Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 
Seite 50 von 85 ErsteErste ... 404142434445464748495051525354555657585960 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.226 bis 1.250 von 2120
  1. #1226
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.211
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Magnus und Turok sind ursprünglich Gold Key Hefte gewesen, die Lizenzrechte hat im Moment Dark Horse Comics. Die aktuellen Valiant Titel waren ja ursprünglich alle Neuschöpfungen.
    Dann dürfte Doktor Solar ja auch bei Dark Horse liegen da der ja auch schon bei Gold Key erschien. Dann wird sich der aktuelle Verlag mit den restlichen Titeln wohl nicht lange halten, da die eigentlich nicht so sonderlich sind:Harbinger, Bloodshot, Ninjak, Archer & Armstrong, Dr. Mirage.....

  2. #1227
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.023
    Stimmt, Dr. Solar ist auch bei Dark Horse. Aktuell ist eine neue Brain Boy Serie angekündigt, die alten Hefte wurden im letzten Jahr als Archiv Band nachgedruckt. Magnus erscheint zur Zeit im zweiten Nachdruck als Softcover Bücher, da wird im nächsten Previews Band 2 angekündigt. Dank eines mir unverständlichen 90er Jahre Retro-Booms in den USA verkaufen sich die neuen Valiant Sachen sehr gut, siehe die aktuellen Ankündigungen im Juli Previews:
    http://www.newsarama.com/18074-valia...citations.html

  3. #1228
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.188
    Zitat Zitat von Racing.Rainer Beitrag anzeigen
    Zum Thema Bank und Kredite:
    Meine Bank ist ganz angetan von dem Genussschein. Würden den mehr nutzen, würde sie auch was dazutun. Es bedarf in der Tat mehr Investoren, die sich in der Comicszene auskennen, bevor man branchenfremde Berater von einem Konzept überzeugen kann, das auf Serien aufbaut.

    Viele Fachleute sehe ich hier aber nicht. Es geht immer nur um das Wunschdenken, dass eine Konzentration auf wenige Serien, die einem persönlich gefallen, mehr Umsatz bringen würden. Die Zahlen sprechen aber eine andere Sprache. Denn gerade der langsame Abverkauf auch von Bestsellern erzwingt praktisch ein vielfältiges Programm für verschiedene Geschmäcker, aus dem jeden Monat von allem etwas bestellt wird, um auf einen tragfähigen Gesamtumsatz zu kommen. Gerade Händler, die wissen, wie wenig Exemplare sie selbst pro Titel verkaufen, sollten das doch bitte mal auf den gesamten Fachhandel hochrechnen und einem Verlag dann erklären, wie man damit wirtschaftlich haushaltet. Wenn man als Verlag dann immer mit irgendwelchen sich selbst bezuschussenden Hobby-Verlagen als leuchtendes Vorbild verglichen wird, ist das etwas realitätsfremd und der Sache nicht dienlich.

    Termine anzukündigen, die man nicht einhalten kann, ist schon dumm, aber selbst ohne Termine kommt die Nachfrage danach und keine Termine oder zu lange Wartezeiten stellen auch niemanden zufrieden. Insofern muss ich schon einsehen, dass ich wie andere Verlage in Zukunft mehr Arbeiten delegieren muss statt zu viel selbst zu machen, was mich letztlich mehr Zeit kostet als Geld spart. Doch auch das muss sich rechnen bzw. finanziert werden, bis es sich durch den höheren Umsatz durch schnellere Fortsetzungen rentiert.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Comics für Stoiker

  4. #1229
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    höheren Umsatz durch schnellere Fortsetzungen
    Das isses, Mark, der Stein der Weisen! Endlich!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  5. #1230
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.522
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Insofern muss ich schon einsehen, dass ich wie andere Verlage in Zukunft mehr Arbeiten delegieren muss statt zu viel selbst zu machen, was mich letztlich mehr Zeit kostet als Geld spart.
    Absolut - zumal die Überbeanspruchung der eigenen Ressourcen durchaus nicht nur Energie, sondern (wie im Fall der hakeligen Übersetzung und des dann fehlenden Lektorats bei "Sienna") durchaus Kredit bei den Kunden kosten kann...

  6. #1231
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.211
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Stimmt, Dr. Solar ist auch bei Dark Horse. Aktuell ist eine neue Brain Boy Serie angekündigt, die alten Hefte wurden im letzten Jahr als Archiv Band nachgedruckt. Magnus erscheint zur Zeit im zweiten Nachdruck als Softcover Bücher, da wird im nächsten Previews Band 2 angekündigt. Dank eines mir unverständlichen 90er Jahre Retro-Booms in den USA verkaufen sich die neuen Valiant Sachen sehr gut, siehe die aktuellen Ankündigungen im Juli Previews:
    http://www.newsarama.com/18074-valia...citations.html
    Naja ist die Frage wieviel Luft da drin ist, ist den überhaupt einer der Titel unter den Top100 verkauften?Tlw. dauert es doch bis zu einem Jahr bis man merkt ob eine Serie rentabel ist.Man wird sehenob es die Serien nächstes Jahr noch gibt. Mich persönlich würde nur eine neue Magnus und Turok serie interessieren. 1-2 limitierte Miniserien gab es ja schon bei Dark Horse wenn ich mich nicht täusche.

  7. #1232
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    3.477
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Meine Bank ist ganz angetan von dem Genussschein. Würden den mehr nutzen, würde sie auch was dazutun.
    Du verwendest hier den Konjunktiv. Da den Genussschein nicht genug Leute nutzen, wird auch die Bank nicht mehr geben.
    Viele Fachleute sehe ich hier aber nicht. Es geht immer nur um das Wunschdenken, dass eine Konzentration auf wenige Serien, die einem persönlich gefallen, mehr Umsatz bringen würden.
    Ansichtssache, ob man hier im Thread Fachleute findet oder nicht. Und ja, es geht hier immer nur um das Wunschdenken. In erster Linie um ein bestimmtes Wunschdenken und den Traum eines Verlegers. Ein langsamer Abverkauf von Bestsellern ist ein bißchen ein Paradoxon. Ein Bestseller verkauft sich gut und schnell. Und hat das Potential, ein bißchen schwächere Titel querzufinanzieren.
    Termine anzukündigen, die man nicht einhalten kann, ist schon dumm, ...
    Stimmt. Hier im Thread gibt es ein sich ständig wiederholendes Zitat zu Leo-Titel, deren Erscheinen im Jahr 2013 geplant wurde. Mittlerweile ein Selbstläufer. Die umfangreiche Vorschau auf deiner Homepage ist also so gewollt?
    Doch auch das muss sich rechnen bzw. finanziert werden, bis es sich durch den höheren Umsatz durch schnellere Fortsetzungen rentiert.
    Und hier beginnt sich die Sache wieder im Kreis zu drehen und sich die Schlange selbst in den Schwanz zu beißen und die Zeit verrinnt und viele Serienankündigungen auf der Epsilon-Homepage erscheinen für die Interessenten in immer weitere Ferne zu rücken. Denn ohne Geld keine Musi.

  8. #1233
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.188
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Da den Genussschein nicht genug Leute nutzen, wird auch die Bank nicht mehr geben.
    Das ließe sich leicht ändern.

    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Ein langsamer Abverkauf von Bestsellern ist ein bißchen ein Paradoxon.
    Bestseller sind die Titel, die sich am besten verkaufen. Gut und schnell verkauft sich in der Comicszene gar nichts. Das ist leider eine Realität für alle Verlage, die man einfach mal zur Kenntnis nehmen sollte. Das zu ändern ist die eigentliche Herausforderung.
    Entscheidend ist nicht die Frage, wann was als nächstes erscheint, sondern wie ich 10.000 Aldebaran-Leser bekomme. Damit wäre ich dann nämlich praktisch schon Millionär und könnte locker alle Wünsche erfüllen.

    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Die umfangreiche Vorschau auf deiner Homepage ist also so gewollt?
    Die Vorschau beantwortet die Frage, was als nächstes kommt, nicht wann.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Comics für Stoiker

  9. #1234
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    3.477
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Das ließe sich leicht ändern.
    Wie denn? Als Comicfan kaufe ich mir um 1000 Euro lieber viele Comics. Und ein Comicverlag ist einfach keine Bank. So viel zum Genussschein. Die Subskription ist auch nicht sonderlich interessant, wenn da ca. 70% mitgekauft werden müssen, die einfach gar nicht interessieren.

    Die Vorschau beantwortet die Frage, was als nächstes kommt, nicht wann.
    Herrlich! Und auch da stimme ich nur bedingt zu. Da sich diese Vorschau nämlich alle Nase lang ändert und irgendein neuer Titel plötzlich vorgereiht wird. Wie soll ein Interessent guten Gewissens eine Subskription erwerben, wenn z.B. plötzlich eine homosexuelle Dschungelliebe, ein Furzteufel und riesenbrüstige Elfenkriegerinnen abgenommen werden müssen und sich der neue Leo auf St. Nimmerlein verschiebt? Du solltest einsehen, dass auch die meisten eingefleischten Comicnarren nicht alles lesen und kaufen wollen, was so erscheint und produziert wird.

    Und es ist sehr wohl sehr entscheidend, was als nächstes in einem Programm kommt. Fünf Produktionen, die z.B. nicht den erhofften erträumten Erwartungen entsprechen, bringen plötzlich zwei zusätzlich Monate ein, wo es dann gar keine Epsilon-Veröffentlichung gibt. Vielleicht müssen aber auch die Zinsen der Genussscheine bezahlt werden. Und auch die Backlistabverkäufe bleiben hinter den Erwartungen zurück. Deine 10.000 Aldebaran-Leser kannst du höchstens bekommen, wenn das "Restprogramm" auch Gusto auf mehr macht. Aber du kannst dir diese weltbewegenden Fragen zum deutschen Comicmarkt gerne weiter stellen.
    Geändert von Huxley (14.06.2013 um 11:20 Uhr)

  10. #1235
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.522
    Das eigentlich Ärgerliche bei dieser Situation ist ja gar nicht so sehr, dass Epsilon bestimmte Titel nicht oder nur sehr unzuverlässig herausbringt, sondern dass diese Titel nicht woanders erscheinen, solange niemand Epsilon die Lizenz streitig macht, was ja wie mehrfach dargelegt weniger an mangelndem Interesse, sondern eher an einem "Gentlemen's Agreement" innerhalb der Verlagsszene liegt.
    Gerade die Leo-Serien oder auch "Golden Cup" wären allemal auf aktuellem Stand und immer zuverlässig erschienen, wenn ein anderer Verlag sie übernommen oder gleich von Anfang an betreut hätte. Selbst "small players" wie Finix oder BD hätten das locker geschafft...

  11. #1236
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    3.477
    Erwähnenswertes Detail zum Genussschein von Epsilon wäre natürlich, dass im Falle einer möglichen Insolvenz des Verlages der Besitzer solch eines Papiers sich in der Schlange der Gläubiger ganz hinten anstellen darf. Eigentlich kann man sich das Papier dann nur noch einrahmen und an die Wand hängen. Ich kenne Leute, die haben das mit ihren Rapid Wien - Aktien so gemacht.
    Möchte z.B. ich 1000 Euro in den Comicmarkt investieren, kaufe ich mir lieber beim Händler meines Vertrauens im Gegenwert dieser erklecklichen Summe die Menge an Comics ein, die mich tatsächlich interessieren. 10 Prozent Nachlass auf einen Einkauf - und somit auch ein "Gewinn"- kann dann bei so einer Summe bei einigen Händlern mitunter durchaus im Bereich des Möglichen sein.

  12. #1237
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.127
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Möchte z.B. ich 1000 Euro in den Comicmarkt investieren, kaufe ich mir lieber beim Händler meines Vertrauens im Gegenwert dieser erklecklichen Summe die Menge an Comics ein, die mich tatsächlich interessieren.
    Eine Investorenmitgliedschaft (+ 9 x verlängern) bei Finix wär auch noch eine Option.

  13. #1238
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.099
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Wenn man als Verlag dann immer mit irgendwelchen sich selbst bezuschussenden Hobby-Verlagen als leuchtendes Vorbild verglichen wird, ist das etwas realitätsfremd und der Sache nicht dienlich.
    Nun mal "Butter bei die Fische", welche Superreichen zahlen die Verluste ihrer Verlage, um diese am Markt zu halten?

  14. #1239
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.099
    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    Gerade die Leo-Serien oder auch "Golden Cup" wären allemal auf aktuellem Stand und immer zuverlässig erschienen, wenn ein anderer Verlag sie übernommen oder gleich von Anfang an betreut hätte. Selbst "small players" wie Finix oder BD hätten das locker geschafft...
    Vorausgesetzt es gäbe genug Käufer für diese Serien.

  15. #1240
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.343
    Zitat Zitat von Bad Company Beitrag anzeigen
    Nun mal "Butter bei die Fische", welche Superreichen zahlen die Verluste ihrer Verlage, um diese am Markt zu halten?
    Nun es müssen nicht gleich Verluste sein, auch überschaubare Gewinne sind sicher an der Tagesordnung. Ich fand in dem Beitrag waren durchaus stimmige Aussagen. Wir reden nun mal über einen Markt, in dem in der Regel 2000 Ex von einem Titel erscheinen und wir reden von Bestseller, wenn man davon 1500 in den ersten 6 Monaten verkauft. So verstehe ich die Aussage über den langsamen Abverkauf selbst der Bestseller, denn im Vergleich z. B. zu Büchern ist das ein Witz.

    Die Frage ist halt: Welche Titel muss ich verlegen um wenigstens das zu erreichen, wie verlässlich muss ich arbeiten. Und da verzeiht der Markt, geprägt durch Überproduktion keine Fehler. Hier liegt das Problem bei Epsilon.

    Btw: Banker die Modelle wie geschildert ganz toll finden sind für mich wie Mitarbeiter der Arbeitsagentur, die irgendeinen armen Hansel darin bestärken sein Eigenkapital für eine windige Idee auf den Kopf zu hauen. Das Risiko tragen halt andere und hinterher kann man prima mit den Schultern zucken.

  16. #1241
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    531

    Positiv: Schutz vor Veröffentlichungsschwemme

    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Wir reden nun mal über einen Markt, in dem in der Regel 2000 Ex von einem Titel erscheinen und wir reden von Bestseller, wenn man davon 1500 in den ersten 6 Monaten verkauft. So verstehe ich die Aussage über den langsamen Abverkauf selbst der Bestseller, denn im Vergleich z. B. zu Büchern ist das ein Witz.
    Dazu kann man vielleicht noch ergänzen, dass derzeit so viele Comics/Graphic Novels in deutscher Sprache veröffentlicht werden, dass zumindest ich mir nur einzelne Highlights heraupicken kann.
    Wenn man zurückblickt, spricht trotz sinkender Herstellungskosten wenig dafür, dass es auf Dauer bei dieser hohen Anzahl bleibt.

    Da kann man es doch auch als lobenswerten Verdienst von Mark ansehen, vorerst eine ganze Reihe von Serien zu blockieren und den Comicmarkt und die von der Veröffentlichungsschwemme zuweilen überforderten Fachhändler vor diesem zusätzlichen Schwall zu bewahren. Die guten Serien können dann auch später noch veröffentlicht, wenn die aktuelle Veröffentlichungsschwemme alter Frankobelgier verarbeitet ist.

    Mich interessieren aus dem Epsilon-Programm im Wesentlichen die Leo-Serien als GA, also noch "Antares", "Die Überlebenden" (falls der Zyklus beendet wird) und evt. "Kenya" und "Namibia" (falls der Zyklus beendet wird). Und von Sfar die "Schwarzen Oliven", falls sie mir mal in einem Laden in die Hände fallen sollten und spontan gefallen. Aber das alles hat keine Eile, es gibt derzeit zu viele gute Alternativen

    Sowohl bei Leo als auch bei Sfar bin ich zudem recht optimistisch, dass sich auch ein anderer Verlag dafür interessieren wird, in Deutschland - oder eben im englischsprachigen Ausland. Bei Sfar denke ich spontan an Avant, der mit "Klezmer" und "Die Katze des Rabbiners" schon zwei explizit jüdische Serien von Sfar veröffentlicht hat und wo ich als potentieller Kunde viel eher nach einem derartigen Werk Ausschau halten würde als bei Epsilon mit seinem, nun ja, unklareren Profil.

    Apropos Genussschein: Gerade einmal 10% jährliche Zinsen halte ich bei dem hohen Risiko und den fehlenden Sicherheiten für ein ziemlich mageres Angebot. Aber die isländischen Banken fanden einstmals bei nur 6% genug Optimisten, die ihnen ihr Geld gaben, vielleicht findest du sie ja auch. Falls daraus Leo-GA-Ausgaben werden, würde mich freuen und sogar per Albenkauf zur Sicherung der Genussscheine beitragen.

    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Btw: Banker die Modelle wie geschildert ganz toll finden sind für mich wie Mitarbeiter der Arbeitsagentur, die irgendeinen armen Hansel darin bestärken sein Eigenkapital für eine windige Idee auf den Kopf zu hauen. Das Risiko tragen halt andere und hinterher kann man prima mit den Schultern zucken.
    Ach, ich verstehe die Banker schon. Falls der Verlag bei Ihnen Kredite zu laufen hat, ist es sicher in ihrem Interesse, dass dieser seine Finanzen mit externen, nachrangigen Kapitalspritzen aufbessert. Erhöht sich doch damit für die Bank die Chance, irgendwann ihr eigenes, verliehenes Geld wiederzusehen. Und im Gegensatz zu einem AA-Mitarbeiter erwartet doch niemand von einem Banker, dass er im Interesse des Kunden und nicht im Eigeninteresse agieren würde.
    Geändert von Stingo (15.06.2013 um 15:53 Uhr)

  17. #1242
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.833
    Hat Hr Fischer nun wieder neue Lizenzen erworben, oder sind die schon länger im Griff des Epsilon-Verlags??? Habe gerademal auf der Website geschaut und da sind mir "Das letzte Dschungelbuch GA" und
    "Die Geister der -GA" aufgefallen. "Der letzte Kobold" ist ja von Pegasau und word selbstverständlich verlegt...

    Da wird Kohle in Lizenzen gestopft, statt davon mal ne Druckerei zu beauftragen...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  18. #1243
    Mitglied Avatar von Bastos
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    wieder in Berlin :-))
    Beiträge
    1.561
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Hat Hr Fischer nun wieder neue Lizenzen erworben, oder sind die schon länger im Griff des Epsilon-Verlags??? Habe gerademal auf der Website geschaut und da sind mir "Das letzte Dschungelbuch GA" und
    "Die Geister der -GA" aufgefallen. "Der letzte Kobold" ist ja von Pegasau und word selbstverständlich verlegt...

    Da wird Kohle in Lizenzen gestopft, statt davon mal ne Druckerei zu beauftragen...

    C_R
    MOF wird wohl kaum etwas "selbstverständlich" verlegen. Pegasau hat ihn im Griff. Pegasau ist ein millionenschwerer Mäzen Der kauft sich einfach, was er möchte Und sei es ein kleiner Verlag. Und der muss dann, selbstverständlich, dem Herren gehorchend, abwägen, ob er die Kohle in Lizenzen oder in Druckereien stopft. Abgesehen davon, der Begriff "stopfen" wird, meiner Meinung nach, immer wieder überbewertet …
    Geändert von Bastos (22.06.2013 um 20:08 Uhr)

  19. #1244
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Dschunglbuch und Titanic sind jedenfalls schon um einiges länger auf der Homepage als Der letzte Kobold. (Oder Kitana und Ayi-iga.) Und ob da tatsächlich schon Geld in die Lizenzen gestopft wurde, würde ich eher bezweifeln (sind nämlich beide nicht von Delcourt), und bei Titanic sogar ausschließen. Da ist nämlich selbst in Frankreich erst das erste von zwei Alben erschienen, und MOF will die beiden ja als Integral bringen.

  20. #1245
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.833
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Dschunglbuch und Titanic sind jedenfalls schon um einiges länger auf der Homepage als Der letzte Kobold. (Oder Kitana und Ayi-iga.) Und ob da tatsächlich schon Geld in die Lizenzen gestopft wurde, würde ich eher bezweifeln (sind nämlich beide nicht von Delcourt), und bei Titanic sogar ausschließen. Da ist nämlich selbst in Frankreich erst das erste von zwei Alben erschienen, und MOF will die beiden ja als Integral bringen.
    OK, ich habe die Website schon seit Ewigkeiten nicht mehr besucht und hier mitlesen versuche ich zu umgehen... Aber wenn er die Lizenzen noch nicht hat, kann er die Serien doch noch nicht ankündigen... Irgendwas läuft echt falsch!
    Ich hoffe, das MOF das Dschungelbuch stemmen kann. Sieht sehr gut aus!!!
    @Bastos: Ich meinte den Satz nicht negativ, sondern eher positiv. Wenns keinen Puhl-Humor enthält, werde ich sogar reinschauen. Du brauchst nicht in jedem Text einen Angriff auf Epsilon-Autoren sehen... Danke!!!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  21. #1246
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    6.935
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Puhl-Humor

    C_R
    Vielleicht sollte Ich mir den Begriff patentieren lassen...
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  22. #1247
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.833
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Puhl-Humor

    C_R
    Vielleicht sollte Ich mir den Begriff patentieren lassen...
    Tja, wenn man einmal mit soetwas anfängt. ..

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  23. #1248
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.028
    Zitat Zitat von Bastos Beitrag anzeigen
    Pegasau ist ein millionenschwerer Mäzen Der kauft sich einfach, was er möchte Und sei es ein kleiner Verlag.
    Nanana, über die Millionenschwere bin ich doch längst hinweg!
    Ich weiß schon gar nicht mehr, WELCHEN Verlag ich noch einsacken soll, damit die Comicszene sich an Konfusion selbst zerfleischt!
    Das ist ein echter Selbstläufer!!!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  24. #1249
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    7.833
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  25. #1250
    Noch 17 Titel in diesem Jahr? Wenn er das schafft spende ich Epsilon 100,- Euro in die Druckereikasse, Indianerehrenwort!

Seite 50 von 85 ErsteErste ... 404142434445464748495051525354555657585960 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •