szmtag Weitere abzuschließende(zu komplettierende) HRW-Serien
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Weitere abzuschließende(zu komplettierende) HRW-Serien

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    40
    Nachrichten
    0

    Weitere abzuschließende(zu komplettierende) HRW-Serien

    Nachdem Neander mich immer wieder als "Serien-Terminator" anpreist, möchte ich meine momentanen Ideen betreffs Endarbeiten an Wäscher-Serien vorstellen. Bob und Ben sind ja bekannter weise ab # 15 sozusagen vergewaltigt worden (ein vorprogrammiertes Ende) um dann mit # 24 (mangels Resonanz) eingestellt zu werden. Es laufen Überlegungen, die Hefte ab # 15 nach den vorliegenden "Originalen" neu interpretieren zu lassen und sie Serie so zu einem vernünftigen Ende zu bringen. Weiterhin lauert immer noch der Abschluss der Tibor-GB ab # 184 aufwärts - natürlich dann im Lehning Outfit (wie gerade erfolgt bei Nick 121-123). Ich bin mal auf Reaktionen gespannt...

  2. #2
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.783
    Nachrichten
    0

    Cool 50 Jahre nach Serieneinstellung: Wiedergutmachung für Bob und Ben-Leser!

    .
    Die Idee, nach 50 Jahren Wiedergutmachung an den frustrierten Bob und Ben-Lesern der 1964er Jahre zu betreiben, ist eines wahren HRW-Serien-Terminators würdig!..

    Zitat Zitat von Heinz Mohlberg Beitrag anzeigen
    ... möchte ich meine momentanen Ideen betreffs Endarbeiten an Wäscher-Serien vorstellen. Bob und Ben sind ja bekannter weise ab # 15 sozusagen vergewaltigt worden (ein vorprogrammiertes Ende) um dann mit # 24 (mangels Resonanz) eingestellt zu werden. ...
    Ein würdigeres Ende hätte diese - bis zur ab Band 15 erfolgten "Vergewaltigung" - sehr schöne Flieger-Abenteuerserie von HRW wirklich allemal verdient. Zu "Bob und Ben" - ich habe die Hefte damals bis zur Nr. 14 mit Begeisterung gelesen - soll HRW inspiriert worden sein, nachdem er von einem Freund ein "Spitfire"-Jagdflugzeug-Modell geschenkt bekam, das mit den typischen Schwimmern ausgestattet war. Nachdem Herr Wäscher die Serie wegen Arbeitsüberlastung hatte abgeben müssen, verzapften die "Nachfolger", ein bis heute "unbekanntes Ehepaar aus dem Rheinland", ab Band 15 zeichnerisch leider einen derartigen "Unsinn", dass wir "kleinen Leser" damals doch recht schnell in Scharen absprangen und der Lehning Verlag die Serie im März 1964 eingestellt hat. Die Bob und Ben-Serie gilt heutzutage als Musterbeispiel dafür, wie eine von der Leserschaft gut angenommene und beliebte Serie der 1960er Jahre von einem Verlag an die Wand gefahren werden kann.

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich die beiden Rechteinhaber, sofern Ingraban Ewald als bewährter Texter dabei ist, um den Serien-Kanon zu wahren, sich mit dem Bob und Ben-Wiedergutmachungsprojekt durchaus anfreunden könnten, haftet doch aktuell noch dem "historischen Serienende" ein ziemlicher Makel an. Die Frage bleibt, ob sich ziemlich genau 50 Jahre nach der Serieneinstellung noch eine genügend große Käuferschicht finden lässt, um das Ganze finanzierbar zu machen. Quo vadis, HRW-fandomia?
    .
    Geändert von Neander (Gestern um 02:05 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    2.202
    Nachrichten
    0
    Ach, Bob und Ben, die Geschichte ist also von einem Ehepaar aus dem Rheinland (Herr Tünnes und Frau Schäl?) weitergesponnen worden, gleich auf welche Weise, aber ohne Abschluss. Wenn es genügend Interessenten für ein würdiges Ende gibt... Mich aber würde z.B. eine Weiterführung von 'Roy Stark' vielmehr elektrisieren.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  4. #4
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.783
    Nachrichten
    0
    .
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    ... Mich aber würde z.B. eine Weiterführung von 'Roy Stark' vielmehr elektrisieren.
    Auch 'dies' wird von den "üblichen Verdächtigen" - nicht nur unser Verleger Heinz schreibt und liest hier mit - abgecheckt. Zur ausführlicheren Diskussion über die o. g. Vorschläge und weitere Anregungen hat Heinz dieses Thema ja eingestellt und ist für entsprechende Wortmeldungen dankbar.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    33
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ach, Bob und Ben, die Geschichte ist also von einem Ehepaar aus dem Rheinland (Herr Tünnes und Frau Schäl?) weitergesponnen worden, gleich auf welche Weise, aber ohne Abschluss. Wenn es genügend Interessenten für ein würdiges Ende gibt... Mich aber würde z.B. eine Weiterführung von 'Roy Stark' vielmehr elektrisieren.
    Bob und Ben ist ja ganz schön, aber eine Fortsetzung von "Roy Stark" wäre auch für mich interessanter. Es bieten sich hier viele Möglichkeiten. Man könnte ja mit der Geschichte aus dem Telefonkarten-Heft beginnen. Ich könnte mir vorstellen, dass Ingraban Ewald seine Geschichte in eine gute Comic-Version umsetzen würde.

  6. #6
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    Sowohl Bob und Ben als auch Roy Stark sind gute Vorhaben. Im direkten Vergleich würde ich allerdings auch Roy Stark bevorzugen. Der bietet einfach mehr Möglichkeiten durch die Aufnahme von SF-Elementen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •