Die Sprechblase 241

Oktober 2019
€ 9,90
44. Jahrgang
Nr. 241


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 Das war Helmut Nickel
16 Die drei mit dem Stift
18 Interview mit Steff Murschetz
zu "50 Jahre U-COMIX"
21 HARRY-Magazin: Rezis, News,
Generation Lehning
38 100 Jahre ZORRO
48 Zorro in Wien (Heinz Wolf)
50 Stephan Hagenows neuer Stil
52 "Überleben" (Comic v. Alex Toth)
58 Steve Ditko Teil 2
66 20 Jahre Wick Comics (Interview)
74 Bücher zu Lonati & FLEDERMAUS
78 Leserbriefe
82 Heiner Jahnke


Leserbriefe:
Gerhard Förster
[email protected]

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
[email protected]

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

User Tag List

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 1617181920212223242526
Ergebnis 626 bis 647 von 647
  1. #626
    Mitglied Avatar von Samide
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    292
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Da habe ich doch das Bedürfnis zu Antworten: Die jetzige Ausgabe über Helmut Nickel dürfte für eine Leserschicht über 60 Jahre sein (wenn nicht sogar über 70 Jahre). Nickel interessiert so gut wie keinen der unter 50 Jahre ist,Superhelden sind immerhin stark angesagt! Die Comixene von Rene Lehner ist ein hervorragendes Magazin für alle die sich für ein breites Spektrum im Bereich Comics interessieren und ihr Hauptaugenmerk nicht nur auf die alten Zeiten haben!
    Darin, lieber* M.G. … mag durchaus das ein oder andere sog. Körnchen an Wahrheit zu liegen vermögen(?). Unauslöschlicher Fakt ist und bleibt jedoch, die SP wurde einst nahezu zu 100% aus der Quelle von WÄSCHER, Nickel und einigen Co.´s gespeist. Mittlerweile hat sie sich, namentlich gleichbleibend und damit auf den Ur-Macher mitberufend - leider - im hohen Maße davon entfernt; geht grundsätzlich aber zumind. ein bisschen in Ordnung, zumal von unseren ewiglich verbleibenden Heroen nix wirklich Neues mehr nachkommen wird. Jedes vorhanden gewesene Mauseloch innerhalb der wäscher´schen 4Wände wurde dort bis zum letzten Winkel fan-durch- und ausgeleuchtet, ebenso wie alle stichigen Regalfächer, entweder unten im tiefen Kohlenkeller oder unterhalb des Daches auf dem Wäscheboden. Will behaupten alles ist endgültig bekannt (dass gleich nebenan, trotzdem immer noch reges Hobeln, Sägen und Anpassen in den betriebsamen Werkstätten des HRW-Fanclubs angesagt ist, ist … … !!). Gut, drüben der Helmut war uns nicht mehr ganz so nah, deswegen waren es keine Mauselöcher - dann und wann eine mehr oder weniger schon bekannte, mehrfach begangen gewesene Grizzly-Höhle (s. auch den Alt-Dialog in d. Neu-SP). Nichtsdestotrotz haut "uns" G.F. mit seiner ausgebreiteten Nickel-Montage - wie er richtig ergänzt - womöglich ein allerletztes Mal - einen in diesem Bereich deutschen Pionier über die hocherfreut aufleuchtenden Glatzen-Häupter, welcher nicht nur einst seinesgleichen zu suchen wusste, sondern von da an, in all den nach seiner wunderbaren, noch immer Gänsehaut aufkommen lassenden Kunst, in vergangenen Jahrzehnten hierzulande ohne auch nur im Ansatz ´ernsthaft´vorhandener Konkurrenz verblieb. Mehr müsste nicht mehr hinzugefügt werden, … außer dass eine solche ALLseits mehr als nur willkommen geheißene Ausgabe nun den unschuldig "Verdammten" unter 50 (wie Du meinst; ich würde sogar ein wenig höher schrauben wollen) erneut eine gute Möglichkeit eröffnet, zu erspähen (meinetwegen auch gerne heimlich, abends unter dem Bettkissen), weshalb Comics selbst in unseren merkwürdigen Gefilden einmal Weltklasse waren!

    Zur CX muss gleich gar überhaupt nichts gesetzt werden! Die Macher der alten Ausgaben ließen Wäscher in verächtlicher Manier übersehend, meilenweit entfernt links liegen (habe natürlich in jenen Tagen dennoch fast alle Ausgaben gelesen - gab sonst nix); der Name ist geblieben. Also!


    *Habe hier diese freundliche Anrede – hat ja auch wirklich was(!) – jetzt mal von unserem realen Man-in-Black mit übernommen
    Geändert von Samide (02.10.2019 um 00:44 Uhr)

  2. #627
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    5.434
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    .
    Zitat Zitat von Samide Beitrag anzeigen
    ... geht grundsätzlich aber zumind. ein bisschen in Ordnung, zumal von unseren ewiglich verbleibenden Heroen nix wirklich Neues mehr nachkommen wird. Jedes vorhanden gewesene Mauseloch innerhalb der wäscher´schen 4Wände wurde dort bis zum letzten Winkel fan-durch- und ausgeleuchtet, ebenso wie alle stichigen Regalfächer, entweder unten im tiefen Kohlenkeller oder unterhalb des Daches auf dem Wäscheboden. Will behaupten alles ist endgültig bekannt (dass gleich nebenan, trotzdem immer noch reges Hobeln, Sägen und Anpassen in den betriebsamen Werkstätten des HRW-Fanclubs angesagt ist, ist … … !!)...

    *Habe hier diese freundliche Anrede – hat ja auch wirklich was(!) – jetzt mal von unserem realen Man-in-Black mit übernommen

    Werter Sam, allmählich wird mir Dein nahezu sherlock'sches Insiderwissen, das einen Watson mit Sicherheit erblassen lassen würde, unheimlich. Würde mich auch fast gar nicht mehr wundern, wenn Du mittlerweile sogar schon den bisher streng-geheimlagigen Nostalgie-Clon-Werkstätten auf die Spur gekommen sein solltest ...

    Wenn schon auf natürliche Weise nicht mehr allzu viel nachwächst, wird halt zu fantasievolleren und modernen Mitteln gegriffen, bevor eventuell das Licht ausgeht...

    Ich freue mich immer auf Nachricht(en) von Sam - deswegen allerbeste motivierende MiB-Grüße ins geheimnisvolle Samidenland

    Neander

  3. #628
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    1.629
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo Gerhard ! Ich muss leider nochmals auf den Ditko-Artikel kommen weil ich gestern die Sprechblase 240 zum Teil weiter gelesen habe. Dort steht in deinem Vorwort Zitat: Der zweite Teil des Ditko Artikel ist leider nicht dabei. Ich wollte ihn aus Platzmangel nochmals teilen,doch Autor Bernd Weckwert meinte,dass das kaum möglich ist. Tja,plötzlich ist dies dann doch möglich (als Autor des Artikels wäre ich wenig begeistert). Diese vorgehensweise (Ankündigung für´s nächste Heft) erinnert mich an den alten bsv die in den Hit Comics mit Fortsetzungen ziemlich dilettantisch umgegangen sind (die hatten allerdings ziemlich sicher die Vorlagen für die Fortsetzung einfach nicht und jemand hatte ja doch irgendwie den Überblick weil diese manchmal Jahre später (Fantastic Four 48-50) kamen.
    Falls der Ditko Artikel dann in der übernächsten Sprechblase beendet wird (Januar 2020?) haben wir dann wie lange darauf gewartet? Wie würdest du diese Arbeitsweise bezeichnen? Ich nenne diese mal sehr unprofessionell...
    Eigentlich sollte deine zukünftige Vorgehensweise sein dass du lange Artikel entweder komplett bringst oder aber gar nicht (aber du nimmst Ratschläge sowieso nicht an).
    @Samide: Vielleicht reicht dein Gedächtnis nicht so weit zurück,die ersten Artikel über Wäscher kamen in der Comixene (7/8 und 13?). Bei Hethke war Wäscher (den ich klasse finde!)Haus und Hof-Zeichner und Hethke hat auch so viele Artikel schreiben lassen weil er seine Nachdrucke verkaufen wollte.
    Geändert von Manfred G (02.10.2019 um 07:51 Uhr)

  4. #629
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    285
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Dass die alte COMIXENE Wäscher ignoriert hätte, ist eine unwahre Mär. Keine Ahnung, wer das in die Welt gesetzt hat.

    Schon in der Nummer 4 war ein Artikel über Wäschers Buffalo Bill, von Andreas C. Knigge!
    Dann in der Nr. 5 (mit Ulf-Cover!) ein längeres Wäscher-Portrait samt Bibliographie.

    Hier die weiteren Nennungen:
    Wäscher, Hansrudi
    Comixene 4;19. 5;6-9,14-15. 7/8;31. 10;5-7. 20;30. 24;53. 34;50. 35;59. 41;21
    Comixene Paperback 5;[4-5]
    (Quelle: Comixene-Index. 1987 bzw. Überarbeitete und leider unveröffentlicht gebliebene Neuauflage 2007)

  5. #630
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    1.629
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Ludwig Kreutzner Beitrag anzeigen
    Schon in der Nummer 4 war ein Artikel über Wäschers Buffalo Bill, von Andreas C. Knigge!
    Dann in der Nr. 5 (mit Ulf-Cover!) ein längeres Wäscher-Portrait samt Bibliographie.
    Danke für die Korrektur und diese Checkliste! Ich besitze die Comixene erst ab der Doppelnummer 7/8 da mir die Hefte 1-6 schon damals zu teuer waren als ich wieder Leser/Sammler von Comics wurde.

  6. #631
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Ditko-Artikel wurde zwangsläufig nochmals aufgeteilt, da durch Nickels Tod weniger Platz zur Verfügung stand. Auch wenn die Trennung diesmal schwieriger war, haben wir trotzdem versucht, sie möglichst optimal zu vollziehen.

    Bitte schaut nicht nur auf das Formale, auch auf das Inhaltliche. Bernd Weckwert betreibt bei seinen Artikeln einen enorm großen Rechercheaufwand, besonders im Fall Ditko. Das Ergebnis ist hochinteressant und liest sich meiner Meinung nach total spannend.

    Zur Länge des Artikels möchte ich auch noch was sagen: Über Ditko war hierzulande fast nichts bekannt, obwohl er ein ganz wichtiger US-Zeichner war und zudem ein besonders interessanter und ungewöhnlicher Mensch. Das sind die Gründe für die außerordentliche Länge.

    Umfangreich sind die Artikel in der SB allerdings oft. Nun, wenn man gründlich ist, in die Tiefe gehen will und auf eine gute Illustrierung wert legt, dann kommen schnell etliche Seiten zusammen. Das ist dann wieder einer der Gründe für Platzprobleme. Die muss man manchmal notgedrungen lösen, indem man einen Artikel zweiteilt oder ihn verschiebt. Es ist keineswegs einfach, diese Entscheidungen zu treffen und das Heft optimal zusammenzustellen. Dabei muss ich auch auf Sachzwänge, wie z.B. Werbeanzeigen, Themenvielfalt (wir haben ja eine ziemlich große Leserschaft), die Existenz des Harry-Magazins und anderes, Rücksicht nehmen. Ich hoffe, dass Ihr mir zugesteht, dass es manchmal auch Projekte gibt, die ich unterstützen möchte, einfach weil ich sie gut finde (oder auch, weil ich denke, dass sie im Sinn der Leserschaft sind).

    Ich behaupte nicht, dass meine Entscheidungen immer die besten waren, keineswegs, aber ich gab mir Mühe und habe die SB immer mit großer Leidenschaft gemacht (abgesehen von manchen Pflichten, die man als Herausgeber nun mal hat, wie dem Lukrieren von Anzeigen, das mir als Künstlertyp immer schwer fällt, oder administrativen Tätigkeiten). Daran hat sich nichts geändert, im Gegenteil. Dank meines neuen Verlegers bin ich noch mehr motiviert. Und wenn ich die neue Nummer ansehe, dann bin ich stolz drauf und steh voll und ganz zu ihr! Lest sie doch und bildet Euch Euer eigenes Urteil!

    Manfred, Deinem Posting entnehme ich eine gewisse Verbitterung. Wer sagt denn, dass ich keine Ratschläge annehme (sofern ich sie als sinnvoll erachte)? Zum Beispiel ist die Idee, Ulrich Wick in der neuen SB zu interviewen, aus dem Leserkreis gekommen. Oder nehmen wir die Cover her: Die sind immer auch von Leuten beeinflusst, deren Meinung dazu ich sehr schätze und denen ich sie zur Beurteilung schicke. Auch Du hast schon mal was eingebracht, das ich aufgriff (weiß leider nicht mehr, was das war). – Naja, ich hoffe und nehme an, dass sich diese gewisse Verbitterung legt, wenn die SB wieder häufiger erscheint.

    So, und jetzt radel ich zum Bahnhof und kaufe mir das Zugticket nach Köln. Freu mich, Euch dort zu sehen und mit Euch zu plaudern! Da die SB jetzt in den bsv eingebunden ist, hab ich mehr Zeit und es ist gemütlicher.
    Geändert von Gerhard Förster (02.10.2019 um 13:06 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  7. #632
    Moderator HRW-Forum & Sprechblase-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    5.434
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    .
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    ... Umfangreich sind die Artikel in der SB allerdings oft. Nun, wenn man gründlich ist, in die Tiefe gehen will und auf eine gute Illustrierung wert legt, dann kommen schnell etliche Seiten zusammen. Das ist dann wieder einer der Gründe für Platzprobleme. Die muss man manchmal notgedrungen lösen, indem man einen Artikel zweiteilt oder ihn verschiebt. Es ist keineswegs einfach, diese Entscheidungen zu treffen und das Heft optimal zusammenzustellen. Dabei muss ich auch auf Sachzwänge, wie z.B. Werbeanzeigen, Themenvielfalt (wir haben ja eine ziemlich große Leserschaft), die Existenz des Harry-Magazins und anderes, Rücksicht nehmen. Ich hoffe, dass Ihr mir zugesteht, dass es manchmal auch Projekte gibt, die ich unterstützen möchte, einfach weil ich sie gut finde (oder auch, weil ich denke, dass sie im Sinn der Leserschaft sind)...
    Danke für Deine trotz Zeitknappheit recht ausführlichen Ausführungen, dies sind - ganz speziell auch die Unterstützung förderungswürdiger Projekte - alles sehr interessante Gründe, die man aus dem Blickwinkel eines Außenstehenden gar nicht alle im Fokus haben kann.

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Naja, ich hoffe und nehme an, dass sich diese gewisse Verbitterung legt, wenn die SB wieder häufiger erscheint.
    Vielleicht handelt es sich hierbei nur um eine Art "Entzugserscheinung". Seitdem nun auch "Winnetous Nachfahr" - wenn auch nur vorübergehend - die Weiten der HRW- und SB-Präirien verlassen hat, fehlt nicht nur mir ein weiterer ebenso kompetenter wie auch kongenialer Foren-Ansprechpartner.

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    So, und jetzt radel ich zum Bahnhof und kaufe mir das Zugticket nach Köln. Freu mich, Euch dort zu sehen und mit Euch zu plaudern! Da die SB jetzt in den bsv eingebunden ist, hab ich mehr Zeit und es ist gemütlicher.
    Pass bloß auf, dass Du mit Deinem Raderl nicht im Wiener Berufsverkehr unter die Räder kommst! Dein Erscheinen in Köln wird nicht nur von mir mit Freude zur Kenntnis genommen, ebenso wie das von Dir angekündigte frohe SB-242-Fest zum Jahreswechsel.

    Und so groß auch die Vorfreude auf den Pedrazza-Akim sein wird: Lass es gemütlich angehen und Dich nicht drängen. Ein Großteil Deiner Pedrazza-Fans würde sich auch schon über ein "Lendenschurzträger-Buch" als "Ostergeschenk" freuen oder sich alternativ auf der 87. Kölner Comic-Messe im Mai 2020 im Rahmen der Pedrazza-Akim-Buch-Premiere gerne ein von Dir handsigniertes Dschungelbuch kaufen.
    Geändert von Neander (02.10.2019 um 17:35 Uhr) Grund: Ergänzung

  8. #633
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    1.629
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Manfred, Deinem Posting entnehme ich eine gewisse Verbitterung. Wer sagt denn, dass ich keine Ratschläge annehme (sofern ich sie als sinnvoll erachte)?
    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort Gerhard! Erstmal möchte ich dir schreiben dass ich nicht verbittert sondern über die Handhabung des Artikel Steve Ditko nur sehr verärgert bin (Letztendlich schreiben wir hier nur über ein Comic Magazin,somit nichts weltbewegendes)! Ich hoffe du nimmst es mir nicht Übel dass meine Kritik schon heftig war,aber ich finde es immer besser Kritik zu äußern (positive wie auch negative)als einfach immer nur ohne Äußerungen durch´s Leben zu gehen.
    Wir sehen uns ja in Köln,da können wir uns wie immer über so einige Themen austauschen!
    Zu Ditko: In den USA ist eine Spezial-Ausgabe über ihn (Alter Ego 160) im September 2019 erschienen mit jeder Menge altem und neuem Material (u.a. ein Interview von 1968!). Das überraschenste sind 2 Fotos aus dem Jahr 2017 von ihm.
    Da ich die Sprechblase 240 erst jetzt lese,das Neal Adams Interview finde ich klasse,er ist einer der Künstler die einiges in den USA in Gang gesetzt haben! Hier auch noch ein Hinweis von mir: Von Neal Adams gab es bei Panini eine 4 Bände umfassende Batman Collection bei denen leider glänzendes Papier verwendet wurde. Vor kurzem ist diese Collection nochmals in 3 Bänden heraus gekommen bei denen mattes Papier verwendet wurde! Dies ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht,mit mattem Papier wirken die Zeichnungen und die neue Kolorierung wesentlich besser. Leider konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen ob die 3-bändige Jubiläums-Edition in HC für 175€ auch das matte Papier hat.

  9. #634
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Manfred, ich habe die Ausgewogenheit Deiner Kritiken immer geschätzt! – Was Ditko betrifft, hat sich der dritte Teil aus besagtem Grund leider ergeben. Da war wirklich nichts zu machen. – Was die Neuausgabe der Batman Collection betrifft, kann ich zustimmen. Ich habe in einen der Bände reinschauen können und war begeistert von dem Druck. Immer wieder erstaunlich, was das Papier ausmacht.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  10. #635
    Mitglied Avatar von freeman17
    Registriert seit
    03.2019
    Beiträge
    185
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es ist interessant für ein Comic-"Mäuschen", wie ich es bin, die Diskussionen verfolgen zu dürfen. Man könnte als "Uneingeweihter" auf den Gedanken kommen: 7 Comicliebhaber gleich 9 Meinungen.

    Doch gerade diese Vielfalt innerhalb der Comicliebhaber sorgt ja u.a. dafür, daß es auch eine Vielfalt im Bereich der veröffentlichten Comics gibt.
    Davon profitieren wir alle ...

    Meinen Dank an alle Foristen

  11. #636
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Haha. Und da soll man als SB-Macher nicht schizophren werden?
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  12. #637
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.276
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Samide Beitrag anzeigen
    (...) Unauslöschlicher Fakt ist und bleibt jedoch, die SP wurde einst nahezu zu 100% aus der Quelle von WÄSCHER, Nickel und einigen Co.´s gespeist. (...)

    Zur CX muss gleich gar überhaupt nichts gesetzt werden! Die Macher der alten Ausgaben ließen Wäscher in verächtlicher Manier übersehend, meilenweit entfernt links liegen (...)
    Zwei der drei unauslöschlichen Fehlurteile in einem Post. Respekt! Fehlt nur noch das 'ZACK-Fehlurteil', dass es dort nur franko-belgische Comics gab.

    De facto war auch die Hethke-Sprechblase deutlich vielseitiger als nur 'Wäscher-fixiert', in der CX gab es durchaus auch 'Wäscher-Beiträge' und in ZACK gab es auch deutsche, amerikanische, spanische, englische, italienische Comics.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #638
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.276
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Der Ditko-Artikel wurde zwangsläufig nochmals aufgeteilt, da durch Nickels Tod weniger Platz zur Verfügung stand. (...)
    Und schon wieder das 'Platz-Argument'. Wie unsinnig das ist, hatte ich weiter oben bereits zum x-ten Mal dargelegt. Besonders absurd wird es, wenn dann in der Sprechblase selbst der Comic-Abdruck von 'Überleben' (immerhin 6 Seiten!) so eingeleitet und begründet wird
    ... dass ein Artikel ausgefallen ist und in letzter Minute Ersatz gefunden werden musste.
    Einerseits ein Comic als Ersatz für einen 'ausgefallenen Artikel', andererseits eine eigentlich als unteilbar deklarierte Teilung (und Verschiebung eines Teils) des Ditko-Artikels aus Platzgründen! Das passt -argumentativ- nicht zusammen und ist nicht nachvollziehbar.
    Geändert von zaktuell (08.10.2019 um 15:50 Uhr) Grund: früheren Beitrag verlinkt
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  14. #639
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    zaktuell, Du redest nur so, weil Du die Arbeitsabläufe und das redaktionelle Geschehen nicht hautnah mitbekommst.

    Ein Beispiel: Statt dem Comic "Überleben!" war ein hochinteressanter Artikel über Marvels Golden Age geplant, der die nicht gerade kleine Superhelden-Fraktion zufriedenstellen sollte. Doch er wurde nicht rechtzeitig fertig, obwohl der Autor sich sehr darum bemühte. In letzter Minute, bevor der Drucktermin platzte, habe ich dann diesen Comic als Ersatz platziert.

    Von außen sehen die Dinge eben oft anders aus. – Was nicht heißt, dass ich nicht auch Fehler mache. Über die ärgere ich mich selbst dann oft am meisten. Auf jeden Fall kannst Du sicher sein, dass ich hier versuche, das Beste zu machen!
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  15. #640
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    20.276
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    zaktuell, Du redest nur so, weil Du die Arbeitsabläufe und das redaktionelle Geschehen nicht hautnah mitbekommst. (…)
    Natürlich. Ich kann ja die Dinge nur aus meiner Position heraus beurteilen.
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    (…) Ein Beispiel: Statt dem Comic "Überleben!" war ein hochinteressanter Artikel über Marvels Golden Age geplant, der die nicht gerade kleine Superhelden-Fraktion zufriedenstellen sollte. Doch er wurde nicht rechtzeitig fertig, obwohl der Autor sich sehr darum bemühte. In letzter Minute, bevor der Drucktermin platzte, habe ich dann diesen Comic als Ersatz platziert. (…)
    Wenn da ein Artikel für die 'nicht grade kleine Superhelden-Fraktion' geplant war, dann hätte 'ersatzweise' der noch ausstehende Ditko-Artikel-Teil doch erst recht gut gepasst, statt den nochmal zu teilen!?! Denn Ditko ist ja auch eher für diese Klientel interessant. Der PLATZ dafür wäre damit da gewesen!

    Nochmal: Mich nervt nicht das Ergebnis Deiner Entscheidungen. Die Sprechblase hat eine sehr eigene Art und eine unbestrittene Qualität. Mich nervt die Argumentation, es wäre für dies oder jenes KEIN PLATZ da gewesen. Denn das stimmt schlicht nicht. Du hast soviel Platz wie Du willst, bzw. kannst ihn Dir nehmen, respektive schaffen. Du hast die Freiheit, die Seitenzahl je Ausgabe zu variieren (und damit bei Bedarf zu erhöhen), Du hast die Freiheit, die Anzahl der Ausgaben zu erhöhen. PLATZ ist -und war nie- ein Problem und damit stimmt eine Argumentation 'kein Platz' schlicht nicht.

    Um bei Deinem Beispiel zu bleiben: Wenn Du zB den 'Rest-Ditko' nicht statt des Comics ins Heft nehmen konntest, weil der noch nicht fertig war, zB noch layoutet werden müsste o.ä., dann hast Du ein Zeit- oder Organisations-Problem, dass Du den noch nicht so weit fertig hattest, um ihn kurzfristig noch ins Heft zu nehmen. Aber kein Platz-Problem, denn der Platz wäre -s.o.- ja da gewesen. Begründe sowas entsprechend anders und alles ist gut.

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    (…) Auf jeden Fall kannst Du sicher sein, dass ich hier versuche, das Beste zu machen!
    Davon geh' ich aus. Immer, grundsätzlich und bei jedem.

    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    (…) Von außen sehen die Dinge eben oft anders aus. (…)
    Ja. Ich weiß es letztlich ja auch nicht. Fakt ist, dass Deine Arbeits- und Herangehensweise im Ergebnis immer sehr lesenswerte Ausgaben hervorbringt, die einen ganz eigenen Charme und eine unbestritten hohe Qualität haben. Ich denke aber auch, dass Deine Arbeits- und Herangehensweise zuweilen einen Zeit- und Arbeitsaufwand in Anspruch nimmt, der in keinem angemessenen(!) Verhältnis zum 'Mehrwert' steht, den er erzeugt.

    Ich kann das natürlich 'von außen' nicht wirklich beurteilen, aber ich kenn das ja von mir: Ich hab zB damals für ZACK zuweilen auch Stunden verbracht, um Detail-Informationen zu recherchieren, die für meinen eigenen Anspruch einfach zum Standard gehören, die aber ins 'Zeilenhonorar' umgerechnet diesen Zeitaufwand in keinster Weise rechtfertigten. Und die von vermutlich 90% der Leser gar nicht gelesen wurden und weiteren 9% der Leser war es vermutlich egal, ob das gelesene Detail drin war oder nicht. Und ich bin zuweilen im Zweifel, ob das bei Dir nicht oft ähnlich ist (wir sind uns ja in vielen Dingen viel ähnlicher als es scheint) und bei Dir eben auch der eigene Anspruch viel höher ist als der der Leser. Oder es dem Leser oft gar nicht auffallen würde, wenn man sich an bestimmten Stellen mit 'dem Hundersten' begnügen würde, statt entsprechend unangemessen hohen Aufwand in 'das Tausendste' zu stecken. Insofern bin ich zuweilen im Zweifel, ob es das Ergebnis immer wert ist.

    Simples(!) Beispiel: Ich bin ja immer auf der Suche nach tag(!)genauen Erscheinungsdaten (siehe zB auch hier). Ein ErscheinungsJAHR raus zu kriegen, ist oft schnell gemacht und meist kein Problem. MONATsgenau wäre vermutlich schon mehr als in den meisten Fällen nötig und für den Großteil der Leser mehr als ausreichend. Einen ErscheinungsTAG zu recherchieren, damit kann man sich EWIG beschäftigen, bleibt damit trotzdem oft genug erfolglos - und selbst wenn man es schafft: Im fertigen Text macht es -platz- und damit zeilenhonorartechnisch- keinen Unterschied, ob man "Nov. 1972" oder "14.11.1972" schreibt - und der Leser merkt den Unterschied meist eh' nicht und weiß es i.d.R. nicht zu würdigen, weil er sich keinen Begriff davon macht, welchen Aufwand man betrieben hat, um den 14. raus zu kriegen und wenn er es wüsste, würde er auch denken: "Hey, so wichtig ist es nicht, dass man da stundenlang dran recherchiert!".

    Langer Rede, kurzer Sinn: Vielleicht denkst Du mal drüber nach, ob Du nicht effizienter/effektiver arbeiten könntest, wenn Du die eigenen Ansprüche ein bißchen(!) runterschraubst - ich bin sicher, sie wären dann immer noch so hoch, dass es dem Leser gar nicht auffällt, dass Du 'nur noch' ins Hunderste, aber nicht mehr ins Tausendste gehst. Ich denke, dann wäre manches weniger Zeitintensiv, würde sich besser organisieren lassen, ich glaube es könnte mit deutlich(!) weniger Aufwand ein Ergebnis raus kommen, dem man diese 'Aufwandseinsparung' nicht wirklich anmerkt - zumal ja keiner was vermissen kann, von dem er nicht weiß, dass es hätte drin sein können

    Aber, ach, was red' ich!? Letztlich kann keiner raus aus seiner Haut. Und wer seinen 'Job' mit Liebe und Leidenschaft macht, tut sich erst recht schwer, eine 'Kosten-Nutzungs-Rechnung' für den Aufwand, den der eigene Anspruch erfordert, aufzustellen. Da verbeißt man sich dann zuweilen auch in ne Sache, weil's einen letztlich auch selbst interessiert, der eigene Ehrgeiz geweckt ist, etwas raus zu kriegen … - Aber objektiv und ergebnisorientiert betrachtet und mit Blick auf Effektivität müsste man das dann unter 'Verzetteln' einordnen. Und um den Bogen zurück zu kriegen: Ich denke, das größere Problem, das Du hast, ist dieses 'Verzetteln', das mit dem eigenen Anspruch zu tun hat, mit Zeit, Aufwand, Organisation usw. Aber definitiv kein Platz-Problem
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  16. #641
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zaktuell, Du wirst ja auf Deine alten Tage noch richtig weise:

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Aber, ach, was red' ich!? Letztlich kann keiner raus aus seiner Haut.

    Es stimmt, man muss nicht tausendprozentig sein, hundertprozentig reicht völlig. Aber da ist eben die Haut, aus der man nicht raus kann... Mich wurmt es, wenn diese und jene Sache bei einem Artikel nicht wirklich geklärt ist. Ich hab den Ehrgeiz, Euch etwas Besonderes zu bieten, auch von den Abbildungen her. Und ich bin natürlich auch selbst sehr neugierig... etc....


    Und dann ist da noch die Sache mit dem Platz, bei der ich Dir einfach nicht recht geben kann. Ich kämpfe ständig mit Platz und Zeit. Gründliche Artikel verschlingen nun mal viel Platz. Außerdem möchte ich mehreren Zielgruppen etwas bieten. Das ist auch wichtig, da die SB eine relativ hohe Auflage hat. Auch den Anzeigenkunden (von denen die SB in erster Linie lebt) sollte ich, wenn möglich, ein Umfeld bieten, das zu ihren Produkten passt (was keinesfalls bedeutet, das wir Hofberichterstattung betreiben!!). Dann kann ich meine Autoren ja kaum so schlecht behandeln wie mich selbst beim Beitrag über die Zorro-Comics (den ich schon sechs Mal verschoben habe), indem ich ihre Artikel ewig verschiebe. Außerdem gibt´s Aktualitäten (wie z.B. Nickels Tod), die sich nicht verschieben lassen. Es gibt den umfangreichen, sehr kleinteiligen HARRY-Block, und ich erlaube mir, dass ich manchmal jemanden fördern möchte. Alles Dinge, die Platz- und Zeitprobleme hervorrufen (und es gibt sicher noch einige mehr, die mir jetzt nicht einfallen).

    Beim Steve Ditko Teil 3 war es tatsächlich so, dass der noch nicht fertig war, als ich blitzschnell vom „Marvels Golden Age“-Artikel zum Alex-Toth-Comic umschwenken musste. Da damit nicht zu rechnen war, konnten wir darauf auch nicht hinarbeiten.

    Das heißt nicht, dass man nichts verbessern kann. Ich darf mich nicht auf zuviele Dinge einlassen, die nichts mit der SB zu tun haben, denn das bewirkt, dass ich dann zu spät mit der nächsten SB beginne. Darin liegt der eigentliche Hund begraben. Jetzt weißt Du/Ihr es. Aber ich hab mir ja jetzt den richtigen Verleger ausgesucht. Er unterstützt mich und ich will ihn auch nicht enttäuschen. Das dreimalige Erscheinen im Jahr ist mir sehr wichtig.

    Deine Überlegungen sind verständlich, zaktuell, aber ich hoffe, dass ich den Background jetzt anschaulich genug erklärt habe, denn ich muss weiterarbeiten. Wie immer, gibt´s viel zu tun.
    Geändert von Gerhard Förster (10.10.2019 um 17:28 Uhr)
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  17. #642
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    67
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen

    Die SB 242 ist ganz fest für Ende Dezember eingeplant (wodurch dann zumindest wieder drei Ausgaben im Jahr erschienen wären). Ich arbeite bereits daran und es gibt auch schon ein Cover. Dass die 241 so lange gedauert hat, hat u.a. damit zu tun, dass ich das Pedrazza-Buch endlich fertigkriegen wollte. In Zukunft sollen die zeitlichen Zwischenräume auf jeden Fall wieder kürzer sein! Und ich möchte auch verstärkt andere Autoren einsetzen. Das bedeutet in den meisten Fällen aber nicht, dass für mich kaum Arbeit anfällt, denn ich lege u.a. Wert auf die spezielle SB-Qualität, die von vielen von Euch auch sehr geschätzt wird. Und die ist nur möglich, wenn ich selbst das Layout mache und oft auch auf die Jagd nach besonderen Abbildungen gehe.

    Fazit: Es ist okay mit mir, wenn Ihr schimpft. Ich bin nicht wehleidig und kann die Kritik an den Erscheinungsintervallen natürlich auch nachvollziehen! Und ich bemühe mich, dass es dafür in Zukunft keinen Anlass mehr gibt! – Ich bin aber auch überzeugt davon, dass Euch die neue SB begeistern wird – selbst dann, wenn ich Eure Interessen nicht punktgenau getroffen habe (es kommt wirklich oft vor, dass jemand meint, dass er bei der SB alles oder fast alles liest, auch wenn es sich um Themen dreht, die ihn zuvor kaum interessiert haben).
    Erscheint die Sprechblase 242 jetzt auch Ende Dezember 2019 oder verschiebt sich der Termin?

  18. #643
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2015
    Beiträge
    8
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Denn Gedanken hatte ich auch dieses Wochenende. Nur nicht so laut aussprechen.

  19. #644
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    912
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nein, ich schaffe es nicht. Es tut mir leid, wenn ich Euch zuviel angekündigt habe, aber es wird wohl ungefähr einen Monat länger dauern. Im Moment wächst mir so manches über den Kopf. Mein Bruder hat einen Schlaganfall erlitten. Ich muss etwa jeden zweiten Tag ins Krankenhaus fahren und einiges für ihn regeln, bzw. sein künftiges Leben vorbereiten.

    Ich kann Euch allerdings versprechen, dass ich über die Feiertage nicht wegfahre. Die meiste Zeit werde ich wohl an der nächsten SB arbeiten.
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  20. #645
    Mitglied Avatar von Samide
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    292
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ihm und Dir alles erdenklich GUTE! Möge die "Blase" aktuell nur dazu da sein, Dich von den Nöten etwas notwendig abzulenken; um später zu erscheinen, wann auch immer.

  21. #646
    Mitglied Avatar von Manfred G
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    1.629
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Lieber Gerhard!
    Ich wünsche deinem Bruder dass er sich wieder ganz gut von seinem Schlaganfall erholt und dir die Kraft und Stärke all das zu Erledigen was in solch einer Situation nötig ist! Außerdem trotz allem ein paar schöne Weihnachtstage (du musst auch an dich denken)!

  22. #647
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    540
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier schließe ich mich mit allen guten Wünschen an!

Seite 26 von 26 ErsteErste ... 1617181920212223242526

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •