Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 195

Thema: Das neue FF-Heft bei Comicstars

  1. #1
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.363

    Das neue FF-Heft bei Comicstars

    Fix & Foxi erscheinen künftig bei COMICSTARS, einer Unternehmung der New Ground Publishing GMBH als monatliches Heft am Kiosk. Die erste Ausgabe 1/2010 soll im Januar erscheinen. Hier nochmal die wichtigsten Fakten:

    Ein Team um Martin Söffker (Objektleitung) betreut die neuen FF-Hefte. Sämtliche Geschichten werden neu produziert vom neuen Team um Autor und Redakteur Tim Born und Zeichner Alex Uhde. Es sind also erstmal grundsätzlich keine Nachdrucke eingeplant.
    Der Coverpreis des Heftes soll bei 2,95 Euro liegen. Neben einem Schwerpunktthema mit einer extralangen Geschichte, einem passenden Gimmick und entspechenden Redaktionsseiten sollen weitere kurze Geschichten das Heft abrunden. Die Füchse werden dabei sprachlich und vor allem thematisch modernisiert - allerdings ohne gleich die Latzhosen zu verlieren
    Zudem soll jedes neue Heft auch gleichermaßen digital zu kaufen sein und beliebig auf verschiedenen Endgeräten gelesen werden können, so z.B. als Livebook im Internet, auf E-Book-Readern, dem iPhone oder jedem browsergestütztem intenetfähigem Smartphone.

  2. #2
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Alex Uhde? Von diesem Zeichner habe ich bislang noch nichts gehört oder gesehen. Gibt es Beispielbilder von der Präsentation?

  3. #3
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    555
    Hier ein Kommentar nach der Präsentation, von Bjoern im Comicgate.de-Blog:

    http://www.comicgate.de/cgwad.htm

    Mit Einzelheiten zum Heft.
    Horatio

  4. #4
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.363
    die Bilder der Präsentation sind leider noch nicht online. In der Pressemappe gab es gab es eine Coverabbildung als Print. Ich nehme an, dass wir in Kürze da auch online was bekommen.

    Björns Kommentar stellt sicher hier und da ein paar richtige Fragen, aber Hefte noch Monate vor ihrem Erscheinen mit Polemik runter zu machen entwertet diese Fragen erheblich.

  5. #5

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    32
    Noch keine Diskussion hier? Hat es nach Ansicht dieser Präsentation auf der Buchmesse allen die Sprache verschlagen?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    32
    Na gut, dann mach ich mal den Anfang: ich fand ja die neuen, pädagogisch wertvollen Gimmicks am besten: Als vor meinem inneren Auge das Bild des herauf beschworenen Siebenjährigen entstand, der seinen Eltern den STACHELROCHEN aus Plaste zeigt und ihnen den Unterschied zum Elektroschocker-Rochen erklärt, war ich ganz gerührt. Da kommt kein wehmütiges Erinnern an die SPRITZKLINGE auf, oder? Und dass man sein FF nun auf dem Eifon lesen kann, war schon lange fällig!

  8. #8
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    555
    Leider wurde im Gespräch nicht angesprochen, welche Printauflage das neue Heft haben wird. Steve Jones sprach erst davon, das Heft werde bei Bahnhofsbuchhandlungen und Zeitschriftenverlagen (???) ausliegen, dann aber nur noch - ablesend vom Bildschirm - von Bahnhofsbuchhandlungen.

    Wird das Heft also nur einen auf Bhfbhdl. limitierten Vertrieb haben? Dann wird die Auflage nicht so hoch sein?

    Welche Zielsetzung gibt es beim Absatz? Wie viele Print- und digitale Exemplare möchte man mindestens absetzen, um von einem Erfolg sprechen zu können? Das wird man ja auch mit den Gesellschaftern von Droemer Knaur besprochen haben.
    Horatio

  9. #9
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.363
    das Heft wirds auch am Kiosk geben. die "Zeitschriftenverlage" waren schlicht ein Versprecher. Die Auflage muss sich natürlich deitlich über der letzten Tigerpressausgabe bewegen. Ich werde die Macher die nächsten Tage fragen ob sie zu Vertrieb und Auflage noch etwas konkreter werden möchten.

  10. #10
    Schade, dass während der FraBu-Präsentation einige Previews nicht so ganz funzten und insbesondere von den Zeichnungen des Künstlers A. Uhde (zumindest für ClipbetrachterInnen) nix zu erkennen war (oder liegt's an meinen Diopterixen - oder wie das Zeug heißt). Die Informationen hingegen waren für den Anfang doch schon ganz brauchbar, was die mit leichten Mängeln behaftete Vorbereitung auf die Veranstaltung und Frau Kaukas unübersehbare Jetlag-Anzeichen zum größten Teil wieder wett machte.
    Das Konzept halte ich insgesamt für schlüssig und durchaus erfolgversprechend (zumindest bei der eigentlichen Zielgruppe des Magazins; denn das werden nach wie vor Kindererziehende sein, wenn man's auch nicht so direkt sagen mag). Ich vermag mich auf jeden Fall auf die angekündigten neuproduzierten Comics zu freuen. Yep.

    Von weiteren Produkten wie Hardcover und weitere Kleinformate (vgl. http://www.dwdl.de/story/22121/ab_he...back_am_kiosk/) war bei dieser Gelegenheit allerdings nicht mehr die Rede. Ich denke, dass sich solche Vorhaben auch mit dem geplanten Online-Archiv insgesamt erledigt haben.
    Unklar blieb aber doch, inwieweit die übrigen Kauka-Nebenfiguren im neuen Kiosk-Heft eingebunden werden.
    Ein wenig stutzig machte mich daneben die Quisi-Quasi-Antwort von Herrn Uhde auf Bernds Frage nach dem Produktionsvorlauf, welcher mir persönlich bei gerade einmal drei Magazinen ein wenig knappgehalten erscheinen will.

    Wie ich jedoch Markus und Bernd kenne, werden alle weitergehenden Informationen sicher bald nachgereicht.
    Geändert von Ralle59368 (17.10.2009 um 22:58 Uhr) Grund: unnötige Wiederholungen

  11. #11
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    555
    In der Tat ergeben sich auch für mich noch weitere Fragen, die nicht auf der Präsentation angesprochen wurden, und von denen Ralle schon zwei treffend aufgezählt hat:

    1. Steve Jones sagte wörtlich: "Wir übernehmen alle Verlagstätigkeiten". Heißt das, dass die Primo-Edition nicht bei Cross Cult (mit Capitan Terror) weitergehen wird, sondern bei New Ground Publishing/Droemer Knaur? Sind "Hardcover und Kleinformate" ebenfalls geplant - für später?
    (In Anlehnung an Ralles Frage)

    2. Stichwort Online-Archiv: Ist die Rechtslage klar, was die Fremdserien im klassischen FF (Pit & Pikkolo, die Schlümpfe, oder speziell Pitt Pistol von Uderzo) betrifft? Dürfen die im Online-Archiv ebenfalls veröffentlicht werden oder werden diese Seiten alle ggf. weggelassen? Wird also jedes Heft tatsächlich komplett im Online-Archiv abrufbar sein?
    Sollen im Online-Archiv auch z. B. FF-Extra, -Super, Lupo modern, TipTop, Primo und Pepito (inklusive Fremdserien) zugänglich gemacht werden?

    3. Welchen Seitenumfang wird das neue Heft haben? Weiterhin 68 Seiten? Wie werden Comic- und redaktioneller Anteil gewichtet?

    4. Was wird bei ggf. 68 Seiten außer einer "extralangen FF-Geschichte" an neu gezeichneten Comics im neuen Heft drin sein? Falls dies nicht neu gezeichnete Geschichten mit ausschließlich Kauka-Figuren sind, wird es eventuell Comicstars-Manga-Material sein (Stichwort "Fremdmaterial")?
    (In Anlehnung an Ralles Frage)

    5. Wenn Alex Uhde FF (Zitat Jones) "Styleguide-gerecht" umsetzt, orientiert er sich dann an Helmut Murek, der die Figuren im 2007er Styleguide gezeichnet hat?
    Meines Wissens hat Semrad seinerzeit ausdrücklich Anweisung erteilt, sich nicht an Mureks Zeichnungen zu orientieren, sondern am Fecchi-Stil.

    @Ralle:
    Drei Magazine, sprich drei Monate/zwölf Wochen sind ein durchaus normaler Produktionsvorlauf. Das wöchentliche FF-Heft hatte früher (im Kauka-Verlag) zehn Wochen Vorlauf (steht so in Peter Wiechmanns Kauka-Chronik).
    Und Söffker spricht von "mindestens" drei Ausgaben.
    Geändert von Horatio (18.10.2009 um 12:50 Uhr) Grund: Korrektur, weil: Doppelpunkt + Klammer = Smiley
    Horatio

  12. #12
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von Horatio
    Heißt das, dass die Primo-Edition nicht bei Cross Cult (mit Capitan Terror) weitergehen wird
    Der Capitan wäre bei Cross Cult eh nicht mehr gekommen. Von Kauka-Seite wurde denen wohl zuviel reingeredet und das kam nicht an. Lediglich die in FF Extra erschienene Wiechmann-Serie "Dietrich von Bern" ist bei CC noch angedacht.

    Ich fänd's schade, wenn Capitan Terror und Pichelsteiner jetzt nur noch digital verfügbar gemacht würden (noch dazu mit sämtlichen ätzenden Briefmarkenwerbung-Aussparungen). Bei Altfans dürften die Chancen, dass sich so etwas rentiert, sehr schmal sein. Nicht mal ich, ein junggebliebener Mittelaltfan, würde da mitmachen.

  13. #13
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.727
    Blog-Einträge
    43
    @Horatio:
    1. Das betrifft nur und ausschießlich Fix & Foxi.
    2. Leider weiß ich das nicht.
    3. 68 Seiten. Gewichtung: Ist mir noch nicht bekannt.
    4. Es wird ALLES neu gezeichnet. Fremdmaterial ist derzeit nicht vorgesehen.
    5. Semrads Anweisungen gelte übrigens nichts mehr. Es gelten nur noch die von Frau Kauka. Welcher Styleguide nun aber verwendet wird, ist mir unbekannt.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    555
    @Bernd:
    Ich habe volles Verständnis dafür, dass du die Fragen nicht spontan beantworten kannst. Das habe ich auch gar nicht erwartet. Aber vielleicht könntest du - oder Markus - sie an New Ground Publishing weiterleiten? Sozusagen als nachgereichte Publikumsfragen, du warst ja in Frankfurt so überrascht, dass es keine Fragen gab.
    Geändert von Horatio (18.10.2009 um 16:21 Uhr) Grund: In der Kürze liegt die Würze
    Horatio

  15. #15
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    (...)
    2. Stichwort Online-Archiv: Ist die Rechtslage klar, was die Fremdserien im klassischen FF (Pit & Pikkolo, die Schlümpfe, oder speziell Pitt Pistol von Uderzo) betrifft? Dürfen die im Online-Archiv ebenfalls veröffentlicht werden oder werden diese Seiten alle ggf. weggelassen? Wird also jedes Heft tatsächlich komplett im Online-Archiv abrufbar sein?
    Sollen im Online-Archiv auch z. B. FF-Extra, -Super, Lupo modern, TipTop, Primo und Pepito (inklusive Fremdserien) zugänglich gemacht werden. (...)
    Meines Wissens dürfen diese Fremd-Serien nicht in ein Online-Archiv aufgenommen werden. Bei dem jetzt geplanten Archiv wird es sich also vermutlich um ein Geschichten-Archiv mit sämtlichem Material handeln an dem Kauka-Promedia alle Verwertungsrechte hat.

    Zum angesprochenen Style-Guide der Figuren vermute ich die Produktionsunterlagen zum (immer noch?) geplanten (in Arbeit befindlichen???) 3-D Animationsfilm. Nur das kann einen Sinn machen, damit eine einheitliche neue Linie (auch in der Auswertung auf Spiele-Konsolen etc.) gegeben ist.

  16. #16

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen

    ...

    @Ralle:
    Drei Magazine, sprich drei Monate/zwölf Wochen sind ein durchaus normaler Produktionsvorlauf. Das wöchentliche FF-Heft hatte früher (im Kauka-Verlag) zehn Wochen Vorlauf (steht so in Peter Wiechmanns Kauka-Chronik).
    Und Söffker spricht von "mindestens" drei Ausgaben.

    Richtig, Horatio: Eben wegen dieses - damals üblichen - Vorlaufs von zehn Wochenheften (wir erinnern uns deren Umfangs gern als 32-, später 40- oder 48-, teilweise gar 64-seitig), was ja schon ein beachtliches Schaffenspotential an Comicseiten bedeutete, wollte mir der avisierte Vorlauf von drei Monatsheften (à 68 Seiten) im Vergleich dazu ein wenig gering erscheinen.

    Ich muss jedoch zu meiner Schande gestehen, dass ich in der Tat das entscheidende Wörtchen 'mindestens' knallhart überhört habe.

    Danke, dass du mit aufgepasst hast.

  17. #17
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.363
    ich gebe die Fragen gerne weiter, aber habt bitte Verständnis, dass die Verantwortlichen erst heute/morgen von der Buchmesse zurückkommen und auch ein wenig verschnaufen wollen.
    Einige Fragen lassen sich schon beantworten, zT. hat Bernd das ja gemacht. Der Ccomicanteil wird ausdrücklich überwiegen und sämtliche FF-Comics neben der langen Hauptgeschichte werden neu gezeichnet sein. Beim Seitenumfang habe ich was anderes gehört, aber bevor wir die Pferde scheu machen frage ich da noch mal konkret nach. Einige Dinge wie die Frage nach Primo-HC's bei Comicstars dürften noch gar nicht endgültig entschieden sein. Es ist ja noch nicht mal das erste Heft draussen.
    Es gilt meines Wissens grundsätzlich der aktuelle Styleguide 2007, der von Murek betreut wurde und der sich am Fecchi-Stil orientiert, da ein aktuellerer schlicht nicht da ist. Die Unterschiede alleine schon zwischen Murek und Fecchi zeigen aber, dass es einen gewissen Interpretationsspielraum für Zeichner gibt. Wie Alex Uhde ihn interpretieren wird, werden wir sicher bald zu sehen bekommen.

  18. #18
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von Markus
    Der Comicanteil wird ausdrücklich überwiegen
    Das liest man gern.

  19. #19
    Hallo,

    hier ein paar Antworten:

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    In der Tat ergeben sich auch für mich noch weitere Fragen, die nicht auf der Präsentation angesprochen wurden, und von denen Ralle schon zwei treffend aufgezählt hat:

    1. Steve Jones sagte wörtlich: "Wir übernehmen alle Verlagstätigkeiten". Heißt das, dass die Primo-Edition nicht bei Cross Cult (mit Capitan Terror) weitergehen wird, sondern bei New Ground Publishing/Droemer Knaur? Sind "Hardcover und Kleinformate" ebenfalls geplant - für später?
    (In Anlehnung an Ralles Frage)
    Alle Verlagstätigkeiten rund um Fix&Foxi sind gemeint. Andere Serien sind derzeit nicht geplant.

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen
    2. Stichwort Online-Archiv: Ist die Rechtslage klar, was die Fremdserien im klassischen FF (Pit & Pikkolo, die Schlümpfe, oder speziell Pitt Pistol von Uderzo) betrifft? Dürfen die im Online-Archiv ebenfalls veröffentlicht werden oder werden diese Seiten alle ggf. weggelassen? Wird also jedes Heft tatsächlich komplett im Online-Archiv abrufbar sein?
    Sollen im Online-Archiv auch z. B. FF-Extra, -Super, Lupo modern, TipTop, Primo und Pepito (inklusive Fremdserien) zugänglich gemacht werden?
    Alle Inhalte an denen die Promedia die Rechte besitzt, und die unter dem Titel "Fix&Foxi" erscheinen werden von für die Promedia digitalisiert. Eventuell muss hier der Einzelfall noch untersucht werden.

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen


    3. Welchen Seitenumfang wird das neue Heft haben? Weiterhin 68 Seiten? Wie werden Comic- und redaktioneller Anteil gewichtet?

    48+4 , davon sollen 28-30 Seiten Comic sein.

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen

    4. Was wird bei ggf. 68 Seiten außer einer "extralangen FF-Geschichte" an neu gezeichneten Comics im neuen Heft drin sein? Falls dies nicht neu gezeichnete Geschichten mit ausschließlich Kauka-Figuren sind, wird es eventuell Comicstars-Manga-Material sein (Stichwort "Fremdmaterial")?
    (In Anlehnung an Ralles Frage)

    Auch wenn wir uns das hier noch ganz frei lassen wollen, so wird es wahrscheinlich 2 Geschichten geben: Eine lange "Hauptgeschichte" und eine "Sidekick" Geschichte. Es ist derzeit nicht geplant Manga/Comicinhalte aus dem Verlagsprogramm abzudrucken welches nicht zur Zielgruppe passt. Aber sollten wir entsprechend passende Inhalte haben, dann könnte dies durchaus mal passieren.

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen

    5. Wenn Alex Uhde FF (Zitat Jones) "Styleguide-gerecht" umsetzt, orientiert er sich dann an Helmut Murek, der die Figuren im 2007er Styleguide gezeichnet hat?
    Meines Wissens hat Semrad seinerzeit ausdrücklich Anweisung erteilt, sich nicht an Mureks Zeichnungen zu orientieren, sondern am Fecchi-Stil.

    Wir haben von der Promedia einen 2009 Styleguide erhalten den wir als Vorlage nehmen und mit Promedia weiterentwickeln.

    Zitat Zitat von Horatio Beitrag anzeigen

    @Ralle:
    Drei Magazine, sprich drei Monate/zwölf Wochen sind ein durchaus normaler Produktionsvorlauf. Das wöchentliche FF-Heft hatte früher (im Kauka-Verlag) zehn Wochen Vorlauf (steht so in Peter Wiechmanns Kauka-Chronik).
    Und Söffker spricht von "mindestens" drei Ausgaben.

    Viele Grüße, Steve Jones

  20. #20
    Vorschau:

    Exklusiv für euch ein paar Seiten zur Vorschau

    ACHTUNG:
    - alles Vorläufig, nicht Final
    - alles ohne Gewähr
    - alles ohne Abdruckrecht ( Presse bitte bei [email protected] melden )




  21. #21
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    555
    @Comicstars:
    Hello Mr. Jones,

    so schnell und offen zu antworten - und dann auch noch Comicseiten-Entwürfe zu posten! Respekt!

    Solche Offenheit und Kommunikationsbereitschaft verdient einen konstruktiven Umgang.

    Mit diesen neuen Informationen sehen wir schon viel klarer für die Zukunft.

    Jetzt würde mich freilich noch immer interessieren, wie es um die Printauflage und den Vertrieb derselben steht, d. h. ob ich das FF später am Kiosk oder "nur" in der Bahnhofsbuchhandlung bekomme - das ist mir nach der Buchmessenpräsentation nämlich noch nicht ganz klar.
    Horatio

  22. #22
    Die Auflage liegt bei 50.000 Exemplaren und wird über den Axelspringer-Vertrieb verbreitet. Ergo sollte es Fix&Foxi bei jedem in der Nähe zu kaufen geben.

  23. #23
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Januar kommt schneller als man denkt, viel Spielraum für Kurskorrekturen ist da nicht mehr, was die Vorproduktion betrifft. Nicht dass die Seiten keinen Charme hätten. Doch man fühlt sich auch ein wenig an den Start des Tigerpress im Jahre 2005 erinnert: Sehr ambitioniert und dynamisch, aber auch mit einigen unübersehbaren Schwächen und Unsicherheiten, was den Stil und die Proportionen der Kaukafiguren angeht. Damals erklärte man die zeichnerische Not eilig zur Tugend und wollte sie als frische, innovative Neuinterpretation der Serie verkaufen. Man denke nur an die nicht enden wollende Qualitätsdiskussion, die daraufhin vor und hinter den Kulissen entbrannte. Ob es diesmal besser hinhaut?
    Geändert von telemax (19.10.2009 um 21:37 Uhr)

  24. #24
    Hallo,

    es ist sicher nicht alles einfach. Und der ein oder andere Fehler wird ohne Frage auch gemacht werden. Hier wird sich sicherlich noch einiges Einspielen müssen. Aber wir sind offenen Ohres immer hier und dort und lernen gerne dazu.

    Grüße, Steve Jones

  25. #25

    Smile

    Also, mir sagen die erblickten Probeseiten sowohl im textlichen als auch im grafischen Bereich auf Anhieb zu.

    Was (@ telemax) nichtstimmige Proportionen der Figuren untereinander angeht, so ist dies oft genug - speziell im Bereich Comicstrips - sowohl gewolltes, als auch durchaus legitimes Mittel zur Hervorhebung (z. B. manchmal auch nur einer Extremität) einer Figur (diese 'wächst' bspw. in entsprechender Situation 'über sich hinaus' oder 'hat aktuell einfach das Sagen' und diese Umstände werden auch optisch unterstrichen). Sehr schöne Beispiele hierfür lieferten imho immer wieder Francisco Ibanez, Don Martin, Edoardo Attanasio, Benito Jacovitti und sogar Albert Uderzo.

    Außerdem: Welche/r Künstler/in ist schon perfekt?
    Ich persönlich habe noch keine/n kennengelernt. Und lieber ist mir das ... irgendwie.

    Gut fände ich, wenn die unverkrampfte Sprech'blasen'gestaltung so beibehalten würde. Es wirkt doch um Ecken frischer, als die strikt schablonisierte Handhabung der Siebziger bis Neunziger des vorigen Jahrtausend.

Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •