szmtag [Game] Batman: Arkham City - Seite 3
Seite 3 von 99 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 2470
  1. #51
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    naja, wie gesagt, ich hab auf Y eingehämmert...naja, muss aber ned sein, hin und wieder muss sich auch die fledermaus was einfangen:-D

    die stelle bei den aufzügen war auf schwer wirklich...naja, nervig:-D
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  2. #52
    Katsuragi
    Gast
    Für mich ist erstmal wichtig, dass die CE diesmal etwas besser ausgestattet wird als bei BAA. Ich finde, dass AC2 hier einen guten Weg gegangen ist. Eine Batmanfigur und ein gutes Beiwerk (nicht dieses billige Paperback) sowie extra Ingame-Content sind eine gute und erfolgversprechende Mischung. Nochmal so ein McDonalds Toy und ich dreh am Rad!

  3. #53
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    naja, die können sich von mir aus ihre CE sonstwo hinstecken, wenn das Game vermurkst wird:-D
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  4. #54
    Katsuragi
    Gast
    Das denke ich nicht. Das schlimmste, was passieren kann, ist ein Spiel mit anderer Story aber identischem Gameplay.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Matches
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Wayne Manor, Potsdam
    Beiträge
    1.014
    Nachrichten
    0
    Was ich auch nicht wirklich schlimm finden würde. Das Batuniversum ist groß und vielfältig genug um das sehr gute Gameplay aus Arkham Asylum einfach in eine neue Story und Umgebung packen zu können mit ein paar neuen Spielideen...

    Guckt euch die ganzen Shooterserien an, was hat sich da über die Jahre geändert außer der Grafik und das Setting? Nagut, außer hier mal ein Nachtsichtgerät dazu und hier mal anforderbare Luftunterstützung, aber im Grunde sind Nachfolger der selben Shooterserie immer gleich. Schiessen, Deckung, Granate...ach und Nachladen.

    Und wie beliebt sind diese Spiele obwohl es immer ein ähnlicher Ablauf ist? Rischtisch!!

    Da würde ich mich über ein "ähnliches" Spiel wie B:AA nicht wirklich ärgern.
    Der beste Detektiv der Welt!

  6. #56
    Mitglied Avatar von Cavanagh
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    574
    Nachrichten
    0
    Für mich waren die größten Mankos des ersten Teils:

    - mangelnde Gegnervielfalt

    - maue Bosskämpfe

    - abgehacktes Ende ohne Höhepunkt

    - zwangsweiser Einsatz des Detective Modus übers ganze Spiel

    Damit meine ich, dass ich das Spiel fast nur in blau gesehen habe, weil man den Detective Modus einfach so oft braucht, das man ihn am besten gleich permanent anlässt. Schade, denn dann bekommt man die schicke Grafik gar nicht mehr so mit. Hier sollte man im zweiten Teil eine andere Lösung finden.

  7. #57
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    wenn es auf dem niveau von teil eins bleibt, bin ich mehr als begeistert, versteht mich ned falsch...aber wie oft wurde den ein folgespiel schon vermurkst nur weil die publisher den rahm abschöpfen wollten....hier stehen die zeichen aber günstig, dass es nicht so kommt, so ist zum beispiel wieder rocksteady der entwickler..und die wirklichen schrott sachen passieren meist bei entwickler wechsel...
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  8. #58
    Katsuragi
    Gast
    @matches: ja, das ist es. aber B:AA hat einen ziemlich guten Ruf zu verlieren. Anstatt Oracle immer im Ohr zu haben, könnte man diesesmal, da es ja auch außerhalb Arkhams spielen wird, mehr auf abhören, beobachten und ausquetschen setzen. Oder halt, was auch eine Idee von mir war, hier und da auch andere NPCs auf Bats Seite treffen, die einem Hinweise geben etc. Es sind die kleinen Änderungen, die eine Spielserie nicht monoton erscheinen lassen.

    @cavanagh: Gut, die Gegenervielfalt kann nicht so hoch sein, wenn man nur auf Arkham ist und alles dorthin abgesperrt ist. Ein auftauchen von anderen Gegnern, in der von der Story her eher kurz angesetzten Zeitspanne, wäre dann doch etwas seltsam gewesen.

    Zu den "Bosskämpfen" kann ich nur sagen, dass es diese im eigentlichen Sinne nicht gab. Zumindest waren sie im Gegensatz zu anderen Spielen nicht als solche in direkter Art zu erkennen, sondern das ganze hat sich nahtlos eingefügt. Das Typische A nach B und B nach C mit einem Gegner dazwischen war nicht wirklich erkennbar. Von daher war die Einfügung von Scarecrow, Ivy, Bane und Croc schon sehr angebracht. Vielleicht war es für Dich unbefriedigend, dass z.B. durch eine Sequenz besiegt wurde, in der man nichts machen konnte, oder Croc, weil er in eine Falle fiel. Aber vom Prinzip her war es so, wie Bats sie auch evt. in einem Comic besiegt/ausgeschaltet hätte.

    Mit dem Detectivemode gebe ich Dir bedingt recht, aber ich habe schnell festgestellt, dass ich eher vergessen habe ihn auszumachen, als dass ich ihn noch weiter gebraucht hätte. Dadurch läuft man natürlich länger in blau herum als nötig. Zudem nutzt man ihn beim ersten mal vielleicht auch zu oft in unnötigen Situationen. Aber wenn man den DM nicht zwangswiese i-wo braucht, wo wäre dann der Sinn ihn überhaupt zu haben? Wäre so, als wenn man in Splintercell kein Nachtsichtgerät bräuchte. BAA ist ja ein Zusammenschluss aus Taktik, Schleichen und Kämpfen.

    Wo ich Dir komplett recht gebe, was ich auch persönlich mistig fand, war der Kampf gegen Joker. Hatte schon den Anschein, als wenn man kurz vor Abgabetermin war und Zeitnot hatte. Dieses klischeehafte "Gegner bekämpfen und Boss zu sich holen" war doch recht unspektakulär.

    @rovin: außer der Entwickler fährt sich zu sehr ein, probiert was komplett neues und unausgereiftes und der Publisher merkt dies erst bei neg. Kritik und mangelnde Absatz des Spiels. Aber da das alte Eidos-Team gelernt und die Oberhand durch den Kauf ja Square hat, wird uns ein zweites "Angel of Darkness" hoffentlich erspart bleiben ^^

  9. #59
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Katsuragi Beitrag anzeigen

    @rovin: außer der Entwickler fährt sich zu sehr ein, probiert was komplett neues und unausgereiftes und der Publisher merkt dies erst bei neg. Kritik und mangelnde Absatz des Spiels. Aber da das alte Eidos-Team gelernt und die Oberhand durch den Kauf ja Square hat, wird uns ein zweites "Angel of Darkness" hoffentlich erspart bleiben ^^
    ich sehe, du hast meine anspielung verstanden:-)
    gibt aber auch ein gegenbeispiel: CoD. während Infinite Ward was neues, eine aktuelle story und endlich ein nicht WW2 szenario verwendet haben, haben die alten entwickler bei CoD 5 wieder diesen WW2 schrott ausprobiert...infinte bleibt bei modern warfare und hat damit zwei verdammt gute spiele mit einer spannenden story geschaffen;-)
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  10. #60
    Katsuragi
    Gast
    Von Modern Warfare 1 könnte ich mich noch begeistern lassen (nicht soooo der Shooter Fan ist).
    MW2 werde ich aber weiterhin boykottieren (auf die Diskussion bei GameOne schielt).

    Aber dieser ganze WW2 Überdruss stimmt schon. Auf sowas in dieser Art darf sich rocksteady bei Batman natürlich nicht verkrampfen. Die haben aber auch den Vorteil eines Paul Dini auf ihrer Seite. Auch wenn ich den Typen recht krank finde, das macht ihn aber auch wieder i-wo sympathisch.

    Achja - am Rande: Hast Dir schon den DLC von AC2 gezogen?

  11. #61
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Katsuragi Beitrag anzeigen
    Von Modern Warfare 1 könnte ich mich noch begeistern lassen (nicht soooo der Shooter Fan ist).
    MW2 werde ich aber weiterhin boykottieren (auf die Diskussion bei GameOne schielt).

    Aber dieser ganze WW2 Überdruss stimmt schon. Auf sowas in dieser Art darf sich rocksteady bei Batman natürlich nicht verkrampfen. Die haben aber auch den Vorteil eines Paul Dini auf ihrer Seite. Auch wenn ich den Typen recht krank finde, das macht ihn aber auch wieder i-wo sympathisch.

    Achja - am Rande: Hast Dir schon den DLC von AC2 gezogen?

    hab die diskussion von gameone auch gesehen, und fand die argumente echt schwach...zB dass mann nur drauf hingewiesen wird, dass man ned auf zivis schiesen soll....aber genau so sollte es doch sein..."sieh dir den horror an..sieh dir an was passiert wenn man so etwas tut....und begreife: wir tun so etwas nicht, WIR sind die guten!"
    so versteh ich die meldung die kommt wenn man auf dem flughafen auf die zivis schießt....

    man sollte einfach aufhören, MW als "spiel" zu sehen, es spielt in einer klasse mit filmen wie Soldat james ryan oder full metal jacket....das spiel zeigt die schrecken des krieges, und wozu männer gezwungen sind um diese zu verhindern....ich finds sogar besser, wenn es so realistisch dargestellt wird, entweder ganz oder gar nicht, wenn es die menschen erschreckt was Krieg ist, dürfen sie solche Spiele ned spielen....das argument mit dem schlechten einfluss auf kinder lass ich übrigens ned gelten..ist meiner meinung nur der neuste Placebofeind der allgemeinheit;-)


    zu ACII: ne, hab leider für meine box im moment keine inet anbindung....aber ich zock eh fast nich mehr, außer die kracher titel, is also ned so wild:-)
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  12. #62
    Mitglied Avatar von batpawn
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Graz, Österreich
    Beiträge
    4.326
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Rovin Beitrag anzeigen
    MW als "spiel" zu sehen, es spielt in einer klasse mit filmen wie Soldat james ryan oder full metal jacket....
    Nein, tut es nicht. Vor allem da schon 'Private Ryan' und 'Full Metal Jacket' auf zwei verschiedenen Ebenen funktionieren. Der Vergleich hinkt.

    Ich finde sowohl Modern Warfare 1 und 2 lächerlich und dilettantisch. Der Vergleich der mit Michael Bay Filmen gezogen wird trifft wie die Faust aufs Auge.
    "The perfect fascist state needs to operate in conditions of perpetual warfare.
    Have you ever noticed how the world has been in constant crisis since World War II?" -The Invisibles


    BRENKSTER Tools. | Facebook
    LastFM | MySpace

  13. #63
    Katsuragi
    Gast
    Ähm.... es ist schon klar, dass man in MW2 Zivilisten tötet, halt nur nicht in der deutschen Version!?
    Einen Link erspar ich mir, aber es gibt genügend "Walktthrough" Videos auf youtube hierzu.

    Ich finde dies mal mehr als erschreckend. Man geht da durch und tötet unschuldige Zivilisten. Die Argumentation trifft also vollkommen zu. Es ist die wohl schlimmste Spielszene ever. Und ja, wenn eine Importversion davon bei einem Amokläufer gefunden wird, dann war es das endgültig mit der "Freiheit" Videospiele in Deutschland zu kaufen, die gewalttätiger sind als andere. Es wird in keinerlei Hinsicht gesagt "Ey - was Du machst ist scheiße" oder dieses Gefühl überhaupt erzeugt. So schlecht, wie ich Splinter cell DA finde, muss ich dennoch sagen, dass ich hier mehr das Gefühl habe, etwas falsches zu tun.... töte ich, oder töte ich nicht? Kann ich verantworten jemanden zu töten, nur um meine Deckung zu waren? Das Gefühl hatte ich schon bei der ersten Probe beim Reporter....

    Auch ein Vergleich - soweit ich die Story kenne - mit so grandiosen Anti-Kriegs-Filmen wie SPR oder FMJ ist fast eine Beleidigung an die Macher dieser Filme. Videospiele sind dazu gemacht gespielt zu werden. Wer keine Nazis oder Charlies töten will, wird auch kein CoD etc. kaufen, sondern eher Pokemon. Man setzt sich immer an Shooter mit dem Hintergedanken, töten zu wollen - auch wenn es rein virtuell ist und die Story noch so gut sein mag. Sonst sieht man sich besser einen der besagten Filme an

    Und zieht doch nicht immer über Michael Bay her. Der macht grandiose Actionfilme. In den 80ern hätte er dafür Oscars bekommen wie sonst keiner. Nur weil es keinen Arni oder Stallone mehr gibt, die dieses "altmodische" Genre aufrechterhalten und rechtfertigen, und jeder Schauspieler meint mal alles spielen zu wollen, heisst das nicht, dass Bays Filme grottenschlecht sind.... tztztz
    Selbst der Actionhit True Lies hatte nicht mehr Story als Bad Boys. Und beide Filme sind in ihrem Genre mehr als anerkannt und gelobt.

