Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Setzt die »Venganza« bald wieder Segel?

  1. #1
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179

    Setzt die »Venganza« bald wieder Segel?

    »Capitán! Beeile dich!«

    Gute Neuigkeiten für alle Capitán Terror-Fans: Auf der frischen Kauka-Website unter http://www.kauka.de/_capitan_terror-1.html ist bereits ein Coverentwurf für die Wiederveröffentlichung zu sehen und die Ankündigung zu lesen: »In drei Bänden erlebt diese harte Piraten-Serie seine [sic!] lange erwartete Neuausgabe.« Und: »Peter Wiechmann texte [sic!] diese Serie für Kauka in den frühen 1970-er [sic!] Jahren.« Darauf darf man gespannt sein: »Die Geschichten wurden restauriert und der Text behutsam dem heutigen Sprachgenbrauch [sic!] angepasst.« Ich freue mich jedenfalls sehr, endlich die Capitán Terror-Erzählungen lesen zu dürfen, die ich als Kind verpasst habe beziehungsweise verpassen musste (meine Mutter war kein großer Capitán Terror-Fan).

    Laut Markus Tscherneggs Das war ZACK und Das war primo sind folgende – jawohl! – 13 Storys erschienen:
    »Capitán Terror«, in: primo, 9 (1974).
    »Fertigmachen zum Entern«, in: primo, 10 (1974).
    »Himmelfahrtskommando der Höllenhunde«, in: primo, 11 (1974).
    »Kanonenfahrt im Orkan« [laut Kaukapedia: »Kanonengefecht im Orkan«], in: primo, 14 (1974).
    »Tödliches Treffen«, in: primo, 15 (1974).
    »Das Monster vom Meeresgrund«, in: primo, 24 (1974).
    Die Rache [laut Kaukapedia: La Venganza – Die Rache] [= Action Comic, 108].
    Sola, Gual, Capitán Terror. Tödliches Gold, Gevacur AG/Kauka-Verlag: Zug/Grünwald, 1975 [= Action Comic, 112].
    »Die Höllenhunde in der Zange«, in: ZACK, 8 (1976).
    »In den Klauen der Portugiesen«, in: ZACK, 10 (1976).
    »Die Katze zeigt die Krallen«, in: ZACK, 11 (1976).
    [Ohne Autorenangabe], »Capitán Terror. Die Ratten von Mayaguana«, in: ZACK-Parade, 17 (1976), S. 174–194.
    Peter Wiechmann, Gual, Capitán Terror. Der Teufel lauert vor Tortuga, Koralle Verlag: Berlin, Hamburg, 1976 [= ZACK Comic Box, 23].

    Diese Liste stimmt bis auf die angeführten Titelabweichungen mit jener auf http://www.kaukapedia.com/index.php/Capitan_Terror überein. Insgesamt ergäbe das weit mehr als 200 Seiten Capitán Terror, von denen ich derzeit leider nur wenige kenne, nämlich jene von Der Teufel lauert vor Tortuga, »Die Ratten von Mayaguana« und Tödliches Gold.

    Gibt es schon Näheres zum geplanten Veröffentlichungstermin? Wurde Capitán Terror auch in anderen Sprachen publiziert? Ich glaube, mal was von einer französischen Veröffentlichung gelesen zu haben. Genaueres zu den Zeichnern? Esteban Maroto und Josep Gual sind ja bekannt, aber Ramón Sola ist irgendwie mysteriös. Sind die oben angeführten Geschichten alle, die je gezeichnet wurden? Oder existiert vielleicht sogar noch Unveröffentlichtes?

  2. #2
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    bei Kauka geht es weiter und die Vorankündigungen sind so zu verstehen, dass künftig noch was passieren soll und wird. Ich halte es aber für zu früh, jetzt schon konkrete Erscheinungstermine usw. zu erwarten.
    Sobald wir etwas Konkretes wissen, geben wir hier Bescheid.

  3. #3
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    »[…] die Vorankündigungen sind so zu verstehen, dass künftig noch was passieren soll und wird.«
    Danke für die Info. Äh … kann man Vorankündigungen denn auch anders verstehen? Die haben’s doch im Allgemeinen so an sich, dass sie auf Ereignisse in der Zukunft verweisen, oder?

    Tja, momentan stehen wohl alle karibischen Höllenhunde im Wind … oder genießen ihre erbeuteten Schätze, das flotte Leben in Kingston.

  4. #4
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    Weiß denn gar niemand Näheres zu Ramón Sola oder einigen oben von mir gestellten Fragen?

  5. #5
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.361
    Der Zeichner von u.a. "Hook-Jaws" in den britischen Action-Heften hieß Ramon Sola.

    Falls du ein paar Original-Zeichnungen suchst:
    http://comicartfans.com/GalleryDetai...ist=Ramon+Sola
    Geändert von Hinnerk (24.06.2009 um 16:19 Uhr)

  6. #6
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    Danke. Aber das kann doch nicht alles sein, was Ramón Sola neben Capitán Terror gezeichnet hat. Ist der Name vielleicht ein Pseudonym?

    Zu französischen Editionen konnte ich auf Wiki-PF. Le Wiki de la BD de kiosques das finden:

    http://wikipf.net/wiki/index.php5?title=Vengeur

    Schaut man sich den Eintrag zu Esteban Maroto dort an, findet man die Behauptung, Sola sei ein Pseudonym von Maroto:

    http://wikipf.net/wiki/index.php5?title=Sola

    Undurchsichtig, das Ganze …

  7. #7
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.361
    Ich hatte gerade sehr viele Beispiele zusammengesucht. Leider bin ich hier rausgekickt worden. Da ich keine Lust habe alles noch einmal zusammenzusuchen, nur kurz der Hinweis auf: 2000AD, Look & Learn

  8. #8
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    Ah, schade. Dann werde ich deine beiden Hinweise mal googeln.

  9. #9
    so ein Terror ^^Ich kenn den Captain Terror ueberhaupt nicht. Kann mir jemand bitte kurz zusammenfassen worum es in der Serie geht? Sehr nett waere das?
    Er ist wohl Pirat oder aber Freibeuterkapitaen?

  10. #10
    Administrator und mehr Avatar von scribble
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.615
    Blog-Einträge
    3
    Dann aber mal schnell die Segel gesetzt gen Kaukapedia

    Bis dann,

    scribble
    If you have enough book space, I don't want to talk to you - Terry Pratchett

    Populistische Vereinfachungen und autokratische Durchgriffsideologien verheißen, den Zumutungen der modernen Welt schadlos entkommen zu können.
    Deswegen machen sie den sachlichen Diskurs ebenso verächtlich wie die methodische Wahrheitssuche und die Begründungsbedürftigkeit von Geltungsansprüchen.

    - Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft

  11. #11
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.142
    Zitat Zitat von moebius1900 Beitrag anzeigen
    Schaut man sich den Eintrag zu Esteban Maroto dort an, findet man die Behauptung, Sola sei ein Pseudonym von Maroto:

    http://wikipf.net/wiki/index.php5?title=Sola

    Undurchsichtig, das Ganze …
    Kann ich mir nicht vorstellen. Esteban hat definitv nur die Origingeschichte ( praktisch das erste Album ) gezeichnet. Er hat außerdem damals auch nie Belegexemplare der entsprechenden PRIMO-Hefte von Kauka bekommen. Vor ein paar Jahren habe ich ihm die Hefte dann besorgt.
    Gruß Derma

  12. #12
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von Derma R. Shell Beitrag anzeigen
    »Er hat außerdem damals auch nie Belegexemplare der entsprechenden PRIMO-Hefte von Kauka bekommen.«
    Heavy … Hast du Vermutungen oder Infos bezüglich Sola?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •