RSS-Feed anzeigen

Gebabbelte Infos

Diese verdammten Werbeanrufe

Bewerten
Ich bin gerade sowas von auf 180. Ich hasse Werbeanrufe per se. Aber wenn ich dann auch noch von einer Firma, bei der ich Kunde angerufen werde und zusätzlich von diesem Anruf aus dem Bett geworfen werde, kenne ich kein Pardon.

Erst einmal die Hintergründe. Eigentlich müsste ich mit 1 & 1 nichts zu tun haben. Meine Firma betreut inzwischen sieben Server, die alle bei Hetzner online stehen. Wenn ich will, habe ich massig Serverplatz zur Verfügung, ich kann jederzeit neue Domains registrieren. Aber im Fall des Status-Blogs des Comicforums unter http://www.comicforum-status.de erfüllt der Hostingplatz bei 1 & 1 eine Grundvoraussetzung: Er liegt außerhalb aller Rechenzentren von Hetzner. Sollte doch einmal etwas sein, ist er mit hoher Wahrscheinlichkeit doch noch online.

Werbeanrufe, auch bei Bestandskunden, sind nicht erlaubt. Das ist gesetzlich ganz klar geregelt. Passiert dies dennoch, kann man sich beim BMELV eine Checkliste runterladen, was zu tun ist. Oder sich direkt bei der Bundesnetzagentur beschweren. Wichtig ist nur, dass man das Einverständnis zur Telefonwerbung entweder nie gegeben hat oder einfach den Firmen auch mündlich am Telefon mitteilt, dass man keine Werbung mehr wünscht.

So, zu meinem konkreten Fall. 1&1 hat mich heute morgen aus dem Bett geklingelt. Das ist schon einmal ein gaaaanz schlechter Anfang bei mir. Naja, bei jedem, würde ich vermuten. Und dann fing der Mitarbeiter an mich mit irgendeinem Upgrade zuzusabbeln, das ich für comicforum-status.de haben könnte. Ich habe ihn unterbrochen und ihm gesagt: "Ich betreibe sieben Server im Internet. Ich bin bei 1&1, weil ich eine Statusseite betreibe. Da brauche ich nichts Neues und das hätten Sie wissen können, wenn Sie vor solch einem Anruf einfach mal drauf schauen würden und sich informieren würden. Dann hätten Sie mich auch nicht aus dem Bett klingeln müssen. Tschüß." Und ich legte auf.

Eine Viertelstunde später war ich dann munter genug, um mein Einverständnis für Telefonwerbung, so ich es denn jemals gegeben habe (was ich eigentlich stark bezweifle) bei 1&1 zurück zu ziehen. Meine Laune war bereits auf dem Nullpunkt. Aber diese dämlichen, sabbelnden Computer, die neuerdings bei allen Unternehmen in der Hotline hängen, brachten mich noch einmal auf deutlich aggresiveres Niveau. Nein, ich habe keine Kundennumer zur Hand und ich will auch nur mit einem Menschen reden. Was übrigens hilft: Einfach dem Computer etwas vorsingen. Er wird sich mehrfach darüber beschweren, dass er einen nicht verstanden hat und dann letztendlich sehr viel schneller zu einem echten Mitarbeiter weiter leiten.

Der arme Kerl war dann von der DSL-Abteilung und musste ertragen, dass ich ihm auch keine Kundennummer geben konnte und er sich halt zum Donnerwetter diese anhand des Domainnamens heraus suchen musste. Er hat es sich nun notiert. Und dieser Blogeintrag dient mir jetzt dazu den Entzug des Einverständnisses zur Telefonwerbung zu dokumentieren. Beim nächsten Mal gibts Haue vom Anwalt.

Ob ich das Ganze gleich noch in den Statusblog reinsetze? Dann könnten es sich die Damen und Herren von 1&1 gleich dort ansehen...

"Diese verdammten Werbeanrufe" bei Blinklist speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei del.icio.us speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Digg speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Fark speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Furl speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Google speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Mr. Wong speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei My Yahoo speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Netscape speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Newsvine speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Reddit speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei StumbleUpon speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Technorati speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Yigg speichern "Diese verdammten Werbeanrufe" bei Webnews speichern

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks


Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.