    Aber ich denke, diese Diskussion um MW sollten wir lieber im KK weiterführen....

  14. #64
    Mitglied Avatar von Narcosis
    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stade
    Beiträge
    123
    Nachrichten
    0
    zu den bosskämpfen bei aa muss ich auch noch was sagen...z.b. er wird wie so ne tier dargestellt und ist nicht mehr von bedeutung als so ein gefolgsmann auf titan...und das war der, der batman fast getötet hätte ?!? naja ich finde das kommt wenn man es mit dem comic vergleicht ne bisschen lächerlich...so wie in batman und robin ( der film ) da war er auch nur so ne dämlicher gefolgsmann von poison ivy...womit wir beim nächsten manko wären...ist ja klar das poison ivy nicht für ihre physische stärke bekannt ist aber warum immer ne monster pflanze ? vengeance,the adventures of batman and robin, lego batman, jetzt auch noch aa etc. ...und vom joker kampf will man gar nicht erst anfangen...also ich hoffe sie machen da was besser in aa das war der einzige manko im game...ach ja und scarecrow hätte zum scarebeast werden können wo croc ihn angreift und man hätte vor croc erst mal ihn bekämpft
    "Und am Ende der Furcht, das Vergessen..."

  15. #65
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    leute, tut mir leid, euch das sagen zu müssen, aber die Antwort was CoD betrifft bleib ich euch in ausführlicher Form schuldig, nachdem der Text von einem Verbindungsfehler geschluckt wurde....

    Nur so viel: Ich spiele CoD nicht mit dem Hintergedanken, töten zu wollen....sondern weil es mir die möglichkeit gibt, historische Szenen nachzuspielen und aufgrund des eindrucks selber zu bewerten. und es zeigt mir, was passiert wenn der Krieg in unsere geordnete Welt einbricht...deswegen spielt es in einer Liga mit FMJ und SPR....nicht wegen der Actionfilm Story, sondern wegen dem Erfahrungswert...und so is CoD für mich eine Kriegssimulation, während zB Flashpoint "nur" eine Militärsimulation ist;-)
    Was wäre wenn stanley kubrick zivilisten abgeschlachtet hätte? oder hat schon jemand diesen Vietnam film mit Sean Penn und Micheal J. Fox gesehen? für mich ist die Flughafen szene genauso erschreckend wie die vergewaltigungsszene....nur das mir im Spiel freigestellt wird, zu feuern.....das ist nämlich der witz: ihr regt euch ned über das Level an sich auf, sondern über die Möglichkeit, da ihr erkennen könntet, das IHR feuern würdet....sozusagen angst vor der eigenen dunklen seite.
    Ich feuerte übrigens nicht.
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  16. #66
    Katsuragi
    Gast
    @Narcosis: Ja, das mit der Pflanze ist doch immer wieder erstaunlich xD
    Immerhin haben sie aufgenommen, dass Ivy beim letzten Angriff Sporen genutzt hat..... immerhin ein Anfang ^^'

    @Rovin: So gehen aber die wenigsten an die Sache ran. Und wenn Du mit dem Gedanken rangehst, diese erdachten Szenarien nachzuspielen... wo ist da der Unterschied? Du gehst da ran um einen Soldaten in einer Situation zu spielen, der tötet. Ich spiele in erster Linie wegen dem strategischen Effekt (den es kaum in solchen Spielen gibt) und ich muss sagen, dass es noch kein Spiel gab, was nur halbwegs an die Realität rankam. Ich war (zum Glück) noch nie in einem richtigen Gefecht, aber während meiner vier Jahre Bundeswehr zweimal aktiv auf einer Waldkampfbahn... was man da mit den richtigen Ausbildern und Szenarien erreichen kann, daran kommt kein Spiel(eshooter). Aber was mir in FMJ und Co. gezeigt wird, lässt mich komplett anders fühlen.
    Und jetzt sollten wir damit echt ins Kränzchen, wenns so weiter geht mit der Diskussion.

  17. #67
    Mitglied Avatar von Rovin
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Katsuragi Beitrag anzeigen
    @Narcosis: Ja, das mit der Pflanze ist doch immer wieder erstaunlich xD
    Immerhin haben sie aufgenommen, dass Ivy beim letzten Angriff Sporen genutzt hat..... immerhin ein Anfang ^^'

    @Rovin: So gehen aber die wenigsten an die Sache ran. Und wenn Du mit dem Gedanken rangehst, diese erdachten Szenarien nachzuspielen... wo ist da der Unterschied? Du gehst da ran um einen Soldaten in einer Situation zu spielen, der tötet. Ich spiele in erster Linie wegen dem strategischen Effekt (den es kaum in solchen Spielen gibt) und ich muss sagen, dass es noch kein Spiel gab, was nur halbwegs an die Realität rankam. Ich war (zum Glück) noch nie in einem richtigen Gefecht, aber während meiner vier Jahre Bundeswehr zweimal aktiv auf einer Waldkampfbahn... was man da mit den richtigen Ausbildern und Szenarien erreichen kann, daran kommt kein Spiel(eshooter). Aber was mir in FMJ und Co. gezeigt wird, lässt mich komplett anders fühlen.
    Und jetzt sollten wir damit echt ins Kränzchen, wenns so weiter geht mit der Diskussion.
    Also, ich weis ja ned wie du das siehst, aber für mich ist es ei Unterschied, ob mit dem gedanken rangehe, andere zu töten, oder ob ich hingeh und sag "ma sehen wie die soladaten die Normandie erlebt haben.."

    Im endeffekt spiel ich nämlich den Soldat james ryan nach, aber für mich viel intensiver, als ob ich mir nur den Film ansehe...so erlebe ich es nämlich, wie es ist, wenn man ohne Munition einem deutschen soldaten gegenüber steht, erlebe den stress den dauerbeschuss auslöst etc...

    es gibt eigentlich nur einen film, der eine szene enthält, die mich in der Hinsicht richtig fertig macht: die messerkampf szene im schlussgefecht von Soldat james ryan....deswegen schau ich mir den film auch so selten an, diese szene beschäftigt mich jedesmal für wochen....
    das gleiche gilt eigentlich für die Verrat szene aus CoD:MW 2, aber da machte es mich nicht so lange fertig, da ich am schluss ja rache an shepard nehmen konnte...

    und was die Bundeswehr angeht: ich wurde leider aufgrund einer krebserkrankung in jungen jahren ausgemustert;-) wenn ich jetzt also verstehen will, was in Soldaten vorgeht im gefecht....muss ich mich auf Spiele und Filme verlassen....und Spiele sind, zumindest für mich intensiver;-)
    "Wir hätten die Welt verändern können, und nun sieh uns an...ich politisch untragbar, und du ein Witz!"



  18. #68
    Katsuragi
    Gast
    Antwort hierzu im KK ^^
    Geändert von Katsuragi (31.01.2010 um 03:23 Uhr)

  19. #69
    Mitglied Avatar von tophinke123
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    2.951
    Nachrichten
    0
    @Narcosis: So schwach ist Ivy eigentlich gar nicht. Sie ist eine exellente Nakkämferin und Athletin und weiss mit einer Armbrust umzugehen. Und Liebesstaub kann sie Batsy ja auch noch ins Gesicht blasen.

    In manchen Comics kommt das ganz gut zur Geltung, aber leider eher selten. Meistens wird sie auf ihre Pflanzen reduziert, insbeondere in Videospielen.

    Bane ist wirklich wie die anderen Titanschläger und ist ein willenloser Zombie wie in Batman und Robin.

  20. #70
    Katsuragi
    Gast
    Zitat Zitat von tophinke123 Beitrag anzeigen
    Bane ist wirklich wie die anderen Titanschläger und ist ein willenloser Zombie wie in Batman und Robin.
    Bezogen auf BAA oder die Comics? oO

  21. #71
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    3.025
    Nachrichten
    0
    zitat phinke
    Bane ist wirklich wie die anderen Titanschläger und ist ein willenloser Zombie wie in Batman und Robin.
    echt, mit der GRÖÖÖÖßTE MÜLL, den ich je gehört habe!
    Let´s COOK, my Squeeze

  22. #72
    Katsuragi
    Gast
    Zitat Zitat von Jack Napier Beitrag anzeigen
    echt, mit der GRÖÖÖÖßTE MÜLL, den ich je gehört habe!
    Nicht, wenn er es auf BAA bezieht. Da hat es wirklich ein wenig den Eindruck, wenn man ihn nicht besser kennt. Er kommt aber auch nur kurz zum Zuge....

  23. #73
    Junior Mitglied Avatar von Blackhair
    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Arkham Asylum
    Beiträge
    5
    Nachrichten
    0
    Einen (etwas verspäteten, zugegeben) guten Abend,
    ich nutze diese Gelegenheit gleich, um meinen ersten von hoffentlich vielen Beiträgen hier zu posten.
    Arkham Asylum war imo ein großartiges Spiel, aber dass es so schnell einen Nachfolger gibt hat mich dann doch etwas überrascht. Bis auf das schon zur Sprache gekommene Manko bezüglich dem ewigen Detective Mode kann ich eigentlich kaum etwas an dem Spiel bemängeln, und die vielen Hinweise und Anspielungen auf die Batman-Comics zu suchen hat mir wirklich Spaß gemacht. Das Ende hätte ich mir anders gewünscht (warum spritzt sich Joker selbst Titan, ich habe beim Joker eigentlich mehr das Bild des intelligenten Anarchisten als des stumpfsinnigen Prügelknaben im Kopf, aber Bosskampf muss sein, ich weiß..), war aber trotzdem schön.
    Aber es geht hier ja um den Nachfolger:
    Im ersten Debut-Trailer sieht man ja eigentlich nicht viel, vom Harvey Dent-Plakat, der Iceberg-Lounge und der Anspielung auf Blackmask abgesehen. (Hoppla, das ist ja doch viel^^)
    Was ich mich allerdings seit ich den Trailer das erste Mal gesehen habe frage: Joker ist ziemlich...sagen wir abgefrackt. Liegt das daran, dass er das Titan irgendwie, wahrscheinlich nicht gerade angenehm, aus seinem Körper kriegen musste, dass Bats ihm am Ende von AA ja nicht gerade zimperlich angefasst hat, oder ist er vielleicht sogar gealtert? (Hierbei denke ich erstens an den riesigen Zeitaufwand, den es bräuchte, um Arkham ans Festland zu schaffen und an das zerbröckelnde (=alte?) Batman-Logo am Ende des Trailers.
    Apropos arkham has moved: Gibt es irgendeine Information wie und wieso Arkham verlegt wurde? Was sind eure Theorien dazu, bezüglich Joker, den eventuell auftretenden anderen Bösewichten in AA2 und dem Umzug des Asylums?
    Freue mich schon auf eure Antworten,
    Blackhair

  24. #74
    Moderator Batman Forum Avatar von Batcomputer
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    5.299
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Blackhair Beitrag anzeigen
    Joker ist ziemlich...sagen wir abgefrackt. Liegt das daran, dass er das Titan irgendwie, wahrscheinlich nicht gerade angenehm, aus seinem Körper kriegen musste, dass Bats ihm am Ende von AA ja nicht gerade zimperlich angefasst hat, oder ist er vielleicht sogar gealtert?
    Dürfte wohl ersteres sein.

    Zitat Zitat von Blackhair Beitrag anzeigen
    Apropos arkham has moved: Gibt es irgendeine Information wie und wieso Arkham verlegt wurde?
    Ich glaube, das man dies nicht zu wörtlich nehmen sollte. Ich gehe davon aus, dass die ganzen Irren jetzt in der Stadt rumlaufen und sich somit Arkham selbstständig "in die Stadt verlegt" hat.

  25. #75
    Mitglied Avatar von Der lustige Vampir
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    112
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Blackhair Beitrag anzeigen
    Was ich mich allerdings seit ich den Trailer das erste Mal gesehen habe frage: Joker ist ziemlich...sagen wir abgefrackt. Liegt das daran, dass er das Titan irgendwie, wahrscheinlich nicht gerade angenehm, aus seinem Körper kriegen musste, dass Bats ihm am Ende von AA ja nicht gerade zimperlich angefasst hat, oder ist er vielleicht sogar gealtert?
    Ich denke, dass es sich um eine Nebenwirkung des Titan-Serums handelt. Vielleicht richtet das Zeug die Konsumenten zu Grunde oder lässt sie schneller altern, oder, oder, oder. Nichts Genaues weiß man nicht.

    Zitat Zitat von Blackhair Beitrag anzeigen
    Apropos arkham has moved: Gibt es irgendeine Information wie und wieso Arkham verlegt wurde?
    Blackhair
    Arkham wurde nicht verlegt, es steht immer noch an altbekannter Stelle. Das ist wohl eher metaphorisch gemeint. Man sieht die Insassen von Arkham ja frei in Gotham rumlaufen, so dass man vermuten kann, dass sie ausgebrochen sind und den Wahsinn von Arkham in die Straßen von Gotham tragen - daher der Satz "Arkham has moved".
    "There's a man goin' 'round taking names / and he decides who to free and who to blame." (Johnny Cash)

Seite 3 von 99 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •