Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 50 von 50

Thema: Edition Solitaire: Mit fremder Feder

  1. #26
    Mitglied Avatar von ChrisK
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    897
    Der erste Band dieser neuen Reihe hat mir gut gefallen.
    Von Inhalt und Aufmachung(Format,Druck,Papierqualität)
    her,eine sehr schöne Alternative/Ergänzung zum Splitterverlag.
    Auch die kommenden Alben sehen interessant aus.
    Chris

  2. #27
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.942
    Nun komme ich endlich dazu, etwas über das Album zuschreiben.

    Es ist ja fast ein wenig kurios, dass das Debutalbum der "Edition Solitaire" ausgerechent eine Hommage an den Fortsetzungsroman ist. Aber wenn man weiß das dahinter die Retter (oder Ritter?) der abgebrochenen Serien stehen, macht das ja zum Glück gleich wieder Sinn.

    Den Band finde ich sehr gelungen. Die Zeichnungen sind jetzt zwar nicht so dass mir beim Anblick die Luft wegbleibt, aber solide und handwerklich gut gemacht und unterstützen hervorragend die Geschichte. Inhaltlich ist der Band richtig gut und ich muss sagen, solche Comics sind mir eigentlich die liebsten (besser als Eye-Candy ohne Story). Ein Comic für Leser und eigentlich eine Graphic Novel, oder?

    Die Aufmachung und Ausstattung bzw. die Qualität des Bandes in Papier und Bindung ist perfekt und auf Splitterniveau, das Lettering und das Sprachgefühl sind schön - besser kann mans kaum machen. Gut, den Spotlack brauche ich persönlich nicht aber die bibliophilen Sammler werdens danken.

    Gratuliere zu dem schönen Auftakt, ich bin sehr angetan und empfehle das Buch gerne weiter. Freue mich auch schon auf die nächsten Bände.

    Eine umfangreiche Rezension gabs übrigens bei PPM:

    http://www.ppm-vertrieb.de/news.php?...88ff21887b2224

    Leider wird da der Autor der Rezi nicht genannt.
    Geändert von Fr4nk (23.01.2010 um 12:44 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  3. #28
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von bluetoons Beitrag anzeigen
    Eine umfangreiche Rezension gabs übrigens bei PPM:

    http://www.ppm-vertrieb.de/news.php?...88ff21887b2224

    Leider wird da der Autor der Rezi nicht genannt.

    Ja - das verwunderte mich auch etwas - steht nur Autor(en): MB




    Zu deiner Bewertung des Albums - Schön das es dir so gut gefällt!

    Auch das du es weiterempfehlen würdest finde ich Klasse - denn ohne diese "Händler-Empfehlung" haben diese "Einzelbände" fast keine Chance in Deutschland. (ausser es steht Carlsen/Splitter vorne drauf , dann läuft es von alleine)

    Wir würden gerne auch 2011 diese Edition weiterführen - aber aktuell bin ich eher vom Abverkauf unser "Erstlingswerks" etwas enttäuscht.
    Gerade angesichts der Tatsache das sooft hier im Forum nach "abgeschlossenen Handlungen" gerufen wird, hätte ich mir da mehr versprochen.

    Aber da sieht man halt auch, daß die Forenmitglieder auch nur einen kleinen Teil des Comicmarktes ausmachen - und andere Kunden da draussen, eventuell ganz andere Vorstellungen haben.

    Aber macht nix - das Produkt wird ja nicht schimmlig - und erreicht hoffentlich mittel- und langfristig seine zufriedenen Käufer!

  4. #29
    Mitglied Avatar von Floyd Adler
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    @ Horst und mschweizer: Ich möchte Euch ein großes Kompliment für Eure mitarbeit an dem Comic "Mit fremder Feder" machen. Der Comic ist super, die Aufmachung ist absolut spitze, der Preis demnach voll angemessen und die Übersetzung von mschweizer (wenn ich richtig informiert bin, die zweite, die ich von Dir gelesen habe) ist perfekt. Dafür an Euch und an alle anderen, die daran mitgearbeitet haben (manche sind ja bestimmt ebenfalls hier im Forum aktiv, aber ich kenne natürlich nicht jeden Klarnamen hinter dem Nickname) absolut ernstgemeinten Beifall von mir. Der Comic ist sehr gut und das Produkt als ganzes absolut gelungen. Super... bitte mehr davon....

    "Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better."
    (Floyd Adler has stolen these words from Samuel Beckett)


  5. #30
    Mitglied Avatar von Floyd Adler
    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    148
    Zitat Zitat von Exterminator18 Beitrag anzeigen

    Noch nichts von diesem Album des Horologiom-Zeichners gehört? Dann aber schnell mal reingeschaut in die Previewseiten:
    http://www.finix-comics.de/index.php...=242&Itemid=58

    Wäre übrigens generell auch ein Kandidat für Finix:

    Horologiom - Horologiom (frz: 5 | de: 4)


    • Auf dt. die ersten 3 frz. Bände bei Splitter (1995 - 05/1998)
    • Auf dt. der frz. Band 4 bei Kult Editionen (01/2003)
    • Auf frz. bei Delcourt (09/1994 - 11/2000)
    • Der frz. Band 5 fehlt
    • Serie beendet

    "Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better."
    (Floyd Adler has stolen these words from Samuel Beckett)


  6. #31
    Mitglied Avatar von Pasi711
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    222
    Danke für die Blumen. mschweiz (Dr. Marcus Schweizer) hat die Kurzgeschichte übersetzt, ich (Andreas Pasing) den Comic. Wobei Marcus mich als spiritus rector mit Rat, Tat und wohlwollender Kritik ausgesprochen unterstützt hat.
    Bevor es übrigens kein anderer sagt: Die Anregung zu Horologium haben wir zur Kenntnis genommen. Ist schon seit einiger Zeit auf unserem Radar. (und, nebenbei bemerkt, eine wirklich wunderschöne Serie!)

  7. #32
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen

    Wir würden gerne auch 2011 diese Edition weiterführen - aber aktuell bin ich eher vom Abverkauf unser "Erstlingswerks" etwas enttäuscht.
    Gerade angesichts der Tatsache das sooft hier im Forum nach "abgeschlossenen Handlungen" gerufen wird, hätte ich mir da mehr versprochen.

    Aber da sieht man halt auch, daß die Forenmitglieder auch nur einen kleinen Teil des Comicmarktes ausmachen - und andere Kunden da draussen, eventuell ganz andere Vorstellungen haben.

    Aber macht nix - das Produkt wird ja nicht schimmlig - und erreicht hoffentlich mittel- und langfristig seine zufriedenen Käufer!
    Also ich denke auch, dass man dem Album etwas Zeit geben muß, da ist es jetzt noch zu früh sich Sorgen zu machen. Es ist ja auch ein Debut der Edition. Warte mal noch ein halbes Jahr.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    121

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Readers Corner Beitrag anzeigen
    Wäre übrigens generell auch ein Kandidat für Finix:

    Horologiom - Horologiom (frz: 5 | de: 4)


    • Auf dt. die ersten 3 frz. Bände bei Splitter (1995 - 05/1998)
    • Auf dt. der frz. Band 4 bei Kult Editionen (01/2003)
    • Auf frz. bei Delcourt (09/1994 - 11/2000)
    • Der frz. Band 5 fehlt
    • Serie beendet
    Soviel wie ich weiß, wird die Serie bei Splitter mit einer Gesamtausgabe beendet

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von bluetoons Beitrag anzeigen
    Also ich denke auch, dass man dem Album etwas Zeit geben muß, da ist es jetzt noch zu früh sich Sorgen zu machen. Es ist ja auch ein Debut der Edition. Warte mal noch ein halbes Jahr.
    Hip schreibt ja was von 2011 weiterführen. Sprich, die beiden angekündigten für 2010 kommen in jeden Fall, was ja auch schon wiederholt gesagt wurde. Erst danach wird evaluiert, ob die Reihe weitergeführt wird.

    Ich hoffe doch.

  10. #35
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Unerwähnt sollte man dann bitte auch nicht unseren Letterer und Layouter - cass lipter - lassen, dessen Arbeit m.E. ebenfalls sehr wichtig für den guten Gesamteindruck dieses Albums ist.


    @Susumu

    Du hast zwar insofern Recht, daß ich von 2011 gesprochen habe, aber das wir erst nach Abschluss unserer drei geplanten Editions-Alben evaluieren können stimmt natürlich nicht!

    Der Vorlauf unserer Alben - gemessen an meinem Part - Sichtung der Materie, Beurteilung der Machbarkeit bishin zur endgültigen Lizenz und der nachfolgenden Produktion, beläuft sich fast auf 1 Jahr vor Veröffentlichung.

    Sprich - ich arbeite schon länger an der Fortsetzung der Edition, habe auch schon 3-4 neue Projekte vorselektiert und mit dem Lizenzgeber besprochen.

    Sollte "Mit fremder Feder" nicht gänzlich auf dem aktuellen Stand stehen bleiben - was wir alle nicht hoffen - und "Quintos" gut aus den Startlöchern kommen, werde ich die nächsten Ausgaben fixieren und lizenzieren.

    Sprich, schon weit vor Publizierung des letzten Albums muss ich mir klar werden, ob eine Weiterführung finanziell realistisch ist oder nicht.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.705
    Blog-Einträge
    8
    und wenn beide in die Hose gehen? können solche Vorselektierungen von heut auf morgen storniert werden oder kostet dem willigen Lizenznehmer Strafe?

  12. #37
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    und wenn beide in die Hose gehen? können solche Vorselektierungen von heut auf morgen storniert werden oder kostet dem willigen Lizenznehmer Strafe?
    Wenn es vertraglich fixiert ist, werden wir das auf jeden Fall durchziehen, sprich nicht aus dem Vertrag aussteigen - anders wäre das bei einer Option.

    Es gibt immer einen Weg auch aus einem Vertrag herauszukommen - wieviel Geld das dann kostet kann ich dir nicht sagen, da habe ich keinen Vergleichswert.

  13. #38
    Mitglied Avatar von sascha-x
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    385
    Ich habe den Band jetzt zum zweiten Mal gelesen. Was für eine fein ausgeklügelte und wohlig durchtriebene Geschichte. Und die Zeichnungen! Einfach nur toll! (Nur schon dieses hübsche Tintengefäss auf Seite 34 . Und die Kolorierung ist allererste Güte.

    Der Comic ist eine echte Perle, die nicht unmittelbar als solche erkennbar ist. Und natürlich Übersetzung, Lettering, Aufmachung - tadellos! Finix eben! Spreche Anerkennung aus!

  14. #39
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.373

  15. #40
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Auch dem Künstler scheint unser Album gefallen zu haben

    Anerkennde Worte - überreicht durch unseren Lizenzgeber:

    Zitat Zitat von Fabrice Lebeault
    Bonjour,
    je viens, un peu tardivement, de prendre connaissance de l'édition alemande du mangeur.
    Je la trouve vraiment très réussie et je voudrais, si cela vous est possible, que vous transmettiez mes félicitations et mes remerciements aux éditeurs allemands et que vous leur fassiez part du grand plaisir que j'ai eu à découvrir cette édition.

    Bien amicalement,

    Fabrice.
    Geändert von hipgnosis (14.03.2010 um 12:21 Uhr)

  16. #41
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.522
    Sehr schönes Lob! Die paar Zeilen sprühen ja richtig vor Begeisterung.

    So eine schöne Bestätigung für die Mühe kriegt man nicht alle Tage! Scheint ein echt netter Kerl zu sein der Fabrice!

  17. #42
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von joox Beitrag anzeigen
    Scheint ein echt netter Kerl zu sein der Fabrice!
    Zumindest solange er uns lobt, oder!

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Eine Übersetzung der Zeilen wäre nett.

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    2.789
    @Ja, ja, alter Mann ist kein D-Zug oder vielmehr... TGV

    Hallo,
    ich habe gerade von der deutschen Ausgabe von "Mit fremder Feder" erfahren und ich finde den Band wirklich sehr gelungen. Ich würde gerne, sofern dies möglich ist, meine Glückwünsche und meinen Dank dem deutschen Verlag ausdrücken, und dass sie an meiner großen Freude teilhaben, die ich hatte, als ich diesen Band entdeckte.

    Liebe Grüße

    Fabrice
    Geändert von mschweiz (09.06.2010 um 09:41 Uhr)

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.705
    Blog-Einträge
    8
    danke Marcus

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Jupp, danke!

  22. #47

  23. #48
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Nicht in der Neu-DDR
    Beiträge
    6.249
    Zur äußeren Aufmachung muss ich nichts mehr sagen. Die Ausgaben der Edition Solitaire sind Schmuckstücke. Mittlerweile auch längst schon im "Normalpreis-Segment" angekommen.

    Die Geschichte selbst liefert eine wunderbare Hommage an die Welt der Penny-Dreadful-Romane. Man taucht ganz tief in die Welt der Dreigroschenromane ein, bekommt eine surreale "Tintenhirn"- Story geliefert. Was wäre, wenn sich Jason Dark mit John Sinclair unterhalten würde und sonstige Protagonisten aus den Heften direkt in unsere Realität wechseln würden? "Hier sucht Der Rabe" Fortuné heim und fleht diesen an, ihm zu helfen, damit er seinen Teil Ewigkeit gewinnen kann. (Jetzt kommt auch ihr ins Spiel. Jeder, der sich diesen Band holt und liest, wird eventuell zu einer kleinen Pforte für die Figur. Ihr müsst ja nicht gleich durchdrehen.)

    "Mit fremder Feder" fordert schon die Vorstellungskraft. Fordert die eigene Fantasie. Spielt mit unserem kleinen Freund Harvey, den manche sehen können, andere wiederum nicht. Hat ja nicht jeder einen Draht zu Pukas oder Knockers.

    Und am Ende des Comics hat es jeder selbst in der Hand und darf das Geschehen interpretieren wie er gerade lustig ist. Bleibt jedem Leser selbst überlassen, wie sehr er hinter die Kulissen des Fantastischen blicken will und wie viel Quäntchen Anderswelt man zulässt. Bis hin zu einer ganz profanen Analyse eines "stinknormalen" Kriminalfalles ist nämlich alles drinnen.

    Die Edition Solitaire scheint mir unter Wert geschlagen zu sein. Ich habe mir jetzt vier Stück geholt. Dieses war der erste Streich.

    Passt auch aktuell gerade wieder wunderbar in die dunkle Herbstzeit.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.141
    Es passt aber auch ins Frühjahr, denn Frühjahr bedeutet Veränderung. Und um Veränderung geht es in diesem Buch, welches ich im Anschluss an Huxley allen, die es noch nicht kennen, wärmstens an Herz legen möchte. Wer sie bisher übersehen hat, sollte bei der Edition Soitaire unbedingt genau hinschauen. Schön ist, dass der Band auch die ursprüngliche (leicht gekürzte) Erzählung in Form eines illustrierten Textes enthält, welchen Lebeault sich per Brief an den Herausgeber gewandt hatte.

    Nebenbei: Als Huxley Anfang November hier und drei weitere Mal postete wusste ich, dass ich auch etwas aus der Edition Solitaire habe, fand es aber nicht. Gestern habe ich den Band zwischen zwei Serien wieder gefunden und nach einem Blick hinein bemerkt, dass ich ihn noch nicht gelesen habe. Er muss damals versehentlich vom "noch zu lesen" Stapel ins Regal sortiert und dort vergessen worden sein.

  25. #50
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.141
    Und nach den anderen Bänden der Edition Solitär habe ich ihn jetzt wieder gelesen und kann nur sage, er lohnt die wiederholte Lektüre, siehe schon bei #38.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •