Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: HRW-Fanclub - Zu Gast auf der 75. INTERCOMIC-Messe in Köln

  1. #1
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0

    HRW-Fanclub - Zu Gast auf der 75. INTERCOMIC-Messe in Köln

    .

    Der HRW-Fanclub auf der 75. INTERCOMIC in Köln


    Auch dieses Jahr ist der Hansrudi Wäscher Fanclub wieder mit einem Stand auf der Internationalen Comic- und Romanmesse INTERCOMIC vertreten, die am Samstag, dem 03.05.2014, in der Köln-Mülheimer Stadthalle, Jan-Wellem-Str. 2, von 10 bis 16 Uhr bereits zum 75. Male ihre Pforten öffnet. Neben deutschen und internationalen Neuerscheinungen präsentieren die zahlreichen Aussteller mit rund einer Million Heften und Alben wohl eines der größten Comic-Antiquariate im deutschen Sprachraum, auch den Freunden von Merchandising-Objekten, Romanheften, Figuren sowie Trading- und Telefonkarten wird einiges geboten. Abgerundet wird das ganze Programm durch Signierstunden mit zum Teil auch international sehr bekannten Comiczeichnern und Romanautoren.

    Wer sich für den gesamten Ablauf der Messe, die Highlights, die angekündigten Künstler, die Eintrittspreise oder den Hallenplan interessiert, dem seien die offiziellen Infos des INTERCOMIC-Veranstalters Thomas Götze bestens empfohlen. Diese sind auf der sehr gut aufgemachten offiziellen Webseite der INTERCOMIC zu finden.




    ...

    ...





    © Sigurd (Cover Hansrudi Wäscher Fanclub-Magazin Nr. 37): Hansrudi Wäscher / becker-illustrators,
    © 2014 First Classics Inc. All rights reserved. By permission of Jack Lake Productions Inc., SB #230,
    © Perry Rhodan-Cover Nr. 2750 und 2751: Pabel-Moewig Verlag, Titelbild-Illustrator: Arnd Drechsler,
    © Perry Rhodan Illustrator Alfred Kelsner-Buch: Marlon Verlag, Pabel-Moewig Verlag, © Foto Kelsner.



    Hansrudi Wäscher-Fanclub mit seinen Verlegern und Mitgliedern zum 33. Mal auf der Kölner Comic- und Romanmesse aktiv!

    Über den Hansrudi Wäscher Fanclub, dessen Mitglieder zum Teil wieder mit verschiedenen Aktionen auf der INTERCOMIC-Messe vertreten sein werden, sowie die gemeinsamen Präsentationen, Projekte und Verlagsprogramme der clubinternen Verleger und befreundeten Verlage, wird wieder im Vorfeld der Messe und ebenso danach berichtet werden, ebenso wie über die Preisverleihung des "Dark Star 2014" (Bereich "SF-Roman-Titelbildillustratoren") an den bekannten Perry Rhodan-Titelbildillustrator Alfred Kelsner. Nicht nur der "Dark Star", sondern auch PERRY RHODAN und der Jubiläumsband 2750 werden ein Thema sein. Auch in Sachen Comic-Nostalgie-Magazine gibt es wieder Erfreuliches zu berichten. So wird nicht nur die Sprechblase #230 (einschließlich ihrer Beilage "Die kleine Sprechblase Nr. 6) pünktlich zur INTERCOMIC vorliegen, sondern auch das beliebte, lang erwartete HRW-Clubmagazin Nr. 37 am Stand des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern erhältlich sein.

    Wer sich nicht nur für die nostalgischen Aspekte der hier abgehandelten Messethemen interessiert, sondern für den gesamten Ablauf der Messe, die Highlights, die angekündigten Künstler, die Eintrittspreise oder den Hallenplan, dem seien hier nochmals die offiziellen Infos des INTERCOMIC-Veranstalters Thomas Götze bestens empfohlen, die auf der sehr gut aufgemachten offiziellen Webseite der INTERCOMIC zu finden sind.
    Geändert von Neander (13.04.2014 um 00:45 Uhr) Grund: Hinweis auf die Webseite von Thomas Götze, den Veranstalter der INTERCOMIC-Jubiläumsmesse

  2. #2
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .

    Neue Sprechblase Nr. 230 in Köln erhältlich!

    Wie die Zeit vergeht - Gerhard Försters 20. Sprechblase in gut fünf Jahren!




    Die "große" Sprechblase SB 230 (oben) mit "ihrer kleinen Schwester"
    "Die kleine Sprechblase" KSB 06 (unten) als Beilage der "großen" SB.



    Copyright © 2014 First Classics Inc. All rights reserved. By permission of Jack Lake Productions Inc.


    Kleines "Sprechblase"-Jubiläum zur großen Jubiläums-Intercomic-Messe in Köln!

    Ein kleines Jubiläum kann auch SB-Chefredakteur Gerhard Förster auf der 75. INTERCOMIC feiern. Bis zur Kölner Jubiläums-Messe in Köln wird er seine 20. Sprechblase-Ausgabe im fünften Jahr mitbringen. Mit SB Nr. 230 wird als Beilage auch die "kleine" Sprechblase Nr. 6 ("Der kleine Prinz") ihr Debüt in Köln geben. Highlights der "großen" Sprechblase bilden die Geschichte der Illustrierten Klassiker, das Leben und Werk von Wally Wood, der "unbekannte" Prinz Eisenherz, der "neue" Sigurd von Förster & Frei, Alix, Spider-Man u. v. m.! .Der HRW-Fanclub gratuliert!
    Geändert von Neander (13.04.2014 um 00:50 Uhr) Grund: Gratulation!

  3. #3
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0

    Am 13. April 2014 jährt sich der Todestag vom Norbert Hethke bereits zum siebten Mal

    .

    Zum Gedenken an Norbert Hethke




    Unvergessen: INTERCOMIC-Veranstalter Norbert Hethke in seiner Verlagszentrale in Schönau


    Mit Norbert Hethke verstarb am 13. April 2007 der Mitbegründer der deutschen Comic-Szene

    Mit diesem Link zu einem Artikel der Badischen Zeitung über die "Wiederauferstehung von SIGURD" und "einen comic-verrückten Verleger aus Schönau" wollen wir einleitend daran erinnern, dass wir die "Auferstehung der Wäscher-Helden" in allererster Linie unserem Freund, Verleger und langjährigen Ehrenclubmitglied NORBERT HETHKE verdanken, der fast auf den Tag genau vor fünf Jahren einer schweren Krankheit erlegen ist.

    Die traurige Nachricht von seinem überraschenden Tod am 13. April 2007 hatte die deutschsprachige Comicszene tief erschüttert. Die meisten Comic-Interessierten brachten den Namen NORBERT HETHKE mit den sehr zahlreichen Wiederveröffentlichungen der Comics des Künstlers HANSRUDI WÄSCHER in Verbindung. Die Serien SIGURD, FALK, AKIM, TIBOR, NICK und viele mehr wären für uns heutzutage höchstwahrscheinlich nur noch Geschichte, wenn es sich der NORBERT HETHKE VERLAG nicht zur Aufgabe gemacht hätte, diese kostbaren Schätze - die nicht nur ein Stück unserer Zeitgeschichte, sondern auch Comic-Kultur repräsentieren - noch einmal aufzulegen. Sehr viele Sammler kannten den NORBERT HETHKE VERLAG damals alleine schon wegen des stets jährlich erscheinenden Allgemeinen Deutschen Comic-Preiskataloges und der zweimal im Jahr stattfindenden Kölner INTERCOMIC-Messe.

    Das Vermächtnis unseres Ehrenmitglieds NORBERT HETHKE wird inzwischen auf zahlreichen Schultern ehemaliger Freunde, Weggefährten und heutiger Verleger weitergetragen, die versuchen, Norberts Arbeit in seinem Sinne weiterzuführen. Auch die Witwe URSULA HETHKE, ebenfalls schon seit langem Mitglied im Hansrudi Wäscher-Fanclub, ist diesbezüglich unterstützend tätig gewesen und hat uns beispielsweise die BASTEI-Originalseiten der im Hansrudi Wäscher-Clubmagazin und auch bei Manfred Wildfeuer als UNHEIMLICHEN GESCHICHTEN erscheinenden GESPENSTER GESCHICHTEN zur Verfügung gestellt. Viele abgebrochene Wäscher-Serien werden inzwischen wieder fortgesetzt, ein Ende ist nicht abzusehen. Das Wäscher-Universum lebt! Nobert - er war "Einer von Uns" - würde sicher sehr zufrieden sein!

    NORBERT HETHKE hat sich in höchstem Maße um den deutschen Comic verdient gemacht. Er, der sich stets durch Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft auszeichnete, war eine außergewöhnlich markante Persönlichkeit, Norberts Beliebtheit ist auch heute noch vielerorts zu spüren. Wir werden unserem Ehrenmitglied immer dafür dankbar sein, dass er uns wieder den Zugang zu unseren Jugendträumen ermöglicht hat.

    Neander i. V. der Vorstandschaft des Hansrudi Wäscher Fanclubs Bayern und vieler Clubmitglieder





    4. November 2006 - Norbert Hethke zum letzten Mal in Köln

    Der INTERCOMIC-Veranstalter und Kult-Verleger Norbert Hethke, von links nach rechts umrahmt von seinem klassischen Organistionsteamgefährten Gerhart Renner und Horst Diefenthal sowie den drei Mangaka-Grazien Alexandra Völker, Asu und Reami, auf seiner letzten Messe am 4. November 2006 (© Foto: D. Köster / R. Scherr). Norbert Hethke, zwischen 1989 und 2006 von der 26. bis zur 60. Kölner Comic- und Romanmesse insgesamt 17 Jahre lang als Veranstalter (sein aktueller Nachfolger: Thomas Götze) verantwortlich, war, wie auf dem Foto gut zu sehen ist, auch neuen Ideen gegenüber sehr aufgeschlossen. So leistete sich Norbert neben einem längeren "Aufenthalt" im Superhelden-Geschäft sogar einen - was nicht allen Nostalgie-Freunden bekannt sein dürfte - verlegerischen "Seitensprung" in´s Manga-Business.
    .

  4. #4
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .

    Der BLITZ-Verlag präsentiert


    die große


    Rudolf Sieber-Lonati-

    Roman-Titelbild-Ausstellung!







    Große Rudolf Sieber-Lonati-Ausstellung im Foyer rechts neben dem Halleneingang

    Rudolf Sieber-Lonati, auch kurz LO genannt, geboren am 16. Oktober 1924 in Wien und gestorben am 27. April 1990 in Bad Tölz, war ein österreichischer Romanheft-Titelbildzeichner. Seine schönen Bilder bestechen durch leuchtende Farbgebungen, martialische und actionreiche Szenen sowie ungewohnte Blickwinkel und ausdrucksstarke Motive.

    Vom Western über Krimi zu Science Fiction - für jedes Genre gestaltete LO beeindruckende Szenerien. Seit den 50er Jahren bis zum Ende der 80er Jahre zeichnete er Titelbilder für Erdball Romane, Pabel-Serien, Zauberkreis-Serien, Hebel Bücher und die Gemini-Romanreihe.

    Herausragende Spitzen seines Schaffens waren die Serien Larry Brent, Macabros, Die Schwarze Fledermaus, Butler Parker, Kommissar X, Dan Oakland, Utopia, Rothaut.

    Verleger und HRW-Clubmitglied Jörg Kaegelmann präsentiert diese großartige Titelbilder-Ausstellung am Stand seines BLITZ-Verlages, der sich im großräumigen Foyer rechts neben dem Haupteingang befindet. http://www.rs-lonati.de/main/Home.html

    Seit der Gründung des BLITZ-Verlags 1995 veröffentlicht Jörg Kaegelmann - vornehmlich in Bereichen der Genres Phantastik, Science Fiction, Krimi und Western - in großer Bandbreite eine Vielzahl guter Romane, weswegen er und sein Verlag auch schon mit dem Deutschen Fantasy Preis ausgezeichnet wurden. Inzwischen hat Jörg Kaegelmann sein erfolgreiches Verlagsprogramm auch auf den Hörbuch- und Hörspielbereich ausgeweitet. Weitere Infos sind unter www.blitz-verlag.de zu finden.

    Hier ein Auszug aus dem großen Verlagsprogramm:

    Laufende Serien/Reihen: Thriller + Krimis, Meisterwerke der dunklen Phantastik, Sherlock Holmes - Neue Fälle, Dan Shockers Larry Brent - Neue Fälle, Dan Shockers Larry Brent - Classic, Dan Shockers Macabros/Mirakel, Der Butler, Die Schwarze Fledermaus, Phantastische Anthologien, Goldener Western, Raumschiff PROMET

    Abgeschlossene Serien/Reihen: Fantasy und Dark Fiction (Hardcover-Edition), Thriller + Krimis (Hardcover-Edition), Meisterwerke der dunklen Phantastik (Hardcover-Edition), Sherlock Holmes - Neue Fälle (Hardcover-Edition), Larry Brent (Hardcover-Edition), Schattenchronik (Hardcover-Edition), Star Voyager (Hardcover-Edition), Sherlock Holmes Criminal Bibliothek, Edgar Allan Poes Phantastische Bibliothek, Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik, Die Schwarze Fledermaus - Neue Fälle

    Sonstiges: Hörbücher + Hörspiele, Rudolf Sieber-Lonati (Originale-Verkauf)
    .

  5. #5
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .


    Perry Rhodan-Band 2750 am 3. Mai erhältlich!


    Ein neuer Höhepunkt der laufenden Perry Rhodan-Handlung





    © Perry Rhodan-Cover Nr. 2750: Pabel-Moewig Verlag, Titelbild-Illustrator: Arnd Drechsler


    Der Konflikt mit dem Atopischen Tribunal erreicht eine neue Ebene


    Man schreibt das Jahr 1516 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Seit zwei Jahren ist das Atopische Tribunal in der Milchstraße aktiv; dessen Truppen entfalten immer mehr Macht. Die sogenannten Atopen haben Perry Rhodan für ein Verbrechen verurteilt, das er erst in der Zukunft begehen wird - doch längst konnte der Terraner flüchten.

    Reginald Bull, Icho Tolot und Gucky rüsten auf der Erde ein Fernraumschiff aus, die RAS TSCHUBAI. Sie suchen nach Perry Rhodan. Aber was ist, wenn sie etwas finden, das besser unentdeckt geblieben wäre für den Rest der Zeit?

    Weitere Informationen auch unter www.Perry-Rhodan.net und www.Perry-Rhodan.net/facebook und am Romantruhe-Verlagsstand links vor der Bühne im großen Saal der Köln-Mülheimer Stadthalle.
    Geändert von Neander (15.04.2014 um 19:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .


    Sternzeit 03.04.2014: Perry Rhodan komplett digitalisiert!


    Perry Rhodan-E-Book-Aktionswochen 2014



    ..........

    ....Perry Rhodan-E-Book-Cover PR0001...................Perry .... Perry Rhodan-E-Book-Cover PR2746....


    Die größte SF-Romanserie der Welt erscheint seit April 2014 von Anfang an als E-Book!

    Seit dem 3. April 2014 ist die größte Science-Fiction-Serie der Welt komplett digitalisiert. Die PERRY RHODAN-Schöpfer Karl-Herbert Scheer und Clark Darlton hätten es sich wahrscheinlich nicht träumen lassen, dass ihre vor über 50 Jahren ins Leben gerufene Serie einmal das digitale Zeitalter erreichen würde. Doch was ehemals wie Science Fiction klang, ist längst Realität. Jede aktuelle PERRY RHODAN-Ausgabe gibt's auch als E-Book für die unterschiedlichsten portablen Endgeräte. Seit dem 3. April 2014 ist die größte Science-Fiction-Serie nun komplett digital.

    Die Zukunft des Buches ist digital – dessen war man sich bei PERRY RHODAN früh bewusst. Schon im Jahr 2000 übernahm die Serie eine Vorreiterrolle auf diesem Gebiet. Zur deutschen Markteinführung des »Rocket-eBooks« waren bereits die ersten vier digitalen Romane aus dem Perryversum erhältlich. Vor allem das Engagement von Miriam Hofheinz – heute bei Bookwire im internationalen EBook-Geschäft tätig – trieb die E-Book-Expansion bei PERRY RHODAN früh voran. »Es war ein logischer Schritt, die PERRY RHODAN-Serie dorthin zu bringen, wo sich die technikbegeisterte Zielgruppe befindet«, stellt sie rückblickend fest.

    Jahrelang wurde das E-Book-Sortiment ausgebaut und an die heute gängigen Formate angepasst. Schon früh war PERRY RHODAN auf den meisten E-Readern verfügbar; heute ist die Serie bei praktisch allen großen Portalen zu erhalten. Schon im Sommer 2011 begann die PERRY RHODAN-Redaktion damit, die komplette Serie im gängigen ePub-Format zur Verfügung zu stellen. Am 3. April 2014 wurde dann die letzte E-Book-Lücke geschlossen. Von »Unternehmen STARDUST« – der Band 1 der Serie erschien erstmals am 8. September 1961 – bis zum nun aktuellen Band 2746 (»Start der REGINALD BULL«) steht nun jeder PERRY RHODAN-Roman als E-Book zur Verfügung.

    Die Romane gibt es bei allen gängigen E-Book-Shops, sie kosten 1,49 Euro. Darüber hinaus werden E-Book-Pakete angeboten, die fünfzig Romane zum Preis von insgesamt 49,99 Euro enthalten. Für Diejenigen, die sich für dieses E-Book-Thema besonders interessieren, ist Katrin Lienhard, Pabel-Moewig Verlag GmbH, Karlsruher Straße 31, 76437 Rastatt, die richtige Ansprechpartnerin. Katrin Lienhard ist unter Telefon 07222/13–430, Fax 07222/13–385 und per E-Mail unter Katrin.Lienhard@vpm.de zu erreichen.


    Anlässlich der kompletten Digitalisierung finden E-Book-Aktionswochen mit einem Gewinnspiel statt!


    Die komplette Digitalisierung der PERRY RHODAN-Serie wird den ganzen April über gefeiert: Unter anderem gibt es Preisaktionen – so kann man zum Beispiel vom 3. bis zum 9. April Band 2700 »Der Techno-Mond« von Andreas Eschbach bei allen E-Book-Shops gratis downloaden. Zudem werden zahlreiche Hintergrundberichte rund um das Thema E-Books veröffentlicht.


    .............

    .....Perry Rhodan Band 259........Perry Rhodan Band 2746.....E-Book-Reader »tolino shine«.........PR-Neo Band 41...


    Ein Gewinnspiel darf selbstverständlich nicht fehlen: Der Hauptgewinn wird ein E-Book-Reader sein, der alle bisher publizierten Romane der Erstauflage enthält – dies entspricht einem Wert von über 4000 Euro. Weitere Informationen zu den E-Book-Aktionswochen findet man seit dem 3. April 2014 auf der Website unter dem Linkl http://www.perry-rhodan.net/news.html bzw. auf der Facebook-Fanpage unter dem Link http://www.facebook.com/perryversum
    Geändert von Neander (15.04.2014 um 23:55 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #7
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .

    Perry Rhodan Hörbuch-Abo 2700-2749

    Ein Genuss für Perry Rhodan- und Hörbuch-Fans




    Copyright: 2014 Eins A Medien GmbH/Pabel-Moewig Verlag GmbH/Illustration Arnd Drechsler


    Download-Abo für die zweite Zyklus-Staffel "Das Atopische Tribunal" (Hörbücher 2750-2799) ab jetzt bestellbar!

    Die insgesamt 50 Hörbücher erscheinen jeden Donnerstag und werden der Abonnenten-Bibliothek automatisch implantiert. Wie Hans Greis, Eins A Medien-Geschäftsführer und HRW-Clubmitglied, mitteilt, kommen alle Abonnenten, die das Abo bis zum 24. April 2014 abschließen, wie schon in den letzten Jahren in den Genuss eines Sonderbonus: Diesmal ist es der Perry Rhodan Heftroman 1800 „Zeitraffer“ von Robert Feldhoff. Dieser Roman bildet den Auftakt zum 400 Hefte umspannenden THOREGON-Zyklus, dessen erste 10 Heftomane wir ab dem dritten Quartal als Hörbuchblock anbieten.

    Sprecher der rund dreistündigen Lesung ist Oliver El-Fayoumy. Das Hörbuch wird allen Abonnenten der neuen Staffel in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Kauf des Abos freigeschaltet. Sollte es ausnahmsweise einmal länger dauern, einfach eine kurze Mail an die Eins A Medien GmbH nach Köln senden. Ab dem 25. April 2014 steht das Hörbuch auch allen anderen Interessierten zum Preis von 7,95 Euro zur Verfügung.

    Der offizielle Erscheinungstermin von Hörbuch 2750 ist der 01. Mai 2014 - alle unsere Abonnenten der aktuellen Staffel (2700-2749) - und natürlich auch alle Abonnenten der neuen Staffel - erhalten das Hörbuch bereits eine Woche vorab (zeitgleich mit Nr. 2749)! Die Sprecher sind Renier Baaken, Florian Seigerschmidt, Tom Jacobs und Andreas Laurenz Maier, Format: MP3 - 192kb/s (Multitrack/Onetrack), Länge: ca. 3-3,5 Stunden pro Hörbuch, Erscheinungsdatum: jede Woche Donnerstag, Copyright: 2014 Eins A Medien GmbH/Pabel-Moewig Verlag GmbH.

    Der Abo-Preis bleibt übrigens auch im achten Jahr dieses gigantischen Hörbuchprojekts unverändert: 149,90 Euro für 50 Hörbücher mit jeweils ca. 3 - 3,5 Stunden Laufzeit! Weitere Informationen zum Programm der Eins A Medien GmbH aus Köln gibt es unter http://www.einsamedien.de/.
    .

  8. #8
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .


    PERRY RHODAN-Illustrator Alfred Kelsner


    Space Art - Phantastische Welten

    Werk und Werdegang






    Auf "Johnny Bruck" folgt mit "Alfred Kelsner" ein weiterer Bildband des Marlon Verlags

    Der Marlon Verlag brachte einen weiteren Bildband über einen großen Künstler heraus: Dem Buchtitel über Johnny Bruck folgte nun ein Band über den PERRY RHODAN-Illustrator Alfred Kelsner, "dem großen Romantiker der Serie" (PERRY RHODAN-Exposé-Autor Wim Vandemaan). Darin wird der Künstler mit teils exklusivem Bildmaterial aus allen seinen Schaffensphasen – vom Gesellenstück über Werbearbeiten bis hin zu aktuellen Illustrationen – sowie Fotos aus seinem Privatarchiv porträtiert. Redaktionell aufbereitet und ergänzt wurden die Texte von Eckhard Schwettmann. Das Buch "PERRY RHODAN-Illustrator Alfred Kelsner" zeigt traumhafte Bilder eines romantischen Künstlers, dessen Werk vor allem durch Originale geprägt ist, die allein seiner Fantasie entstammen. Ein Caspar David Friedrich des Raumfahrtzeitalters.



    .....

    Die Autoren Alfred Kelsner und Eckhard Schwettmann


    Space Art und Fantastischer Realismus: Als Alfred Kelsner zu Beginn des Jahres 1996 in das Team der Titelbildzeichner für die PERRY RHODAN-Heftromane aufgenommen wurde, da hatte er bereits die Titelbilder der Taschenbücher ab Nummer 218 gestaltet und schon 1981 mit dem legendären William Voltz das hochgelobte Buch „Zeitsplitter" veröffentlicht. Gleich mit seinem ersten Titelbild (für Band 1800) verewigte Alfred Kelsner den Altmeister Johnny Bruck, der kurz zuvor verstorben war. Bis heute hat Kelsner mehr als 300 Romanhefttitel illustriert, dazu rund 300 Taschenbücher, Atlan-Romane, Mythor-Hefte und Sonderausgaben. Für PERRY RHODAN-Fans bietet diese umfassende Werkschau und Biografie viele neue Bilder und Hintergrundinformationen.

    Exklusives Bildmaterial aus allen Schaffensphasen, vom Gesellenstück über Werbearbeiten bis zu aktuellen Bildern und Fotos aus dem Privatarchiv, findet sich in diesem Buch. Dazu erzählt Kelsner Anekdoten und vieles mehr, redaktionell aufbereitet und ergänzt von Eckhard Schwettmann. Ein Interview von Martin Steiner, der auch viele aktuelle Fotos aus dem Atelier und von dem Künstler selbst beisteuert, ergänzt das Buch.

    „Das Buch ist richtig schön geworden," so Co-Autor Eckhard Schwettmann. "Es zeigt auch zahlreiche neue Arbeiten von Alfred, die erstmals in diesem Buch zu sehen sind. Als ich ihn zur Vorbereitung auf dieses Buch in seinem Atelier in Bünde besuchte, da überraschte mich die Vielfalt vor allem seiner "freien" Bilder, wie er sie nennt. Bilder also, die nicht im Auftrag erstellt wurden. Darunter sind auch künstlerische Fotos und grafische Arbeiten am Computer. Natürlich sind auch alle seine Titelbilder für die PERRY RHODAN-Serie zu sehen, oft mit Erläuterungen über die Vorgeschichte und Entstehung. Ausgestattet mit einem Diktiergerät, einer Videokamera und einem Scanner versuchte ich, die Fülle an Material und Information für dieses Buch zu ordnen. Unvergessen bleiben aber die Gespräche in seinem zauberhaften Garten, seiner ganz besonderen Passion. Umrahmt werden die Bilder und vielen Privatfotos von Anekdoten über u.a. seine Ausbildung, seine Familie, Autoren, die Arbeiten für Revell, Musik-CDs, oder die Geschichte seiner Corvette Stingray. Exklusiv sind in diesem Buch auch Auszüge aus "Raumfragmente" zu sehen, welches Willi Voltz als Nachfolgeprojekt von "Zeitsplitter" angehen wollte. Beiträge von PERRY RHODAN-Chefredakteur Klaus N. Frick und den Autoren Andreas Eschbach, Arndt Ellmer, Michael Marcus Thurner, Michael Nagula, Wim Vandemaan, Uwe Anton, Michael Thiesen, Susan Schwartz u.v.a. runden dieses schöne Buch ab."

    PERRY RHODAN-Illustrator Alfred Kelsner, Space Art - Phantastische Welten, von Alfred Kelsner mit Eckhard Schwettmann, Marlon Verlag, Hardcover, durchgängig vierfarbig, mit mehr als 1500 Abbildungen, Format: 30 x 21,5 cm, 288 Seiten, ISBN 978-3-943172-39-3, 39,95 EUR.
    Geändert von Neander (17.04.2014 um 23:45 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #9
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0
    .

    Ertugrul signiert auf der INTERCOMIC





    Ob Horror, Western, Science-Fiction oder Fantasy - Ertugrul ist in allen Genres zu Hause.


    Ertugrul Edirne - Zwischen Welten, Helden und Mythen

    Ertugrul Edirne (* 2. Januar 1954 in Istanbul, Türkei) entdeckte sein Interesse am Zeichnen in den Sechzigerjahren durch das Betrachten zahlreicher Kinoposter italienischer Western. Dies und die Imitation in Form von gezeichneten Romanen der amerikanischen Tarzan-Comics bewegten ihn zu seinem Studium an der Kunstakademie in Istanbul von 1970 bis 1975. Am Ende seines Studiums begann er als Comicstrip-Zeichner bei der größten Tageszeitung der Türkei.

    In der Zwischenzeit hat er fast tausend Titelbilder gezeichnet, hierbei deckt er den Bereich von Romanen, Comic-Alben und kompletten Comic-Serien ab. Zu den bekanntesten Serien gehören "Luc Orient" und "Geister-Geschichten". Seit 1981 lebt und arbeitet Ertugrul Edirne als freier Illustrator in Köln. In seiner Zeichentechnik benutzt er am liebsten die Technik mit Acryl-Airbrush. In der Darstellung gehören der abstrakte Realismus und der Fotorealismus zu seinen Spezialitäten.

    Zu Perry Rhodan kam er im Jahre 2002 über die Produktion der Eins-A-Medien-Hörspiele, für die er an der "Perry Rhodan Portrait Galerie" mitarbeitete. Dies öffnete ihm die Tür als Titelbildzeichner für den für den Atlan Centauri-Zyklus.

    Lange Zeit fertigte Ertugrul für den Hethke Verlag bis zum Tode Norbert Hethkes 2007 auch Titelbild-Illustrationen der Wäscher-Helden SIGURD und FALK an. 2009 wurde Ertugrul als einer der weltbesten Illustratoren in Köln mit dem "Ritter der Neunten Kunst" ausgezeichnet. Inzwischen sind auch die 75 "Captain Concho"-Romantitelbilder, die Ertugrul in den 80er Jahren für Bastei gezeichnet hat, wieder zu bewundern. Der Bastei Verlag bringt die Kult-Western-Serie von Bill Murphy in zweiter Auflage, fortgesetzt mit Erstabdrucken von Ertugrul-Titelbildern, erneut heraus.

    Aktuell ist Ertugrul auch für verschiedene Comic- und Hörspiel-Verlage, nicht nur in Deutschland, tätig. So stellt Ertugrul, in der Türkei noch wesentlich bekannter als hierzulande, für den dortigen Verlag Buyulu Cizgiroman sowohl die Titelbilder für die 300-seitigen Phantom-Reprint-Alben her, in denen die Geschichten des weltberühmten "Phantom"-Zeichners Sy Barry nachgedruckt werden, als auch die Cover für das 300-seitige Flash Gordon-Album mit den s/w-Streifen-Reprints des Comiczeichners Mac Raboy. Für den neuen Bildschriftenverlag (BSV) Hannover hat Ertugrul sowohl für die Normalreihe als auch für die Sonderband-Reihe der Illustrierten Klassiker neue imposante Titelbilder gezeichnet, weil die Original-Cover wenig attraktiv waren. Für den Verlag Romantruhe, der nach der erfolgreichen Romanserie "Vampir Gothic" nun gleichnamige Hörspiele herausgibt, zeichnet er aktuell auch die Cover. Für die von Titania-Medien unter dem Logo Grusel-Kabinett-Hörspiele produzierten Folgen zeichnet er aktuell ebenso wieder neue Titelbilder (dafür erhielt er 2012 sogar den "Vincent Price Horror Award") wie für deren Sherlock Holmes-Folgen. Inzwischen wurden auch für den "Horror Award 2013" bereits neue Bilder von Ertugrul nominiert.





    Grusel Kabinett Hörspiele - ©: Ertugrul - becker-illustrators - Titania Medien




    Grusel Kabinett Hörspiele - ©: Ertugrul - becker-illustrators - Titania Medien


    ...

    Sherlock Holmes Hörspiele - ©: Ertugrul - becker-illustrators - Titania Medien


    ...

    Concho reitet wieder! (2. Aufl.) ©: Ertugrul - becker-illustrators - Bastei Verlag




    Sheriff Klassiker Chronik - ©: Ertugrul Edirne - becker-illustrators - Edition Comicgraphie - Marvel und andere Verlage


    Illustrierte Klassiker Nr. 222, IK-Sonderbände Nr. 4 und 5 - ©: Ertugrul - becker-illustrators - BSV Hannover




    TARKAN-COMICS-BIBLIOGRAFIE (11 S., Gerhard Förster in Mitarbeit von ERTUGRUL EDIRNE) © Sprechblase 228/Ertugrul




    Phantom-Comics-Reprint - ©: Ertugrul - Buyulu Cizgiroman - 2014 King Feature Syndicate, Inc. TM Hearst Holdings, Inc.




    Flash Gordon-Comics-Reprint - ©: Ertugrul - Buyulu Cizgiroman - 2014 King Feature Syndicate, Inc. TM Hearst Holdings, Inc.




    Vampir Gothic-Roman-Audio - ©: Ertugrul - becker-illustrators - Romantruhe



    Auf der INTERCOMIC wird Ertugrul an den Verlagsständen von Romantruhe (Tische 14-16), Heider Verlag (Tisch 103) und bei Becker-Illustrators/Comics-etc. (Tische 1-3) im großen Saal sowie am Messestand des Hansrudi Wäscher-Clubs im Foyer (D3) zu finden sein. Weitere Infos über den großen Künstler gibt es unter http://www.ertugrul-edirne.de/index.html
    Geändert von Neander (Gestern um 17:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #10
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0

    Ulrich Wicks "Indianischer Sommer" beginnt wieder in Köln ...

    .

    Ulrich Wick in Köln mit neuen "Silberpfeilen" im "Messe-Gepäck"


    Zwar nicht mit Winnetou oder seinen Kiowa-Freunden erscheint Ulrich Wick auf der 75. INTERCOMIC-Messe, dafür hat er die im April 2014 erschienenen Silberpfeil-Nummern 28 und 29 zum erstmaligen Börsenverkauf im Gepäck. Bei Bd. 28 handelt es sich um eine bei BASTEI nicht erschienene deutsche Erstveröffentlichung! Mit einer Laufzeit von fast 20 Jahren (1969-1988) gehört SILBERPFEIL zu den Langläufern des BASTEI-Verlages. Nach dem Start in FELIX Band 534 im Januar 1969 folgte schon im Juni 1970 die eigene Heftserie. Der Serienschöpfer Frank Sels (1942-1986) hat sich damit ein Denkmal gesetzt, das sogar seinen viel zu frühen Tod mit nur 44 Jahren überdauerte. Der junge Kiowahäuptling Silberpfeil, sein weißer Blutsbruder Falk, die selbstbewusste Squaw Mondkind und der kleine Puma Tinka, nicht zu vergessen Nebenfiguren wie die beiden kauzigen Trapper Harry und Jed, haben ganze Lesergenerationen begeistert.

    Bei WICK COMICS erscheint die Serie chronologisch und neu koloriert, beginnend mit den Episoden aus FELIX, die in Deutschland bisher noch niemals als eigenständige Hefte veröffentlicht wurden, und erstmals ungekürzt, denn BASTEI hat leider zum Teil heftig zur Schere gegriffen.

    Die vierfarbigen Hefte haben jeweils 36 Seiten. Neben dem eigentlichen Comic sind in jedem Heft ausführliche Hintergrundinformationen zur Serie, ihrem Schöpfer, den Figuren, und vielem mehr enthalten.

    Da zu den ersten 22 und diversen weiteren Episoden keine Originaltitelbilder von Frank Sels existieren, wurden sie von seinem Sohn Erwin Sels, besser bekannt unter seinem Künstlernamen ERSEL, neu gestaltet. Mittlerweile liegen von "Silberpfeil" insgesamt 29 Ausgaben und ein Sonderband vor. Der Einzelpreis beträgt pro vierfarbigem Heft € 10,00 (Band 1-13) beziehungsweise € 12,50 (ab Band 14). Mit Ausnahme des vergriffenen Sonderbandes sind alle bisher erschienenen Ausgaben noch lieferbar.






    Silberpfeil: © Frank Sels, Deurne/Belgien




    Silberpfeil: © Frank Sels, Deurne/Belgien



    Verleger Ulrich Wick mit Freunden aus dem Volk der Kiowas




    V.l.n.r.: Die Kiowas Ben Wolf, Deanie Lucero und Joe Hobay mit Ulrich Wick (2.v.r.).


    Als Verleger von Karl May- und Western Comics, in denen die Apachen, Cheyennes und Kiowas zu wichtigen Handlungsträgern gehören, interessiert sich Ulrich Wick auch sehr für indianische Kulturen und Geschichte. Zu Beginn seiner verlegerischen Karriere hätte er jedoch niemals geglaubt, dass er eines Tages sogar einmal einige Kiowas zu seinen Freunden zählen dürfte.
    Geändert von Neander (Gestern um 21:20 Uhr) Grund: "Ulrich Wick"- und "Silberpfeil" in den Überschriften als Links zu den "WICK COMICS"-Verlagsseiten umfunktioniert!

  11. #11
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.584
    Nachrichten
    0

    Zur 75. INTERCOMIC in Köln lässt es der Ingraban Ewald Verlag wieder krachen!

    .
    Ingraban Ewald Verlags-Highlights zur Messe:

    Drei Falk-Sonder-Piccolos zum INTERCOMIC-Jubiläum!

    Zur 75. Kölner Messe hat sich das Verlagsteam eine besondere Falk-Überraschungen ausgedacht:




    Copyright der Abbildung: Hansrudi Wäscher/becker-illustrators


    Drei Falk-Sonder-Piccolos als Überraschung zur 75. Internationalen Comic- und Romanmesse INTERCOMIC am 3. Mai in Köln!

    Als besonderes Messe-Special bringt der Ingraban Ewald Verlag im Mai eine Farbversion von FALK 2. Piccoloserie Nr. 18-22, koloriert von Daniel Reimer, heraus. Diese Piccolos, die bei Hethke nur in s/w herauskamen und inzwischen seit Jahren vergriffen sind, enthalten Hansrudi Wäschers damals für die Sprechblase geschaffenen Abschluss der Lehning-Story. Im Mai werden in Köln die Falk-Piccolos Nr. 18-19 vorliegen, sowie die Nr. 17 des Walter Lehning Verlages, allerdings mit einer anderen Überleitung. Die Titelbilder werden – ebenso wie seinerzeit im Lehning Verlag – Panels aus dem Innenteil aufweisen und sind mit dem Aufdruck "Mit Sammelbon für Briefmarkenfreunde" versehen. Auf der INTERCOMIC-Messe im November 2014 folgen dann abschließend die FALK-Piccolos Nr. 20 - 22.

    Desweiteren erscheinen am 3. Mai zur 75. INTERCOMIC-Messe im Ingraban Ewald Verlag die Piccoloserien SIGURD 3. Serie Nr. 446 - 448, NICK 3. Serie sowie ARTHUR, 1. Serie Nr. 7 - 9 von Simon & Günther. Diese Ritterserie, die in der Nähe des Drachenfelsens im Siebengebirge spielt, enthält sehr viel Lokalkolorit und historische Bezüge zum Mittelrhein zwischen Köln und Königswinter, wo auch der Autor Hans Simon wohnt. Näheres zum Ingraban Ewald Verlag und seinem Verlagsprogramm gibt es unter www.ingraban-ewald-verlag.de.vu/ zu erfahren.



    Copyright der Abbildung: Hansrudi Wäscher/becker-illustrators

    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •