Seite 3 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 216

Thema: Spirou Kurzgeschichten

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Das glaube ich weniger, auch Herge hat seine Comics allenfalls vorsichtig modernisiert, auf einen Spirou der sich mit Hochhäusern als Gegnern herumschlagen muss kann ich gut und gerne verzichten.

    - Spirou benötigt m.E. ein einfühlsames Zeichnerteam,
    - sein festes Universum mit den zahlreichen Nebenfiguren wie z.B. dem kleinen Noe und Stephanie (um Himmels willen was machte das letzte Team aus dieser Figur)
    - die Rückkehr des Marsupilamis samt einer guten Erklärung, auf die einige Leser schon seit 1969 warten.

  2. #52
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    10
    Nachrichten
    0
    Im Prinzip bin ich da auch deiner Meinung, und auf den Spirou, der sich mit Hochhäusern herumschlägt hätte ich wirklich gern verzichtet!

    Ich glaube aber mit Tintin und Herge ist das nicht ganz zu vergleichen, da Spirou eben unabhängig von EINEM Erfinder und Zeichner existiert, wie das bei Hergé und Tintin der Fall ist. Zudem ist die Zeitspanne in der Spirou mittlerweile erscheint eben länger als die von Tintin. Zudem spielen die wirtschaftlichen Interessen des Verlags Dupuis dabei sicher auch eine Rolle. Ich denke sie versuchen durch die Modernisierung neue und junge Käuferschichten anzusprechen.

    Für mich wäre es heute einfach nicht mehr stimmig, wenn Spirou in den 60er Jahren stehen geblieben wäre (obwohl zu dieser Zeit die meiner Meinung nach besten Spirou Alben erschienen sind). Spirou sollte nicht zu einer reinen Nostalgie Serie werden. Den Weg der vorsichtigen Modernisierung den Tome/Janry bestritten haben find ich deshalb genau richtig (außer Jagd auf Spirou). Deswegen setze ich große Hoffnungen in das neue Zeichnerteam, wenn es dann mal bekannt gegeben werden sollte

    In Punkto Zeichnerteam, festem Universum und Marsupilami stimme ich dir voll und ganz zu.

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Jagd auf Spirou hätte ein schöner Abschlußband sein können - dann hätte allerdings wirklich nichts mehr kommen dürfen. So hängt der Band heute ziemlich in der Luft und läßt sich auch nicht in irgendwelche Chronologien einordnen. Schön die Lösung für Spirou und Stefanie. Im Grunde gehören sie zusammen.

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von beatleswerner
    Das glaube ich weniger, auch Herge hat seine Comics allenfalls vorsichtig modernisiert,
    hergé hat seine comics genau genommen radikal modernisiert, mit ausnahme des russland- und afrika-bandes. das fällt uns als heutige leser nur weniger auf, da beide (oder drei oder vier) fassungen aus heutiger sicht in der vergangenheit spielen.

    auf einen Spirou der sich mit Hochhäusern als Gegnern herumschlagen muss kann ich gut und gerne verzichten.
    das ist keine frage der modernisierung, sondern des plots.

    - Spirou benötigt m.E. ein einfühlsames Zeichnerteam,
    - sein festes Universum mit den zahlreichen Nebenfiguren wie z.B. dem kleinen Noe und Stephanie (um Himmels willen was machte das letzte Team aus dieser Figur)
    - die Rückkehr des Marsupilamis samt einer guten Erklärung, auf die einige Leser schon seit 1969 warten.
    spirou benötigt wie jeder langlaufende comic eine mischung aus weiterentwickeltem und bewährtem. aus welchen einzelnen bestandteilen diese mischung bestehen könnte, darüber wird es nie einigkeit unter allen lesern geben.

    eine reine kopie von franquins rezept wäre allerdings der baldige tod der serie.

    ich mag im übrigen die sachen von tome & janry. obwohl sie ja kaum etwas von deinem rezept aufgreifen.

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Waren denn die Geschichten der beiden Highligts der Serie, wieviel von den Inhalten der beiden blieb denn langfristig im Kopf der Betrachter hängen, vielleicht das Staubsaugerschwein?

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    ich halte es für unmöglich, für alle betrachter zu sprechen. ich denke allerdings, dass auch dein geschmack kein objektiver maßstab ist.

    aber ganz subjektiv: speziell die rußland- und new-york-abenteuer blieben mir deutlich im kopf hängen. und, ja, in meinen augen waren das highlights der serie.

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Beide Geschichten reichten längst nicht an die beiden letzten von Fournier gezeichneten Abenteuer heran. Es waren ganz nette Geschichten - sicherlich.

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von L.N. Muhr
    ich denke allerdings, dass auch dein geschmack kein objektiver maßstab ist.

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Das ist etwa so wie mit einer Rezension über das letzte Paul McCartney Album im Vergleich zu Sgt. Peppers Lonley Hearts Club Band der Beatles.

    Ganz abgesehen davon das es so etwas wie Objektivität kaum geben dürfte. :rolling:

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    aber auch bei der ansicht, franquins spirou sei das sgt. pepper der serie wirst du schon leute finden, die das anders sehen.

    was ich meine, ist: du kannst aus deinen meinungen kein argument ableiten, im recht zu sein. jeder der aufgezählten künstler, inkl. franquin, hat spirou modernisiert. die modernisierung zählt also durchaus zum konzept der serie.

    und während ich mit "spirou in tokyo" auch nicht warm wurde, fand ich doch "der mann, der nicht sterben wollte" recht herzerwärmend.

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Stimmt, es gibt sicherlich auch Menschen die "It´s A Game" von den Bay City Rollers für ein Meisterwerk halten.

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    du wirst jetzt sehr sehr off topic. und btw., auch recht herablassend.

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Ne, das ist gaar nicht meine Absicht, zusätzlich zu meiner Beatlessammlung verfüge ich auch über die Aufnahmen der Bay City Rollers und "Bye, Bye Baby" fand ich immer toll.

    Allerdings ist auch dieser Song kein Vergleich zu "Help".

    Für die Beatlesfreunde unter Euch:

    www.erdbeerfelder.de

    www.awo-ahrweiler.de/beatles

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    spirou, der fünfte oder sechste beatle?

    back to topic?

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Auf dieser Welt gibt es 6 Menschen die sich mit Recht Beatle schimpfen mögen:

    - John Lennon,
    - Paul McCartney
    - George Harrison
    - Ringo Starr

    - Pete Best
    - Stuart Sutcliffe

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    So, nach dem Beatlesspaß sollten wir doch wieder zurückkehren zum Thema dieser Veranstaltung, den Spirou-Kurzgeschichten!!!!

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    sag ich doch dauernd ...

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    44
    Nachrichten
    0
    Am 14 April erscheinen zum Jubileum Briefmarken in Belgien:

    http://www.stripspeciaalzaak.be/beel...nquin_post.gif

  19. #69
    Moderator Carlsen Comics
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    640
    Nachrichten
    0
    Rasch eine Ankündigung insbesondere für beatleswerner (aber auch für alle anderen "Spirou"-Liebhaber): Seit heute steht fest, dass wir die frühen "Spirou"-Kurzgeschichten von André Franquin aus dem Jahr 1946

    "Le pharmacien débrouillard" (1 Seite),
    "La vieille dame" (4 Seiten) und
    "La visite de Saint Nicolas" (5 Seiten)

    in den kommenden Spezial-Band "Onkel Ottos Testament" integrieren und erstmals angemessen in deutscher Sprache präsentieren können. Wie schon einmal erwähnt, bringt die neue belgische "Spirou"-Gesamtausgabe mit sich, dass endlich Druckmaterialien für einige der alten Schätzchen zur Verfügung stehen (allerdings nach wie vor im Faksimile-Look), sodass wir auch die Geschichte "Spirou à la plage" von 1947 bringen können - allerdings erst in der Neuauflage von "Spirou und der Roboter". Und es wird sicherlich nicht dabei bleiben...

    "Onkel Otto" wird somit 16 Seiten mehr haben als angekündigt - und neben den Geschichten auch etliche tolle Illustrationen aus Franquins Anfangstagen bei "Spirou" enthalten.

  20. #70
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    26
    Nachrichten
    0
    Na, das nenne ich mal eine gute Nachricht!!
    Toll! Danke!

  21. #71
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    14
    Nachrichten
    0
    Klasse! :tup: Und sogar der St. Nicolas! (Franquin wird sich im Grabe umdrehen...)

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    163
    Nachrichten
    0
    einerseits blöd, weil ich die classic bände schon besitze, andererseits toll dass die kurzgeschichten endlich auf deutsch zugänglich werden.

    da die freude überwiegt, kauf ich mir die bände wohl noch einmal...

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    58
    Nachrichten
    0
    Vielen Dank für die guten Nachrichten. Damit dürften wir den frühen Andre Franquin endlich komplett haben. Klasse, wann erscheinen die beiden Alben noch einmal? Ich kann es kaum erwarten!

  24. #74
    Moderator Carlsen Comics
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    640
    Nachrichten
    0
    "Onkel Ottos Testament" (mit dem Löwenanteil der Franquin-Klassiker) erscheint im Juli 2008, auf "Spirou und der Roboter" müssen wir allerdings bis 2009 warten, da erscheinen zwischendurch noch ein oder zwei andere "Spirous".

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    01.1970
    Beiträge
    44
    Nachrichten
    0
    Neue Zeichner für die Spezialreihe:

    Marc Hardy
    Pierre Makyo

    Gruss, PhoneyBone

Seite 3 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •