Umfrageergebnis anzeigen: Welche Note gebt Ihr dem Heft (Schulnoten)?

Teilnehmer
40. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1

    5 12,50%
  • 2

    8 20,00%
  • 3

    11 27,50%
  • 4

    8 20,00%
  • 5

    8 20,00%
  • 6

    0 0%
Seite 1 von 10 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 239

Thema: Tgdd 264

  1. #1
    Mitglied Avatar von Frau Wutz
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    772

    Tgdd 264

    "Gute Laune-Comics von Gattino, Hubbard, Murry und Rosa":

    Walt Disney Filmtheater
    Goofian Gutmann
    W WDC 305-01
    Seiten: 10
    Zeichnungen: Paul Murry
    Übersetzung: Joachim Stahl
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Oma Duck
    Neue Leuchte
    W WDC 164-10
    Seiten: 2
    Zeichnungen: Phil De Lara
    Übersetzung: Joachim Stahl
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Donald Duck
    Rad und Tat
    D 97338
    Seiten: 3
    Story: Peter Härdfeldt
    Zeichnungen: Wanda Gattino
    Übersetzung: Michael Bregel
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Donald Duck
    Das Wohnmobil
    D 97208
    Seiten: 1
    Story: Peter Härdfeldt
    Zeichnungen: José Carrión
    Übersetzung: Joachim Stahl
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Fähnlein Fieselschweif
    Dichter Verkehr
    H 23188
    Seiten: 1
    Story: Frank Jonker
    Zeichnungen: Sander Gulien
    Übersetzung: Joachim Stahl
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Donald Duck
    Man lernt nie aus
    S 64051
    Seiten: 7
    Story: Dick Kinney
    Zeichnungen: Al Hubbard
    Übersetzung: Michael Bregel
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Onkel Dagobert
    Wiedersehen mit Tralla La
    D 90314
    Seiten: 30
    Story & Zeichnungen: Don Rosa
    Übersetzung: Peter Daibenzeiher
    Nachdruck aus: Onkel Dagobert von Don Rosa 8
    "...und wenn ihr die wilden Gesellen fragt:
    Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd!"

    RUMMS-DI-BUMMS!




  2. #2
    Eine insgesamt eher unspektakuläre Ausgabe, wobei ich "Goofy Gutmann" (eigentlich eine Micky- und Goofy-Story in der Donald nur am Rande vorkommt) und "Man lernt nie aus" lobend empfehle.

    Erstere aus dem Grund, weil sie inhaltlich nicht nur an bessere Maus-Zeiten erinnert sondern auch optisch zu gefallen weiß und letztere, weil mir die Kombination aus Donald, Dussel und Kater Schnurri grundsätzlich gefällt (nicht zuletzt wegen Schnurris Kommentaren).
    Träume so intensiv wie nur möglich, denn dies ist alles was bleibt. Wünsche werden nur selten Wirklichkeit...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.398
    Hmpf....das ist so ziemlich das einzige was mir zu dieser Ausgabe einfällt.

    Eigentlich bin ich ein extremer Don Rosa Fan, aber diese Geschichte ist IMO eine seiner Schwächsten.

    Und der Rest des Hefts? Eine Geschichte mit 10 Seiten und eine mit 7, dazu noch 2 Einseiter sowie 2 zwei- bzw. dreiseitige 'Geschichtchen'. Das ist IMO doch schon ziemlich enttäuschend.

    Ich meine es ist schon klar, dass bei einer 30 seitigen Don Rosa Geschichte nicht mehr allzuviel Platz für anderes bleibt, aber hätte man dann nicht lieber 3 mittellange Geschichten mit hineinpacken können anstatt der 4 Kurzstories? Denn diese sind doch meistens alles andere als prickelnd.

    Zu allem Überfluss sind dann auch noch 2 dieser Geschichten von Peter Härdfeldt, mit dessen Stil ich persönlich so absolut gar nichts anfangen kann. Aber gut, ich weiss das andere ihn toll finden...

  4. #4
    "Rad und Tat" erschien übrigens bereits unter dem Titel "Old Mac Donald" in MM-M Nr. 50 vom 7.12.2000 unter dem selben Storycode allerdings wurde damals Peter Härdfeldt sowohl bei Story als auch Zeichnungen angegeben und von Peter Daibenzeiher übersetzt. Also handelt es sich um keine Erstveröffentlichung sondern um eine Neuübersetzung...
    Träume so intensiv wie nur möglich, denn dies ist alles was bleibt. Wünsche werden nur selten Wirklichkeit...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    275
    Würg !

    Liebe Verlagslumpen
    Das Heft soll die tollsten Geschichten von Donald Duck bringen .
    UND KEINE MICKY MAUS GESCHICHTE wo Donald in gerade mal 3 In ZAHLEN DREI !
    Bildern zu sehen ist .
    Wenn das so weitergeht kündige ich mein Abo !
    Die Dusselgeschichte ist noch schlechter als gewohnt !
    Ich finde Dussel hat hier eh nichts zu suchen.
    Die einzige gute Geschichte ist die Don Rosa Geschichte !
    Wobei ich mir nicht sicher bin ob ich sie jetzt zum 4. Mal oder 6. Mal habe !

    Das Beste am Heft sind die Leserbriefe und der Stadtplantipp .
    Wobei den Hern Fuchs peinliche Irrtümer unterlaufen !
    - Seit dem 25.Lebensjahr Frührentner - Dz Dz ! - Das Stimmt nicht !
    Ein bessere Recherche, oder gar ein Gespräch mit den ehrenwerten Herrn Wollina wäre besser gewesen.
    (das ist mittlerweile auf der D.O.N.A.L.D. Heimseite auch ein Thema)

    Für mich war das Heft eine nutzlose Geldausgabe !

    Der einzige Nutzen für mich - das ich hier mitreden kann.
    Seufz !
    Geändert von Opa Nui (06.05.2009 um 14:26 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von Frau Wutz
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    772
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Würg !Liebe Verlagslumpen
    Das Heft soll die tollsten Geschichten von Donald Duck bringen .
    UND KEINE MICKY MAUS GESCHICHTE wo Donald in gerade mal 3 In ZAHLEN DREI !Bildern zu sehen ist [...] Wenn das so weitergeht kündige ich mein Abo !
    Geht das jetzt schon wieder los Ich freue mich schon wieder auf die Leserbriefe in den nächsten TGDDs, von sogenannten "Fans", die ihre Hefte zerissen oder verbrannt oder als Klopapier benutzt haben, weil man es gewagt hat, MICKY in einer Geschichte auftreten zu lassen! Wo es ja im TGDD und in den anderen Disney-Publikationen sowieso so wenig Donald gibt

    Ich kann Ehapa zu diesem mutigen Schritt, nach den völlig überzogenen Reaktionen auf "Reisebeweise" erneut eine Geschichte mit Micky abzudrucken, nur beglückwünschen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten. Und ich bin sehr froh, dass im TGDD, anders als im LTB, Geschichten immer noch in erster Linie nach ihrer Qualität ausgesucht werden, und nicht danach in wieviel Prozent der Panels Donald vorkommt

    IT WAS ALL STARTED BY A MOUSE

    "...und wenn ihr die wilden Gesellen fragt:
    Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd!"

    RUMMS-DI-BUMMS!




  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    275
    [QUOfreue mich schon wieder auf die Leserbriefe in den nächsten TGDDs, von sogenannten TE=Frau Wutz;2830354]Geht das jetzt schon wieder los Ich "Fans", die ihre Hefte zerissen oder verbrannt oder als Klopapier benutzt haben, weil man es gewagt hat, MICKY in einer Geschichte auftreten zu lassen! Wo es ja im TGDD und in den anderen Disney-Publikationen sowieso so wenig Donald gibt

    Ich kann Ehapa zu diesem mutigen Schritt, nach den völlig überzogenen Reaktionen auf "Reisebeweise" erneut eine Geschichte mit Micky abzudrucken, nur beglückwünschen. Ich hätte es nicht für möglich .../QUOTE]

    Ich habe weder etwas von Klopapier , zerreißen oder sonst etwas geschrieben.
    Ich stelle jediglich in Frage, ob Micky Maus Stories in den TGDD abgedruckt werden sollen.

    Für mich jedenfalls nicht !

    Ich habe bisher alle Sonderhefte gesammelt.
    Wenn jetzt mehr Micky Geschichten einfließen, werde ich zu sammeln aufhören.
    So einfach ist das .

    Das ist keine überzogene Reaktion.

    Ich kaufe Donald Hefte, um Donald zu lesen.
    Geändert von Opa Nui (06.05.2009 um 16:34 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.762
    Ich sehe das so:

    Das TGDD ist für Duck Stories gedacht. Gemischte Geschichten, in welchen Mäuse und Enten nebeneinander auftreten sind okay, wenn die Ente(n) (die) gleich grosse oder grössere Rolle(n) haben als die Maus.

    In einem früheren TGDD traten Micky und Primus zusammen auf, mit gleich grossen Rollen, was für mich völlig okay ist. Aber irgend ein Leser schrieb dann, er habe die Seiten überklebt, weil für ihn ein Donald-Heft offenbar automatisch auch ein Anti-Micky-Heft ist.

    Die aktuelle Goofy-Geschichte habe ich noch nicht gelesen. Habe mich nur gewundert, da die Ducks echt nur am Rand vorkommen. Und ich würde den Abdruck nur dann verstehen, wenn sie aus irgendeinem Grund nicht MM-kompatibel ist.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Reschi
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    975
    Im MM-M gibt es doch auch Donald-Geschichten, also warum nicht auch anders herum?

    Find das Experiment sehr nett, auch wenns bei vielen nicht ankommen wird. Nur im TGDD hat man schließlich noch die Chance, solche Perlen zu lesen.
    20.05.17, 17:15 Uhr: Danke #15 - Die Uhr tickt weiter!

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.173
    Und es gab ja sogar Zeiten, in denen sich im TGDD der unsägliche Strolchi herumtrieb. Glücklicherweise wurde dieser Kläffer schon lange stillgelegt.

    Jedenfalls ist ein Auftritt von Figuren aus dem Maus-Clan für mich okay.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Frau Wutz
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    772
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Ich habe weder etwas von Klopapier , zerreißen oder sonst etwas geschrieben
    Das war auch nicht auf dich gemünzt, sondern auf die Kommentare gewisser Leserbriefschreiber zum Abdruck der Story "Reisebeweise" (mit Micky und Primus) in TGDD 236. Da war öfter mal die Rede von rausgerissenen oder überklebten Seiten wegen Micky. Und dein Beitrag weckt in mir die Befürchtung, dass solche Leserbriefe auch jetzt wieder zu erwarten sind...

    Vielleicht habe ich dich zu Unrecht in diese Ecke gestellt, aber ich kann den fanatischen Hass einiger Leute auf Micky einfach nicht nachvollziehen. Was ist so schlimm daran, wenn er alle Jubeljahre mal im TGDD vorkommt (zur Regel wird das ganz sicher nicht werden), dass man deswegen gleich das ganze schöne Heft verunstalten muss? Ich versteh's einfach nicht Reihen wie das TGDD oder die LTB-Enten-Edition sind doch eigentlich sowieso ein Witz, da ja auch das reguläre LTB und die Micky Maus mittlerweile fast reine Duck-Publikationen sind.

    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die Goofian-Gutmann-Story in eine reguläre Micky Maus gepasst hätte. Eine Märchenstory, in der neben den bekannten Entenhausen-Charakteren auch noch die Sieben Zwerge vorkommen - sowas ist doch sehr untypisch. Solche Storys, die aus dem gewohnten Rahmen fallen, haben eben heute (leider) nur noch im TGDD Platz.
    "...und wenn ihr die wilden Gesellen fragt:
    Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd!"

    RUMMS-DI-BUMMS!




  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Bertelstown
    Beiträge
    1.531
    Zitat Zitat von Plattnase Beitrag anzeigen
    Und es gab ja sogar Zeiten, in denen sich im TGDD der unsägliche Strolchi herumtrieb. Glücklicherweise wurde dieser Kläffer schon lange stillgelegt.
    Schon lange stillgelegt?!? Es ist doch buchstäblich erst gestern gewesen, daß der Köter in den vermeintlich "tollsten Geschichten von Donald Duck" wieder seine Flöhe ausschütteln durfte! Oder hast Du etwa die letzte Ausgabe der Reihe, Nr. 263, versäumt, in der wir mit der Geschichte "Eine unverhoffte Einladung" beschert wurden? Ein Glanzstück, Prachtstück, Meisterwerk aus der Feder von Tony Strobl und John Liggera, ein spannendes Abenteuer mit allseits beliebten Figuren wie Dicky, Dacky, Ducky und Strolchi - wahrlich das, was die nach hochwertigen Geschichten gierende Leserschaft des TGDD zu Begeisterungsstürmen hinreißt.

    Ich weiß ja wirklich nicht, warum sich ein Syllwasschy für dieses Machwerk prostituiert hat. Es tut mir weh, daß ich dich in der Gesellschaft seh'! Ach, Syllwasschy! Hast Du denn all Deinen Glauben verloren? Ich sehe es richtig vor mir, wie Du in Deiner Übersetzerstube sitzt, über den Strolchi gebeugt, der nur von fahlem Licht erhellte Raum vom Rauche ungezählter Zigaretten gefüllt, und ein grausames, zynisches Lachen aus whiskygeölter Kehle erschallt, als Du das Werk vollbringst ...

    Die zunehmende Syllwasschisierung des TGDD nahm ich eigentlich mit Behagen zur Kenntnis. Wenn jedoch die Syllwasschisierung des Sonderheftes als Feigenblatt seiner Strolchisierung dient, ist das betrüblich.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2008
    Beiträge
    1.398
    Persönlich muss ich sagen, dass ich die Ducks ganz klar gegenüber Micky vorziehe. Dennoch habe ich prinzipiell kein Problem damit wenn im TGDD ab und anmal eine Cross-Over Geschichte mit dabei ist, solange die Qualität stimmt.

    Und genau hier liegt ehrlich gesagt mein größtes Problem mit dem TGDD im Moment: IMO hat einfach seit einiger Zeit die Qualität deutlich nachgelassen.

    Vielleicht liegts dran, dass die besten Geschichten einfach schon abgedruckt sind und es nunmal nicht soviel Nachschub gibt. Vielleicht liegts auch daran, dass viele der besten Geschichten inzwischen für die TGDD Spezial verwendet werden anstatt für die Originalreihe. Ich weiss es nicht.

    Von daher habe ich mit der Micky Geschichte kein wirkliches Problem, mit der Tatsache, dass das Heft abgesehen von der schon mehrfach veröffentlichten Don Rosa Geschichte nur noch aus eher kurzen Geschichten oder sogar Ein- bis Zweiseitern besteht dagegen schon eher.

  14. #14
    Zitat Zitat von Coolwater Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja wirklich nicht, warum sich ein Syllwasschy für dieses Machwerk prostituiert hat.
    Öffentlich im Café hätt ich mich selbstmurmelnd nicht getraut, dergleichen in den Laptop zu hämmern. Tja, die Kollateralschäden des Rauchverbots. Väter qualmen wieder vermehrt ihre Kids beim Dosenbier vorm Fernseh zu, anstatt standesgemäß in der Kneipe abzuhängen, kinderlose Übersetzer finden subtilere Wege zur Schädigung ihrer Umwelt.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    548
    Ich fand die Goofy Geschichte super, für mich ist das eher ein Anreitz das Abo zu verlängern. Im MM-Heft sind ja auch mehr Enten als Mäuse zu sehen. Ich denke mal deshalb gehen auch so tolle Crossovergeschichten in den TGDD klar. Geschmäcker sind nunmal verschieden. Ich überlege schon einen lobenden Leserbrief zu schreiben... *g

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Netnov Beitrag anzeigen
    Ich fand die Goofy Geschichte super, für mich ist das eher ein Anreitz das Abo zu verlängern. Im MM-Heft sind ja auch mehr Enten als Mäuse zu sehen. Ich denke mal deshalb gehen auch so tolle Crossovergeschichten in den TGDD klar. Geschmäcker sind nunmal verschieden. Ich überlege schon einen lobenden Leserbrief zu schreiben... *g
    Gute Idee - besser wäre der Vorschlag das Sonderheft in
    "die tollsten Geschichten (aus) der Micky Maus "
    umzubenennen.Vielleicht würde der Verkaufsanteil steigen !
    (oder auch nicht -Versuch macht klug)
    Deine Logik: da in den MM Heften mehr Ducks als Mäuse zu sehen sind,
    mehr Mäuse in ein Duck - Heft kommen sollen, finde ich faszinierend !
    Diese Logik ist verblüffend donaldisch !
    (das könnte von Daniel Düsentrieb sein)
    anerkennende Grüße von Opa Nui
    Geändert von Opa Nui (07.05.2009 um 16:04 Uhr) Grund: Düsentrieb erklärend nachgesetzt

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von Frau Wutz Beitrag anzeigen

    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die Goofian-Gutmann-Story in eine reguläre Micky Maus gepasst hätte. Eine Märchenstory, in der neben den bekannten Entenhausen-Charakteren auch noch die Sieben Zwerge vorkommen - sowas ist doch sehr untypisch. Solche Storys, die aus dem gewohnten Rahmen fallen, haben eben heute (leider) nur noch im TGDD Platz.

    Nein gerade Nicht !
    Gerade diese Märchenstory -ausgerechnet noch teilweise in Reimform - mit Zwergen - gehört hier nicht hin !

    Ich weiß nicht was hier diese Kinderbuchstory in einen generationsübergreifenden Duck - Magazin zu suchen hat.

    Die TGDD REIHE hat für ein Comic Magazin ungewöhnlich, überdurchschnittlich viele ältere Leser. Die dieses Sonderheft schon seit ihrer frühen Jugend lesen. Die Leserbriefe beweisen das !
    Ich bin einer davon -hüstel-

    Und gerade diese Leute werden vertrieben .
    Ehapa täte gut daran solche Ausrutscher zu unterlassen, denn die Alten haben den Zaster sich unsinnige Hefte zu abbonieren.

    Geschmäcker sind verschieden -sicher-
    aber mit Verlaub:
    Bei mir rollen sich ,mit dieser Story (würg) die Fußnägel hoch ! KREISCH !
    (sorry das mußte raus)

  18. #18
    Mitglied Avatar von Annette Borkes
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    459
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Nein gerade Nicht !
    Gerade diese Märchenstory -ausgerechnet noch teilweise in Reimform - mit Zwergen - gehört hier nicht hin !

    Ich weiß nicht was hier diese Kinderbuchstory in einen generationsübergreifenden Duck - Magazin zu suchen hat.

    Die TGDD REIHE hat für ein Comic Magazin ungewöhnlich, überdurchschnittlich viele ältere Leser. Die dieses Sonderheft schon seit ihrer frühen Jugend lesen. Die Leserbriefe beweisen das !
    Ich bin einer davon -hüstel-

    Und gerade diese Leute werden vertrieben .
    Ehapa täte gut daran solche Ausrutscher zu unterlassen, denn die Alten haben den Zaster sich unsinnige Hefte zu abbonieren.

    Geschmäcker sind verschieden -sicher-
    aber mit Verlaub:
    Bei mir rollen sich ,mit dieser Story (würg) die Fußnägel hoch ! KREISCH !
    (sorry das mußte raus)
    Ich beteilige mich sonst zwar eher selten an Diskussionen - Geschmäcker sind verschieden - aber auch ich bin enttäuscht von diesem Heft.

    Ich muss auch Opa Nui Recht geben, diese "Märchenstory in Reimform" ist ein bisschen arg kindlich geraten. Auch ich als Leser der ersten Stunde (und somit auch zur "älteren Generation" zählend) - ebenfalls "hüstel" - kann wenig bis nichts mit einer solchen Geschichte anfangen.

    Die folgenden Kurzgeschichten sind ebenfalls nicht viel besser, wobei ich bei Oma Duck "Neue Leuchte" zumindest noch schmunzeln konnte. Die Dussel-Geschichte - na ja, halt mittelmäßig.

    Als Letztes noch die Geschichte von Tralla La, die sehr schön ist, die die älteren Leser aber längst kennen dürften.

    Fazit: Ich habe schon sehr viel bessere TGDD gelesen.

    Annette

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Bertelstown
    Beiträge
    1.531
    Zitat Zitat von Kasimir Kapuste Beitrag anzeigen
    Öffentlich im Café hätt ich mich selbstmurmelnd nicht getraut, dergleichen in den Laptop zu hämmern. Tja, die Kollateralschäden des Rauchverbots. Väter qualmen wieder vermehrt ihre Kids beim Dosenbier vorm Fernseh zu, anstatt standesgemäß in der Kneipe abzuhängen, kinderlose Übersetzer finden subtilere Wege zur Schädigung ihrer Umwelt.
    Soll man für diese Sünde die übernatürlichen Mächte des Dunstes verantwortlich machen? Ich weiß ganz genau, was in Wahrheit die Achillesferse, die Siegfriedschulter des Übersetzerrecken ist: Strobl heißt der giftig-süße Apfel, der Dich verführte und Dich in das Dämonenreich von Dicky, Dacky, Ducky und Strolchi, diesem Schrecklichen, hinabführte. Zeige Reue und Bußfertigkeit, und knie vor dem Jippes-Altar nieder, das allein verspricht Rettung.

    Ich will ja nicht sagen, daß ich selber frei von der Sünde bin. Wäre ich in Übersetzerdiensten für Ehapa tätig, und Mephisto erschiene mir und lockte und umgarnte mich mit Tello ...

    Zitat Zitat von Frau Wutz Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich dich zu Unrecht in diese Ecke gestellt, aber ich kann den fanatischen Hass einiger Leute auf Micky einfach nicht nachvollziehen. Was ist so schlimm daran, wenn er alle Jubeljahre mal im TGDD vorkommt (zur Regel wird das ganz sicher nicht werden), dass man deswegen gleich das ganze schöne Heft verunstalten muss?
    Die einzige Mausgeschichte, die im TGDD abgedruckt werden sollte, ist das Rätsel der roten Hose, äh ... des Hutes. Weil's von Barks ist.

    Ich versteh's einfach nicht Reihen wie das TGDD oder die LTB-Enten-Edition sind doch eigentlich sowieso ein Witz, da ja auch das reguläre LTB und die Micky Maus mittlerweile fast reine Duck-Publikationen sind.
    Donald Duck und die Seinen sind nun einmal viel beliebter als Micky und Goofy. Daß Ehapa mehr ins Geflügel investiert, ist keine neue Erscheinung. Bereits zu meiner Zeit blühten als Pflänzchen neben dem LTB die dünnen Donald-Duck-, Onkel-Dagobert- und Panzerknackertaschenbücher. Micky kriegte dagegen keine Extrawurst gebraten. Auch in der Zeitschrift, die - anders als die entsprechenden Publikationen in Nordeuropa - Mausens Namen trägt, war Donald Duck von Anfang an der Star, bekam man als Hauptgericht in jedem Heft zuerst zehn oder mehr Seiten Ente serviert. Das war übrigens auch in der sogenannten "Mickyvision" so, die mit einer anständigen Donaldgeschichte als Lockstoff und Hauptmenü zu prunken pflegte.

    Nichts dagegen, wenn Maus versucht, in den Heften, in denen er zu Hause ist, seine Position zu behaupten, ja sogar wieder Land zu gewinnen. Ich bin nie sein Feind gewesen. Aber im TGDD, das von vornherein als Ort für die "tollsten" Donaldgeschichten und nichts anderes konzipiert worden ist, hat er nun wirklich nichts zu suchen!

    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die Goofian-Gutmann-Story in eine reguläre Micky Maus gepasst hätte. Eine Märchenstory, in der neben den bekannten Entenhausen-Charakteren auch noch die Sieben Zwerge vorkommen - sowas ist doch sehr untypisch. Solche Storys, die aus dem gewohnten Rahmen fallen, haben eben heute (leider) nur noch im TGDD Platz.
    Alles Bizarre und Extravagante, was man anderswo dem Publikum nicht mehr darzubieten wagt, soll jetzt also im TGDD Unterschlupf finden? Dann werden wir wohl bald erleben, daß Hansi Hase und Klein Adlerauge Donald Ducks Sonderheft terrorisieren.

    Ich fordere Zucht und Sitte! Die Tollsten Geschichten von Donald Duck nur für die tollsten Geschichten von Donald Duck!
    Geändert von Coolwater (07.05.2009 um 20:13 Uhr)

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    548
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Gute Idee - besser wäre der Vorschlag das Sonderheft in
    "die tollsten Geschichten (aus) der Micky Maus "
    umzubenennen.Vielleicht würde der Verkaufsanteil steigen !
    (oder auch nicht -Versuch macht klug)
    Deine Logik: da in den MM Heften mehr Ducks als Mäuse zu sehen sind,
    mehr Mäuse in ein Duck - Heft kommen sollen, finde ich faszinierend !
    Diese Logik ist verblüffend donaldisch !
    (das könnte von Daniel Düsentrieb sein)
    anerkennende Grüße von Opa Nui
    Nein, das war nicht mein Vorschlag (auch wenn sehr viele der Nachdrucke tatsächlich aus dem MM-Heft stammen). Ich hab nur gesagt, dass ich es ok finde wenn im TGDD Heft auch Cross-Over-Geschichten erscheinen in denen natürlich auch Donald vorkommt. Wenn dazu, neben Donald auch andere Figuren (so wie in der der Geschichte aus der aktuellen Ausgabe) erscheinen, ist das doch eine prima Sache. Trotzdem kommt dann noch in jeder Geschichte im TGDD Heft eine Ente vor. Das MM-Heft lese ich schon allein wegen den ganzen Plastikbeilagen nicht...

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.762
    Jetzt, wo ich sie gelesen habe, kann ich zwar verstehen, warum diese Goofy-Geshcichte im TGDD erschienen ist. besondere Figuren, Reimform und auch sonst ungewöhnliche Geschichte.
    Ich hätte sie, wenn ich Reducktör wäre, aber dennoch ins MM-M gesteckt. Man soll Kinder nie unterschätzen. Und gerade Gedichte kommen bei Kids gut an.

  22. #22
    Die Goofy-Geschichte gehört ganz klar nicht ins TGDD! Diese Veröffentlichung sowie der weiter oben erwähnte Qualitätsnachlass des TGDD sind wohl wirklich auf den fehlenden Nachschub zurückzuführen. Das TGDD sollte nur noch alle zwei Monate erscheinen, mit den besten Geschichten, und ohne Strolchi und Goofy.

    Warum ist Joachim eigentlich nicht mehr aktiv im Forum?

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    88
    Die Goofy-Geschichte gehört ganz klar nicht ins TGDD! Diese Veröffentlichung sowie der weiter oben erwähnte Qualitätsnachlass des TGDD sind wohl wirklich auf den fehlenden Nachschub zurückzuführen. Das TGDD sollte nur noch alle zwei Monate erscheinen, mit den besten Geschichten, und ohne Strolchi und Goofy.
    Ich bin entsetzt!!!
    Das TGDD nur noch alle zwei Monate?????
    Ich muss sagen, dass ich mit der Reihe sehr zufrieden bin.
    Es gibt für mich kein besseres Comic-Heft als das TGDD und ich find eine Wartezeit von 1 Monat schon sehr nah an der Schmerzgrenze

    Auch einen Qualitätsverlust kann ich nicht feststellen.
    Gerade die alten Stories, die so hart in der Kritik stehen sind doch sehr interessant, gerade weil man sie doch nirgends anders findet.
    Diese sind mir allemal lieber als der gefühlte 57. Nachdruck irgendeiner Barks- oder Rosa-Geschichte.

    Und dann ist es doch auch egal, ob alle paar Monate mal eine Cross-over-Geschichte dabei ist.
    Die hier so heftig und fast schon böse geführte Diskusion kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich kann nur sagen: Ich möchte, dass das Heft genau so bleibt wie es ist, und weiterhin mir und eigentlich uns allen so viel Freude macht.



    So .... Fertig!

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Bertelstown
    Beiträge
    1.531
    Zitat Zitat von Opa Nui Beitrag anzeigen
    Würg !

    Liebe Verlagslumpen
    Das Heft soll die tollsten Geschichten von Donald Duck bringen .
    UND KEINE MICKY MAUS GESCHICHTE wo Donald in gerade mal 3 In ZAHLEN DREI !
    Bildern zu sehen ist .
    Das Schönste ist ja, daß Donald Duck laut der Unterzeile im Titel dieser Geschichte eine "Hauptrolle" spielt. Es ist wohl nicht zu gewagt, wenn man unterstellt, daß man mit der prominenten Nennung des auf drei Bildern auftretenden Donald, der irgendwie entscheidend zur Handlung nicht beiträgt, sich nur keck eine Rechtfertigung geschaffen hat, um diese Geschichte im TGDD zu präsentieren.

    Tatsächlich eine Hauptrolle spielt in dieser Geschichte im Gegensatz zu Donald jedoch Madam Mim - und wenn mich meine armen Augen nicht trügen, ist es auch diese Person, die in der Unterzeile im englischen Original neben Goofy, Micky und den sieben Deppen genannt wird, mitnichten Donald! (Die erste Seite von WDC 305 kann man hier betrachten.) Netter Versuch, Joachim.

    Nicht nur, daß hier mit reichlich dünner Begründung eine Goofy- oder vor mir aus Micky-Maus-Geschichte ins TGDD aufgenommen worden ist, nein, es ist auch wirklich ein ziemlich beklopptes "Abenteuer". Gäbe es "Die Tollsten Geschichten von Micky Maus", man müßte auch energisch protestieren, wenn "Goofian Gutmann" in ihnen Aufnahme gefunden hätte! Aber Verzeihung, es ist ja ein "Klassiker" - wie einfach alles, was jenseits des großen Teiches bis 1975 erschienen ist. Aber wirklich, würde ein Schreiberlinge es wagen, einem der Produzenten von Disney-Comics heute diese "Geschichte" vorzulegen, er würde wohl selbst vom tolerantesten Reduckteur in der Luft zerrissen werden. Dabei hat Carl Barks schon 1950 gezeigt, wie man Rip Van Winkle intelligent adaptiert. Der zwanzigste Nachdruck von "Ein toller Schwindel" wäre mir lieber als die Erstveröffentlichung dieses phantasielosen Mülls mit Goofy und den sieben Zwergen.

    Das einzige bei dieser "Geschichte", was mir ein befriedigtes Brummen entlockt, ist, daß Rudi Roß sein Kummet trägt, wie es sich gehört. Das ist aber schon alles.

    Wenigstens hat sich Syllwasschy diesmal nicht schuldig gemacht. Nach seiner Strolchi-Entgleisung im letzten Heft hätte man ihm das nicht mehr durchgehen lassen können.

    Auch die anderen Erstveröffentlichungen in diesem Heft reißen einen nicht gerade vom Hocker. Das alte Oma Duck ist Schrott, das neue "Rat und Tat" ebenfalls. Die Gulien-Geschichte ist wenigstens ganz hübsch gezeichnet, aber kaum mehr als ein "Gag". Die Hubbard-Geschichte hat dafür - allein dank der Übersetzung? - einen gewissen Witz, ist aber furchtbar gezeichnet.

    Das mit Abstand Beste im Heft ist Don Rosa, den man natürlich schon kennt. Aber besser das gute Alte als irgendein noch nie gebrachter Schund (den man auch nie bringen sollte). Das Heft wäre im übrigen zehnmal besser geworden, hätte man einfach zwei lange Abenteuergeschichten veröffentlicht: zuerst das altbekannte "Tralla La" von Barks, dann das altbekannte "Tralla La" von Rosa. Die in Amerika längst übliche Masche, Rosas Fortsetzungen zu Barks jeweils zusammen mit den entsprechenden Barks-Geschichten abzudrucken, ist hierzulande ja noch nie ausgereizt worden.

    Zitat Zitat von Indiana Goof
    Diese Veröffentlichung sowie der weiter oben erwähnte Qualitätsnachlass des TGDD sind wohl wirklich auf den fehlenden Nachschub zurückzuführen.
    Weiß ich nicht. Es gibt sicherlich noch zahllose anständige Geschichten von Vicar, Branca, Rota und und und, die in Deutschland noch nie erschienen sind. Man sucht eben nicht gründlich genug. Von vielem gutem italienischem Material ganz zu schweigen. Aber bei Italienern im TGDD gibt's mehr Geschrei als bei Goofy und den Sieben Zwergen.
    Geändert von Coolwater (10.05.2009 um 23:47 Uhr)

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    österreich 8010 graz
    Beiträge
    186
    Es ist traurig aber wahr, dass das beste Magazin aller Disney Publikationen langsam aber sicher immer schlechter wird.
    Ich und viele andere haben schon öfters bemerkt, dass Hubbard ABSOLUT nichts in diesem Heft verloren hat. Der gute Mann zeichnet grausam und die Geschichten mit Dussel (den ich übrigens ganz gerne mag) sind einfach schlecht.
    Die weiteren kurzen Geschichten in diesem Heft waren auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Über Don Rosa lass ich mich jetzt nicht aus, die Geschichte haben wohl die meisten Leser mehrmals zuhause. Das muss nicht sein.

    Wenn es an Nachschub wirklich fehlt, bitte ich ebenfalls das Heft wieder auf 2-Monat Erscheinungsweise umzustellen.

    Aber das nächste Heft macht ja wieder einen besseren Eindruck, lassen wir uns überraschen!

Seite 1 von 10 12345678910 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •