Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 88

Thema: Fix & Foxi: Heft 4/2010 "Der Schatz des Störtebeker"

  1. #26
    Mitglied Avatar von Lupo
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Im schönen Mittelfranken
    Beiträge
    676
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    Ich weise Leute wirklich gerne darauf hin, wenn sie sich widersprechen.
    O ja. Das tue ich auch gerne. Vor allem, wenn es sich um Klugscheißer handelt.
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    Störtebeker=Mensch
    Fuxholzen liegt nicht auf einer von Menschen bevölkrten Erde.
    (...)
    Über 90° aus eigener Kraft ist nicht menschenmöglich.
    Es ist daher jeder Art von Lebewesen, die man sich unter Fix und Foxi vorstellen kann, unmöglich.
    Muss ich das echt noch weiter kommentieren?
    Freitag ist Freutag - ist Fix-und-Foxi-Tag

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    82
    Nein. Nur nicht sinnentstellend verkürzt zitieren.
    Lies nochmal nach. Steht alles da.

    Entweder benutzen sie Störtebeker - dann müsste auch Anatomie gelten wie auf der Erde, wegen des genetischen Pools aller Wirbeltiere-
    ODER
    Sie kicken Störtebeker.

    Beides geht für mich nicht, und das habe ich geschrieben.

    Und du hast mich eben durch die Blume Klugscheisserin genannt. Das ist eine Beleidigung, und damit landest du SCHWUPPS auf meiner Ignore-Liste. Schönes Leben noch!

    @Markus:
    Erstmal danke für die lange Antwort.
    MÜSSEN tut mal gar nichts. Ich habe gesagt, ICH verstehe was nicht und mir gefällt es so nicht. Ich definiere hier doch kein "müssen". Aber ich lasse mir auch ungern vorbeten, ich solle "dankbar" sein für ein Heft, das nach meinen Bewertungskriterien mangelhaft ist - und zwar VERMEIDBAR mangelhaft.
    Ich wiederhole: davon, dass es vorher andere schelcht gemacht haben, wird es doch nicht besser.
    Des weiteren: Menschen haben ein Anrecht auf ihr Andenken. Störtebeker mit Tempos zu vergleichen, finde ich extrem pietätlos. Wenn man solche Namen verwendet, haben Asterix und Co. eigentlich längst die gute Sitte etabliert, den Namen etwas zu verballhornen, meist indem man einen Tiernamen einflicht. Etwa "Störtebulle" oder "Störbeker" - gut, ich bin eine mieserable Texterin, aber deswegen arbeite ich ja auch nicht als eine.
    Und dass "Es ist ja nur ein Comic" als Entschuldigung für schlechte Recherche oder einen Mangel an Planung oder Präzision bei der Ausführung verwendet wird, ist genau der Grund, warum in Deutschland Comics als Schund gelten.

    Man versucht, andere Länder nachzumachen, scheitert, und redet sich dann heraus. Nein, das kann ich nicht akzeptieren. Falsch ist falsch, und bleibt es.

    @Atlan: Okay, das ist eine logische Beründung, die mir nicht im Traum eingefallen wäre. Völlig richtig, unanfechtbar. Danke!


    An alle: Es geht in diesem Thread nur um dieses eine Heft. Ich möchte eigentlich nicht, muss aber ein wenig Off-Topic gehen, um meine Bewertung in den korrekten Rahmen zu setzen:
    Ich war entsetzt über die bisherigen Zeichnungen in Heft 2 und 3, insbesondere in puncto Characterdesign und Anatomie. Meine Kritik bezieht sich nun darauf, dass eine längst überfällige zeichnerische Verbesserung kein Grund zum Jubeln, sondern eine selbstverständlichkeit ist, und auch das neue Cover eben nur geschickter über ein paar Mängel hinwegtäuscht, die so eigentlich nur unterbezahlten Profis oder Amatueren passieren. In beiden Fällen wehre ich mich gegen den vollen Preis des Magazins, gerechnet pro Seite.
    Vor dem Hintergrund lasse ich mich auch nicht beleidigen oder schmähen, bloß weil ich der Ansicht bin, für einen Vollpreis auch 100% Qualität erwarten zu dürfen.
    Noch dazu, weil der von Nadia Enis veröffentlichte Erstentwurf WENIGER Fehler enthielt als der jetzt ausgewählte.
    Ich wäre gewillt, ein Fanprodukt zu unterstützen, damit F&F erhalten bleiben. Aber hier steht doch mit Droemer Knaur ein wirklich starker Partner dahinter, der gerne in den Comic-MArkt vorstossen möchte. Die könnten also ruhig für die entsprechende Professionalität sorgen.
    Geändert von Crysta (26.03.2010 um 00:46 Uhr)

  3. #28
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    Wenn Du nicht einmal Anatomie voraussetzt, was bleibt denn dann noch vom Medium Comic?
    Kunst ... oder Freiheit ... oder beides

  4. #29
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.370
    das kommt gerade frisch von FF und ist inzwischen auch auf der Club-Seite :
    „Der Schatz des Störtebeker“ ab 2. April überall im Handel
    Freitag, der 2. April ist Fix & Foxi Tag. Alles klar zum Entern! Die Aprilausgabe wurde von Piraten erobert. Fix und Foxi wandeln auf den Pfaden eines Urahns von Onkel Fax im 15. Jahrhundert und begegnen auf ihrer Schatzsuche dem fiesen Piraten Störtebeker.
    In unserer zweiten Geschichte „Geschmackssache“ wird Professor Knox und sein Schmackomat bei einem Wissenschaftswettbewerb von Lupo und einem alten Widersacher sabotiert.
    Im Wissensteil geht es auch um die Räuber der Weltmeere, die mit Enterbeil und Pistole bewaffnet ihr Unwesen trieben.
    In der Kinderküche zeigt euch Anne Töpfe, wie man ganz einfach leckere Kokos-Fischstäbchen macht.
    Geändert von Markus (26.03.2010 um 01:39 Uhr)

  5. #30
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen

    ...

    Aber hier steht doch mit Droemer Knaur ein wirklich starker Partner dahinter, der gerne in den Comic-MArkt vorstossen möchte. Die könnten also ruhig für die entsprechende Professionalität sorgen.
    In diesem Punkt teile ich deine Unzufriedenheit ein Stück weit.

    Wenngleich es imho nicht schadet, Autor/inn/en & Zeichner/inne/n zu 'erlauben', sich aus eigener Kraft respektive 'Learning by doing' (weiter) zu entwickeln.
    Diese Praxis wurde meines Wissens bislang von professionellen Verlegern gefürchtet, wie das Kruzifix von Graf Dracula.
    Und darum ziehe ich denn schon meinen Hut.

    Abgesehen davon: Mir haben bisher alle drei Ausgaben Kurzweil, Unterhaltung und Spass bereitet. (Vielleicht liegt es gar daran, dass ich in einigen Zeichnungen meinen eigenen Dilettantismus wiederentdecke und darüber durchaus schmunzeln kann)

    Doch ich leiere Gebetsmühle : Wer das jetzige FF nicht gut findet und kaufen mag, lässt's eben sein.

  6. #31
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen

    ...

    Und wieso liegt die Schatzkarte IN der Kiste?

    Und wieso ist das Hängeschloss geschlossen und hängt noch am ügel? So war die Kiste entweder nie zu, oder konnte nicht geöffnet werden. Ein Schlüssel fehlt auch.

    ...
    Comic- und Romancover-Motiven kann man mit Logik nicht beikommen - es geht in 100 von 100 Fällen schief.
    Geändert von Ralle59368 (26.03.2010 um 08:36 Uhr) Grund: Eckklammer u. Slash fehlten

  7. #32
    Hallo allerseits,

    gleich mal die Auflösung zu der Frage dessen Antwort anscheinend das Gleichgewicht der Welt bedroht:

    Warum ist die Schatzkarte IN der Truhe?
    Tja vielleicht ist in der Schatztruhe ja eine Schatzkarte für die nächste Schatztruhe? Vielleicht fragen sich das Fix&Foxi ja gerade selber als sie die Truhe öffnen, deswegen ihr überraschender Blick der die Frage formuliert:"Wer packt denn die Schatzkarte IN die Truhe?" Vielleicht hat sich der Schatzkartenverstecker sich auch gedacht das die versteckte Schatztruhe eigentlich der sicherste Ort wäre um eine Schatzkarte zu verstecken. Oder Fix&Foxi haben nach dem Finden des Schatzes die Karte dermaßen plakativ positioniert, um sich dann so zeichnen zu lassen.

    Wie dem auch sei: Wir sind sicher mit genügend Fantasie kommt man dahinter. Aber auch wenn nicht: Kein Problem, es wird niemand durch die Platzierung der Schatzkarte auf dem Cover verletzt.



    Schön das man einige Kritiker hier immer 2 mal trifft!

  8. #33
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    Und du hast mich eben durch die Blume Klugscheisserin genannt. Das ist eine Beleidigung, und damit landest du SCHWUPPS auf meiner Ignore-Liste. Schönes Leben noch!
    Ich glaube, es wäre angebracht, wenn du einfach mal durchatmest und ein paar Gänge runterschaltest... Was deine Kritik am Lizenznehmer betrifft: Ich finde, was du an der Qualität der Zeichnungen kritisierst, ist im Großen und Ganzen nachvollziehbar. Einzelne Kritikpunkte aber erscheinen mir unverhältnismäßig , so rigoros und kategorisch, wie du sie ankreidest.

    Ob man nun z.B. reale Orts- und Personennamen im FF-Comic verfremdet oder nicht, das mag man persönlich als wünschenswert erachten. Das wurde aber tatsächlich noch nie (!) bei FF einheitlich gehandhabt. Sowas sollte angesichts der grafischen und technischen Probleme des neuen Verlages wirklich nicht ins Gewicht fallen...

    Ich wäre gewillt, ein Fanprodukt zu unterstützen, damit F&F erhalten bleiben. Aber hier steht doch mit Droemer Knaur ein wirklich starker Partner dahinter, der gerne in den Comic-MArkt vorstossen möchte. Die könnten also ruhig für die entsprechende Professionalität sorgen.
    Das kann ich wiederum nachvollziehen...

  9. #34
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    Das Prinzip von Fix und Foxi scheint recht einfach aufgebaut zu sein. Titelstory und dahinter immer irgendein Comic um irgendeine tolle Erfindung von Knox.... :/

  10. #35
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von Comicstars Beitrag anzeigen
    Warum ist die Schatzkarte IN der Truhe?
    Tja vielleicht ist in der Schatztruhe ja eine Schatzkarte für die nächste Schatztruhe? Vielleicht fragen sich das Fix&Foxi ja gerade selber als sie die Truhe öffnen, deswegen ihr überraschender Blick der die Frage formuliert:"Wer packt denn die Schatzkarte IN die Truhe?"
    Das Problem ist ja, dass neben der Truhe noch das Gold liegt. Reicht denn das nicht, und man muss weitersuchen?
    Wie dem auch sei, ist eig. egal...

  11. #36
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von JMC Beitrag anzeigen
    Das Prinzip von Fix und Foxi scheint recht einfach aufgebaut zu sein. Titelstory und dahinter immer irgendein Comic um irgendeine tolle Erfindung von Knox.... :/
    Das Prinzip ist eigentlich: Eine FF-Titelstory und eine Kurzgeschichte mit einer Kaukafigur im Mittelpunkt: Im ersten Heft wars der hirngewaschene Lupo, im zweiten Lupinchen im Warcraft-Fieber, danach die aufgeputschte Muskel-Eusebia und nun ist wohl Knox an der Reihe....

  12. #37
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von telemax Beitrag anzeigen
    Das Prinzip ist eigentlich: Eine FF-Titelstory und eine Kurzgeschichte mit einer Kaukafigur im Mittelpunkt: Im ersten Heft wars der hirngewaschene Lupo, im zweiten Lupinchen im Warcraft-Fieber, danach die aufgeputschte Muskel-Eusebia und nun ist wohl Knox an der Reihe....
    Stimmt zwar, aber die Figuren sind nicht normal dargestellt, sondern es könnte man auch als "Erfinderserie in modernster Technik" bezeichnen. Heft 1: Knox' Hirngerät, Heft 2: Computerspiel, Heft 3: Drogen, Heft 4; Knox' XY-Gerät

  13. #38
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Wie sähe denn "normal dargestellt" aus? Von der Umsetzung mal abgesehen: Jedesmal stand ja eine Figur mit einem äußeren oder persönlichen Problem im Vordergrund, das es zu meistern galt. Meinst du, dass sich die Figuren in den Situationen nicht glaubwürdig oder charakterkonform verhalten?

    Bei den kurzen Tigerpress-Comics konnte man dagegen durchaus bemängeln, dass die Figuren meistens im Pulk auftraten und ihre individuellen Macken kaum sichtbar das Geschehen beeinflussten.
    Oder nur ganz unoriginell gelöst nach dem gleichen Schema: Knox erfindet was, Lupo macht es kaputt und FF richten das Chaos.
    Geändert von telemax (26.03.2010 um 20:49 Uhr)

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    das kommt gerade frisch von FF und ist inzwischen auch auf der Club-Seite :
    „Der Schatz des Störtebeker“ ab 2. April überall im Handel
    Freitag, der 2. April ist Fix & Foxi Tag. Alles klar zum Entern! Die Aprilausgabe wurde von Piraten erobert. Fix und Foxi wandeln auf den Pfaden eines Urahns von Onkel Fax im 15. Jahrhundert und begegnen auf ihrer Schatzsuche dem fiesen Piraten Störtebeker.
    In unserer zweiten Geschichte „Geschmackssache“ wird Professor Knox und sein Schmackomat bei einem Wissenschaftswettbewerb von Lupo und einem alten Widersacher sabotiert.
    Im Wissensteil geht es auch um die Räuber der Weltmeere, die mit Enterbeil und Pistole bewaffnet ihr Unwesen trieben.
    In der Kinderküche zeigt euch Anne Töpfe, wie man ganz einfach leckere Kokos-Fischstäbchen macht.
    mein Kiosk hat am 2. April zu!! also am Bahnhof suchen gehen, aber da ja am Karfreitag keien Zeitungen ausgeliefert werden, dürfte auch kein FF rumliegen, es sei es ist am 1. April ausgeliefert worden

  15. #40
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.370
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    mein Kiosk hat am 2. April zu!! also am Bahnhof suchen gehen, aber da ja am Karfreitag keien Zeitungen ausgeliefert werden, dürfte auch kein FF rumliegen, es sei es ist am 1. April ausgeliefert worden
    von Letzerem gehe ich doch sehr stark aus ..und das ist kein Aprilscherz

  16. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    hauptsache es kommt

  17. #42
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    Ich kapiere was mit dem Titel nicht.
    Störtebeker=Mensch
    Fuxholzen liegt nicht auf einer von Menschen bevölkrten Erde.

    Irgendwie raff ich des nicht.
    Wie kommst Du eigentlich darauf, daß Fuxholzen nicht auf einer von Menschen bevölkerten Erde liegt ?????????

    Und realgeschichtliche Personen wurden auch schon zu allen Zeiten in Funnies und Semifunnies verwendet. Auch die Enten der Konkurrenz wandelten schon des öfteren auf Marco Polos Spuren oder suchten die Krone des Dschingis Khan.

  18. #43
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Crysta hat insofern recht, dass FF ein Funny mit Tiermenschen ist. "Menschen" wie der Baron tauchen im frühen FF-Universum zwar ab und zu auf. Doch spätestens seit den 70ern galt wohl die Zeichnervorgabe, eben das zu vermeiden. Deswegen sind die meisten Nebenfiguren ja hundeähnlich oder - wie der Baron zuletzt bei Fecchi - dann vogelähnlich, wenn ich mich recht entsinne.

    Und manchmal wandeln sich Tierfunnys ja auch in Semifunnys, wie im Falle "Chick Bill"...

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    82
    @ Hinnerk: Ich vermisse die dritte ebenso wahrschenliche Alternative: Schund...

    Kunst kommt immer noch teilweise von "Können"


    @Ralle59368: Ich würde Dir zustimmen, wäre Nadia nicht die "zweite Wahl" gewesen. Hätte man GLEICH ein Jungtalent sich erproben lassen, wäre ich wohl eher zugeneigt, aber nach der Nummer 1 einen Rückschritt zu machen, und dann mit einer Nachwuchszeichnerin anzurücken, sieht einfach nach einer Schnellschuss-Notlösung aus, und nicht nach einem Förderprogramm für deutsche Comiczeichnerinnen.

    Man kann Comic-Covern durchaus mit Logik kommen. Nur nicht unbedingt DEUTSCHEN Comic-Covern. Ich habe keine vergleichbaren Dinger bei Tim und Struppi oder Asterix erlebt.

    @Comicstars: Schade. Die Idee, dass die Karte zu einer anderen Kiste führt, hatte Atlan schon hier gepostet. Sie jetzt mit einem Fragezeichen so zu servieren - ohne etwas wie "wie oben schon jemand vermutete" zu schreiben - heißt, sich seine geistige Leistung einfach unter den Nagel zu reißen. Ein weiterer Strich an meiner Liste.
    Und ja, man begegnet sich ja immer zweimal. Immerhin heißt das doch, dass ihr mein Interesse geweckt habt.

    @telemax: Ich bin wirklich aus Interesse am Thema hier im Forum, und nicht, um mich im entferntesten mit Leuten über MICH zu "unterhalten" - bzw. mich blöd anblaffen zu lassen. Genau dafür gibt es das Ignore-feature, und dafür setze ich es auch ein.
    Ansonsten habe ich früher Fix und Foxi nicht gelesen und wie es bisher gehandhabt wurde, ist mir schnuppe. Das aktuelle Heft sollte doch teil eines neuen Anfangs sein, also zählen frühere Hefte für mich nur wenig.

    @albert-enzian: Weil keine Menschen vorkommen??????????
    Können wir die bedeutungslosen Layout-Spielchen bitte einfach weglassen? Sie ermüden meine Augen und "klingen" nach Rechthaberei.

    Also: Ich komme auf die Idee, weil keine Menschen vorkommen. Niemals auch nur ein Mensch.

    Bei den besagten Enten erinnere ich mich nur an zwei Geschichten mit Duckis Khan. Kann dazu keine weiteren Aussagen machen. Kann aber erneut sagen: Davon, dass es andere falsch gemacht haben, wird es nicht besser. Sonst zünde ich morgen eine Atombombe und verweise auf die USA. Ist doch wirklich lächerlich, wie hier argumentiert wird. Meine Vergleich sind vielleicht übertrieben, aber wenigstens logisch.
    Ich habe jetzt zum x-tenmal gelesen, wie schlecht andere Comics sind/waren. Inwiefern hebt das die Qualität dieses Hefts?

  20. #45
    Mitglied Avatar von JMC
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    @albert-enzian: Weil keine Menschen vorkommen??????????
    Können wir die bedeutungslosen Layout-Spielchen bitte einfach weglassen? Sie ermüden meine Augen und "klingen" nach Rechthaberei.

    Also: Ich komme auf die Idee, weil keine Menschen vorkommen. Niemals auch nur ein Mensch.
    Also ich bin der Meinung, dass sehr oft Menschen vorkamen, nicht zuletzt Tom und Biber. Zudem ab und zu Reporter. Okay, die haben eine unmenschliche Nase, aber Tiere sind das nicht.

  21. #46
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von albert-enzian Beitrag anzeigen
    oder suchten die Krone des Dschingis Khan.
    Und was haben sie gefunden? Einen Yeti. Also, diese Comics sind wirklich völlig unlogisch. Unerhört.

    In einem recht neuen FF-Comic der Tigerpress-Ära kommen übrigens Massen von Menschen vor. Von Till Eulenspiegel und Tom & Biberherz über Alexandra Kauka und Massimo Fecchi bis Erich von Däniken.
    Geändert von Brisanzbremse (26.03.2010 um 21:23 Uhr)

  22. #47
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    @JMC:Tom und Biber ist eine andere Baustelle, wie Mischa ist das ein Semifunny.

    @telemax: Ich bin wirklich aus Interesse am Thema hier im Forum, und nicht, um mich im entferntesten mit Leuten über MICH zu "unterhalten" - bzw. mich blöd anblaffen zu lassen. Genau dafür gibt es das Ignore-feature, und dafür setze ich es auch ein.Ansonsten habe ich früher Fix und Foxi nicht gelesen und wie es bisher gehandhabt wurde, ist mir schnuppe. Das aktuelle Heft sollte doch teil eines neuen Anfangs sein, also zählen frühere Hefte für mich nur wenig.
    @Chrysta: Wenn du im Grunde gar keinen Bezug zum bisherigen FF-Universum hast, dann drängt sich mir schon die Frage auf, warum du so forsch und unduldsam als Kritikerin auftrittst. Das mag mich nichts angehen, aber wirkt etwas befremdlich...
    Geändert von telemax (26.03.2010 um 21:33 Uhr)

  23. #48
    Mitglied Avatar von albert-enzian
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    860
    Ist doch absoluter Nonsens, das bei FF keine Menschen vorkommen. Halb Fuxholzen sind Menschen. Lupo erlebte früher als Reporter seine Abenteuer in der ganzen Welt, von Rio de Janeiro bis Tokyo. FF mit Knox auf den Osterinseln und sonst noch wo. Der Bezug zu unserer Realität war und ist doch stets gegeben. Und ich wollte mit dem Hinweis auf die Ducks auch nicht sagen, das andere es genauso schlecht machen, sondern das es auch dort eine bekannte Tradition ist, den Bezug zu unserer Realität herzustellen. Anders würden sich auch viele Kinder und Jugendliche nicht mit den Protagonisten identifizieren können. Ob Barks, Rosa, Jippes oder van Horn, alle lassen die Ducks im hier und jetzt agieren. Nur Entenhausen liegt in einem Paralelluniversum.


  24. #49

    Fix & Foxi 3000

    Zitat Zitat von peter schaaff Beitrag anzeigen
    @Ralle:
    Wenn die Verkaufszahlen ein weiteres Erscheinen möglich machen/ das Heft in dieser Form ein Erfolg ist wird die Einstellung eines gedienten F&F- Chefzeichners unnötig und mein Geunke über das Verheizen von Talenten und ein daraus resultierendes Vor- die- Wand- fahren einer heimischen Comic- Plattform als solches (Geunke) geoutet.

    Tja. Vielleicht sollte man sich anbetrachts der länderübergreifend sinkenden Absatzzahlen einmal Gedanken über ein gemeinsames europäisches Funny-Magazin - mit frankobelgischen, dänischen, spanischen, italienischen, deutschen etcpp (Aufzählungsreihenfolge rein willkürlich) Beiträgen - und, ja, warum nicht auch Fix und Foxi? - machen, das sowohl digital als analog in jeweiliger Landessprache erscheint. Nach Möglichkeit wöchentlich. Eine Aufgabe für Semic oder Panini unter Zusammenschluss nationaler Redaktionen? Oder sogar ngpub?? Zukunftsmusik, die man auf lange Sicht wohl komponieren müssen wird. Mit etwas Glück kann ich sie mir vielleicht auch noch anhören...

    Zitat Zitat von peter schaaff Beitrag anzeigen
    Andersrum liegt es bei einem vorzeitigen Ende des neuen F&F sicherlich nicht nur an den neuen Zeichnerinnen und das sie die Füchse nicht so schön rund hinbekommen wie die südeuropäischen Zeichenstudios.
    Ein vorzeitiges Ende würde ngpub mit Dauerpräsenz, medialen Schulterschlüssen und niemals nachlassenden, aufopferungsvollen Bemühungen um die Kundenbindung faktisch jeden Tag aufs Neue zu verhindern suchen müssen, nicht?
    Mal abwarten, welche Auswirkungen die Buchmessen und comicspezifischen Events dieses Jahres zeigen.
    Ich hoffe: positive.


    Zitat Zitat von peter schaaff Beitrag anzeigen
    Lichtblick: die Geschichten im Osterheft fand ich schon mal besser/ runder geschrieben als die zu Karneval (wo mir nur das Manga- Monster richtig gefallen hat!).
    Ich empfand's ganz genauso:
    Zwischen der Erstausgabe und der Folgenummer gab's einen qualitativen Erdrutsch erster Kombüse, die 3 bemühte sich, ein wenig besser zu geraten und Band 4 kann es eigentlich nur ein weiteres Mal werden. Ich spreche jeweils nur von der Titelstory, wohlgemerkt!

    Doch so oder so: Von Alex Uhde hätte natürlich auch ich gerne mehr gesehen.

    Und wo bleiben überhaupt all die andern Comicschaffenden dieses Landes? War das wirklich schon alles??
    Geändert von Ralle59368 (27.03.2010 um 15:07 Uhr) Grund: verrat ich nicht >:D

  25. #50
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    804
    Zitat Zitat von Crysta Beitrag anzeigen
    @ Hinnerk: Ich vermisse die dritte ebenso wahrschenliche Alternative: Schund...

    Kunst kommt immer noch teilweise von "Können"
    So sehr auch ich mir bessere Zeichnungen im FF wünsche, hier muss ich widersprechen.
    In der Wikipedia wird es ganz gut definiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Kunst

    Auch Scott McCloud hat es in "Comics richtig lesen" oder war es "Comics neu erfinden", naja in einem der drei großartigen Bände, sehr schön definiert, was alles Kunst ist. Wenn ich mich recht erinnere bezeichnet er alles als Kunst, was von Menschen produziert wird, dass nich unbedingt zum Überleben erforderlich ist.

    Ob gut oder schlecht, schön oder häßlich. Comics sind Kunst, und FF gehört dazu.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •