Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 39 von 39

Thema: Bis in den Himmel

  1. #26
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.251
    Aber nur fast. VIZ benutzt angenehmeres Papier bei den Umschlägen.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.851
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Die VIZ-Ausgaben von 20thB und Pluto sind so ziemlich die schönsten Manga auf dem Markt, was Aufmachung, Druck und Grösse betrifft.
    100% Zustimmung!
    Und die Cover von 20th Boys sind einfach genial.

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Mag ja sein. Bei 20thCB werde ich dennoch nicht für all die Bände ein zweites Mal blechen. Falls -was zu befürchten ist- 21stCB nicht bei Panini und auch sonst nicht vorher auf deutsch erscheint, werde ich mich wohl an die VIZ-Ausgabe halten.

    Wegen Pluto: Ein wenig spekuliere ich da doch noch, ob der Titel nicht bei Shodoku landet. Immerhin ist hier nachzulesen:
    Pluto's six-year run in Shogakukan's Big Comic Original will be ending in April.
    Bei bislang 7 Tankos dürfte es also auf gesamt 8 herauslaufen, ist also diesmal keine megalange Serie, die sicherlich auch ins S&L-Programm passen dürfte. Und S&L hat bei mir doch so große Sympathie, macht für den deutschen Qualitätsmangamarkt soviel, dass ich hier selbst einer um einen Tick schwächere Ausgabe den Vorzug geben würde. (Solang sie nur nicht gespiegelt ist, das würde ich angesichts dieser Alternative sicher nicht akzeptieren.) Ganz abgesehen davon, dass die von VIZ ja vielleicht Ansporn sein könnte, es diesmal noch um das Quentchen besser zu machen.

    Falls die Serie aber doch noch bei einem anderen Verlag landen sollte, der eine 08/15-Ausgabe rausbringt, kann ich mir immer noch überlegen, ob ich nicht lieber die von VIZ nehme. Bis da eine Entscheidung gefallen ist kann ich wohl noch eine Zeit lang warten, habe genug anderen Lesestoff.

  4. #29
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.350
    Um mal auf's Thema zurückzukommen: Eine neue Besprechung von Bis in den Himmel gibt es bei Comicgate.

  5. #30
    Mal 'ne Frage zum Komplex Spiegeln/Nicht Spiegeln (vermutlich ist die schon irgendwo gestellt worden, aber da ich mich nicht in Manga-Foren herumtreibe, habe ich eine eventuelle Antwort nicht mitgekriegt und muss Euch bemühen):

    Da das Spiegeln mit Arbeit verbunden ist, werden die Kosten für einen gespiegelten Manga sicher höher sein. Ist ja 'ne Art Über-setzungs-leistung. Wenn ja, in welcher Größenordnung bewegt sich so ein Spiegelungs-Aufschlag?

    'ne zweite habe ich auch noch:

    Wenn eine gespiegelte Version eines Manga vorliegt, werden dem Interessenten prinzipiell beide Versionen zum Lizenzerwerb angeboten (vorausgesetzt der Mangaka ist mit der gespiegelten Version einverstanden, wie Susumu eingeschränkt hat) ?

    Ups, hier ist Nr. 3:

    "Bis in den Himmel" ist gespiegelt. "Sky Hawk" - wie Eure Taniguchis zuvor - nicht. Heißt das, dass "Bis in den Himmel" gemessen an diesen früheren Taniguchis zu wenig neue Leser generiert hat, um in gespiegelter Form fortzufahren (oder liegt von Sky Hawk keine gespiegelte Version vor oder ... was ganz anderes)?
    Geändert von felix da cat (01.10.2010 um 17:48 Uhr)

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Zu Punkt 1 trau ich mir sagen, dass bei so ziemlich allen Mangas, die heute gespiegelt auf Deutsch angeboten werden, es bereits gespiegelte Druckvorlagen aus USA und/oder Frankreich geben dürfte. (Bei Taniguchi und Tezuka ist das sogar bestimmt so. - Habe da selbst immer nach Alternativen auf Englisch gesucht.) Insofern glaube ich nicht, dass ein deutscher Verlag von sich aus, solche Versionen erstellt. Vermutlich ist aber auch eine Gebühr an jenem Verlag fällig, der diese angefertigt hat? (Ähnlich, wie alte Übersetzungen dem Übersetzter abgegolten werden müssen.)

  7. #32
    Hi Felix,

    einen festen Preis für's Spiegeln kann man nicht wirklich nennen, denn je nach Vorlage ist es mehr oder weniger Arbeit. Für "Bis in den Himmel" haben wir das gespiegelte Material vom französischen Verlag. Dieser hat die gespiegelte Version in Abstimmung mit Taniguchi in Japan erstellen lassen. Ich gehe mal davon aus, dass das einen Arm und ein Bein gekostet hat. Wir haben bei den Franzosen nur das bezahlt, was wir sonst auch für Material bezahlen. Warum die Japaner in den meisten Fällen selber kein Material haben / liefern können habe ich bis heute nicht ganz verstanden.

    Tezukas "Barbara" haben wir selbst gespiegelt, da nur wenige Änderungen nötig waren. Falls deine Frage nach Kosten darauf abzielen sollte: Ob gespiegelt oder nicht ist bisher nie in die Kalkulation eines Verkaufspreises eingegangen.

    Ob man eine gespiegelte Version publizieren darf hängt vom Autor ab. Da alle (?) die rückwärts lesen können es auch in westlicher Richtung lesen können, ist das potentielle Publikum für einen gespiegelten Manga eben größer, was für einen Autor natürlich auch einen gewissen Reiz hat

    Zu Sky Hawk gabs nur ungespiegeltes Material, deshalb hat sich die Frage gar nicht gestellt.

    Wenn es zwei Optionen gibt oder der Aufwand gering ist, tendieren wir Mittlerweile eher zu einer gespiegelten Version.

    Viele Grüße,
    Philipp

  8. #33
    Interessant!
    Vielen Dank für die (ausführliche) Antwort!


    (Dank auch an Susumu!)

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    @ Philipp: Soll das heißen, die französische Version von Barbara ist ungespiegelt? Dann bestünde ja für mich Hoffnung, dass das auch noch auf Englisch ungespiegelt erscheint.

    Es gibt übrigens scheinbar tatsächlich "deutsche Mangakids", die zumindest in Foren behaupten, sich schwerer zu tun, wenn sie einen Comic in westlicher Richtung lesen müssen. Das "(?)" dürfte also nicht so ohne Grund da stehen. Allerdings stimmt es wohl schon, dass die nicht die primäre Zielgruppe eurer tollen Titel sind, insofern ist die Entscheidung pro Spiegelung aus geschäftlichen Gründen für euch sicher verständlich. (Es lockt mehr potentielle Käufer an, als es abschreckt.) Ich hoffe dennoch, dass sich in eurem ohnehin bereits wieder etwas zurückgefahrenen Mangaprogramm noch der eine oder andere ungespiegelte Titel finden wird. Nicht weil ich "nicht westlich lesen kann", aber eben, weil mir das Originalartwork doch wichtig ist.

    Was die Abklärung mit dem Autor betrifft: Inwieweit ein OK von ihm oder ihr wirklich aussagekräftig ist, dass da keine "Entstellung" passiert ist eben, weil der Mangaka auch Interesse an den höheren Abverkäufen hat, auch in Frage zu stellen. (Man denke an Janjetov, der für einen Re-Release seines Vor dem Incal sogar Zensurübermalungen eigens anfertigte, von denen er in einem Interview unverblümt sagte, dass er die Arbeit und das Resultat gehasst hat, es eine reine Frage der Kohle war.) Und Tezuka habt ihr ja wohl betr. Barbara überhaupt nicht mehr fragen können.

  10. #35
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.477
    Die Spielfilmversion von Bis in den Himmel (Arte F 2017) kommt am 06.10.2017 um 20:15 auf Arte.

    https://www.arte.tv/de/videos/064382...in-den-himmel/

  11. #36
    Danke für den Hinweis, ich hatte schon wieder fast vergessen, dass die Geschichte verfilmt wird

  12. #37
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.477
    Und Gipfel der Götter nun auch als Zeichentrickfilm ins Kino, jedenfalls in Frankreich

    http://folivari.com/en/projet/le-sommet-des-dieux/

  13. #38
    Dass daran gearbeitet wird, ist uns bekannt, aber sind die jetzt schon fertig??

  14. #39
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.477
    Nein, auf der Website steht ja, dass es sich erst in Entwicklung befindet, aber als Kinofilm und nicht als Spielfilm bei Arte.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •