Kommentare

  1. Avatar von Bernd Glasstetter
    Das ist so krass... Windows 7 bekommt beim Start unter Parallels 2 CPUs und 2 GB RAM zugewiesen. Ich habe gerade Photoshop aufgerufen - ich habe eine Lizenz für Windows, aber nicht für Mac, das ist im Moment noch so ein Problem. Nach sage und schreibe 1,5 Minuten hatte ich Photoshop im Kohärenzmodus direkt unter Mac OS X geladen. Windows 7 war beim Start komplett aus. Betriebssystem plus großes Grafikprogramm in 90 Sekunden. Früher hat der reine Start von Photoshop unter Windows XP so lange gedauert, unter Umständen sogar länger.

    Ich bin begeistert :-)
  2. Avatar von Bernd Glasstetter
    Ich bin gerade etwas genervt. Grund ist nicht der Mac Pro und eigentlich auch nicht das MacBook. Ich hatte letzteres vor etwas über einem halben Jahr runter fallen lassen. Es rutschte aus meinem Rucksack, fiel auf meine Ferse und landete auf einem Steinboden. Äußerlich war nur eine kleine Beule im Deckel zu sehen. Nunja, es ist ja aus Metall. Innerlich hatte aber letztendlich die Festplatte einen Hau weg bekommen, die zuletzt immer langsamer wurde. Ich habe mich also darauf vorbereitet sie auszutauschen.

    Mac OS X bietet einen internen Mechanismus zum Backup an: Die Time Machine. Ich führe regelmäßig Backups durch, so dass also Mac OS kein Problem darstellte.

    Problematischer: Die Windows 7-Installation. Da bei Parallels aber Acronis True Image dabei ist, dachte ich mir: Hol eine Voll-Lizenz. Die wollte dann auch noch ein Plus Pack für das Backup haben. Insgesamt eine Investion in Höhe von 70 €. Aber hey, ich hätte auch für die Zukunft ein Backup-System. Das Backup funktionierte, wenn auch mit einigen Meldungen, dass Dateien nicht gelesen werden konnte. Wie gesagt: Die Platte hatte schon einen Hau weg, das wunderte mich also nicht.

    Danach: Alte Platte ausbauen, neue einbauen. Ich musste zwischendurch noch einen Torx 6-Schraubendreher bei OBI besorgen, denn sonst kann man nicht die Halterungen der Platte lösen. Das klappte alles prima. Ebenso die Neuinstallation von Mac OS X und die Einspielung des Backups, die einem gleich beim ersten Start angeboten wird. So und genau so sollte so etwas funktionieren. Alle Programme wieder da, alle Einstellungen, alle Daten. Dazu noch ein Update auf die neueste Systemversion und alles war wieder beim Alten.

    Auf zu Windows 7. Die Installation soweit kein Problem. Aber dann das Restore. Unter Windows ging das schon einmal gar nicht. Ich erstellte eine Boot-CD für Acronis True Image. Damit gebootet kam ein anderes Problem auf: Das Touchpad und die Bluetooth-Maus ging nicht. Erst eine USB-Maus half weiter.

    Das Restore machte deutliche Probleme. Wo Mac OS eine runde Stunde für dieselbe Anzahl Daten gebraucht hatte, zeigte das Restore 2 TAGE an. Und dann unterbrachen immer mal wieder Dialoge von nicht wieder herstellbaren Daten gestoppt. So auch heute Nacht. Ich brach das Ganze ab und kontaktierte den Support von Acronis.

    Das Ende vom Lied: Acronis supported keine Bootcamp Installationen. Es geht also einfach nicht. Ich bekomme den Kauf zurück erstattet. Also verwendet bloß kein Acronis True Image für diese Arbeit.

    Das war aber noch nicht alles. Denn leider haben die Restore-Versuche die Mac OS X-Installation zerschossen. Das, was bei Windows der Blue Screen of Death ist, ist beim Mac schwarz. Also: Platte noch einmal formatieren, Mac OS wieder installieren, Backup wieder einspielen. Und danach geht es mit einer sauberen Windows 7-Installation weiter. Was bin ich froh, dass ich letztendlich dort keine wichtigen Daten hatte. Nur wird die Installation der diversen Programme mehr Zeit in Anspruch nehmen, als ein gescheites Restore. *sigh*
  3. Avatar von Bernd Glasstetter
    Problemlos konnte ich Thunderbird installieren und meine komplette Maildatenbank einspielen. Tausende an Mails wollte ich freilich nicht verloren geben. Und Thunderbird ist mir sehr ans Herz gewachsen.

    Problematischer wars da schon mit dem Fernsehen. Ich hatte im alten Rechner eine TV-Karte von Terratec eingebaut, für das MacBook Pro hatte ich einst einen USB-Stick gekauft, der DVB-T und DVB-C unterstützt (elGato, TV Hybrid, ebenfalls übrigens Terratec). Nur wo zum Teufel war der Aktivierungscode? Letztendlich konnte ich die Software durch Kopie einer PLIST-Datei vom MacBook zum Laufen bekommen. Dort war der Code drin. Da ich den Stick dort nie wirklich benutzt hatte und ihn vermutlich auch nicht weiter nutzen werde, ein gangbarer Weg. Wenn ich die Software dort aber schon deinstalliert gehabt hätte... Weia, lieber nicht dran denken.

    iMovie zickte auch rum. Meinte, ich hätte keine Grafikkarte, die eine bestimmte Technologie unterstützen würde. Nach einem Reboot funktionierte das. Ich hatte nach der Migration noch nicht neu gestartet. Daher hatte wohl der Mac auch noch nicht mit bekommen, dass er ja eigentlich 6 GB RAM und nicht wie das MacBook 4 GB RAM hat. Naja, man muss auch hier mal neu booten, aber Windows wäre nach so einer Aktion vermutlich noch nicht einmal gelaufen ohne Reboot ;-)
  4. Avatar von Bernd Glasstetter
    Boah, wat bin ick froh. Es läuft endlich alles. Also der Reihe nach. Ich habe das MacBook so vorbereitet, dass ich bei dem ersten Hochfahren des stationären Macs alle Daten von dort übernehmen konnte. Das Ganze nennt sich Migration und es gibt einen richtigen Assistenten dazu.

    Experimentierfreudig wie ich bin, habe ich statt Firewire das WLAN benutzen wollen. 37 Minuten vor Ende der Migration: Abbruch. Da war das Ganze aber auch schon so ungefähr 8 Stunden gelaufen.

    Also doch kabelgebunden. LAN über den Router. Diesmal über Nacht laufen lassen. Der Abbruch geschah 4 Minuten vor dem Ende.

    Also direkt per LAN verbinden. Das geht, man kann zwei Macs direkt mit einem Kabel verbinden. Diesmal lief das Ganze auch nur noch ca. 2,5 Stunden. Und Halleluja, es lief wirklich durch. Endlich sitze ich also direkt am großen Mac und schreibe dies.

    Derzeit übertrage ich ca. 300 GB von einer externen USB-Platte auf eine interne Platte. Ich habe mich dafür entschieden meine Daten wieder intern abzulegen. Zwar hatte die externe Datenplatte den Vorteil, dass ich sie mitnehmen konnte. Aber zuerst einmal werde ich sowieso künftig da Mac-interne Sicherungsprogramm benutzen und auf eine externe Platte sichern. Und der Geschwindigkeitsvorteil einer internen Platte ist doch enorm.

    Soweit das bisherige Abenteuer. Am Dienstag werde ich Parallels und die neue Windows 7-Lizenz geliefert bekommen und dann wird da weiter installiert. Schade, dass es keinen solchen Migrationsassistenten für Windows gibt. Der erleichtert - wenn man nicht zu experimentierwütig ist - den Umstieg erheblich.
  5. Avatar von Bouncie D.
    Wärst Du mal zum rose Riesen gewechselt Da können Kunden immer 6 Monate vorher verlängern.
  6. Avatar von QBorg
    Ist mittlerweile dein Apfel angekommen?! Ich warte auch schon wie auf glühenden Kohlen auf DHL mit nem großen Paket für den kleinen Jungen, der sich was zu Weihnachten gegönnt hat
  7. Avatar von Bernd Glasstetter
    Es geht ja noch weiter. Ich habe jetzt zweimal mit Apple telefoniert. Dort weiß niemand über welchen Kurier das jetzt raus ist - wenn überhaupt. Und es weiß auch niemand welche Trackingnummer das Ganze hat. Sehr gut möglich, dass das erst am Montag raus geht - frühestens. Und da ich UPS und TNT kenne wird das dann nicht vor Mittwoch bei mir eintreffen.

    4 Wochen. VIER Wochen! Ich hab das Gefühl, als wollten die die 4 Wochen wirklich auf Teufel komm raus voll machen
  8. Avatar von batida
    Die Welt ist grausam...aber wenn du das Ding erstmal hast, wird es das ganze wert gewesen sein!!!! Dann war es das letzte mal dass du warten musstest *ggg* Viel Spaß damit wenn es soweit ist!
  9. Avatar von Bernd Glasstetter
    Danke Arcon Wobei bei Heizung und Sanitär unser Vermieter jemanden beauftragt.

    Das Problem wurde gestern gelöst, da kam dann jemand von Elektro Würth aus Lauchringen. Den hätten wir gleich fragen sollen, die hatten uns neulich auch eine neue Spülmaschine installiert.

    Was jetzt so dolle ist: Ich spare gut die Hälfte an Strom (sind jetzt nur noch 36 W) aber habe ein VIEL helleres Büro. Warum bin ich nicht schon lange auf eine Neonröhre gekommen?
  10. Avatar von Arcon
    Hallo Bernd,

    mit Elektro-Firmen in WT kenn ich mich nicht aus, aber falls du mal mit Sanitär/ Heizung Probleme hast, hol Tröndle Haustechnik, bei denen hab ich vorn paar Jahren mal gearbeitet als technischer Zeichner & Techniker für alles, die sind relativ fit.

    Gruß Arcon
  11. Avatar von Christoph
    Ja Bernd, sowas kenne ich.
    Vor einigen Monaten habe ich mir mal am Bahnhof an der Französischen Grenze ein LTB geholt und wurde prompt von einem - der Aussprache nach - norddeutschen Rucksacktouristen angesprochen, der in etwa mein Alter (also Mitte 30) hatte: "Aha, Sie trauen sich also sowas in der Öffentlichkeit zu kaufen?".
    Sag ich: "Spricht da was dagegen hin und wieder auch mal was seriöses zu lesen?"
    Er: "Ha ha! Nein, ich sammel das Zeug. Habe alle Bücher."
    Ich: "Achwas? Ich habe auche eine vollständige Erstausgabensammlung!"
    Er: "Wirklich? Super. Im Internet gibt es eine Seite. Lustige-taschenbuecher.de. Ist eine super Seite für Sammler."
    Ich: "Ha! Das ist meine!"
    Er: "Wie? Im Ernst???"

    Zufälle gibts Er war begeistert! Und ich auch
  12. Avatar von Bernd Glasstetter
    Interessant hierzu der Netzweltticker von Spiegel Online:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...644222,00.html
    Das Marktforschungsinstitut Dimap findet im Auftrag von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner heraus, dass ein Viertel der von der forschenden Firma befragten Unternehmen bei der Auswahl von Bewerbern gezielt Informationen aus dem Internet benutzt. Frau Aigner warnt deshalb: "Die unbekümmerte Preisgabe persönlicher Daten im Netz kann zum Stolperstein für die berufliche Karriere werden."
    Schön, dass das Dimap herausgefunden hat, denn denen glaubt man das hoffentlich doch mal. Also liebe Leuts, denkt beim nächsten Besäufnis dran...
  13. Avatar von Bernd Glasstetter
    Ein Follow Up dazu: Die Kamera kam doch noch am Freitag an. Und ich konnte bereits viele schöne Bilder damit machen. Und die 50D ist wirklich eine Kanone. Wer sich davon überzeigen will, der kann sich mal die Bilder anschauen, die ich bei einer Vorstellung des Zirkus Charles Knie geschossen habe. Wohlgemerkt sind die alle ohne Blitz entstanden und mit einem hohen ISO-Wert:

    http://www.flickr.com/photos/berndgl...7621786978141/

    Das wird eine interessante DCM in diesem Jahr auf der Buchmesse. Denn jetzt kann ich locker mithalten mit anderen Fotografen, die letztes Jahr auch ohne Blitz Aufnahmen machen konnten. Da freue ich mich schon drauf
  14. Avatar von tillfelix
    Schöner Eintrag. Das Sokrates-Zitat ist schön
  15. Avatar von scribble
    Oooch, mit genügend Training wird man auch mit dicken Bäuchen, ähm, dicken Büchern fertig Ich hab kürzlich einen 860-Seiter ausgelesen. Allerdings sollte man regelmäßig die Lesehaltung wechseln, sonst können nach "nochmal kurz vor dem Einschlafen" auch bei "nur" 280 Seiten doch etwas die Gelenke protestieren... Interessant wird es, wenn man so dicke Schmöker mit zur gemütlichen Session in der Badewanne nehmen will. Das ist wirklich Training für die Armmuskulatur, wenn man das Buch nicht nachher auswringen will

    Ein hinreichender Bauch ist auch hier vorhanden, der eignet sich jedoch aufgrund der Form eher nicht als Buchstütze. Mehr oder weniger flaches Buch auf rundem Bauch, das rutscht entweder runter oder klappt zu
  16. Avatar von Bernd Glasstetter
    Ich sehs noch kommen: Nächstes Jahr müssen die Gänge in Erlangen verbreitert werden, weil alle mit Buchstützen durchlaufen
  17. Avatar von radulatis
    Der Bone-Klotz erscheint jetzt auch in Deutschland bei Tokyopop mit 1000 Seiten. Ich bin schon fleißig am futtern, um meine Bauchstütze auf das passende Format zu vergrößern
  18. Avatar von Bernd Glasstetter
    Wir haben alle gelöst bekommen. Und meine Onlinezeit seit 2004 ist ein wenig ... erschreckend

    301 Tage 10 Stunden 23 Minuten 1 Sekunden

    war ich bei den Splashpages eingeloggt. Das ist fast ein komplettes Jahr. Da seht Ihr aber, wieviel wir an den Sites für Euch arbeiten
  19. Avatar von offbeat
    mangers.......kommt von manger? essen? vielleicht sind das kulinarische großaugenbildfolgen....
    oder werden die "mangers" mal der renner.......verlegene verleger preisen die "mangers" als mangelware an und setzn sie runter...und irgendwann kippen die geschmäcker...so wie bei den plüschtieren...und die fans reissn sich um die "mangers"wie um die "uglydolls"

    ja und natürlich muss es dann auch mang-sie-s geben....aber das führte jetzt zu weit :-)

    .........ein hauch gehirnfasching am abend .... anna

    schaut mal nach
    korehiko hino mein lieblingsbild "pointed tongue" ..... wenn das unter manga liefe würde ich mir das auch kaufn :-P
  20. Avatar von FinalSpirit
    naja es gibt immer solche leute!
    ich hab bei einem mangas bei euch in verkaufsforum gekauft und er weigerte sich mir sie zu schicken zum glück hatte ich durch paar mitglieder seine adresse heraus gefunden und ihn angezeigt. so habe ich nach sehr viel stress meine mangas bekommen. es gibt hier im forum noch ein mädchen das ihre mangas von dem kerl nicht bekommen hat.
    der kerl ist ziemlich krasser type mach gewahlt musik ,kann man auf myspace sehen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.