szmtag Der GROSSE Diskussions-Thread über die Epsilon-Veröffentlichungspolitik - Seite 45

Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 
Seite 45 von 88 ErsteErste ... 353637383940414243444546474849505152535455 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.125 von 2176
  1. #1101
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.217
    Nachrichten
    0
    @Mark

    Du solltest als "Kleiner" nicht immer versuchen den Markt (langfristig) positiv wie ein Big -Player verändern zu wollen, auch wenn das sicher wünschenswert und ehrenhaft wäre.
    Sondern lieber versuchen ein starker und zuverlässiger "Kleiner" zu sein und dies auch mal zu akzeptieren das Du ein wirklich winziger unzuverlässiger und chaotischer (beides in der Außenwirkung) Nischenverleger bist und Dich eigentlich erst mal Deine Ur-eigensten Basics konzentrieren solltest um so auch Deine Kunden zufrieden zu stellen.
    Lieber klein und fein als ewige Flickschusterei und Phantastereien und warten auf den einen glückseligen Jackpot.

  2. #1102
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    1.766
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Mist jetzt habe ich doch reingeschaut...nach einem Tag... brauche aber das ganze Geschwafel nicht durchzulesen da es eh null Aussagekraft hat. Machen wir es kurz: Mark, kannst du nicht einfach aufhören den deutschen Comicwirtschaftsplatz zu analysieren? Hau die Hacken in den Teer und geh folgendermaßen vor: Verschieb den ganzen Newcomer Schrott mal nach hinten anstelle der wirklich lukrativen Titel. Also fang endlich mit Dan Cooper an, bring endlich Bob Morane weiter ( deinerseits bestätigt daß der Titel sich refinanziert) und bring alles was möglich ist von LEO.Dann Franka,Rubine,Golden City usw. Und wenn du das alles am laufen hast kannst du den Nachwuchs fördern ( und was für dein ego tun da sie dir ewig dankbar sein werden, die Autoren, daß du das Risiko eingehst einen Flop zu produzieren.) Schau dir mal Salleck an: Der ist ungefähr in der selben Situation wie du....Küchentischverleger....haut aber erstmal einen Hit nach dem anderen raus und stellt die schlechteren Titel nach hinten. Und er hat bei uns Lesern ein hohes Ansehen, denn was er schafft ist wirklich beachtlich. Und sein Erfolg beruht nicht auf der einzelnen Serie Yakari sondern auf seinem Gesamtprogramm. Mach es erstmal wie er: Erstmal das was Geld bringt. Wenn du so weiter machst wirst du evtl. noch 10-20 Jahre so weiter machen und eine Menge Newcomer gebracht haben(wovon der Hauptteil der Auflage bei deinem Vertriebler im Lager liegt) oder du wirst demnächst so in ca. 5 jahren weg sein vom Fenster.Also hör auf die Sache zu analysieren.Vom Schreiben hier wirst du deinen Umsatz nicht steigern und fang endlich an die Sachen zu drucken die dir mehr Geld bringen werden.....danach kannst du ja zu deinem persönlichen Vergnügen diverse Flops und evtl. Erfolge drucken.

  3. #1103
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Schwarze Oliven hat ja auch zusätzlich das Handycap, dass Sfar da nicht weiter macht. Da ist es in gewisser Weise verständlich, dass Epsilon nicht weiter macht. Bzw. hat man hier einfach den Zeitpunkt verschlafen. Hätte er zügig die beiden Alben herausgebracht, als der Abbruch in Frankreich noch nicht absehbar war hätte man ihm da keinen Vorwurf machen können. Unter den jetzigen Umständen ist eine Fortführung auf Deutsch sogar etwas fragwürdig, auch wenn sie sicher nicht uninteressant wäre.

  4. #1104
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    2.239
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Schwarze Oliven hat ja auch zusätzlich das Handycap, dass Sfar da nicht weiter macht.
    Verstehe ich auch nicht, warum da Schluss ist. Schade ist es jedenfalls.
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Unter den jetzigen Umständen ist eine Fortführung auf Deutsch sogar etwas fragwürdig, auch wenn sie sicher nicht uninteressant wäre.
    Da hast du meine uneingeschränkte Zustimmung.
    Joann Sfar ist immer gut.
    Zumindest meiner bescheidenen Meinung nach.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  5. #1105
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.820
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    @Mark

    Du solltest als "Kleiner" nicht immer versuchen den Markt (langfristig) positiv wie ein Big -Player verändern zu wollen, auch wenn das sicher wünschenswert und ehrenhaft wäre.
    So sehe ich das auch. Epsilon hat dafür nicht die Durchschlagskraft.

  6. #1106
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    (...) Aber anspruchsvollere Comics, wie "Schwarze Oliven" und "Jonas Blondal", die nicht gerade über ein tolles Artwork verfügen (...)
    Es gibt kein 'tolles' Artwork. Comics sind zwar, aber nicht nur, ein visuelles Medium. Das 'tollste' Artwork bringt mal gar nichts, wenn die Story nicht trägt. Und ein Artwork ist dann gut, wenn es zum Inhalt passt und diesen adäquat transportiert. Maus (von Spiegelmann) hat mit Sicherheit kein 'tolles' Artwork: Isoliert betrachtet gibt das nicht viel her. Aber wenn man sich davon nicht abschrecken lässt, sich drauf einlässt und Maus tatsächlich LIEST, stellt man fest, dass es so -und vermutlich nur oder zumindest grade mit DIESEM Artwork- funktioniert. Man stelle sich Maus zB als von Hermann 'realistisch' gezeichnet vor. Ich bin sicher, dass das mit dessen 'tollem' Artwork NICHT funktionieren würde. - Und Jonas Blondal oder Schwarze Oliven haben das 'passende' Artwork. Und IN DEM SINNE haben sie ein 'tolles', weil 'passendes' Artwork.

    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    (...) zudem beim "falschen" Verlag erscheinen, haben es einfach schwieriger, als wenn sie, zum Beispiel, bei reprodukt erschienen wären... (...)
    Diese Aussage ist ja mal gar nichts wert. Das ist nichts weiter als ne behauptete, nicht belegbare, mit Fug und Recht anzweifelbare Spekulation, die sich in keinster Weise belegen lässt.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #1107
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.149
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Mist jetzt habe ich doch reingeschaut...nach einem Tag... brauche aber das ganze Geschwafel nicht durchzulesen da es eh null Aussagekraft hat. Machen wir es kurz: Mark, kannst du nicht einfach aufhören (...)
    Was ist denn DAS bitte? Wenn Du 'das ganze Geschwafel' nicht liest, wie kannst Du dann beurteilen, DASS es 'Geschwafel' ist? Und welche Arroganz reitet Dich, davon auszugehen, dass DEIN Beitrag auch nur ein Jota mehr als 'Geschwafel' ist? Und wieso sollte ausgerechnet einer der Beiträge 'wertvoller' sein, der nur die x-te Wiederholung dessen ist, was hier seit Jahren gebetsmühlenartig wiederholt wird: Schlaue Ratschläge (Ratschläge sind auch Schläge) von Leuten, die nie in des Verlegers Mokkassins gelaufen sind. - Egal, wie sehr solche Ratschläge (vielleicht!) richtig sein mögen, aber wenn ich Mark wäre, würde es mir so langsam ziemlich auf die Eier gehen, wenn hier jeder dahergelaufene 'Kunde' meint, die Weisheit derart mit Löffeln gefressen zu haben, dass er sich einbildet, MIR sagen zu können, wie ich MEINEN Job zu tun habe.

    Leute, es ist SEIN Verlag, SEIN Leben, SEIN Risiko, SEINE Art, SEINE Verträge und Verpflichtungen, SEINE Lizenzen,... und das VON IHM investierte Geld, Zeit, Nerven... - Einige wohlmeinende Tipps, wie's (vielleicht!) besser laufen könnte, würde ich mir gefallen lassen, aber von Leuten, die NICHTS darüber wissen, welche Klauseln in meinen Verträgen zu beachten sind, welche Serien sich tatsächlich rentieren, wieviel ich wirklich worein investiert hab, und welche Ursachen es hat, dass vieles vielleicht auch nicht so läuft, wie ich es mir eigentlich geplant hatte... usw. - Von SO Leuten würde ich mir nicht in einer Tour vornölen lassen, wie ICH MEIN DING zu machen habe. Erst recht nicht, wenn sie dabei die Attitüde an den Tag legen, als ob sie, weil sie vielleicht grade mal 10 Alben von mir gekauft haben, MICH mit Haut und Haar gekauft hätten und ich deshalb gefälligst nur noch ihnen und ihren Wunschtiteln zu Willen zu sein habe.

    Ich mein: Leute, geht's noch!?
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  8. #1108
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Maus (von Spiegelmann) hat mit Sicherheit kein 'tolles' Artwork: Isoliert betrachtet gibt das nicht viel her.
    Gibt Leute, die das anders sehen.

  9. #1109
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    2.892
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Wenn das an dir vorbei gegangen ist, erklärt das vielleicht sehr viel.

    Teilweise kann man das im Splitter-Forum nachlesen (nicht von offizieller Seite, um das ganz klar zu sagen). Ansonsten kann man das beobachten, wenn man auf programmatisch-verwandten Seiten der von Splitter gepflegten Genres unterwegs ist.
    Es gibt verschiedene Wege außerhalb des bekannten Sammlerbiotops neue Kunden zu gewinnen. Das gelingt jedem Verlag mehr oder weniger. Hier von der Eroberung eines zusätzlichen Marktes zu reden ist aber doch reichlich übertrieben. Von ein paar Bestsellern abgesehen, die auch wieder nur die Comics von gestern sind, sind die Auflagen nämlich nicht höher als bei anderen Verlagen, so dass sie es zur Verlagspolitik gemacht haben, viele Titel produzieren zu müssen, weil man angesichts der kleinen Auflagen mit nur wenigen Titeln nicht existieren kann. Auch das kann man im Splitter-Forum nachlesen (von offizieller Seite).

    Letztlich bewegen wir uns alle, ob mehr oder weniger zuverlässig, innerhalb des bekannten Sammlerbiotops.

    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Du solltest als "Kleiner" nicht immer versuchen den Markt (langfristig) positiv wie ein Big -Player verändern zu wollen, auch wenn das sicher wünschenswert und ehrenhaft wäre.
    Alleine kann keiner etwas verändern. Ich weiß nicht, wie ich es noch deutlicher formulieren soll: Eine Vergrößerung des Marktes wäre nicht wünschenswert und ehrenhaft, sondern ist überlebensnotwendig! Ihr habt einfach keine Vorstellung davon, mit welchem Grad an Selbstausbeutung ich und auch die viel gelobten Verlage hier einen Nischenmarkt am Leben erhalten, der im Laufe der Jahrzehnte immer weiter geschrumpft ist. Da wird jede Diskussion über Mindestlohn zur Lachnummer.

    Zuverlässige Verlage jammern nicht, weil es zur Verlagsstrategie gehört, alles positiv darzustellen. Doch selbst wenn ich zu diesen aufschließen kann und alles mache, was ihr wollt, dann seid ihr alle glücklich, aber ich kann davon immer noch keine Familie ernähren. Konkret gesagt: Es ist irrelevant, ob ein Verlag oder eine Serie ein paar hundert Exemplare mehr verkauft als andere. Erst wenn wir in einen Bereich von 10.000 Exemplaren kommen, können wir von einem gesunden Markt sprechen, von dem man auch leben kann!

    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Verschieb den ganzen Newcomer Schrott mal nach hinten
    Ich produziere keinen Schrott und nicht alle Künstler sind Newcomer. Von solchen Feinheiten mal abgesehen, entscheide ich, ob ich etwas mache oder nicht und produziere Welterstveröffentlichungen von Zeichnern, die ein Jahr daran gearbeitet haben und noch nebenbei arbeiten mussten, um über die Runden zu kommen, dann, wenn sie fertig sind und nicht, wenn Serie XY komplett auf Deutsch vorliegt.

    Ansonsten kann ich euch mit den anderen Kritikpunkten durchaus recht geben, aber auch da habt ihr immer noch eine falsche Vorstellung von der Selbstständigkeit eines Verlages. Denn ich bin abhängig von Lieferanten, die ihre eigenen Vorstellungen davon haben, wann sie mich was drucken lassen. Dafür gibt es Bedingungen, die bezahlt werden müssen. Und dass ich mit einer Neuerscheinung eines Bestsellers sofort Gewinn mache, ist auch nicht der Fall. Warten und ansparen ist auch keine Option, weil jeder Monat ohne Neuerscheinung schlecht für den Umsatz ist. Wenn ich also das, was ich machen soll, noch nicht machen darf, mache ich das, was ich kann. Und das sind ja alles keine schlechten Titel, auch wenn sie in euren Augen keine Priorität haben. Damit verzögere ich keine Fortsetzungen, sondern ich beschleunige sie. Das könnt ihr mir einfach mal glauben. Denn schließlich kenne ich meine Zahlen am besten.

    Konkret können wir uns gerne über die Vorschau unterhalten, deren Reihenfolge nicht in Stein gemeißelt ist. Was fehlt denn da?
    Geändert von Mark O. Fischer (05.01.2013 um 23:45 Uhr)
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Wenn man etwas wagt und durchhält, wird schließlich alles gut! (Marc Sorensen)

  10. #1110
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Ach, nur Bob Morane 5-29, Claire 2-21 und die Dylan Dog Gesamtausgabe.
    Geändert von Susumu (06.01.2013 um 00:08 Uhr)

  11. #1111
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    929
    Nachrichten
    0
    Was fehlt.... Bob Morane und golden Cup 3, 4, usw. so dass man von einem lesbaren Rythmus sprechen kann und fast haette ich es vergessen, das Vertrauen in dich, dass es auch wirklich absehbar oder ueberhaupt erscheint. Bei BM hast du die Erscheinung von Band 5 ja auch fuer Anfang Jahr angekuendigt..... du bist so glaubwuerdig wie die Schweizer Banker, wenn sie ueber Weissgeldstrategien schwaffeln !

  12. #1112
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.872
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Von SO Leuten würde ich mir nicht in einer Tour vornölen lassen, wie ICH MEIN DING zu machen habe. Erst recht nicht, wenn sie dabei die Attitüde an den Tag legen, als ob sie, weil sie vielleicht grade mal 10 Alben von mir gekauft haben, MICH mit Haut und Haar gekauft hätten und ich deshalb gefälligst nur noch ihnen und ihren Wunschtiteln zu Willen zu sein habe.

    Ich mein: Leute, geht's noch!?
    DANKE, dass es mal EINER ausspricht. Ich interessiere mich außer für EINIGE Produkte (und oute mich hier als Luzian-Fan, ich ahne schon, was da jetzt folgt...) wenig für Epsilon, lese hier aber nun seit Tagen interessiert, teilweise aber auch angeekelt mit. Mein Kompliment an Mark, dass er die Kraft hat, jedesmal auf dieses -sorry- Cybermobbing zu reagieren. Andere Verleger hätten den "Laden" Comicforum lange dicht gemacht bei so viel Boshaftigkeit. Ich weiß, wovon ich in letzterem Fall rede. Was glauben denn Einige, was Mark tut? Sich bewusst selbst ruinieren? Den Laden zumachen, wegen Reichtum? Seine Argumente sind für mich stets nachvollziehbar, Vieles, was von anderer Seite kommt, erinnert mich an Kinder, denen ein Lolly verwehrt wird. Und nun dürft ihr auch auf mir herumhacken.
    Geändert von ali@thowi (06.01.2013 um 01:56 Uhr)

  13. #1113
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    2.658
    Nachrichten
    0
    Lustig, zaktuell spielt bei Epsilon immer den gelassenen Beobachter, aber wenn man das scheinbar
    Unabänderliche nicht verändern wollte, könnte man ja gleich die Epsilon-Threads schließen.
    ali@thowie sprechen von Cybermobbing...habt Ihrs nicht ne Nummer kleiner? Respekt für den Verleger? Klar,
    aber als Kunde möchte man auch mit Respekt und nicht wie ein Trottel behandelt werden.

    Zaktuell hat natürlich recht, bei Nichterscheinen von DC oder BM geht die Welt nicht unter,
    aber nett wärs doch, wenn sie erscheinen oder weiter veröffentlicht würden, oder?
    Geändert von frank1960 (06.01.2013 um 02:43 Uhr)
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  14. #1114
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.503
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    ...aber wenn ich Mark wäre, würde es mir so langsam ziemlich auf die Eier gehen, wenn hier jeder dahergelaufene 'Kunde' meint, die Weisheit derart mit Löffeln gefressen zu haben, dass er sich einbildet, MIR sagen zu können, wie ich MEINEN Job zu tun habe.
    Du hast aber schon mitbekommen, wie gerne dies umgekehrt der von Dir Bedauerte in Richtung Händler (und selbst Kunden) tut?
    Diese Belehrungen (und nicht irgendwelche Erscheinungstermine) sind der Punkt, bei denen es leider recht schwer fällt noch die gewünschte "Gelassenheit" zu zeigen.
    Denn wie Du selbst feststellst, kommt es halt immer darauf an wer einem den eigenen Job erklären will.

    Und wie hier ja deutlich zu lesen war, ist in dieser Richtung leider keine Besserung zu erwarten.

    Daher bleibt es dann halt beim Ping-Pong-Spiel der gegenseitigen Attacken,
    letztendlich genauso unnütz wie unvermeidlich.

  15. #1115
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.146
    Nachrichten
    0
    Mark erklärt den Comichändlern ja nicht, wie sie ihren Job machen sollen, damit es ihnen besser geht, sondern wie sie ihren Job machen sollen, damit es ihm besser geht. Und unter dieser Prämisse stimmt das ja auch alles.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  16. #1116
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.146
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Konkret können wir uns gerne über die Vorschau unterhalten, deren Reihenfolge nicht in Stein gemeißelt ist. Was fehlt denn da?
    Erstens stimmt was an der Reihenfolge nicht. Ein Leo-Titel muss im ersten Quartal 2013 kommen. Wenn nicht, falle ich definitiv vom (Comic-)Glauben ab. Kenya 4 muss also in die erste Reihe und ungefähr an die zweite Stelle geschoben werden.

    Zweitens, ich würde an Deiner Stelle mal ganz schnell diese schönen, vielen bunten Titelbilder aus der Vorschau rausnehmen. Ich habe noch nie erlebt, dass ein Verlag alles in seiner Vorschau angekündigt hat, was jemals bei ihm erscheinen könnte. Auch wenn Deine langfristige Planung (scheint's bis ins Jahr 2088) viel Übersicht und Weitblick suggeriert, verkleistert sie doch die Sicht aufs Naheliegende. Sowas macht die Leute regelrecht wütend. Wenn Du etwas mehr als nötig ankündigen willst, dann liste zwölf Titel auf und wenn ein neuer gedruckt wurde, ersetzte diesen durch einen weiteren.

    Ich bin übrigens Anfang März in Hamburg. Von da sind es 100 Kilometer bis zu den heiligen Hallen von EPSiLON. Ich schaue mir dann den Stand der Dinge noch mal an und Du weißt ja, dass ich gerne vorbei kommen würde, um Dir beim Sortieren Deiner Vorschau zu helfen ...
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  17. #1117
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.035
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    39
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    ali@thowie sprechen von Cybermobbing...habt Ihrs nicht ne Nummer kleiner? Respekt für den Verleger? Klar,
    aber als Kunde möchte man auch mit Respekt und nicht wie ein Trottel behandelt werden.
    hast du's vielleicht ne nummer kleiner? wieso wirst du wie ein trottel behandelt, nur weil dein lieblingsalbum nicht erscheint?
    manche leute nehmen marks (nicht-)veröffentlichungspolitik einfach zu persönlich. hallo? er macht das nicht, um dich zu ärgern...

    apropos respekt: wie wär's denn mal mit ein bisschen respekt für die künstler, deren werke hier durch die bank als unlesbarer schrott bezeichnet werden? nur weil's dem einen oder anderen nicht gefällt, sollte man nicht ignorieren, dass da jemand seine lebenszeit, schaffenskraft und kreativität geopfert hat... das sollte man bei allem nichtgefallen mal respektieren!

    ich will hier gar nicht luzian engelhard verteidigen - das können die macher offensichtlich selbst ganz gut... aber warum man zB Damian und Alexander so niedermacht, will mir nicht in den kopf. an den zeichnungen kanns mMn nicht liegen - wobei ich zugeben muss, den ersten band nur flüchtig zu kennen. dafür habe ich aber schon einiges von band zwei gesehen und muss sagen: hut ab! also wenn's nicht die zeichnungen sind, was dann? die geschichte ist eine klassische abenteuerstory... nur eben in kombination mit einer schwulen liebesgeschichte. ist doch mal eine schöne variation des altbekannten. muss man deswegen gleich "unverkäuflicher schrott" schreien?
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  18. #1118
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    hast du's vielleicht ne nummer kleiner? wieso wirst du wie ein trottel behandelt, nur weil dein lieblingsalbum nicht erscheint?
    Man wird von Mark wie ein Trottel behandelt, wenn er mitunter "Argumente" vorbringt, die jeder mit ein bisschen Menschenverstand nur als vorsätzliche Lüge auffassen kann. Z.B. wenn er wieder mal damit kommt, dass der Druck von Album a von Verlag b Grundveraussetzung dafür ist, dass ihm Verlag x die Lizenz y anbietet. Oder sein kürzlich veröffentlicher "Plan"
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Hier ist mein Plan:
    01/2013: Kenya 4
    02/2013: Kenya 5
    03/2013: Überlebende 1
    04/2013: Überlebende 2
    05/2013: Kenya GA
    06/2013: Namibia 1
    07/2013: Namibia 2
    08/2013: Namibia 3
    09/2013: Ferne Erden 1
    10/2013: Antares 5
    11/2013: Ferne Erden 2
    12/2013: Ferne Erden 3
    01/2014: Ferne Erden 4
    02/2014: Ferne Erden 5
    03/2014: Dexter London 1
    04/2014: Dexter London 2
    05/2014: Dexter London 3
    Natürlich kommen bei solchen Ankündigungen sich die Leute verschaukelt vor.

  19. #1119
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    im kunterbunten Comicland
    Beiträge
    4.549
    Nachrichten
    26
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist ja mal gar nichts wert. Das ist nichts weiter als ne behauptete, nicht belegbare, mit Fug und Recht anzweifelbare Spekulation, die sich in keinster Weise belegen lässt.
    Du solltest selber wissen, dass manche Comics bei anderen Verlagen mehrmehr beachtung finden als bei den restlichen... Und reprodukt ist für seine hohe Qualität bekannt. Ob es einem gefällt oder nicht. Die wissen ganz genau was laufen kann und nicht. Ob es dann läuft, ist dann ne andere Sache!

    C_R
    Aktuelle Rezensionen aus der Comic-Republic:

    SIN TITULO
    [klick] NEU
    Adventure TIME 1 | Bella Star trifft KALA! - HC | MIRACLEMAN & SILVER SURFER

  20. #1120
    Mitglied Avatar von Racing.Rainer
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Garlstorf
    Beiträge
    850
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Mark erklärt den Comichändlern ja nicht, wie sie ihren Job machen sollen, damit es ihnen besser geht, sondern wie sie ihren Job machen sollen, damit es ihm besser geht. Und unter dieser Prämisse stimmt das ja auch alles.
    und da hören wir nur das wir seine Bände in Mengen kaufen und auf Lager legen sollen was für uns Händler ruinös wäre.

    nochmal zum mitdenken.
    Wir Händler ordern das was die Kundschaft will, weil wir damit Geld verdienen.
    Damit können wir einzelne Titel auf Lager nehmen mit denen wir experimentieren können.
    Geht ein Experiment schief und flopt es noch ein zweites oder drittes mal, dann werden Experimente in dieser Richtung eingestellt und was anderes versucht.


    Marks Aussage in posting 1109 sagt ja einiges:
    "Letztlich bewegen wir uns alle, ob mehr oder weniger zuverlässig, innerhalb des bekannten Sammlerbiotops."

    Demnach kennt er seinen Absatzmarkt, experimentiert aber lieber mit neuen Serien, anstatt das zu bringen was den Absatz der Backlist fördert. (Kenya, Bob Morane, Golden Cup, Leo Serien usw.)

    ... und die Schuld an der Finanziellen Lage von Epsilon bekommen dann die Händler und Leser.

  21. #1121
    Mitglied Avatar von Racing.Rainer
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Garlstorf
    Beiträge
    850
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Du solltest selber wissen, dass manche Comics bei anderen Verlagen mehrmehr beachtung finden als bei den restlichen... Und reprodukt ist für seine hohe Qualität bekannt. Ob es einem gefällt oder nicht. Die wissen ganz genau was laufen kann und nicht. Ob es dann läuft, ist dann ne andere Sache!

    C_R
    Von Reprodukt habe ich übrigens so gut wie keinen Titel mehr im Programm und auch Reprodukt hat erkannt das Ihre Titel mehr im Buchhandelssegment angesiedelt sind als im Comichandel.
    Bei Reprodukt denke ich auch an kulturelle intelektuelle Titel oder an Kunstprodukte und nicht Comics.
    Denn ich bin Mainstreambanause :-)


    Ich rede in meinen postings aber nicht vom Inhalt und der damit verbundenen Qualität der Storys und Zeichnungen sondern nur von deren verkaufbarkeit und der wirtschaftlichkeit einzelner Serien.
    Geändert von Racing.Rainer (06.01.2013 um 10:06 Uhr)

  22. #1122
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.244
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Was glauben denn Einige, was Mark tut? Sich bewusst selbst ruinieren? Den Laden zumachen, wegen Reichtum? Seine Argumente sind für mich stets nachvollziehbar, Vieles, was von anderer Seite kommt, erinnert mich an Kinder, denen ein Lolly verwehrt wird. Und nun dürft ihr auch auf mir herumhacken.
    "Stets nachvollziehbar"?! Da dürftest du aber so ziemlich der einzige hier sein. Das Hauptproblem ist doch, dass die Rechtfertigungen von Seiten des Verlegers eben NICHT nachvollziehbar und in der Regel sogar eher ziemlich wirr und fern jeglicher (wirtschaftlicher oder allgemeiner) Logik sind.

    Zudem gibt es ja klar beobachtbare FAKTEN - die hier m.E. zu Recht kritisiert werden:

    1. Epsilon betreibt eine sehr unzuverlässige sowie absolut unrealistische Ankündigungspraxis - siehe die wahnwitzige Liste, die Susumu noch einmal gepostet hat, siehe die vollkommen aufgeblähte Homepage (wo man die ganzen Phantasie-Titel sogar bestellen kann!) und siehe alle Erfahrungen der Vergangenheit.

    2. Obwohl viele Baustellen brach liegen, werden immer wieder neue Serien gestartet bzw. angekündigt - kurioserweise auch frankobelgische Lizenztitel.

    3. Viele nachweislich gut verkäufliche und vielfach angefragte Serien werden jahrelang nicht gepflegt, fortgesetzt bzw. überhaupt erst begonnen.

    4. Statt dieser Titel veröffentlicht Epsilon relativ wahllos deutsche Künstler - dabei ist sicherlich auch manchmal der eine oder andere Treffer (Erik), überwiegend aber Alben, denen Handel und Vertrieb unisono mangelhafte Chancen am Markt attestieren.

    5. Der Verleger kommuniziert die in 1. bis 4. dargelegte Misere auf eine Art, die Händler, Vertrieb und Kunden im Grunde nur verwundert und erstaunt, im schlechtesten Fall verärgert. Von Einsicht keine Spur. Stattdessen gibt es krude Theorien vom Funktionieren des Comicmarktes, alberne Schuldzuweisungen und Rechtfertigungen.

    6. Als Ergebnis steht Epsilon mit einem fast gänzlich ruinierten Ruf da - dem Verlag fehlt es an Profil, Konzentration auf das Wesentliche, Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und offensichtlich auch finanzieller Bonität.

    Ich würde daher vermuten: Entweder schafft Epsilon 2013 den "Turnaround" - oder die Lichter gehen dort endgültig aus.
    Geändert von Jonah (06.01.2013 um 12:39 Uhr)

  23. #1123
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.872
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Jonah Beitrag anzeigen
    4. Statt dieser Titel veröffentlicht Epsilon relativ wahllos deutsche Künstler - dabei ist sicherlich auch manchmal der eine oder andere Treffer (Erik), überwiegend aber Alben, denen Handel und Vertrieb unisono mangelhafte Chancen am Markt attestieren.
    Jupp. Da liegt der Hase im Pfeffer. Es lebe der Markt, es lebe der Mainstream. Was ich aus den meisten Meinungen hier heraus- (oder zwischen den Zeilen) lese, ist die Sorge "alter Kämpen", auf geliebte Dinge warten zu müssen bzw. die Sorge der Händler, Neues zu wagen angesicht eines Kundenstammes, der schlichtweg langsam veraltert.

  24. #1124
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Jupp. Da liegt der Hase im Pfeffer.
    Kann nicht für alle sprechen, aber für mich zumindest mal sicher nicht.

    Epsilon hat 2012 6 Eigenproduktionen und 5 Lizenzalben verlegt. Mark sagt selbst, dass er kein Geld hat und diese beiden Bereiche seines Programms anders kalkuliert werden und was das betrifft, glaube ich ihn sogar. Es ist also naiv zu denken, dass er ohne den 6 Eigenproduktionen letztes Jahr 11 Lizenzalben veröffentlicht hätte, vielmehr hätte das wohl eher den Gesamtoutput auf 5 Veröffentlichungen, maximal 6 runter gefahren, einfach weil die Lizenzgebühren für 12 Alben er sich wohl nichtmehr leisten kann. Die Folge: Mark könnte 1/2 Jahr Däumchen drehen, der Verlag würde weiter schrumpfen in der öffentlichen Wahrnehmung, mancher sich fragen: "Gibt's den eigentlich noch?"

    Was das für die Bezahlung der Künstler bedeutet, steht auf einem anderen Blatt. Vermutlich ist der Vorschuss weit unter dem, was man sich für die Monate bis Jahre Arbeit eigentlich ausrechnen dürfen sollte, sonst wäre ein Lizenztitel im Verhältnis gar nicht mehr so viel billiger. Vermutlich werden sie überhaupt primär über Prozente der verkauften Exemplare entlohnt. Und wenn sie sich nicht verkaufen... Aber das ist wirklich Sache der Künstler.

    Nur: wenn man sich schon einmal nur noch ca. jeden zweiten Monat einen Lizenztitel leisten kann, verstehe ich erst recht nicht, dass man diese wenigen Slots dann mit immer neuen Serien belegt. Warum jetzt 2 Alben John Lord kommen, wo die Leute seit Jahren auf Kenya und Golden Cup warten. Und wofür: damit die Dummen, die das noch kaufen dann wieder Jahre, wenn nicht Jahrzehnte auf den Abschluss in JL 3 warten dürfen. Das ist ja der eigentliche Irrsinn.

  25. #1125
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.146
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Racing.Rainer Beitrag anzeigen
    Von Reprodukt habe ich übrigens so gut wie keinen Titel mehr im Programm und auch Reprodukt hat erkannt das Ihre Titel mehr im Buchhandelssegment angesiedelt sind als im Comichandel.
    Bei Reprodukt denke ich auch an kulturelle intelektuelle Titel oder an Kunstprodukte und nicht Comics.
    Denn ich bin Mainstreambanause :-)

    Ich rede in meinen postings aber nicht vom Inhalt und der damit verbundenen Qualität der Storys und Zeichnungen sondern nur von deren verkaufbarkeit und der wirtschaftlichkeit einzelner Serien.
    Interessante Umkehrung: In den Spezialgeschäften findet man den Mainstream, in den Buchhandelsketten die Kunstprodukte.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Seite 45 von 88 ErsteErste ... 353637383940414243444546474849505152535455 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •