Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 263
  1. #51
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.708
    Nicht zu vergessen die ein Fall für Micky-Reihe, die ich zwar komplett besitze, von der ich aber trotzdem Nachdrucke begrüßen würde. Schon um der jungen Zielgruppe mal zu zeigen, wie Mausgeschichten eben auch sein können!
    Gesendet ohne alles. Es muss gespart werden (Dagobert wäre begeistert).

  2. #52
    Mitglied Avatar von ThomasO5
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Amstetten, Austria
    Beiträge
    272
    Ich denke du kannst davon ausgehen daß diese Geschichten nicht in diesen Heften erscheinen werden, a) wegen der Länge und b) auch wegen der falschen Zielgruppe (diese Mausgeschichten sind teils ganz schön düster und diese neue Serie richtet sich explizit an junges Publikum).
    Wer zuletzt am Fischteich ist, ist ein ganz großer Blödboy!

  3. #53
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    2
    Ich denke mir auch mal das Kinder von (7-15 Jahren) lieber Geschichten hören wollen die Lustig und aufregent sind. Weil sie einfach einen ausgleich zum echten leben haben wollen.

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    938
    Also mein Leben war mit 7-15 lustig und aufregend, und ist es immer noch. Ich hoffe, dass es den heutigen Kindern genauso geht, und sie nicht nur auf Comics angewiesen sind, dem Jammertal "Leben" zu entgehen.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Kicker1975
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    842
    Wann gibt es den "entlich" die ersten richtig handfesten Infos zu den neuen 100 Seitern ?

    Ich meine was Aufmachung , Preis und Erscheinen der ersten Nr. angeht ?

    Ich kann's nicht mehr abwarten ...bin so gespannt auf die Neuen Bände !

    LG euer kicker

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    825
    Zitat Zitat von Kicker1975 Beitrag anzeigen
    Wann gibt es den "entlich" die ersten richtig handfesten Infos zu den neuen 100 Seitern ?

    Ich meine was Aufmachung , Preis und Erscheinen der ersten Nr. angeht ?

    Ich kann's nicht mehr abwarten ...bin so gespannt auf die Neuen Bände !

    LG euer kicker
    Ich kann Dir da nur zustimmen! Mir geht es genauso. Vielleicht stellst Du die Frage einfach in den Pet-Fragenthread?

  7. #57
    Ich frage mich bloss, was die Wiederaufnahme der 100-Seiter eigentlich für einen Sinn ergibt.
    pet sagt, es kommen da nur Reprints der früheren 100-Seiter rein. Solche erschienen und erscheinen aber auch im LTB-Spezial und in der Enten-Edition - es ist also absehbar, dass sie nicht lange reichen werden. Ausser, man verwendet bereits verwendete Reprints aus der EE und dem Spezial. Aber dann sind wir wieder bei der Frage: Wo ist der Sinn des Ganzen?

    Es folgen ein paar ketzerische Gedanken zum Thema 100-Seiter und LTB:
    Das italienische "Topolino" ist ja das Pendant zu unseren früheren 100-Seitern. Jede Woche erscheinen im Topolino rund 100 Seiten frischer italienischer Disney-Comics (siehe dazu auch den Thread "Das beste aus Topolino"). Diese kommen bei uns im LTB - einer Publikation mit zweieinhalb mal mehr Seiten. Die Geschichten im Topolino sind auf eine kleinere Publikation zugeschnitten als das LTB; die kurzen Geschichten passen in einem 100-Seiter besser, im LTB gehen sie unter oder kommen nicht so recht zur Geltung, weil da einfach zu viele Geschichten rein müssen.

    Der Gedanke liegt für mich somit nahe, die Publikation LTB mit wöchentlich oder zweiwöchentlich erscheinenden 100-Seitern zu ersetzen: Das LTB ist tot, es lebe der 100-Seiter. (Er könnte ja auch LTB heissen; oder LTB-li.) Darin erschienen dann nur unveröffentlichte Disney-Geschichten.

    Früher, in der sog. Glanzzeit, waren die LTBs voll mit wenigen langen Geschichten. Da hat das Format gepasst.
    Heute überquillt das Format mit zu vielen kleinen Geschichten. Das wirkt unübersichtlich und repetitiv. Das ist so, weil die Topolini von heute - angeblich aus Rücksicht aufs heutige Publikum - kürzere Geschichten bringen müssen, wollen. Da können wir nichts dran ändern (in letzter Zeit ist allerdings ein Trend zurück zu längeren (Fortsetzungs-)Geschichten deutlich spürbar). Das Format könnte aber geändert werden. Ich plädiere für schlankere, dafür häufiger erscheinende LTBs: Es lebe der 100-Seiter!
    Geändert von Silly Symphony (07.09.2009 um 17:39 Uhr)

  8. #58
    Mitglied Avatar von Kicker1975
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    842
    Eine tolle Idee ...aber das LTB ist so wie es jetzt ist eben Kult , zumindest bei den Jüngeren Lesern ...glaube kaum das die damit einverstanden sein werden ! Zumal es dann keine Buchrücken mehr gibt ...

    Ich muss dir aber Recht geben , die Storyauswahl im LTB ist ziemlich bescheiden in den letzten Jahren ...wenn man mal Highlights wie die Doppel Duck Geschichten aussen vorlässt ...mich nerven diese kurzen Storys auch ...früher waren die Storys länger und besser ...

    Da passte das Format noch ...ein LTB , eine lange zusammenhängende Geschichte , das war toll ...heute , naja kaum mehr Sinn , alles wird irgendwie zusammen geschustert , nur das man eben den Band voll bekommt !

    Soviel von mir ...was meinen die Anderen ?

  9. #59
    Sehe ich ganz genausowie meine beiden Vorredner.
    Es ist doch ganz bestimmt ein Markt für BEIDE Parteien da: Die Liebhaber langer und die Liebhaber kurzer Geschichten. Und so mancher liest beide Varianten gerne. Daran wäre doch doppelt verdient, oder nicht? Also los, raus mit zwei Formaten und fertig.

    Das alte DD-100-Seiter-Format wurde abgesetzt und das LTB ist von der Qualität her zu seinem Nachfolger verkommen. Was früher das LTB war ist nun das LTB-Spezial und die Enten-Edition: nur hier schaffen es noch thematisch zusamenhängende und auch mal längere Geschichten hinein. Der Markt hat sich verschoben, es kommt auf die Quantität in Sachen Seitenzahl an.

    Nebenbei: Warum wird eigentlich das Topolino nicht 1:1 ins Deutsche übertragen?
    Free is, who doesn't have to be popular.

  10. #60
    Zitat Zitat von Kicker1975 Beitrag anzeigen
    ...heute , naja kaum mehr Sinn , alles wird irgendwie zusammen geschustert , nur das man eben den Band voll bekommt !
    Genau das finde ich auch - das LTB wirkt zusammengeschustert. Man merkt, dass die Bände irgendwie voll gemacht werden (müssen).

  11. #61
    Moderator D.O.N.R.O.S.A.
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    859
    Interessante Idee, aber auch utopisch. Nie und nimmer ersetzt Ehapa das LTB durch 100-Seiter. Was aber wirklich eine coole Idee wäre, ist die Hybridlösung. Wenn im Topolino monatlich 400 Seiten frisches Material erscheinen (ich habe mal gemeint, es sei mehr, bin mir nicht so sicher), dann kann man das auf monatlich ein LTB mit 200 Seiten Topo und 50 Seiten Dänemark sowie zwei 100-Seiter aufteilen - die langen und interessanten Geschichten im LTB, das kürzere in den (natürlich auch billigeren) 100-Seitern. Ich kenne keine genauen Zahlen, aber wenn es im selben Rythmus weitergeht, dann wird das LTB auch noch lange nach dem Tod des Topos (was hoffentlich noch lange nicht passieren wird) weiterlaufen, weil einfach lange nicht alles veröffentlicht wird. Ich meine, es kommt monatlich vielleicht die Hälfte der neuen italienischen Storys zu uns, und die andere Hälfte wird kaum von den Nebenreihen getragen.

    Warum das Topolino nicht direkt übersetzt wird, da sehe ich den Grund in der heutigen Zeit, dass man mit LTB und MM schon gut bedient ist, und das Topolino ist ja eine Mischung daraus, dass passt nicht zu den Gegebenheiten im hiesigen Markt.
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  12. #62
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.624
    Ich hatte mal irgendwann ausgerechnet, dass etwa ein Drittel der italienischen Geschichten den Weg zu uns findet, und mal ehrlich: Mehr als die Hälfte muss es auch nicht sein, nur eben die richtige Hälfte.
    Müll gibt es auch im Topolino, wir nennen das dann "nicht weiter erwähneswert" oder " na ja". Manches ist auch so direkt auf ein italienisches Publikum zugeschnitten, dass es nicht wirklich übersetzbar ist - meistens spielen dann italienische B-Promis eine Rolle.

    Schade finde ich aber, dass wir uns kein Beispiel an Finnland nehmen. Schließlich entspricht das Roope-setää ziemlich genau den 100-Seitern, blockt uns einige gute Maus-Geschichten und hat ein um den Faktor 20 kleineres Zielpublikum. Mag sein, dass sich Neuübersetzungen wirklich nicht rechnen oder weniger bringen. Sicher ist auch, dass es viele Perlen aus den 100-Seitern gibt, die man einem jüngeren Publikum vorsetzen sollte. Aber dass das Geld für eine Neuübersetzung aus dem Maus-Bereich nicht drin ist (der Rest ist durch die EE ja wirklich gut abgedeckt), ist mir dann doch betriebswirtschaftlich zu kühl kalkuliert. Ich weiß nicht, was ein Übersetzer für 30-40 Seiten bekommt, aber gemessen an einer mindestens fünfstelligen Auflage kann das (+ die redaktionelle Mehrarbeit und die Satzkosten) die Preise doch nicht gleich um 50 Cent pro Heft in die Höhe treiben. Und wenn doch, warum geht es dann in Finnland?

  13. #63
    Mitglied Avatar von Kicker1975
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    842
    Kann allen hier nur recht geben !!!

    Fakt ist wir wollen lieber Neues Material , als eben das alte , was viele Altsammler schon kennen.

    Man könnte ja einen Kompromis schliessen ...die Hälfte neu , der Rest alt ...wenn es nicht anders geht ! Nur finde ich etwas Neues sollte schon mit dabei sein !

    Warum geht es in anderen Ländern , wie in ITA oder FIN ...keine Ahnung , sind die Lesegewohnheiten so unterschiedlich in anderen europäischen Ländern ? Glaube ich aber nicht ...vielleicht fehlt ehapa ja der Mut ?

    Also Leute haut rein und macht was schönes für uns , wir freuen uns !

    LG euer Michael / kicker

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    548
    Naja, dass Ihr lieber neues wollt ist doch klar. Hier sind nunmal viele "Altsammler". Aber Pet hat von Anfang an gesagt, dass mit dieser neuen Reihe extra für junge Leser ein günstiges "Heft" aufgelegt werden soll.

    Die "Sorge" davor, dass das Material ausgeht ist sicher auch nicht relevant. Irgendwo hier im Thread steht sogar schon die Anzahl der früher veröffentlichten Hefte. Das würde bis 2050 reichen...

    PS: Mir ist es egal ob alt oder neu (hab keine alten 100er Hefte). Von daher, immer her damit!

  15. #65
    Zitat Zitat von Netnov Beitrag anzeigen
    Die "Sorge" davor, dass das Material ausgeht ist sicher auch nicht relevant. Irgendwo hier im Thread steht sogar schon die Anzahl der früher veröffentlichten Hefte. Das würde bis 2050 reichen...
    Ob die Rechnung wohl stimmt...?
    Mach doch mal ein kleines Experiment: Geh auf http://coa.inducks.org und gib dort in die untere Suchmaske bei "Veröffentlichung" Donald Duck ein, daneben, bei "Nr." irgendeine dreistellige Zahl unter 500, z. Bsp. 346.
    So. Jetzt kommst Du zum Inhalt des 100-Seiters Donald Duch Nr. 346 von 1985. Und was finden wir da?
    - Die Egmont-Geschichte Die Quelle der ewigen Jugend (22 S.) von Rick Marshall und Antoni Gil-Bao - wiederverwertet in EE 5.
    - Die Reise mit dem Zauberlack (27 S.) von Fabio Michelini und Maria-Luisa Uggetti - nix berauschendes.
    - Hundegeschäfte (16 S.) von Tony Stobl. Der gehört eigentlich ins DDSH.
    - Die verschwundenen Hummer (14 S.), wieder von Tony Stobl.
    - Die Oma-Duck-Geschichte Der sechste Sinn (15 S.) von Ed Nofziger und dem J.Diaz-Studio.

    Nichts dabei, das ich wirklich wiederverwendet sehen möchte.
    Nun schaue ich mir die folgende Ausgabe an, Donald Duck Nr. 347 - dasselbe Jammerbild: ein alter Ferioli, ein Bancells, zwei Mal J.Diaz-Studio und ein US-Import.
    Donald Duck 348
    bringt immerhin einen Vierreiher von Scarpa - aber ob ein Vierreiher im neuen 100-Seiter verwendet wird? Dann gibt es eine Micky-Geschichte von Alberico Motta gezeichnet - sieht seltsam aus! Dann wieder J. Diaz-Studio und zum Schluss ein Amendola - auch nicht gerade mein Lieblingszeichner.
    Die ersten beiden Geschichten von Donald Duck 349 wurden bereits in EE 1 (Studio Recreo) und im Spezial 27 (Bancells) wiederverwertet; der Rest ist Stobl und - J.Diaz-Studio.

    Eine ernüchternde Bilanz, wie ich finde. Man kann das Spiel ausgehend von jeder beliebigen Heft-Nummer aus spielen, das Resultat ist ungefähr dasselbe: Entweder bereits wiederverwertet in einer EE oder einem Spezial - oder so uninteressant, dass man es lieber nicht sehen möchte. Natürlich gibt es immer wieder Perlen, die noch nicht zweitverwertet wurden - doch die sind inzwischen relativ dünn gesät! Und die EE und das Spezial muss ja auch weiterhin mit Zweitverwertungen bedient werden...
    Geändert von Silly Symphony (08.09.2009 um 19:19 Uhr)

  16. #66
    Moderator D.O.N.R.O.S.A.
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    859
    @Silly
    Interessant, aber auch beunruhigend. Ehapa wird sich vermutlich nicht so viel drausmachen, vorallem weil es eh Nachdrucke sind und die Zielgruppe nicht die Sammler sind. Könnte also anscheinend schon so sein, dass die 100-Seiter nicht das Wahre werden. Mal sehen. Weisst du, wieviel % etwa aus den 100-Seitern bereits in LTB Nebenreihen erschienen sind?

    @NRW
    Gut, daran habe ich nicht gedacht, kenne das Topolino auch nicht gut. Aus Fansicht wäre meine Hybridlösung also doch nicht so gut. So ist es aber auch ein Dilemma, denn die richtige Hälfte zu erwischen ist auch schwierig genug. Von daher würde das monatliche LTB ja auch reichen - und es durch 100-Seiter zu ersetzen macht für uns dann auch nicht mehr so viel Sinn...
    "... wie eine Seekuh hineinzuspringen, wie ein Maulesel darin... Ach, wenn ich mich doch nur erinnern könnte!"
    - Onkel Dagobert in Der arme reiche Mann -

  17. #67
    Zitat Zitat von Don van Barks Beitrag anzeigen
    Könnte also anscheinend schon so sein, dass die 100-Seiter nicht das Wahre werden.
    Ich hege einen sehr starken Verdacht in diese Richtung!
    Zitat Zitat von Don van Barks Beitrag anzeigen
    Weisst du, wieviel % etwa aus den 100-Seitern bereits in LTB Nebenreihen erschienen sind?
    Nein, da muss ich leider passen.
    Zitat Zitat von Don van Barks Beitrag anzeigen
    So ist es aber auch ein Dilemma, denn die richtige Hälfte zu erwischen ist auch schwierig genug.
    Nein, pet müsste nur unseren Topolino-Thread studieren - da empfehlen wir wöchentlich die wirklich guten Geschichten fürs LTB

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.398
    Zitat Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
    Eine ernüchternde Bilanz, wie ich finde. Man kann das Spiel ausgehend von jeder beliebigen Heft-Nummer aus spielen, das Resultat ist ungefähr dasselbe: Entweder bereits wiederverwertet in einer EE oder einem Spezial - oder so uninteressant, dass man es lieber nicht sehen möchte. Natürlich gibt es immer wieder Perlen, die noch nicht zweitverwertet wurden - doch die sind inzwischen relativ dünn gesät! Und die EE und das Spezial muss ja auch weiterhin mit Zweitverwertungen bedient werden...
    Ich weiss nicht....ich habe das jetzt auchmal gemacht und bin da, was die Quantität angeht, doch schon zu anderen Ergebnissen gekommen. Sicher, ein gewisser Teil der Geschichten ist bereits in der EE oder im LTB Spezial verwurstet worden, aber so viele waren das jetzt auch nicht. Ich würde mal tippen, dass bisher deutlich weniger als 25% der Geschichten in den alten 100 Seitern als Nachdrucke nochmals erschienen sind.

    Was anderes ist es natürlich bei der Qualität der Geschichten. Es ist halt schon so, dass in den alten 100 Seitern in der Tat vieles an, naja, sagen wir mal zweit- und drittklassigen Stories erschienen ist. Oft war auch einfach viel Füllmaterial in Form von 4-7 seitigen Geschichten dabei, manchmal auch mit Charakteren wie Bambi, Klopfer, Wölfchen, etc... die man, zumindest meiner Meinung nach, wirklich in der Versenkung lassen sollte in die sie verschwunden sind. Ein paar Kleinode gibts aber schon.

    Ich denke also an der Quantität wirds kaum scheitern, eher schon an der Qualität. So in Summe hab ich schon ganz am Anfang des Threads gesagt, dass ich persönlich nicht so ganz den Sinn sehe wenn man bei einer Neuauflage der 100 Seiter ausschließlich auf die Geschichten aus den alten Heften zurückgreift.

    Dann sollte man schon lieber die Enteneditions-Reihe ausbauen in der alte Geschichten aus den 100 Seitern und dem LTB mit deutschen Erstveröffentlichungen gemischt wird. Das fände ich persönlich wesentlich reizvoller als nur die ollen Kamellen von damals wieder vorgesetzt zu bekommen.

  19. #69
    Zitat Zitat von B.B.Shrooms Beitrag anzeigen
    Ich denke also an der Quantität wirds kaum scheitern, eher schon an der Qualität.
    Das habe ich mit meinem Beitrag oben aufzuzeigen versucht. Natürlich gibt es noch viel Material, das noch nicht zweitverwertet wurde; aber das sind eben die unzähligen Strobl-, Jaime-Diaz-Studio- und Amendola-Geschichten, die kaum jemand ernsthaft wiederaufgelegt haben möchte.
    Was die noch nicht zweitverweteten Scarpas, Cavazzanos und De Vitas u.ä. angeht: deren Anteil ist verschwindend klein und reicht kaum für lange hin.
    Also nochmal die Frage: Was sollen diese neuen 100-Seiter bringen - ausser der Zweitverwertung von Drittklassigem? Meines Erachtens machen die nur Sinn, wenn sie auch Erstveröffentlichungen enthalten - siehe dazu auch den Beitrag von NRW-Radler weiter oben, dessen Argumentation ich mich, was die Preispolitik betrifft, anschliesse.
    Geändert von Silly Symphony (08.09.2009 um 20:36 Uhr)

  20. #70
    Mitglied Avatar von Annette Borkes
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    459
    Zitat Zitat von B.B.Shrooms Beitrag anzeigen
    Oft war auch einfach viel Füllmaterial in Form von 4-7 seitigen Geschichten dabei, manchmal auch mit Charakteren wie Bambi, Klopfer, Wölfchen, etc... die man, zumindest meiner Meinung nach, wirklich in der Versenkung lassen sollte in die sie verschwunden sind.


    Dann sollte man schon lieber die Enteneditions-Reihe ausbauen in der alte Geschichten aus den 100 Seitern und dem LTB mit deutschen Erstveröffentlichungen gemischt wird. Das fände ich persönlich wesentlich reizvoller als nur die ollen Kamellen von damals wieder vorgesetzt zu bekommen.
    Das sehe ich ganz ähnlich wie du. Ich habe alle 533 Hefte und habe sie vor nicht langer Zeit alle noch einmal gelesen.

    Es gibt eine Menge Geschichten, die heute wohl nicht mehr so recht "ankommen" würden. Dazu gehören die o. g. "Klopfer, Bambi, Wölfchen"-Geschichten. Wenn ich diese heute lese, denke ich schon manchmal, dass man wirklich ein großer Disney-Fan sein muss, das noch zu lesen....

    Andere Geschichten haben auch heute noch nichts an Reiz verloren. Diese in einer Neuauflage zu bringen, wäre sicher nicht verkehrt.

    Ansonsten sehe ich die Neuauflage mit eher gemischten Gefühlen. Diejenigen unter uns, die diese Hefte noch nicht kennen / haben, werden sicherlich Spaß daran haben. Die hingegen, die schon einen Teil oder alle besitzen, dürfte eine Neuauflage nur bedingt interessieren.

    Es war ja auch einmal die Rede davon, aus div. Heften von damals eine Neuauflage zu starten (z. B. "Panzerknacker", "Onkel Dagobert" etc.). Das ist eine meiner Meinung nach bessere Idee, als sich nur auf die Donald Duck-Hefte zu beschränken.

    Für mich ist allerdings auch das nicht interessant, da ich auch diese alle habe...Aber das ist ja das alte Thema - allen kann man es nicht Recht machen.

    Annette

  21. #71
    Zitat Zitat von Annette Borkes Beitrag anzeigen
    Diejenigen unter uns, die diese Hefte noch nicht kennen / haben, werden sicherlich Spaß daran haben.
    Das wage ich, aus oben genannten Gründen, heftig zu bezweifeln! Ich sage nur: Stobl, Jaime-Diaz-Studio, Maurizio Amendola. Viel mehr wird nicht drin sein.
    Ausser vielleicht Nachdrucken aus LTBs? Das wäre ja der Blödsinn pur, da die ja laufend nachgedruckt werden und bereits in der EE und im Spezial Geschichten aus LTBs zweitverwertet werden.
    Oder wird am Ende alles, was schon zweitverwertet wurde, drittverwertet?

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.633
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
    Oder wird am Ende alles, was schon zweitverwertet wurde, drittverwertet?
    das Fernsehen verwertet heute doch auch jede serie, jeden film 100 mal warum also nicht auch Disney Comics bei Ehapa?

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.398
    Zitat Zitat von Silly Symphony Beitrag anzeigen
    Das wage ich, aus oben genannten Gründen, heftig zu bezweifeln! Ich sage nur: Stobl, Jaime-Diaz-Studio, Maurizio Amendola. Viel mehr wird nicht drin sein.
    Also was Strobl angeht, da gibts ja (für mich unverständlich) eine ganze Reihe von Leuten, die den sogar mögen.

    Was das Jaime-Diaz-Studio und Amendola angeht ist es so, könnte ich mir auch durchaus vorstellen, dass das dem ein oder anderen Leser gefällt. Angeblich bevorzugen ja gerade die jüngeren Leser, für welche die Neuauflage ja gedacht ist, eher kurze Geschichten und da dürften die auf jeden Fall passen. Dazu kommt, dass viele von diesen Geschichten zwar etwas hahnebüchend sind, aber von der Art teilweise Recht na an dem was zur Zeit so im LTB erscheint. Auch das könnte also manch jüngerem Leser gefallen.

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    548
    Zitat Zitat von Annette Borkes Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Menge Geschichten, die heute wohl nicht mehr so recht "ankommen" würden. Dazu gehören die o. g. "Klopfer, Bambi, Wölfchen"-Geschichten. Wenn ich diese heute lese, denke ich schon manchmal, dass man wirklich ein großer Disney-Fan sein muss, das noch zu lesen....
    Schön formuliert! *g


    Zitat Zitat von Annette Borkes Beitrag anzeigen
    Es war ja auch einmal die Rede davon, aus div. Heften von damals eine Neuauflage zu starten (z. B. "Panzerknacker", "Onkel Dagobert" etc.). Das ist eine meiner Meinung nach bessere Idee, als sich nur auf die Donald Duck-Hefte zu beschränken.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das auch immer noch der Plan (alle 100er Reihen einzubeziehen).

    Zitat Zitat von B.B.Shrooms Beitrag anzeigen
    Angeblich bevorzugen ja gerade die jüngeren Leser, für welche die Neuauflage ja gedacht ist, eher kurze Geschichten und da dürften die auf jeden Fall passen.
    Nicht nur jüngere, ich mag auch Kurzgeschichten, ja sogar Einseiter. Bei langen Geschichten gefallen mir nur ganz bestimmte wirklich gut (Asgardland :-) ). Naja, jung, ist ja auch ein dehnbarer Begriff...^^

  25. #75
    Mitglied Avatar von Kicker1975
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Horstmar
    Beiträge
    842
    Warten wir mal ab und lassen uns 2010 von ehapa überraschen

    Was ich aber auch sagen muss , einen Nachdruck der Entenedition ab Band 1 würde ich auch sehr begrüssen ...da man vor allem die ersten 10 Nr. dieser Reihe gar nicht mehr zu anständigen Preisen bekommen kann !

    Sonst wird doch alles nachgedruckt , warum dann nicht auch die EE ?

    Aber hier geht es ja um die neuen DD TBs ...ich schweife ab !

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •