szmtag Fragen und Anregungen zu den NUTZUNGSBEDINGUNGEN
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Fragen und Anregungen zu den NUTZUNGSBEDINGUNGEN

    Auszug aus den Nutzungsbedingungen:
    "Mit der Zusendung von Informationen und Materialien, insbesondere durch die Zusendung von Comics von dir, gewährst du myComics.de das unwiderrufliche und unbeschränkte Recht, diese Informationen, Materialien und Comics zu benutzen, zu reproduzieren, zu veröffentlichen, zu verändern und weiterzuverbreiten. "

    Solche und ähnliche Formulierungen wirken oft als ein Vorhaben für unbegrenztes Einverleiben allens, was sich da zu nahe ans Netz der verlockenden Website getraut hatte, hineingeraten ist und so eingefangen werden konnte...

    Es klingt danach, als könnte myComics.de all die dort hochgeladenen Comics fleissiger Nachwuchszeichner einfach so zum wirtschaftlichen Reproduzieren nutzen.

    Ich nehme an, dass das so nicht gemeint ist, oder? Was bedeutet es denn dann genauer? Und was schliesst es aus?

    LG LL
    "Wer nachts weniger schläft,
    träumt des Tags besser." (Léger Légende, www.leger-legende.de)

  2. #2
    Moderator MyComics.de
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    30
    Nachrichten
    0
    Hallo,

    ich kann gut nachvollziehen, dass die Texte für „Nichtjuristen“ zum Teil seltsam klingen. Aber man muss sich als Bertreiber einer solchen Seite absichern.

    Der Text in den Nutzungsbedingungen und den Einsendevereinbarungen regelt, dass du myComics.de das Recht auf Veröffentlichung des Comics auf der Webseite überträgst. Und ohne diese Rechteinräumung dürften wir die Seite in dieser Art nicht betreiben.

    Etwas Ausführlicher:

    Der Satz, den du zitierst, regelt den Sachverhalt, dass derjenige, der Comics auf mycomics.de einstellt, uns gestattet, dass mycomics.de diese Comics auf die mycomics.de-Seite stellen ("reproduzieren") und veröffentlichen / verbreiten darf. Wenn wir diese Einwilligung nicht hätten, dann dürften wir theoretisch eure Comics nicht zeigen.

    Das heißt nicht, dass man damit die Urheberrechte auf mycomics.de überträgt. So eine Rechtsüberragung funktioniert vielleicht in USA und anderen Staaten, aber hierzulande ist das Urheberrecht sehr stark und schützt die Autoren und Zeichner. Mycomics.de erwirbt also keine Urheberrechte, nur das Recht die Comics zu veröffentlichen.

    Deshalb steht auch dieser Satz am Anfang der Nutzungsbedingungen:

    „Die Inhalte des Internetauftritts sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Texte, Bilder und Grafiken einschließlich deren Anordnung auf dieser Homepage unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze.“

    Die von euch eingesandten Comics sind also grundsätzlich urheberrechtlich geschützt – das steht auch so in den Nutzungsbedingungen:

    „myComics.de bittet dich, keine vertraulichen Informationen über diese Seiten zu übermitteln. Solltest du dies dennoch tun, so erklärst du dich damit einverstanden, dass solche an uns übermittelten Informationen oder Materialien grundsätzlich als nicht vertraulich oder urheberrechtlich geschützt anzusehen sind – mit Ausnahme (im Hinblick auf den Urheberrechtsschutz) der von dir eingesandten Comics.“

    In den „Wettbewerbsregeln“ wird ebenfalls explizit auf euer Urheberrecht eingegangen:

    „Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton-, Video- und Animationsdateien der Website und der dort eingestellten Comics sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums.“

    Bei den Web Comics (und somit auch dem Wettbewerbscomics) gibt es eine weitere Rechtseinräumung, und zwar, dass wir den Comic für Werbezwecke (z.B. Gestaltung von Banner und Anzeigen für mycomics.de) einsetzen dürfen. Wichtig: Dieses Recht gilt nur zur Bewerbung der mycomics.de Website!

    Nur im Bereich „Wettbewerb“ gebt ihr mycomics.de weitergehende Rechte, nämlich dass wir den Comic auf nicht-exklusiver Basis in einer gedruckten Comicsammlung aufnehmen dürfen. Letzteres ist die Hoffnung, dass der eine oder andere interessante Comicbeitrag den Sprung von Online zu Print schaffen wird (z.B. in einer myComics.de Anthologie Edition). Aber das ganze auf nicht-exklusiver Basis, soll heißen, Autor/Zeichner können weiterhin mit ihrem Comic machen, was sie wollen.

    Ich hoffe meine Erklärung war einigermaßen verständlich und hilfreich. Wenn ihr weitere Fragen habt, bitte stellt diese – wir sind ja noch in der BETA Phase und jeder Kommentar ist uns sehr wichtig.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.065
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von MyComics-Team Beitrag anzeigen
    Der Satz, den du zitierst, regelt den Sachverhalt, dass derjenige, der Comics auf mycomics.de einstellt, uns gestattet, dass mycomics.de diese Comics auf die mycomics.de-Seite stellen ("reproduzieren") und veröffentlichen / verbreiten darf. Wenn wir diese Einwilligung nicht hätten, dann dürften wir theoretisch eure Comics nicht zeigen.
    Das ist sachlich schlicht falsch. Um die Comics im Netz zeigen zu dürfen, muß euch nur das einfache Nutzungsrecht eingeräumt werden. Dieses Overkill-Gesamtpaket von Rechten dürfte in keinem Vertrag von Panini zu finden sein.

  4. #4
    Moderator MyComics.de
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    30
    Nachrichten
    0
    Eure Anmerkungen haben wir noch mal intern diskutiert und wir denken auch, dass man das einfacher und klarer formulieren kann (diese Formulierungen kommen von Juristen). Wir formulieren das nun entsprechend um und beschränken die Rechte kurz und knapp nur auf das "Recht zur Veröffentlichung auf der Website".


    Außerdem werden wir den Passus beim Wettbewerb ändern, und streichen das Recht auf Veröffentlichung der Comics auf nicht-exklusiver Basis in einer gedruckten Comicsammlung. Unterm Strich führt das nur zu Irretationen. Wir müssen sowieso mit jedem einzelnen Autor/Zeichner im Falle einer gewünschten Print-Veröffentlichung über Konditionen verhandeln. Pauschalisiert bringt das nichts und dann kann man das auch gleich aus den Bedingungen löschen.
    Geändert von MyComics-Team (13.05.2009 um 11:15 Uhr)

  5. #5
    Moderator MyComics.de
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    30
    Nachrichten
    0
    Die neue Regelung in den NUTZUNGSBEDINGUNGEN lautet nun:

    Mit der Zusendung von Informationen und Materialien, insbesondere durch die Zusendung von Comics von dir, gewährst du myComics.de das widerrufliche und beschränkte Recht, diese Informationen, Materialien und Comics auf dieser Website zu veröffentlichen.

    Wichtig: myComics.de erwirbt von dir keine weitergehenden Nutzungsrechte, sondern nur das Recht die Comics auf dieser Website zu veröffentlichen; auch dies jederzeit widerruflich. Durch deinen schriftlichen Widerruf gegenüber myComics.de (Email reicht) fallen die myComics.de eingeräumten Rechte sämtlich wieder an dich zurück.

    Wir hoffen das ist nun verständlich und für alle zufriedenstellend geregelt.

  6. #6

    Lob: Sehr vorbildlich!

    Zitat Zitat von MyComics-Team Beitrag anzeigen
    Wir hoffen das ist nun verständlich und für alle zufriedenstellend geregelt.
    Ja. Danke schön. Diese Formulierung läd nun wirklich ein, mit zu mischen. :-)

    Vielen Dank!
    "Wer nachts weniger schläft,
    träumt des Tags besser." (Léger Légende, www.leger-legende.de)

  7. #7
    Nochmal Hallo! :-)

    Hm... Ihr hattest geschrieben, dass ihr eure AGBs einfach ändern könnt, ohne darüber informieren zu müssen.
    Ich fände es einen besseren Service, wenn an alle angemeldeten User ein Rundschreiben raus ginge, wenn es zu einer Änderung der AGBs in naher Zukunft kommen wird.
    Damit man informiert ist und auf dem laufenden bleibt.

    Stellt man zur Zeit einen eigenen Comic auf MyComics.de ein, muss man die AGBs durchlesen und sie akzeptieren und nach ihnen den Comic hoch stellen.
    Der gewöhnliche User liest nicht jedesmal die AGBs auf's neue durch. Auch der Stand der AGBs steht erst am Ende der Seite. (So müsste man erst die AGBs jedesmal aufrufen, runter scrollen und schauen, ob diese sich verändert haben und sie lesen und neu abwägen, ob man weiter macht.)

    Weiss man, dass man über eine Änderung der AGBs informiert wird, kann man beim Bildhochladen einfach das Häkchen setzen, dass man das Bild zu den bekannten AGBs onlinestellt und ist sich sicher, dass man auch dieses Mal keine Waschmaschine kauft...

    Wäre es machbar, Änderungen der AGBs mit zu teilen? (Wenn es nicht per Rundscheiben z.B. als E-Mail geht, kann man sich eventuell darauf einigen, dass an der Stelle, wo man das Häkchen macht, den AGBs vom ... 2009 zustimmt...)

    Wie wäre das?

    LG LL
    Geändert von LegerLegende (29.01.2010 um 10:31 Uhr)
    "Wer nachts weniger schläft,
    träumt des Tags besser." (Léger Légende, www.leger-legende.de)

  8. #8
    Moderator
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0
    Hallo LegerLegende,

    sehr gern kommen wir deinem Vorschlag nach. Sollte es zu Änderungen der AGBs kommen, werden wir euch gegebenenfalls per Rundmail auf dem Laufenden halten.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Nakimon
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Seggeutmal
    Beiträge
    179
    Nachrichten
    0
    Nur des Verständnis halber, weil ich grad ein bisschen verwirrt bin:

    . Durch deinen schriftlichen Widerruf gegenüber myComics.de (Email reicht) fallen die myComics.de eingeräumten Rechte sämtlich wieder an dich zurück.
    Kann man den Comic als User nicht einfach löschen? Und/oder muss man da (zusätzlich?) eine Mail schreiben?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •