jürgen Metzger, Gerhart Renner und Stefan Dick.
    Geändert von Neander (12.08.2017 um 19:25 Uhr) Grund: Ergänzung

  19. #19
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Vorübergehend kreuzte sich der Weg der drei "zeitversetzten" HRW-Besuchergruppen im Burghof.




    Die meisten Hansrudi Wäscher Freunde hatten sich schon seit Längerem nicht mehr gesehen ...




    ... und auch den "Newcomern" gab es recht viel zu erzählen.......© aller Fotos: Gerhart Renner




    Susanne von Schönsee und Gerhart Renner achteten darauf, dass niemand vom rechten Wege abkam oder verloren ging.
    Geändert von Neander (13.08.2017 um 20:10 Uhr) Grund: Ergänzung

  20. #20
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Der Hansrudi Wäscher Fanclub innerhalb der Mauern von Schloss Prunn




    Die nächste HRW-Truppe wartet gespannt auf das Erscheinen ihres Burg- und Museumsführers.




    Der verriegelte Einlass zum Burginneren öffnet sich, die Karawane zieht weiter ... ......© aller Fotos: Sepp Schrottner




    "Schloss-Herold" Uli von Weiden erzählt Burg-Anekdoten, Dieter Herold und Waldemar Petelin (r.) hören amüsiert zu.




    Währenddessen arbeitet sich eine Gruppe um Gerhard Förster (2. v. l.) Raum für Raum weiter ins Burginnere vor.
    Geändert von Neander (14.08.2017 um 23:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  21. #21
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .



    Neumitglied Peter Frischmann kommt strahlend als Letzter zum Tor herein, kurz danach fällt die Tür ins Schloss hinein.




    Die Expedition ins Burginnere geht weiter ... ......© aller Fotos: Sepp Schrottner




    Auch Frau Wäscher macht die Führung durch Schloss Prunn sichtlich Spaß.




    Überall gibt es Interessantes zu sehen und zu besprechen.
    Geändert von Neander (16.08.2017 um 21:25 Uhr) Grund: Ergänzung

  22. #22
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944

    Weitere Fotos vom Jubiläumstreffen

    .
    Wie Clubchef Sepp Schrottner per Mail mitteilte, befinden sich unter http://www.hrw-fanclub.de/ auf der HRW-Club-Homepage rund 100 Fotos vom Jubilämstreffen, die grob nach den Tagen Freitag, Samstag und Sonntag untergliedert sind. Man findet diese unter "Aktuelles" unter diesem Link: http://www.hrw-fanclub.de/Aktuelles/aktuelles.html.

  23. #23
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    3.944
    .
    Wäscher drei Wochen nach "20-Jahres-HRW-Club-Jubiläumstreffen" immer noch Medien-Thema!


    Das von dem Weidener Uli Narr hervorragend organisierte dreitägige Jubiläums-Großtreffen "20 Jahre Hansrudi-Wäscher-Fanclub" findet auch drei Wochen nach dieser Veranstaltung immer noch Interesse bei den Medien. Hier noch ein sehr interessanter Artikel von Helmut Kunz, der heute, am Freitag, dem 18. August 2017, in der Zeitung DER NEUE TAG erschienen ist. Die Abbildung des unten abgebildeten Artikels erfolgt mit der freundlichen Genehmigung des Medienhauses DER NEUE TAG.

    36...........Nummer 189..................................................Kultur.............................Freitag, 18. August 2017



    - Die Abbildung des obenstehenden Artikels erfolgt mit der freundlichen Genehmigung des Medienhauses DER NEUE TAG -
    Geändert von Neander (18.08.2017 um 22:20 Uhr) Grund: Ergänzung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •